Apps zum Auswendigl...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Apps zum Auswendiglernen von Bibelversen


myhopeinHim
Themenstarter
Beiträge : 80

Ich habe gehört, dass es Apps gibt um Bibelverse auswendig zu lernen. Wer hat Erfahrung damit und wie nutzt ihr sie?

Antwort
14 Antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Dazu braucht man eine App???

herbstrose antworten
3 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

Brauchen wohl nicht... aber mögen 😊

Wie hast du denn bislang Bibelverse auswendig gelernt, wenn du es gemacht hast?

Ich hab damals mit kleinen Karteikarten gelernt.
Vers zeilenweise draufgeschrieben, Karte in eine kleine Klarsichthülle gesteckt und zeilenweise gelernt, wenn ich morgens mit dem Fahrrad zur Arbeit fuhr, bis ich den ganzen Vers intus hatte.

deborah71 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Entweder gibt es den Vers als Lied. Dann hab ich es ganz leicht. Oder immer wieder lesen und schreiben.

herbstrose antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17242

Lied ist auch eine hübsche Idee.

deborah71 antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich brauche es zwar nicht selber, aber dieses App soll dem Vernehmen nach gut sein:
http://de.remem.me/

Anonymous antworten
Orangsaya
Beiträge : 2928

Falls du nichts findest, kannst du ja mal überlegen, ob ein Vokabeltrainer das richtige ist.
Ich habe den Vokabeltrainer Teachmaster etwas anders genutzt. Man kann auch ganze Sätze, oder einen Lückentext zum lernen verarbeiten. Mit Bibelversen dürfte es auch möglich sein. Beim erstellen zur Abfrage lernt man bereits. Das ist ein PC Programm, aber als App dürfte es was ähnliches geben.

orangsaya antworten


orangebean
Beiträge : 1

Ich finde die beste App hierfür ist https://biblememory.com/ , sehr komfortabel und gut zu nutzen. Kann jedoch sein dass sie nur auf englisch ist. Ich arbeite damit aber auch mit deutschen Bibelversen. Sehr zu empfehlen.

orangebean antworten
AnnaElbe
Beiträge : 41

Hallo!
Ihr bringt mich da auf eine Idee, die ich bisher gar nicht hatte: Bibelsverse auswendiglernen.
Meine erste Frage dazu wäre natürlich:
Warum auswendiglernen? In welchen Situationen wollt Ihr die dann einsetzen?

Ich sage mal so: Wenn mir jemand mit Sprüchen (weltlich) kommt, also immer wieder mal zitiert, um besonders gebildet zu wirken, finde ich das nicht sehr attraktiv.
Oder spricht da nur meine Unfähigkeit heraus, keine Verse auswendig sagen zu können?
(Außer meinem Konfirmationsspruch 😉)

Fragt und grüßt herzlich

AnnaElbe (Kirchenbotschafterin)

annaelbe antworten
6 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich mache das in erster Linie für mich selber 😊

Einerseits trainiert es mein Gedächtnis, andererseits geben mir die gelernten Sprüche Halt, Trost und Kraft. Und ich habe etwas, das ich überlegen oder aufsagen kann, wenn ich keine Bibel (oder App) zur Hand habe.
Manchmal bin ich so schon in schwierigen Situationen ein bischen „runter“ gekommen, indem ich versucht habe, ruhig zu atmen und mir einen Vers aufgesagt habe.

Vielleicht kommt auch die Gelegenheit, jemandem anderem so spontan ein Trostwort sagen zu können.

Mir helfen übrigens die guten alten Vokabelkarten beim Lernen: Aufschreiben, immer wieder laut vorlesen und dann mit mir rumtragen 😉

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Warum auswendiglernen? In welchen Situationen wollt Ihr die dann einsetzen?

Was du im Kopf und im Herzen hast, kann dir niemand weg nehmen.

Es gibt viele Situationen, in denen es nützlich ist, die Bibel bzw. Wichtige Verse daraus im Kopf zu haben. Gerade jetzt am vergangenen Wochenende habe ich von einer Familie gehört. Die Kinder konnten ihr Taschengeld aufbessern, indem sie Bibelverse auswendig lernten.
Einer der Söhne geriet auf die schiefe Bahn. Mehrmals saß er in Kneipen, als ihm die Bibelverse in den Sinn kamen. Und es fiel 7hm wie Schuppen von den Augen: hier bin ich falsch!

Oder die Menschen im KZ: sie hatten nichts. Nur die auswendig gelernten Verse.

Heutzutage und hierzulande erscheint es sinnfrei, etwas (inkl. Bibelstellen) auswendig zu lernen. Schließlich kann man mit Hilfe seines Smartphones in Sekundenschnelle alles nachschlagen. Was aber, wenn wir in ausweglose Situationen geraten und der Smartphoneakku leer ist?

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Warum auswendiglernen? In welchen Situationen wollt Ihr die dann einsetzen?

Was du im Kopf und im Herzen hast, kann dir niemand weg nehmen.

Es gibt viele Situationen, in denen es nützlich ist, die Bibel bzw. Wichtige Verse daraus im Kopf zu haben. Gerade jetzt am vergangenen Wochenende habe ich von einer Familie gehört. Die Kinder konnten ihr Taschengeld aufbessern, indem sie Bibelverse auswendig lernten.
Einer der Söhne geriet auf die schiefe Bahn. Mehrmals saß er in Kneipen, als ihm die Bibelverse in den Sinn kamen. Und es fiel 7hm wie Schuppen von den Augen: hier bin ich falsch!

Oder die Menschen im KZ: sie hatten nichts. Nur die auswendig gelernten Verse.

Heutzutage und hierzulande erscheint es sinnfrei, etwas (inkl. Bibelstellen) auswendig zu lernen. Schließlich kann man mit Hilfe seines Smartphones in Sekundenschnelle alles nachschlagen. Was aber, wenn wir in ausweglose Situationen geraten und der Smartphoneakku leer ist?

herbstrose antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Wenn wir nicht in Gottes Wort wandeln, wie sollen wir ihn dann kennen oder gar hören? 😌

neubaugoere antworten
myhopeinHim
(@myhopeinhim)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 80

Genau darum würde ich gerne noch mehr Verse auswendig lernen oder lieber noch ganze Kapitel um auch einen Zusammenhang zu haben.
Wenn ich dann draußen bin oder Auto fahre kann ich darüber nachdenken. Wenn ich einen Vers brauche im Gespräch oder so, dann muss ich nicht lange suchen und wenn ein Extremfall eintritt, dann bieten sie Halt und Trost.

myhopeinhim antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12383

Für einen "Notfall" würde ich immer noch auf Gottes Geist vertrauen, der mir dann Worte in den Mund legt.

Nachtrag vom 05.03.2019 1729
Aus meiner Sicht stelle ich fest, dass ich kein Auswendiglerner bin, aber die Verse, die für mich und mein Leben wichtig waren, hatte ich immer im Gedächtnis, weil sie mit Lebenssituationen verbunden waren und sich so einprägten *vermute*.

neubaugoere antworten


Teilen: