Dezember-Glühweinst...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Dezember-Glühweinstand

Seite 1 / 7

Ungehorsam
Themenstarter
Beiträge : 3336

Hallo ihr Lieben!
Ich eröffne den Glühweinstand im Freien. Bei mir gilt die 0G-Regel. Hier bekommt jeder etwas, egal ob geimpft, ungeimpft oder gerade erkrankt. Auch die sonst obligatorische Maske dürft ihr getrost weglassen.
Ich freue mich auf angeregte und gepflegte Unterhaltung.
Vielleicht möchte Bububaer noch kurz vorbeikommen, bevor er uns endgültig verläßt? Ich schmeiß' dann auch ne Runde.

Antwort
737 Antworten
PeterPaletti
Beiträge : 1238

Hallo Ungehorsam,

also beim Glühweintrinken bin ich doch gerne dabei. Vergangenen Freitag wurde die Weihnachtsfeier im Betrieb abgesagt, da muss ich mich also virtuell schadlos halten zumal hier heute der Schnee eingesetzt hat.

peterpaletti antworten
2 Antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Herzlich willkommen!
Jetzt dämmert es auch schon, die Lichterketten und der Herrnhuter Stern sorgen für die Athmosphäre.

ungehorsam antworten
PeterPaletti
(@peterpaletti)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1238

Ja schtümmt, geschmückt haben wir auch. Haufenweise Lichterketten, wenn auch keinen Herrnhuter Stern, so doch selbstgebastelte von unserem Neffen, als er noch klein war. Jetzt hat er gerade das Abitur gemacht und bastelt keine Sterne mehr.

peterpaletti antworten


Alescha
Beiträge : 5965
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Auch die sonst obligatorische Maske dürft ihr getrost weglassen.

Stört ja auch beim Glühweintrinken.

Also, ich stelle mich jetzt einfach dazu und genieße den Glühwein. Danke fürs Eröffnen.

alescha antworten
Tamaro
Beiträge : 1128
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Ich eröffne den Glühweinstand im Freien.

Danke, ich hätte exakt dieselbe Idee für die Dezember-Männerkneipe gehabt. 😊

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Bei mir gilt die 0G-Regel.

Du Nostalgiker... 😉

Veröffentlicht von: @ungehorsam

Vielleicht möchte Bububaer noch kurz vorbeikommen, bevor er uns endgültig verläßt?

Er war zu selten in der Männerkneipe, denn sonst hätte er gemerkt, dass es durchaus Bereiche in diesem Forum für

Veröffentlicht von: @ungehorsam

gepflegte Unterhaltung

gibt. 😀

tamaro antworten
1 Antwort
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ich habe bububaer per PN extra eingeladen. Wer weiß?

ungehorsam antworten


Pankratius
Beiträge : 1322
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Bei mir gilt die 0G-Regel.

Ob künftige Generationen es sich irgendwann noch werden vorstellen können, dass man einst in Restaurants und Bars gehen konnte, ohne den eigenen Impfstatus nachweisen und Kontaktdaten zur Nachverfolgung hinterlassen zu müssen?

Nachtrag vom 05.12.2021 1754
Ich bin jetzt übrigens geboostert.

pankratius antworten
39 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @pankratius

und Kontaktdaten zur Nachverfolgung hinterlassen zu müssen?

Also ich musste heute im Restaurant meine Kontaktdaten nicht dalassen.

tristesse antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1322

Echt, muss man in NRW nicht? Weder via App noch analog? Oder waren nur die Restaurantbetreiber nachlässig?

pankratius antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @pankratius

Echt, muss man in NRW nicht? Weder via App noch analog? Oder waren nur die Restaurantbetreiber nachlässig?

Es wird Dein Impfstatus und Dein Perso angeschaut, aber nicht jedes Restaurant oder Geschäft scannt den Code ein. Das Ordungsamt tauchte aber im Lokal auf und hat sehr höflich die Daten verglichen und eingescannt.

tristesse antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2443

Nun gehen wir seit Monaten nur da essen, wo man uns so gut kennt, dass wir das Getränk ungefragt hingestellt bekommen. Aber da war es zuletzt auch überall so, dass nicht mehr gefragt wurde - und bei einem schnellen Blick auf die aktuell geltenden Regeln hab ich das auch nicht mehr gefunden. Andererseits ändert sich da so schnell so viel und lokal - ich steig nicht mehr durch. 😀 Ah - und ich bin natürlich auch nicht in NRW.

lubov antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @lubov

Nun gehen wir seit Monaten nur da essen, wo man uns so gut kennt, dass wir das Getränk ungefragt hingestellt bekommen.

Das ist in meiner Stammkneipe auch so. Trotzdem müssen sie danach fragen.
Denn wenn das Ordnungsamt kommt und kontrolliert, nützt es rein gar nichts, wenn die Bedienung sagt "wir kennen den/die, der/die ist geimpft".
Wenn der Stammgast blöderweise genau an dem Abend seinen Impfnachweis nicht dabei hat, kann es für den Wirt richtig teuer werden (1.000 €) und auch für den Gast kostet es mindestens 250 €.

suzanne62 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @pankratius

Echt, muss man in NRW nicht? Weder via App noch analog? [/quote
Nein, muss man nicht mehr. Die Gastronomen bzw. deren Mitarbeiter sind verpflichtet, den Impf- oder Genesenennachweis der Gäste zu überprüfen und die Gäste müssen ihren Perso zusätzlich zum entsprechenden Nachweis vorzeigen.
Aber man muss nichts mehr ausfüllen zur Kontaktnachverfolgung.

suzanne62 antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2443

Restaurants
Ich bin sehr gespannt... wir feiern meines Vaters 80sten auch damit, dass wir meine Mutter möglichst aus der Küche fernhalten wollen, und weil sie es nicht so mag, wenn nicht sie, sondern andere in ihrer Küche arbeiten, gehen wir an drei Tagen jeweils einmal essen.

Restaurant 1 erklärt am Telefon, sie "machen 3G". Ich hätte ja gedacht, Restaurants müssen bundesweit 2G machen? Ich bin verwirrt, aber da wir alle geimpft sind, sollte es keine Probleme geben - außer, die Behörden haben das Restaurant wegen Missachtung der Regeln bis dahin dicht gemacht. 😀

Restaurant 2 verlangt, unabhängig von grade geltenden Bestimmungen, 2G+. Kein Problem, Testtermine sind gemacht - und so gelegt, dass sie für Restaurant 3 auch gelten. Also zwei Mal sollten wir was zu essen bekommen. 😉

Ja, das mit der Adressen-Nachverfolgung ist irgendwie nicht mehr gültig, oder?
Ich stelle fest, mir ändert sich zu viel zu schnell zu kompliziert. 😊

lubov antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @lubov

Restaurant 1 erklärt am Telefon, sie "machen 3G". Ich hätte ja gedacht, Restaurants müssen bundesweit 2G machen? Ich bin verwirrt, aber da wir alle geimpft sind, sollte es keine Probleme geben - außer, die Behörden haben das Restaurant wegen Missachtung der Regeln bis dahin dicht gemacht. 😀

Ich hab mal eben in der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW nachgelesen: in Restaurants gilt ab gestern früh 2G, es sei denn, man holt nur Speise ab, dann darf man auch getestet rein.

Veröffentlicht von: @lubov

Restaurant 2 verlangt, unabhängig von grade geltenden Bestimmungen, 2G+. Kein Problem, Testtermine sind gemacht - und so gelegt, dass sie für Restaurant 3 auch gelten. Also zwei Mal sollten wir was zu essen bekommen. 😉

Ich glaub, dass man selbst entscheiden darf, ob man 2G auf 2G+ ausweiten möchte, da hat ja jeder Besitzer das Hausrecht. Aber 3G geht eigentlich nicht mehr.

Jedenfalls nicht in NRW.

Veröffentlicht von: @lubov

Ja, das mit der Adressen-Nachverfolgung ist irgendwie nicht mehr gültig, oder?
Ich stelle fest, mir ändert sich zu viel zu schnell zu kompliziert. 😊

In den Restaurationen, in denen ich die letzten 4 Wochen war, hat keiner meinen Code eingescannt, wohl aber Impfstatus kontrolliert. Aber vielleicht ist die Neuregelung anders und das Restaurant heute hat es nicht umgesetzt. Aber das Ordnungsamt hat sich da auch nicht drum geschert, jedenfalls gab es keine Diskussion mit dem Personal da.

tristesse antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2443
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich glaub, dass man selbst entscheiden darf, ob man 2G auf 2G+ ausweiten möchte, da hat ja jeder Besitzer das Hausrecht.

Genau. Selbst und freiwillig als Hausherr die Regeln verschärfen darf man immer, nur die gesetzlichen Regeln unterlaufen nicht. Na, ich bin gespannt. Und ja, hier gilt für Restaurants eigentlich auch 2G. War neulich noch 3G, aber schon ein paar Wochen nicht mehr, würde ich meinen.

Ordnungsamt - dass die tatsächlich rumgehen, das haben unsere Gastronomen letztes Jahr mal erzählt, aber dann irgendwie nie wieder.

lubov antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @lubov

Ordnungsamt - dass die tatsächlich rumgehen, das haben unsere Gastronomen letztes Jahr mal erzählt, aber dann irgendwie nie wieder.

Bei uns wird laut Gastronomen sehr scharf kontrolliert.

tristesse antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2443
Veröffentlicht von: @tristesse

Bei uns wird laut Gastronomen sehr scharf kontrolliert.

Finde ich gut.

lubov antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865

Obwohl wir uns schon erschrocken haben, als hinter uns ne kräftige Stimme ertönte "Ordnungsamt! Wir möchten gern ihren Impfstatus kontrollieren."
😀 Wir haben die nicht gesehen und uns ziemlich erschreckt.

tristesse antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tristesse

Bei uns wird laut Gastronomen sehr scharf kontrolliert.

Bei uns auch - und es wird auch allgemein akzeptiert. Bei Inhabern, Bedienungen und Gästen herrscht die einhellige Meinung: "Alles ist besser als ein Lockdown."

suzanne62 antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1480

Ich finde es bescheuert.
Ich habe echt keinerlei Verständnis dafür, dass 3G sowohl beim Shoppen als auch beim Restaurantbesuch nicht mehr möglich ist. Wer ist denn bitte sicherer negativ als jemand, der gerade aus dem Testzentrum spaziert ist? Es ist kein Wunder, dass die ersten Geschäfte jetzt klagen und die Impfkritiker noch mehr in die Verweigerungshaltung halten gehen. Ach, aber was rege ich mich auf - in zwei Wochen gelten sowieso wieder neue Regeln 😀 Und wenn ich ins nächste Bundesland hüpfe, sind sie nochmal anders. So bleibt es spannend 😎

tinkerbell antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Wer ist denn bitte sicherer negativ als jemand, der gerade aus dem Testzentrum spaziert ist?

Es geht wohl in erster Linie darum, Druck auf die noch Ungeimpften auszuüben....und eigentlich sind mir diese Leute ganz herzlich egal.
Allerdings sehe ich nicht ein, dass die Einzelhändler und Gastwirte mitbestraft werden für ein Verhalten, auf das sie keinerlei Einfluss haben.

Veröffentlicht von: @tinkerbell

Es ist kein Wunder, dass die ersten Geschäfte jetzt klagen

Ich wünsche ihnen von Herzen Erfolg dabei. Woolworth jedenfalls könnte damit Erfolg haben: hier in der City liegen die Filialen von Kodi und Woolworth einen Steinwurf voneinander entfernt.
Bei Woolworth gilt 2G, bei Kodi gibt es keinerlei Einschränkungen - das habe ich schon im letzten Lockdown nicht verstanden: Kodi hatte offen, Woolworth - obwohl das Sortiment fast gleich ist - musste schließen.
Das versteht kein Mensch. Da muss man kein Querdenker sein, um das immer weniger nachvollziehen und akzeptieren zu können.

Veröffentlicht von: @tinkerbell

Und wenn ich ins nächste Bundesland hüpfe, sind sie nochmal anders.

Ich glaube nicht - da haben sich die Ministerpräsidenten auf weitgehend einheitliche Regeln geeinigt, was unter welchen Bedingungen möglich ist und was nicht.

suzanne62 antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1322
Veröffentlicht von: @tinkerbell

Wer ist denn bitte sicherer negativ als jemand, der gerade aus dem Testzentrum spaziert ist?

Erkenntnisse über die Zuverlässigkeit der Schnelltests kennst du?

Mit PCR-Test wäre es etwas anderes, aber dann bitte selbst finanziert.

Generell bin ich aber eher dafür, dass man 2 G auch beim Friseur, in Supermärkten usw. einführen sollte.

pankratius antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15903
Veröffentlicht von: @pankratius

Generell bin ich aber eher dafür, dass man 2 G auch beim Friseur, in Supermärkten usw. einführen sollte.

Und wie versorgst du dann die Menschen, die aus medizinischen Gründen keineswegs geimpft werden dürfen?
Fallen die einfach hintenrunter?

deborah71 antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1322

Diese sehr kleine Gruppe ist doch sowieso bei den 2-G-Maßnahmen ausgenommen.
Abgesehen davon, dass es natürlich gerade für sie sinnvoll ist, Kontakte möglichst zu reduzieren.

pankratius antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15903

Die Hürden für eine Bescheinigung sind sehr hoch. Wenn da die Spezialärzte zur Feststellung sehr zögerlich sind, dann hat so jemand die Ar..... karte.

Veröffentlicht von: @pankratius

Diese sehr kleine Gruppe ist doch sowieso bei den 2-G-Maßnahmen ausgenommen.

Wo kann ich das nachlesen?

deborah71 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @deborah71

Wo kann ich das nachlesen?

Wie andere Bundesländer das handhaben, weiß ich nicht - aber in der Corona-Schutzverordnung für NRW stand das immer drin, dass alle, bei denen eine medizinische Kontraindikation gegen die Impfung vorliegt, von den 2G-Regeln ausgenommen sind.
Wenn du zu dieser Gruppe gehörst, kommst du überall rein, wo 2G gilt - du musst ein ärztliches Attest vorlegen, aus dem hervorgeht, dass du aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kannst, deinen Perso und einen negativen Test.
Unserem Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann war und ist es wichtig, diese Gruppe nicht auszugrenzen.

suzanne62 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15903

Vor dem ärztlichen Attest ist Hürde 1 ein Allergietest auf PEG, der hier nicht gemacht werden kann, Hürde zwei, eine Stellungnahme eines Hämatologen, Hürde drei, eine Stellungnahme eines Onkologen. Haben wir hier alles nicht. Drunter tut es meine Hausärztin nicht.

Ob ich dann auch noch sicher von A nach B und wieder nach Hause komme.... frag lieber nicht.

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @pankratius

Generell bin ich aber eher dafür, dass man 2 G auch beim Friseur, in Supermärkten usw. einführen sollte.

Bin ich absolut nicht für. Das wäre eine Impferpressung. Dann soll man bitteschön gleich ne flächendeckende Impfpflicht einführen.

tristesse antworten
Pankratius
(@pankratius)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 1322
Veröffentlicht von: @tristesse

Dann soll man bitteschön gleich ne flächendeckende Impfpflicht einführen.

Natürlich. Hätte man schon längst machen sollen.

pankratius antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865

Der Meinung bin ich nicht. Zumindest am Anfang war das freiwillige Angebot okay, damit die Regierung sich nicht vorwerfen lassen muß, sie hätten über die Köpfe aller entschieden.

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15903
Veröffentlicht von: @pankratius

Natürlich. Hätte man schon längst machen sollen.

Dafür gibt es zu wenig Auswahl an Impfstoffen und zuviel Unfug an Freigabe verschiedener Impfstoffe durch den Verflossenen Spahn.
Jetzt, wo Moderna wieder freigegeben ist, ist doch an den höheren Impfraten zu vermuten, dass die Menschen Biontech abgelehnt und auf Moderna gewartet haben.
Nun aber, durch die Verminderung des Biontechangebotes, fallen Kinder und Menschen unter 30 raus, die sich impfen lassen wollen.

Heute habe ich mit meiner Hausärztin gesprochen und sie hat für meinen Fall mir Valneva in Aussicht gestellt. Muss ich nur gut durch die Wartezeit kommen, bis Valneva im März oder April die Zulassung hat und verfügbar ist.

Meine Reaktionen auf für mich neue Medikamente gleichen einer Wundertüte. Man weiß nie, was dabei rauskommt. Kann gut gehen, kann mir den schwarzen Löffel vor die Nase halten. War alles schon da.

deborah71 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @lubov

Ja, das mit der Adressen-Nachverfolgung ist irgendwie nicht mehr gültig, oder?

In NRW wird das schon lange nicht mehr verlangt, jedenfalls nicht in der Gastronomie. Bis letzte Woche hat 3G gereicht, seit diesem Wochenende gilt 2G - so weit ich weiß, bundesweit.
Wenn ein Wirt eine Schippe drauflegen und bei sich 2G plus möchte, kann er das im Rahmen seines Hausrechts machen, er kann nur nicht von sich aus auf 3G runtergehen.

Veröffentlicht von: @lubov

Ich stelle fest, mir ändert sich zu viel zu schnell zu kompliziert.

Mir geht das eigentlich schon lange nur noch auf den Zeiger...es hängt mir zum Hals raus. Aber es hilft ja nix, da muss man durch.
Also lese ich mir regelmäßig die Corona-Schutzverordnung für NRW durch und schaue auf die Internetseite der Stadt - als Lehrerin muss ich das sowieso machen, außerdem ist es ja doch nötig zu wissen, was gerade unter welchen Bedingungen geht und was nicht.
So gilt im Theater eigentlich zur Zeit 2G, aber in dem kleinen privaten Theater, das ich öfter besuche, gilt 2G plus, weil sie nur dann alle Plätze besetzen dürfen - und sie sind darauf angewiesen, alle Plätze zu besetzen, um überhaupt kostendeckend arbeiten zu können.
Klar ist es schwierig und nervig zurzeit - aber alles ist besser als ein Lockdown.

suzanne62 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

ich war heute mit einer Schwester beim Griechen, haben Zettel zur Nachverfolgung ausgefüllt (Name, Telefon, email) und Impfzertifikat (2G) vorgewiesen, weil er nix zum "Einchecken" hat

Es war etwas leerer als ich es sonst kannte. Zum Abend hin füllte es sich etwas, aber "früher" war es am Abend immer eher "knackevoll", was mich erschreckt, weil ich jetzt denke: what? sind die alle ungeimpft? 😉 vielleicht haben aber auch einige der Gäste durch berufliche Schieflagen weniger finanzielles Polster, um öfter mal essen zu gehen (oder so oft wie früher).

neubaugoere antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @neubaugoere

weil ich jetzt denke: what? sind die alle ungeimpft? 😉 vielleicht haben aber auch einige der Gäste durch berufliche Schieflagen weniger finanzielles Polster, um öfter mal essen zu gehen (oder so oft wie früher).

Viele meiner (selbstverständlich geimpften) Bekannten haben aber auch derzeit ein etwas "mulmiges" Gefühl und warten mit Kino-, Theater- und Restaurantbesuchen erst mal bis sie geboostert sind und sich wieder etwas sicherer fühlen können.

suzanne62 antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Das kann auch sein, danke fürs Mitteilen. Ja, ich bin auch vorsichtiger als noch vor ein paar Monaten, ich krieg meinen Booster kommenden Freitag.

neubaugoere antworten
Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1128

Ich gehe derzeit gar nicht in Restaurants. Ich lebe in einer Art persönlichem Lockdown und versuche meine "Restaurant-Menüs" selber zu kochen.

Jedenfalls esse ich gerne, was ich mir zubereite und gönne mir ab und an auch mal was richtig Feines. 😊

Erstaunlicherweise habe ich in letzter Zeit trotzdem eher ab- als zugenommen... 😊

tamaro antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @tamaro

Ich gehe derzeit gar nicht in Restaurants. Ich lebe in einer Art persönlichem Lockdown und versuche meine "Restaurant-Menüs" selber zu kochen.

Und das ist genau das, was ich gerade nicht mehr möchte.

Ich weiß, dass ich gut kochen kann und meine Küche mir schmeckt.

Aber ich möchte halt gern auch, dass ich mich hinsetzen und genießen kann und dass mir einer das Essen an den Tisch bringt. Und vielleicht auch, dass jemand mal was völlig anderes versucht, als ich tun würde.

tristesse antworten
Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1128
Veröffentlicht von: @tristesse

Und das ist genau das, was ich gerade nicht mehr möchte.

Ich würde auch wieder viel lieber wie früher von Restaurant zu Restaurant tingeln und mich aufgrund der Aushänge der Speisekarten für das eine oder andere entscheiden - und mir sonst keine Gedanken machen müssen.

Was ich möchte hat für mich derzeit aber keinen Vorrang. Wir haben in der Schweiz aktuell eine 14-Tage-Inzidenz von 1'152 bei einem Drittel Ungeimpften. Die Intensivpflegestation des Unispital in Lausanne ist voll belegt, nicht dringende Operationen werden vielerorts verschoben, das Pflegepersonal ist am Anschlag. Das ist mir alles zu viel.

Ich versuche mich damit abzufinden, dass man auf unbestimmte Zeit nicht mehr "normal" (so wie früher) leben kann und bin bemüht das Bestmögliche aus der Situation zu machen.

tamaro antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16865
Veröffentlicht von: @tamaro

Ich versuche mich damit abzufinden, dass man auf unbestimmte Zeit nicht mehr "normal" (so wie früher) leben kann und bin bemüht das Bestmögliche aus der Situation zu machen.

Naja. Ich sitze auch nicht heulend auf dem Boden und schmolle 😀 Ich hab das getan, was ich konnte, bin dreifach geimpft, teste mich, halte mich zurück mit Kontakten und lebe vorsichtig, aber nicht ängstlich. Aber mich ärgert, dass das alles so lange dauert, weil andere eben diese abwartende Vernunft nicht haben.

tristesse antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2443

Künftige Generationen

Veröffentlicht von: @pankratius

Ob künftige Generationen es sich irgendwann noch werden vorstellen können, dass man einst in Restaurants und Bars gehen konnte, ohne den eigenen Impfstatus nachweisen und Kontaktdaten zur Nachverfolgung hinterlassen zu müssen?

Ich denke, künftige Generationen werden kopfschüttelnd und nachsichtig lächelnd auf unser aktuelles Chaos gucken, werden, wenn die Smartphones weltweit das entsprechende Warnzeichen senden, die Masken aufsetzen, sich nach Kriterium x geordnet ohne Stress die nötige Impfung oder Packung Tabletten holen, 14-28 Tage einen gut organisierten totalen Lockdown einhalten, danach nochmal 28 Tage engmaschig testen und dann in den Alltag zurückkehren - je nachdem, was da grade an Krankheit kommt, maximal 2x/Jahr.
Und wenn sie klug sind, bewahren sie sich das mit den Masken für die Zeiten, in denen Erkältungen und Grippe "rumgehen".

lubov antworten
Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1128
Veröffentlicht von: @lubov

Ich denke, künftige Generationen werden kopfschüttelnd und nachsichtig lächelnd auf unser aktuelles Chaos gucken, werden,

In den letzten Tagen dachte ich ein paar mal an Fisch- oder Taubenschwärme. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie diese im 3D-Raum Formationsflüge fliegen können ohne je zusammenzustossen. Auch sonst gibt es wohl kaum Vögel, die ineinander krachen, auch wenn sie nicht in von derselben Art sind und in Formation fliegen.

... oder wie Fischschwärme blitzschnell in eine Richtung schwimmen können, wenn sie Gefahr wahrnehmen. Bei denen auch keine Spur von Schwierigkeiten.

Wie sieht es bei uns Menschen aus? Wir tun uns ja schon schwer einen Zebrastreifen zu überqueren ohne uns in den Weg zu kommen... und wir wollen die Krone der Schöpfung sein? 😀

Veröffentlicht von: @lubov

die Smartphones weltweit das entsprechende Warnzeichen senden, die Masken aufsetzen, sich nach Kriterium x geordnet ohne Stress die nötige Impfung oder Packung Tabletten holen, 14-28 Tage einen gut organisierten totalen Lockdown einhalten, danach nochmal 28 Tage engmaschig testen und dann in den Alltag zurückkehren - je nachdem, was da grade an Krankheit kommt, maximal 2x/Jahr

Das sind ja tolle Aussichten, ich freue mich auf die Zukunft. 😊

tamaro antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @lubov

14-28 Tage einen gut organisierten totalen Lockdown einhalten,

Dass totale Lockdowns keine gute Idee sind, erleben wir ja jetzt: sie führen dazu, dass Lieferketten nicht mehr funktionieren und das macht sich jetzt richtig übel im Weihnachtsgeschäft bemerkbar.

Veröffentlicht von: @lubov

maximal 2x/Jahr.

Zweimal jedes Jahr Lockdown? Ich kann mir nicht vorstellen, dass künftige Generationen das mitmachen werden.
Eher gehe ich davon aus, dass es für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen unterschiedliche Verhaltensregeln geben wird, je nach individueller Gefährdungslage.

suzanne62 antworten
Tamaro
(@tamaro)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1128
Veröffentlicht von: @suzanne62

Dass totale Lockdowns keine gute Idee sind, erleben wir ja jetzt: sie führen dazu, dass Lieferketten nicht mehr funktionieren und das macht sich jetzt richtig übel im Weihnachtsgeschäft bemerkbar.

Man müsste den Lockdown richtig gut vorbereiten, so dass alle Menschen mit dem Nötigsten für die zwei bis vier Wochen ausgerüstet sind. Bei den Lieferketten könnte man das vielleicht ebenfalls entsprechend koordinieren.

Wie viel und lange man das vorbereiten müsste, wäre auszuprobieren.

tamaro antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @tamaro

Man müsste den Lockdown richtig gut vorbereiten,

Nee, man müsste Lockdowns unterlassen.
Seit es Impfstoffe gibt, sind sie nicht mehr zwingend notwendig: zum Schutz vulnerabler Gruppen (damit wurde dieser Mist ja gerechtfertigt) gibt es Booster-Impfungen und die Leute, die freiwillig ungeimpft bleiben, sind den viel zu hohen Preis, den gerade Kinder, Jugendliche und Familien zahlen müssen, überhaupt nicht wert.

Veröffentlicht von: @tamaro

Wie viel und lange man das vorbereiten müsste, wäre auszuprobieren.

Gegen solche "Experimente" würde ich mich mit allen rechtsstaatlichen Mitteln wehren.
Der mögliche Nutzen kann die ökonomischen und psychosozialen Schäden nicht aufwiegen.

suzanne62 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @pankratius

Ob künftige Generationen es sich irgendwann noch werden vorstellen können, dass man einst in Restaurants und Bars gehen konnte, ohne den eigenen Impfstatus nachweisen und Kontaktdaten zur Nachverfolgung hinterlassen zu müssen?

Kommt darauf an, ob sie noch mal so eine verdammte Pandemie erleben werden....ich könnte mir vorstellen, dass es immer mal wieder dazu kommen kann, dass man seinen Impf-/Immunitätsstatus im Kultur- und Freizeitbereich nachweisen muss.
Aber Lockdowns wird es in künftigen Pandemien wahrscheinlich nicht mehr geben, weil man sie sich nicht mehr wird leisten können.
Es wird da wohl unterschiedliche Regeln für unterschiedliche Gruppen der Gesellschaft geben - abhängig vom jeweiligen Grad der der Eigen- und Fremdgefährdung......und vor allem hoffe ich, dass es nie mehr zu Schul- und Kitaschließungen kommt.

suzanne62 antworten
Feliciah
Beiträge : 742

Moin!

Ich möcht gern einen Kinderpunsch. 😊

feliciah antworten
2 Antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Aber gern! Bitteschöööön!

ungehorsam antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 742
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Aber gern! Bitteschöööön!

*schlürf*... oh, vielen Dank! Dann wird mir ein bisschen wärmer. 😊

feliciah antworten


Seite 1 / 7
Teilen: