Benachrichtigungen
Alles löschen

Bibelthema?: Geist-Seele ?oder eine Ganzheit?

Seite 1 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Also der Leib ist Erlöst auf Hoffnung. Bei der Leiblichen Auferstehung.
Hab ich so verstanden.
Der Geist ist am Kreuz Christi erlöst und durch den heiligen Geist, oder, von Gottgeboren.
Jetzt wird die Seele (Fleisch?) separat verhandelt in den letzten Gesprächen, die ich geführt.
Die Seele braucht noch Erneuerung. Dazu wird dann Römer 12,2 angeführt.
ich fand bei Bibelthemen.ch dies:

Kenneth E. Hagin formuliert es in Faith Food wie folgt: „Um die drei Dimensionen des Menschen zu verstehen, gehe durch folgende Schritte der Unterscheidung:

Mit meinem Körper berühre ich die physische Welt.
Mit meinem Geist berühre ich die geistliche Realität.
Mit meiner Seele berühre ich die intellektuellen und emotionalen Realitäten.“
Der Mensch wird also als "Geist" definiert, der "eine Seele hat, welche in seinem Leib wohnt". Es gibt eine scharfe Unterscheidung zwischen Leib und Seele einerseits und dem Geist des Menschen andererseits. Nur Geist ist es, der die Identität des Menschen trägt.

Hab ich das richtig verstanden?

Jetzt habe ich mir helfen lassen mit folgendem Wissen, das nämlich die Bibel dagegen den Menschen zwar auf mehrere unterschiedliche Weisen beschreibt, es gibt aber einen gemeinsamen Grundzug in den unterschiedlichen Beschreibungen: Das jüdisch-christliche Menschenbild enthält nämlich gerade nicht die wertbeladene Trennung.. Im Gegenteil: Der christliche Schöpfungsglaube betont, daß der Mensch vor allem eine Ganzheit ist, die aus unterschiedlichen Gesichtswinkeln betrachtet werden kann: Körper, Seele, Geist, Sinn, Gedanke, Herz, u.s.w. Der Körper ist in christlicher Sicht also gerade nicht der Seele untergeordnet.
Hmm.
Ich schicke dies mal so raus.

Kristian Ch.

Antwort
19 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Wieviel befreit hat Christus uns also nun?
Nach der Geist-Seele-Lehre ist da noch viel zu tun. Außerdem muss man sich ständig im Zaum halten, damit Mensch nicht doch noch sündigt.

Wieviel Befreit sind wir also nun?
In dem Falle, sogar von uns selbst. ?

Der christliche Schöpfungsglaube betont, daß der Mensch vor allem eine Ganzheit ist, die aus unterschiedlichen Gesichtswinkeln betrachtet werden kann: Körper, Seele, Geist, Sinn, Gedanke, Herz, u.s.w.

Danach ist Mensch eine neue Schöpfung. Sieht Mensch es? Alles alte ist vergangen.

Da steckt eine Menge Aufarbeitung in dem Thema drin, scheint mir.

Hat jemand da Zusammenhängende Biblische Lehre gefunden?

Anonymous antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wie neu ist der Neue Mensch? Bibelthema?: Geist-Seele ?oder eine Ganzheit?
Las gerade woanders und fand mich inspiriert:

Veröffentlicht von: @reineswasser
Veröffentlicht von: @deborah71

2Kor 5,17 Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

Veröffentlicht von: @reineswasser

wenn man ein altes auto wie neu aufbereitet, sagt man auch bo sieht aus wie neu, aber es sind noch alte dinge dran, sonst hätte man gleich ein neues auto kaufen können ^^
die alte ansicht weicht und neue kommt dazu, wir lernen im leben auch ständig neu dazu, und das beste ist jesus zu folgen nachdem man sein altes leben beseite geschoben hat, aber sein ich komplett neu zu erwerben wäre nicht ganz richtig ausgedrückt, man wird zwar von einem vielleicht vorher ich mensch, zum ich für alle mensch typ und wenn das so fruchtet, wird oben gross gefeiert ^^

Ist das so? "sein altes leben beseite geschoben"

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @kristian

Außerdem muss man sich ständig im Zaum halten,

Warum? Ich müsste mich zwingen, bewusst zu sündigen 😉

deborah71 antworten
luxlucetintenebris
(@luxlucetintenebris)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 635

Hallo Kristian

Veröffentlicht von: @kristian

Außerdem muss man sich ständig im Zaum halten, damit Mensch nicht doch noch sündigt.

Wer sich an Christi Glaubens- und Lebenslehren hält, für solche wird es zur liebgewordenen Selbstverständlichkeit nurmehr gottgefällig zu leben .Das wirkt sich heilsam auf Geist, Körper und Seele aus.

Veröffentlicht von: @kristian

Danach ist Mensch eine neue Schöpfung. Sieht Mensch es? Alles alte ist vergangen.

Wann danach? nach Gutheissen der Hinrichtungen eines Unschuldigen und gar noch den Sohn des allein wahren Gottes betreffend, der sein Volk von deren langjährigen unwissentlich begangenen Sündern erlösen wollte?

Gedankenhygiene im Sinne Christi sollte, wie Körperhygiene ständig gepflegt werden um wirklich eine Neue Schöpfung zu werden, sein und zu bleiben.

1Joh 3,3 Und jeder, der solche Hoffnung auf ihn hat, der reinigt sich, wie auch jener rein ist.

Veröffentlicht von: @kristian

Da steckt eine Menge Aufarbeitung in dem Thema drin, scheint mir.

Wohl für jene, die meinen die heilsamen Lehren des Gekreuzigten (die seine Getreuen damals ebenfalls unter gleichen lebensbedrohlichen Umständen verbretieten) würden für sie nicht gelten, der Einlass in den Himmel sei dadurch dass man dem Werk Jesus Feinde (Kreuzigung) höher wertete als seine Verkündigen der wahren WORTE GOTTES- und die Auferweckung durch Gott, der dem Teufel dadurch die Vorfreude zunichte machte?

Veröffentlicht von: @kristian

Danach ist Mensch eine neue Schöpfung. Sieht Mensch es? Alles alte ist vergangen.

Damals war es so, wenn Mensch durch Lehre der Apostel aufhörten der Sünde Knecht zu sein = Erlösung, und nurmehr der Gerechtigkeit dienten/gottgefällig lebten.

Röm 6,17 Gott sei aber gedankt: Ihr seid Knechte der Sünde gewesen, aber nun von Herzen gehorsam geworden der Gestalt der Lehre, an die ihr übergeben wurdet.

Eph 4,22 Legt von euch ab den alten Menschen mit seinem früheren Wandel, der sich durch trügerische Begierden zugrunde richtet.
Kol 3,9 belügt einander nicht; denn ihr habt den alten Menschen mit seinen Werken ausgezogen

Veröffentlicht von: @kristian

Wieviel Befreit sind wir also nun?
In dem Falle, sogar von uns selbst. ?

Viele Gläubige reden sich und andern ein, allein durch ein Bekehrungsgelübde bereits erlöst,errettet befreit zu sein.

Mich befreite Jesus von mich einst niederdrückendem Selbst, durch seine liebevolle, geduldige Begleitung in Sache Aufarbeitung von einstigen schweren seelischen/körperlichen Verletzungen (Versöhnung mit solcher Vergangenheit) und dann in sein Licht um dann selbst Licht für noch in der Finsternis Lebende sein zu können.

lg lulute

luxlucetintenebris antworten


Deborah71
Beiträge : 15905
Veröffentlicht von: @kristian

Jetzt wird die Seele (Fleisch?) separat verhandelt in den letzten Gesprächen, die ich geführt.

Die Seele ist erlöst und freigesetzt, den Lebenstil eines Gotteskindes zu praktizieren. Wäre sie nicht erlöst, würde sie das nicht können.

Veröffentlicht von: @kristian

Hab ich das richtig verstanden?

Du hast Hagin richtig verstanden.

Was in seiner Darstellung fehlt (aufgrund ihrer Knappheit zum Einprägen... ) Der Geist berührt auch Seele und Körper und versorgt das Lebendigsein.

Es gibt noch eine andere Formulierung:

Ich bin Geist
Ich bin Seele
Ich bin Körper.

In dieser Beschreibung der Funktionseinheiten des Menschen finde ich keine Wertung.
Im Griechischen gibt es eine Wertung... allerdings auch eine Änderung über das Verständnis von Geist. Dort wird Geist mit Intellekt gleichgesetzt.

Wir können uns aber nicht lebendig machen durch Denken.
Leben kommt aus dem Geist.... dass der Mensch ein atmendes lebendiges Wesen ist mit einem Ich-Bewusstsein.

Veröffentlicht von: @kristian

Der christliche Schöpfungsglaube betont, daß der Mensch vor allem eine Ganzheit ist, die aus unterschiedlichen Gesichtswinkeln betrachtet werden kann: Körper, Seele, Geist, Sinn, Gedanke, Herz, u.s.w.

Geist - Seele - Körper.... ich bevorzuge diese Reihenfolge, denn die benutzt Paulus und sie ehrt Gott... unser Geist kommt von Gott, der mit seinem Lebensatem die geformte Erde zu einem lebenden Wesen gemacht hat.

deborah71 antworten
1 Antwort
luxlucetintenebris
(@luxlucetintenebris)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 635

Hallo Deborah

Veröffentlicht von: @deborah71

Die Seele ist erlöst und freigesetzt, den Lebenstil eines Gotteskindes zu praktizieren. Wäre sie nicht erlöst, würde sie das nicht können.

Das war bei mir dann der Fall, als Jesus mich bei der Hand nahm und mich überall hin begleitete, auch mal sanft schubste... 😉 und mich geduldig unterrichtete, um heil werden zu können. Dies an Körper Geist und Seele.

Ins Licht Gottes zu gelangen, Licht zu werden bedingt meines Erachtens , Jesus Christus und seine Wegweisungen zur wahren Gotteskindschaft zu kennen, die Vergangenheit, einstigen Ballast auf der Seele abgeworfen zu haben.
Gott hilft beim Wollen und Vollbringen, auch hier, denn je mehr Menschen er aus Sündenknechtschaft erlösen kann, umso mehr willige, überzeugte Arbeiter im Weinberg gewinnt er . 😊

lg lulute

luxlucetintenebris antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ganz sicher können wir uns nicht sein,nur messbar ist für uns, besser direkt Greifbar, die Seelisch/ Fleischliche Komponente.

Nur Meine Meinung:

Der Körper ist die Materielle Komponente. In dieser Komponente, dem “Fleisch“ befindet sich unsere sündige oder fehlerhafte Natur, ich würde es durchaus als “Programm“ bezeichnen.

Der Geist ist das immaterielle wirkliche Leben in uns, was, so denke ich, jeder Mensch hat. Die Bibel erzählt auch im AT das jeder Mensch den Geist hat, der in ihm wohnt. Vielleicht kommt dieses Leben sogar eigentlich direkt aus Gott, das Bewusstsein, die Fähigkeit Dinge zu Er-Leben und spüren zu können. Der Geist ist notwendig zur Funktionsweise des Menschen. Es ist nicht direkt messbar, weil es nicht Materie ist. Man kann nur indirekt darauf schließen, und doch hat jeder Mensch im Grunde einen Beweis bei und in sich-: Sein eigenes ich, leben.

Die “Seele“ würde ich als das Ergebnis und die Überschneidung von beidem ansehen. Es beinhaltet die geistige Komponente: Erleben und Sein, Leben, mit den Fleischlichen: Den Kontakt zur Erde, unsere Prägungen und Charakter wie er im Hirn, dem Fleisch, gespeichert ist und durch dessen Filter oder Sicht wir das Leben hier wahrnehmen. Durch unseren Körper schaut unser immaterielles Leben höherer Form hier in unsere Drei oder Vier Dimensionen hinein, bewegt sich hier, wie eine Art Videogamer.

Da der Mensch von Geburt an von Gott getrennt ist, Dominiert das Fleisch eigentlich in uns. Gelebte “Gottlosigkeit“ quasi. Wir pervertieren eigentlich seinen Geist, irgendwie auch ihn. Ohne den Schöpfer geht es aber Bergab, wir haben niemand ausser uns im Leben und wir Korrumpieren und Pervertieren unausweichlich. Das Fleisch wiederum handelt mit sich als höchste Instanz und wird von aussen- dem teuflischen Weltsystem, geprägt. Das führt dazu das in Adam, in seinem Zustand , wir alle sündigen. Ohne Gott Charakterlich sein wie Gott in dieser Welt- kann wohl nicht klappen. Es sei denn, der Mensch der hier lebt, der ist eigentlich Gott selber. Sein Bewusstsein, sein Geist. Er setzt sich durch.- Christus.

Was mit der Wiedergeburt entsteht ist für mich schon ein Geheimnis. Ein neuer Start, neuer Anfang. Neues Leben was selbst aus Gott/Christus ist und in Ihm diese Welt überwunden hat (im Neuen Bund tauschen wir eigentlich unser Leben gegen seins) empfangen wir. Diese Kraft, diese Beeinflussung wirkt sich durch Glauben und andere Früchte bereits jetzt im Leben aus. Es muss spürbar sein.

Information (was auch Christi Natur beschreibt) scheint zwischen beiden Leben/Welten hin und her zu fliegen. Vielleicht ist Information nur ein Code- welcher den Geist, das Leben trägt oder lebendiges beim Empfänger, beim Lebenden erzeugt. Auch ein Same, welcher Gottes Wort trägt und bei der Wiedergeburt dann aufgeht.

Dinge die ich denke, vermute, kann man eins zu eins nicht direkt aus der Bibel lesen.

Eddie

Anonymous antworten


Keith1
Beiträge : 35

Wenn der Heilige Geist in uns wohnt verändert das alles.

Der Geist ist das was die Seele beeinflusst.
Der Geist leitet Gefühle, Orientierung, und ja Verbindung zum höheren Wesen (wer es immer es sein mag, Gott oder andere Geister).

Die Seele ist vom Geist beeinflußt und wenn die Seele verschiedene Anreize bekommt [vom Heiligen oder unheiligen Geist(er)] entscheidet die Seele aus welches Rohr sie anzapft um den Körper in der letzten Konsequenz entsprechend zu leiten und zur Aktion und Reaktion zu führen (Rebellion oder Gebet; Ohrfeige oder Streicheleinheit; Sex oder Liebe; Krieg oder Frieden; Zorn oder Freundlichkeit; Rache oder Gnade; ... letztendlich Nachfolger oder Beziehungslos).

Nachtrag vom 16.03.2019 1021
sorry: entscheidet unser Geist aus welcher Quelle er anzapft.
Unsere Seele entimmt das entsprechende Material und wandelt es in Gefühle womit der Körper entsprechend agiert und reagiert

keith1 antworten
Friedenslicht
Beiträge : 93

Also mich interessiert das Thema, deshalb antworte ich Dir ! Bin selbst psychisch, also an der Seele, krank !

friedenslicht antworten


Seite 1 / 2
Teilen: