Halle (Saale) - Sch...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Halle (Saale) - Schiesserei - Info heute.de -Eilmeldung

Seite 1 / 2

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 15866

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/ticker-schiesserei-halle-100.html

Bitte um Gebet und wer in Halle wohnt, bitte umsichtig verhalten.

Im link sind Telefonnummern der Polizei für sachdienliche Hinweise.

Antwort
24 Antworten
Miss.Piggy
Beiträge : 1597

Ja schrecklich, ich hab´s vorhin auch gelesen. 😢

Wie gut, dass jüdische Einrichtungen so gut geschützt sind! Auch wenn es traurig ist, dass das nötig ist. In diesem Fall hat es wohl Leben gerettet.

Ein rechtsextremistisches Motiv wird vermutet. Den Gedanken hatte ich auch, nachdem von einer Kampfuniform die Rede war. Aber warten wir´s ab.

Ich bete vor allem auch, dass die schnell gefasst werden.

miss-piggy antworten
4 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866
Veröffentlicht von: @miss-piggy

Ich bete vor allem auch, dass die schnell gefasst werden.

Danke dir 😊

jep...und dass nichts weiter passiert ...

deborah71 antworten
Miss.Piggy
(@miss-piggy)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 1597

...und dass die Schwerverletzten wieder gut genesen und keine bleibenden Schäden davontragen. Die werden neben den Toten leider oft vergessen, obwohl viele von ihnen (lebens-)lang unter solchen Taten zu leiden haben.

miss-piggy antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866

Habs gerade gehört, dass es auch Schwerverletzte gibt.

jep...übereinstimme 😊

deborah71 antworten
1-ichthys
(@1-ichthys)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 639
Veröffentlicht von: @miss-piggy

Ein rechtsextremistisches Motiv wird vermutet. Den Gedanken hatte ich auch, nachdem von einer Kampfuniform die Rede war. Aber warten wir´s ab.

Entweder m. E. ein islamistisches Motiv oder aber eher wohl rechtsextremistisch, da auch ein Döner-Imbiss betroffen war.
Auf jeden Fall widerwärtig und verabscheuungswürdig!
Jüdisches Leben in der BRD gehört zu unserer Gesellschaft und ohne wäre diese Gesellschaft geistig wahrlich arm.

Veröffentlicht von: @miss-piggy

Ich bete vor allem auch, dass die schnell gefasst werden.

Amen.

1-ichthys antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Grund zur Dankbarkeit ist, dass die nicht in die Synagoge hineingekommen sind. Zu beten bleibt, dass man, wer immer außer dem gefassten Mann noch dazugehört, schnell und ohne Schaden für Sicherheitskräfte dingfest machen kann. Außerdem für die Familien und Freunde der Opfer, für die Verletzten und dafür, dass überhaupt niemand weiter zu Schaden kommt.

Und dafür, dass es aufhört, dass man in Deutschland und Europa wieder an Leib und Leben bedroht ist, weil man Jude ist.

Kyrie eleison!

Anonymous antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866

Amen 😊

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

ja - ich habs auch gerade erfahren - es ist einfach grauenvoll. Diese sicher auch hier vorliegende politische Gewaltbereitschaft ist erschreckend und ich frage mich, was das über unsere Zeit aussagt. Und ich kann die Erkenntnis nicht beiseite schieben, daß man sicher manches verhindern kann, aber leider nicht alles.

Einer der Täter ist ja wohl gefasst. Jetzt hoffe ich nur noch, daß nicht wieder x Gründe gefunden werden, die "mildernde Umstände" rechtfertigen.

Anonymous antworten


Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 15866

Entwarnung ............. Danke an alle....
..die mitgebetet haben, egal ob sie hier nur gelesen oder auch etwas geschrieben haben.

lg
Deborah71

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Stephan B., 27 Jahre alt, aus Sachsen-Anhalt.
Bei Angriffen mitten in Halle/Saale sind vor einer Synagoge und in einem Döner-Imbiss zwei Menschen erschossen worden. Die jüdische Gemeinde entging unmittelbar vorher womöglich einer Katastrophe. Ein Täter mit Stahlhelm und Stiefeln versuchte Mittwochmittag die Synagoge mit Waffengewalt zu stürmen, scheiterte jedoch, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen erfuhr. In dem Gotteshaus feierten zu dem Zeitpunkt 70 bis 80 Menschen den höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur.

😕😕😕😕😕😕😕

Anonymous antworten


Seite 1 / 2
Teilen: