Benachrichtigungen
Alles löschen

glückliche Zukunft

Seite 1 / 2

SpaceDirk
Themenstarter
Beiträge : 225

Hallo Ihr Lieben

Bitte lasset uns beten, dass alle Kinder und alle Tiere

in diesem Universum, eine Chance haben. Amen!

 

von meiner guten Freundin Caro.

 

Wir wünschen Euch Gottes Segen.

Antwort
48 Antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002

@spacedirk 

Warum nur Kinder und  Tiere?

Was ist, wenn es im  UNIVERSUM Silizium basierte Lebensformen gibt? Bist Du ein Kohlenstoff Chauvinist ?

 

deleted_profile antworten
1 Antwort
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @antonioa

@spacedirk 

Warum nur Kinder und  Tiere?

Weil wir alle Kinder des Gottes - oder wenn Dir lieber ist - des "Universum" oder des "SEINS" sind.

Was ist, wenn es im  UNIVERSUM Silizium basierte Lebensformen gibt? Bist Du ein Kohlenstoff Chauvinist ?

 

Es geht hier nicht um kohlenstoff- oder siliziumbasierte Körperformen, sondern um den inneren göttlichen Geist und Substanz. Dieser belebt die Formen.

deleted_profile antworten


Lucan-7
Beiträge : 22244

@spacedirk 

Bitte lasset uns beten, dass alle Kinder und alle Tiere

in diesem Universum, eine Chance haben. Amen!

Das ist ein schöner Gedanke.

aber es gibt Tiere, die sich von anderen Tieren ernähren müssen, damit es ihnen gut geht. Ich fürchte also, der Wunsch geht nicht auf... irgendwer hat immer das Nachsehen.

 

 

lucan-7 antworten
37 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @lucan-7
aber es gibt Tiere, die sich von anderen Tieren ernähren müssen, damit es ihnen gut geht. Ich fürchte also, der Wunsch geht nicht auf... irgendwer hat immer das Nachsehen.

Es gibt überhaupt kein Nachsehen. Eins dient dem Anderen in seiner Entwicklung.

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@rakso

Die Gazelle die vom Löwen gerissen wird, das Huhn, das der Fuchs sich holt, hätten sicherlich auch gerne bis zum natürlichen Ende gelebt.

Aber so waren sie nur eins. Zur falschen Zeit am falschen Ort um als Nahrung genutzt zu werden.

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @antonioa

@rakso

Die Gazelle die vom Löwen gerissen wird, das Huhn, das der Fuchs sich holt, hätten sicherlich auch gerne bis zum natürlichen Ende gelebt.

Aber so waren sie nur eins. Zur falschen Zeit am falschen Ort um als Nahrung genutzt zu werden.

Es gibt keine falsche Zeit und keinen falschen Ort. Die Akteure treffen sich genau dort, wo sie die notwendige Erfahrungen machen dürfen und diese Erfahrungen dienen nicht nur dem Einzelnen, sondern auch dem ganzen Universum. Du muß nicht nur auf die äußeren Formen schauen, denn diese sind nur Werkzeuge des inneren Bewußtsein. Auf dieses des sich ständig erweiterndes, des zu immer höheren Stufen entwickelndes Bewußtsein kommt es an. Und auf jeder höheren Bewußtseinsstufe bekommt das Bewußtsein eine neue "angepasste" Form. Im Universum gibt es nichts Unnützes und nichts Sinnloses. Alles hat einen Sinn, sonst würde es nicht geschehen. Dafür sorgt die kosmische Intelligenz.

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@rakso

Also war ich vor 30, als ich überfallen und schwer verletzt wurde, nich Opfer eines Verbrechens, sondern das Universum WOLLTE das ich zu diesem Zeitpunkt dort bin, weil es WOLLTE das ich die Erfahrung eines intensiven Schmerzes erlebe?

 

"INTERESSANTE" Sichtweise...

 

Soll ich jetzt "dankbar" sein?

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @antonioa

@rakso

Also war ich vor 30, als ich überfallen und schwer verletzt wurde, nich Opfer eines Verbrechens, sondern das Universum WOLLTE das ich zu diesem Zeitpunkt dort bin, weil es WOLLTE das ich die Erfahrung eines intensiven Schmerzes erlebe?

Es kommt nur darauf an, welche Konditionierungen Du erleiden und welches Wissen Du im Laufe deines Lebens, erfahren und ansammeln durftest. Das bildet der Hintergrund deiner Urteile. Bewertest Du vom äußeren menschlichen oder vom inneren geistigen Standpunkt aus? Das ist die Frage.

"INTERESSANTE" Sichtweise...

Es ist nur eine ungewohnte Sichtweise. Du kannst alles, was ist oder geschieht von verschiedenen "Orten" aus betrachten.

Soll ich jetzt "dankbar" sein?

Kommt auf deinen geistigen, bzw. spirituellen Standpunkt an. Er entscheidet, ob die Erfahrungen letztendlich als unnötig oder als Gewinn betrachtet werden.

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@rakso 

"ob die Erfahrungen letztendlich als unnötig oder als Gewinn betrachtet werden."

 

Ich hätte auf diese Erfahrung gerne verzichtet...

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @antonioa

@rakso 

"ob die Erfahrungen letztendlich als unnötig oder als Gewinn betrachtet werden."

 

Ich hätte auf diese Erfahrung gerne verzichtet...

Das glaube ich dir gerne. Aber wer spricht da wirklich aus dir? Der äußere sterbliche oder innere unsterbliche Mensch? Ich habe auch mehrere negative Erfahrungen gemacht und bin schon einige Male dem "Tod" entronnen und habe davon meine Blessuren zurück behalten. Alle diese Erfahrungen haben mich dem geführt, der unser aller Schöpfer und Vater ist. Und das ist endlos mehr wert all die Blessuren, die mein sterblicher Körper erlitten hat. Denn mein Körper besteht eh nur aus Atomen und nichts anderem. Den ich eines Tages sowieso ablegen werde.

deleted_profile antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22244

@rakso 

Alle diese Erfahrungen haben mich dem geführt, der unser aller Schöpfer und Vater ist. Und das ist endlos mehr wert all die Blessuren, die mein sterblicher Körper erlitten hat. Denn mein Körper besteht eh nur aus Atomen und nichts anderem. Den ich eines Tages sowieso ablegen werde.

Schön, dass du einen Weg für dich gefunden hast, mit persönlichem Leid umzugehen.

Andere Leute haben eine andere Perspektive und bewerten das irdische Leid entsprechend anders.

Eine Allgemeingültigkeit für deine Position sehe ich hier nicht - ganz egal wie sehr du persönlich davon überzeugt sein magst.

 

 

lucan-7 antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 6024

@lucan-7 

"Eine Allgemeingültigkeit für deine Position sehe ich hier nicht"

Richtig. Eine persönliche Erfahrung kann keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erheben. Aber ich denke, genau so sind die religiösen Vorstellungen entstanden, die dann dogmatisch kodifiziert wurden.

queequeg antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 6024

@rakso 

Ich kann Deine Meinung in diesem Punkt - verkürzt ausgedruckt, dass "alles gut" ist - nachvollziehen. Aber es ist eben Deine Lebenserfahrung und kein Naturgesetz. Du begehst hier den Fehler, Deine Erfahrung zu dogmatisieren und bekommst dafür zurecht Gegenwind.

queequeg antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @queequeg

@rakso 

Ich kann Deine Meinung in diesem Punkt - verkürzt ausgedruckt, dass "alles gut" ist - nachvollziehen. Aber es ist eben Deine Lebenserfahrung und kein Naturgesetz. Du begehst hier den Fehler, Deine Erfahrung zu dogmatisieren und bekommst dafür zurecht Gegenwind.

Ich dogmatisiere gar nichts, sondern meine persönliche Lebenserfahrung ist nur ein Beispiel und soll nur Beispiel gesehen werden. Wer das dogmatisch sieht, ist selbst schuld.

lb Grüße Oskar

deleted_profile antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 6024

@rakso 

Schade. Du hast gute Gedanken. Aber die Art, wie Du die hier einbringst, machen sie sehr wirksam kaputt. Sie haben besseres verdient.

queequeg antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @queequeg

@rakso 

Schade. Du hast gute Gedanken. Aber die Art, wie Du die hier einbringst, machen sie sehr wirksam kaputt. Sie haben besseres verdient.

Lieber @queequeg,

danke, aber was verstehst Du: "Sie haben was Besseres verdient?". Was ist besser und was ist schlechter. Schreibe ich so, dann passt das dem Ersten nicht und schreibe ich es anders, dann passt das dem Zweiten nicht. Und kommt ein Dritter und soll ich wider anders schreiben. Ich soll also meine Fahne immer nach dem Wind hängen, ein Mensch nach Bilde anderer sein. Nein, vorher bin ich ein Mensch nach meinem Bilde zu sein und von dort aus geht es dann zum Menschen nach dem Bilde Gottes. Die Worte schreibe ich so nieder, wie sie aus meinen Tiefen kommen. 

ich nehme dich und jeden anderen so, wie er ist. Daher nimm mich oder nehmt mich so wie ich bin. Ach bin halt ein säuerlicher Apfel.

Also nichts für ungut. @queequeg

deleted_profile antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 6024

@rakso 

Wie gesagt, ich verstehe Deine Gedanken ganz gut und fände sie wert, diskutiert zu werden. Aber so wie Du sie hier einbringst wirkt es für fast alle hier so wie eine Keule, die Du den Leuten überziehst und das mobilisiert nur Widerstand.

Wenn Du genommen werden willst, wie Du bist, dann nimm die anderen doch auch so und äußere Dich in einer Weise, die von anderen verstanden werden kann.

queequeg antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22244

@rakso 

Die Akteure treffen sich genau dort, wo sie die notwendige Erfahrungen machen dürfen und diese Erfahrungen dienen nicht nur dem Einzelnen, sondern auch dem ganzen Universum. Du muß nicht nur auf die äußeren Formen schauen, denn diese sind nur Werkzeuge des inneren Bewußtsein. Auf dieses des sich ständig erweiterndes, des zu immer höheren Stufen entwickelndes Bewußtsein kommt es an. Und auf jeder höheren Bewußtseinsstufe bekommt das Bewußtsein eine neue "angepasste" Form. Im Universum gibt es nichts Unnützes und nichts Sinnloses. Alles hat einen Sinn, sonst würde es nicht geschehen. Dafür sorgt die kosmische Intelligenz.

Das erklärst du jetzt mal den Leuten, die in Foltergefängnissen sitzen oder in der Ukraine in Schützengräben verbluten.

Die werden sich nach dieser Erklärung ganz sicher gleich viel besser fühlen.

Und ich will auch gar nicht wissen, wo du diese Ideen herhast... aus der Bibel stammt das jedenfalls nicht.

 

 

 

 

lucan-7 antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 6024

@lucan-7 

"Und ich will auch gar nicht wissen, wo du diese Ideen herhast... aus der Bibel stammt das jedenfalls nicht."

Das wiederum muss er ja auch nicht. Es gibt durchaus erlebbare religiöse Wahrheit außerhalb der Bibel. Nur kann man die eben nicht verallgemeinern.

queequeg antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22244

@queequeg 

Es gibt durchaus erlebbare religiöse Wahrheit außerhalb der Bibel.

Was genau ist eine "religiöse Wahrheit"? Unterscheidet die sich von "echter Wahrheit"?

Wenn ja - wie kann es dann "Wahrheit" sein?

ich würde ja eher von "religiösen Vorstellungen" reden...

 

 

 

lucan-7 antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 6024

@lucan-7 

Ja, dann nenn es eben "Vorstellungen".

queequeg antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @lucan-7

@rakso 

Die Akteure treffen sich genau dort, wo sie die notwendige Erfahrungen machen dürfen und diese Erfahrungen dienen nicht nur dem Einzelnen, sondern auch dem ganzen Universum. Du muß nicht nur auf die äußeren Formen schauen, denn diese sind nur Werkzeuge des inneren Bewußtsein. Auf dieses des sich ständig erweiterndes, des zu immer höheren Stufen entwickelndes Bewußtsein kommt es an. Und auf jeder höheren Bewußtseinsstufe bekommt das Bewußtsein eine neue "angepasste" Form. Im Universum gibt es nichts Unnützes und nichts Sinnloses. Alles hat einen Sinn, sonst würde es nicht geschehen. Dafür sorgt die kosmische Intelligenz.

Das erklärst du jetzt mal den Leuten, die in Foltergefängnissen sitzen oder in der Ukraine in Schützengräben verbluten.

Warum sitzen die Leute in den Foltergefängnissen und verbluten in den Schützengräben? Weil diese nicht wirklich mit dem göttlichen Wort, mit dem was ist beschäftigen. Es ist die Folge des Nichtbeschäftigen.

Die werden sich nach dieser Erklärung ganz sicher gleich viel besser fühlen.

So wie Innen, so Außen. So wie Außen so Innen. Weil das äußere Geschehen eine Spiegelung der inneren Zerrissenheit ist und so verstärkt das äußere Geschehen die innere Zerrissenheit Menschen, der Nationen und Religionen, der ganzen Menschheit.

Und ich will auch gar nicht wissen, wo du diese Ideen herhast... aus der Bibel stammt das jedenfalls nicht.

Bist Du Dir da so sicher? 

deleted_profile antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19273

@rakso

Modalarm für diesen Beitrag. 

tristesse antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@tristesse 

Und warum Modalarm? Möchtest Du das hier nicht offen sagen? Oder ist das ein Geheimnis.

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@rakso 

 

"Weil diese nicht wirklich mit dem göttlichen Wort, mit dem was ist beschäftigen. Es ist die Folge des Nichtbeschäftigen."

 

Vielleicht liegt es an Deinem zynisch und menschenverachtend formulierten

"selber Schuld weil..."

Und indirekt, in einer.provoksnten Frage versteckt, dann auch noch Deine Menschenverachtung als "biblisch" verkaufst?

 

Und ich will auch gar nicht wissen, wo du diese Ideen herhast... aus der Bibel stammt das jedenfalls nicht.

Bist Du Dir da so sicher? 

 

 

 

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @antonioa

@rakso  

"Weil diese nicht wirklich mit dem göttlichen Wort, mit dem was ist beschäftigen. Es ist die Folge des Nichtbeschäftigen."

 

Vielleicht liegt es an Deinem zynisch und menschenverachtend formulierten

"selber Schuld weil..."

Wir sind grundsätzlich selbst schuld, auch als Unbeteiligter. Denn wir sind zugleich ein einzelner Handelnder und damit handeln wir auch innerhalb einer Familie, einer Gruppe, eines Staates oder der ganzen Menschheit und müssen auch die Konsequenzen aus dem Handeln einer Familie, einer Gruppe, eines Staates oder der ganzen Menschheit mittragen. Überspitzt gesagt: Mitgegangen, mit Mitgehangen. Örtlich, Regional kontinental oder Global. Du kannst nicht aus Geschehen ausklinken. Je umfassender, je globaler dies ist, desto weniger hast Du die Wahlmöglichkeit wo anders hinzugehen. Da warten andere positive Konsequenzen auf Dich.

Und indirekt, in einer.provoksnten Frage versteckt, dann auch noch Deine Menschenverachtung als "biblisch" verkaufst?

Ich verkaufe gar nichts Biblisches, Ich werfe keine Bibelsprüche umher, ich nehme diese sehr sparsam als Hinweis.

 

Und ich will auch gar nicht wissen, wo du diese Ideen herhast... aus der Bibel stammt das jedenfalls nicht.

Bist Du Dir da so sicher?  

Dieses Zitat stammt von Lucan und nicht von mir und wollte damit nur andeuten, dass manches in der Bibel durchaus auch anders gesehen werden.

deleted_profile antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2026 Jahren

Beiträge : 19273

@rakso

Froschmod hat es dir eben erklärt. 

tristesse antworten
frosch80-mod
Moderator
(@frosch80-mod)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 713

@rakso 

Hej rakso,

 

du befindest dich hier im "Miteinander-Füreinander". Ganz generell steht hier nicht die Diskussion im Vordergrund, sondern persönliche Anliegen. Nun ist zwar das Anliegen von SpaceDirk bzw Caro nicht sonderlich konkret persönlich, von daher können sich hier durchaus breitgefächerte Diskussionen ergeben. 

Ganz generell sind hier aber keine Aussagen akzeptabel, die als zynisch oder menschverachtend empfunden werden können. Genau darunter fällt aber dein...:

"Warum sitzen die Leute in den Foltergefängnissen und verbluten in den Schützengräben? Weil diese nicht wirklich mit dem göttlichen Wort, mit dem was ist beschäftigen. Es ist die Folge des Nichtbeschäftigen."

Der Gedanke dabei mag eventuell etwa im Theologieforum diskutierbar sein. Eventuell... käme sehr auf den Ton und den Kontext an. 

Für das MiFü gilt jedenfalls meine dringende Bitte an dich, Aussagen dieser Art unbedingt zu unterlassen.

 

Liebe Grüße

fr 🙂 sch

 

frosch80-mod antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

hallo @frosch80-mod 

man kann Zitate auch mißverstehen, bzw. aus dem Zusammenhang reißen und man kann sich auch  betroffen fühlen. Und das Schlimme ist, wenn einer sich persönlich betroffen fühlt und dann nach der "Mama" schreit und und "Übeltäter" verpetzt.

Derjenige könnte zum Beispiel den fragen, der den "anstößigen" Text geschrieben hat, bzw. und ihn eine Stellungnahme bitten, wie denn das zu verstehen sei. 

Soll ich hier denn in Zukunft jeden Buchstaben vor der Veröffentlichung vorlegen? 

Ich bin hier zum Beispiel schon mal zum Lügner befördert worden. Aber deswegen renne  ich doch nicht zur "Mami". Ich lasse so etwas einfach stehen. Zum Zeugnis wider dem Schreiber/in.

Ich ruhe so sehr in Jesus, dass ich alle möglichen "Titulierungen" als Auszeichnung betrachte.

in Liebe Oskar. Ich versuche deinen Hinweis / Rat zu beherzigen.

deleted_profile antworten
frosch80-mod
Moderator
(@frosch80-mod)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 713

@rakso 

Hej rasko,

 

"Und das Schlimme ist, wenn einer sich persönlich betroffen fühlt und dann nach der "Mama" schreit und und "Übeltäter" verpetzt."

Tristesse hat hier völlig korrekt gehandelt. Das, was du geschrieben hattest, ist im MiFü völlig fehl am Platz. Und da ist nicht primär eine Diskussion geboten, sondern ein Stoppschild. Das hatte ich dir auch aufgestellt, es scheint aber von dir nicht ausreichend wahrgenommen worden zu sein, was mir diese an Tristesse gerichtete Aufforderung deutlich macht:

"Derjenige könnte zum Beispiel den fragen, der den "anstößigen" Text geschrieben hat, bzw. und ihn eine Stellungnahme bitten, wie denn das zu verstehen sei."

--

"Ich versuche deinen Hinweis / Rat zu beherzigen."

Das ist dir bereits völlig misslungen. Du scheinst meine dringende Bitte, etwas unbedingt zu unterlassen, für einen unverbindlichen Ratschlag zu halten. Und da ist es mir nun doch zu riskant, auf Versuche von dir, etwas zu beherzigen, zu vertrauen. Deshalb erteile ich dir ein 

HAUSVERBOT für das Forum "Miteinander-Füreinander". 

Es ist einfach allzu deutlich geworden, dass du nicht verstehst, wie und wo du den Schutzraum gefährdest, den Menschen hier haben sollen. 

Ja, und für das "Mama" hast du dir eine GELBE KARTE nun wirklich redlich verdient! Bitte benimm dich ein wenig manierlicher!

 

Liebe Grüße

fr 🙂 sch

 
 
 

 

 

 

frosch80-mod antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22244

@rakso 

Warum sitzen die Leute in den Foltergefängnissen und verbluten in den Schützengräben? Weil diese nicht wirklich mit dem göttlichen Wort, mit dem was ist beschäftigen. Es ist die Folge des Nichtbeschäftigen.

Tristesse hat ja schon Modalarm ausgelöst... ich bin mir nicht ganz sicher, ob dir selbst überhaupt klar ist, was du damit über die Opfer von Gewalt und Terror behauptest. Das ist nichts anderes als eine Schuldumkehr, die du hier propagierst.

Und es ist ein großer Unterschied, ob du das für dich selbst so siehst... oder ob du es generalisierst.

Bist Du Dir da so sicher?

Ja!

Die besten Menschen starben laut Bibel nicht selten einen grausamen Tod. Das betrifft auch und gerade viele Apostel, auch wenn ich nicht ganz sicher bin wie explizit das in der Bibel so genannt wurde.

Und ich halte weder etwas davon, die Schuld für eine schlechtes Leben den Opfern zuzuschieben noch das Leiden in dieser Welt zu glorifizieren... wir sollten unseren Nächsten lieben wie uns selbst! 

Das ist biblisch, und das betrachte ich selbst für mich als Atheisten als gültig...

lucan-7 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5141

@rakso 

Warum sitzen die Leute in den Foltergefängnissen und verbluten in den Schützengräben? Weil diese nicht wirklich mit dem göttlichen Wort, mit dem was ist beschäftigen. Es ist die Folge des Nichtbeschäftigen.

In manchen Ländern landen Menschen im Gefängnis, weil sie sich mit Gottes Wort beschäftigen oder auch nur eine gedruckte Ausgabe davon besitzen. Und nun?

belu antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 6024

@belu 

Ich denke, so oberflächlich, wie Du das hier aufgreifst, meint das rakso nicht. Es landen ja in manchen Ländern durchaus auch Menschen, die sich nicht mit "Gottes Wort" - verstanden als Bibel - beschäftigen, im Gefängnis.

Wenn ich ihn richtig verstehe, dann meint er als Gottes Wort das gesamte Sein und das, was sich dadurch zum Ausdruck bringt. Und da wäre dann schon die Frage, was in diesem weltlichen Leben wirklich letztendlich wichtig ist. Wäre es z.B. unausweichlich wichtig, in einer Diktatur Widerstand zu leisten?

Solche und ähnliche Fragen, die sich aus dieser Sicht ergeben, sind dann auch nur höchst individuell und nicht nach einem Schema zu beantworten. Und es gilt für Menschen, die sich mit dem "Wort Gottes" beschäftigen, genauso, wie für die, die das nicht tun.

queequeg antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@queequeg 

Du der erste, der mich so halbwegs versteht. Alle Achtung.

deleted_profile antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3812

@antonioa hätten sicherlich auch gerne bis zum natürlichen Ende gelebt.

Haben sie doch.

jack-black antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@jack-black 

Nein.... Sie sind in diesem Fall nicht sanft an Altersschwäche oder einer.Krankheit gestorben

deleted_profile antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3812

@antonioa Natur ist aber nun mal fressen und gefressen werden. Ansonsten würden z.B. bei Fröschen 999 von 1000 eines unnatürlichen Todes sterben.

Und was bei Tieren in der Wildnis ein "sanft an Altersschwäche sterben" sein soll, erschließt sich mir auch nicht so richtig. 😀

jack-black antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22244

@jack-black 

Natur ist aber nun mal fressen und gefressen werden. Ansonsten würden z.B. bei Fröschen 999 von 1000 eines unnatürlichen Todes sterben.

Und was bei Tieren in der Wildnis ein "sanft an Altersschwäche sterben" sein soll, erschließt sich mir auch nicht so richtig.

Kann man so sehen. Nur ist der Ausdruck dann halt sinnlos... obowhl eigentlich ziemlich klar ist, wie es gemeint war.

 

 

lucan-7 antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 22244

@jack-black 

Haben sie doch.

Wenn jeder Tod "natürlich" ist, weil er irgendwie in der "Natur" statfindet, dann der Ausdruck "natürlicher Tod" keine Bedeutung mehr.

Beim Menschen unterscheidet man hier zwischen Krankheit/Altersschwäche und Fremdeinwirkung... und genau so kann man es ja auch bei Tieren sehen.

lucan-7 antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3812

@lucan-7 Wenn jeder Tod "natürlich" ist, weil er irgendwie in der "Natur" statfindet, dann der Ausdruck "natürlicher Tod" keine Bedeutung mehr.

Er hat ja entsprechend auch nur eine sinnvolle Bedeutung bezogen auf Menschen oder meinetwegen noch Haustiere, also Lebewesen, die in einem Kulturumfeld existieren.

und genau so kann man es ja auch bei Tieren sehen.

Klar, wenn man menschliche Perspektiven denn unbedingt auf Tiere übertragen will. Nur ergibt das hier ziemlich wenig Sinn, denn das "natürlich" ist bei uns deswegen positiv konnotiert, weil wir als Gegensatz dazu nicht "unnatürlich", sondern "vorsätzlich von Menschen herbeigeführt" denken. Also z.B. Gewalt oder gar Verbrechen assoziieren.

Aber bevor ich mich jetzt hier in eine Diskussion verwickeln lasse, gestehe ich: Ein Zwinkersmiley meinerseits wäre angebracht gewesen.

jack-black antworten
Deborah71
Beiträge : 23277

@spacedirk 

Grüße an Caro unbekannterweise 🙂

Amen zu ihrem Gebetswunsch, und speziell für die aktuell verwaisten Kinder aus dem Erdbebengebiet der Türkei und Syriens und des Kriegsgebietes der Ukraine...und die Tiere, die dort herrenlos und versorgungslos geworden sind. 

deborah71 antworten


Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002

@spacedirk 

hallo,

als Hundefreund und Kinderfreund finde ich dein Gebetsanliegen echt gut......

Trotzdem, auch Hunde und Kinder haben diesen Machtwillen, wie alle Menschen, fressen und gefressen werden.

Auch ich habe diesen Machtwillen in mir. Und dieser Machtwille kann soviel zerstören, alle unsere Beziehungen....

Mir hilft da nur immer wieder von Christus zu lernen, ER, der so viel Macht hätte können, hat verzichtet.......

deleted_profile antworten
4 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23277

@hundemann 

Jesus hat auf Macht aus der falschen Quelle verzichtet, weil er seine rechtmäßige Autorität kannte und wann er sie anwenden sollte.

Du hast von Jesus auch eine rechtmäßige Autorität verliehen bekommen. Sei gesegnet mit Weisheit, sie anzuwenden 🙂

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@deborah71 liebe deborah,

Danke, und das darf und muss ich jeden Tag neu lernen. Das ich nicht Gott bin, die Weisheit, sondern

voll auf Christus angewiesen bin. Bereit bin, mich unter Gott zu stellen, in allem was ich denke, rede,

fühle, arbeite, lese.......in allen meinen Beziehungen. 

Weil ich von Natur aus auch ein Egoist, ein Machtmensch bin. Ohne Ende darüber streiten kann,

das ich "recht" habe. Und sehr schnell selbstgerecht werde. Ich bin abhängig von Gott..

Wenn ich gottbewusst lebe, darf ich mich auch, selbst bewusst  annehmen und lieben.

Und aus dieser Liebe heraus, meine Mitmenschen versuchen an zu nehmen, und zu lieben, verstehen.....

 

liebe, leise Grüße,

 

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23277

@hundemann 

Sag mal....ist deine alte Natur nicht am Kreuz gestorben und in der Taufe beerdigt? Lass sie doch tot sein. Dann hast du es viel leichter. Du musst dir doch mit deinen Worten die alte Leich nicht wieder auf den Buckel laden.

Freu dich deiner neuen Natur. Im Danken-Thread ist sie so schön aufgeleuchtet.... lass dein Licht doch an. Geht doch ❤️ 

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@deborah71 liebe deborah,

JA liebe deborah, aber ich lebe immer noch auf der unperfekten Erde und nicht im Himmel.

Und für mich gilt, lebenslanges Lernen. Ich darf von Ihm lernen. was mich bedrückt hat, wird

in der Beziehung zu IHM, leichter werden.

Das ist für mich nicht nur theoretisches Lernen, sondern ganz praktisch...

Mich mehr und mehr mich von Ihm prägen und herausfordern lassen......

Christus kam vom Himmel, um uns Menschen zu dienen. Aber das war kein Zeichen von 

Schwäche. ER wusste wer ER war. Auch ich weiß, das ich ein von Gott geliebtes Kind bin.

Und Seine Gebote und Ordnungen sind voll gut....

Aber ich versage auch einmal. Und Gott möchte mir helfen. Ich weiß, das mein Leben

losgelöst von ihm nicht gelingt. Er hilft von Herzen gerne, ohne Gegenleistung.

Unterwegs im Gespräch mit Menschen, merke ich immer mehr, jeder Mensch hat 

seine eigene Lebensgeschichte die ihn geprägt hat. Und um einen Menschen verstehen zu 

können, muss man seine Lebensgeschichte kennen. Das ist hier im Forum nicht so möglich.

 

 

 

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 18002
Veröffentlicht von: @lucan-7

Das ist nichts anderes als eine Schuldumkehr, die du hier propagierst.

Zum Ersten gibt vor Gott keine Schuld und aus diesem Grund gibt keine Schuldumkehr. Sondern einfach nur Konsequenzen als einzelner Handelnder oder als Summe aller menschlichen Handlungen. Wir sind immer involviert, sei es als einzelner Mensch, als Familie, als Stamm, als Volk, als Nation und als ganze Menschheit. Immer trägst Du die Folgen mit. Es spielt keine Rolle, ob das das "Unbeteiligter" oder "Beteiligter". Man kann es überspitzt ausdrücken: mitgegangen, mitgehangen.

deleted_profile antworten


Seite 1 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?