Halle (Saale) - Sch...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Halle (Saale) - Schiesserei - Info heute.de -Eilmeldung

Seite 2 / 2

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 16193

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/ticker-schiesserei-halle-100.html

Bitte um Gebet und wer in Halle wohnt, bitte umsichtig verhalten.

Im link sind Telefonnummern der Polizei für sachdienliche Hinweise.

Antwort
24 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

wenn das Rechtsextreme waren
Wenn das Rechtsextreme waren ist das ein Dammbruch, sowas hat es in der Nachkriegszeit noch nicht gegeben.

Anonymous antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

😕😕😕😕😕😕

Anonymous antworten


Groffin
Beiträge : 1872

Offenbar ist Stefan B. ein Neonazi und wollte das Massaker von Christchurch kopieren.
War leider zu erwarten, dass es da früher oder später Nachahmer gibt.

Soweit man jetzt weiß, war er allein, hatte einen Wagen mit Waffen, streamte seinen Anschlag und hatte sogar Sprengsätze dabei, um in die Synagoge zu gelangen.

Gott sei Dank haben die Sicherheitsvorkehrungen gegriffen.

groffin antworten
10 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wenn ich Herrn Schuster richtig verstanden habe, war die Synagoge heute am Yom Kippur nicht von einer Polizeistreife bewacht. Seiner Meinung nach hätte man dadurch zumindest wohl den Anschlag auf die Dönerbude verhindern können. Daraus kann man ja jetzt lernen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

wieso nicht bewacht spinnen die so sehr 😢😢😢😢😢😢

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich denke, die Synagogen (und auch andere Einrichtungen wie Schulen usw,) werden alle durch die Polizei gut bewacht. Das geht leider gar nicht mehr ohne. Und zusätzlich haben ja auch die Synagogen interne Sicherheitsmassnahmen (Schleusen, Passkontrollen, bewachte und abgeschlossene Türen). Warum das jetzt heute dort nicht so war (zumindest nach Schusters Aussage eben in den Nachrichten), weiss ich nicht.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

also kenne es ja auch nur so das sogar bei museum stehen immer so Polizisten ach das ist so traurig 😐😐😐😐😐😐

Anonymous antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2894

Seiner Meinung nach hätte man dadurch zumindest wohl den Anschlag auf die Dönerbude verhindern können. Daraus kann man ja jetzt lernen.

Eine Meinung kann man ruhig haben. In einem Interview sagte jemand aus der Synagoge in Halle gesagt. Es waren Gäste aus Amerika da. Am Abend vorher hätten sie gesagt, dass die Synagoge nicht bewacht würde, weil Halle sicher sei. Sie waren sogar darauf stolz, daß eine Polizeiwache nicht nötig sei.
Ich will nicht darüber urteilen. Man sehnt sich nach einem normalen Leben. In der Synagoge waren Menschen, die das Amt für Sicherheit haben. Ausgebildet wurde sie von ehemaligen israelischen Soldaten. Das hat vermutlich das Leben der Mitglieder gerettet.

orangsaya antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2894

Offenbar ist Stefan B. ein Neonazi und wollte das Massaker von Christchurch kopieren.
War leider zu erwarten, dass es da früher oder später Nachahmer gibt.

Ich denke man muss noch weiter zurück gehen. Breivik hat ebenfalls einen Anstoß gegeben. Auch wenn der Ablauf etwas anders war.

orangsaya antworten
mrb-II
 mrb-II
(@mrb-ii)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 954

Gott sei Dank haben die Sicherheitsvorkehrungen gegriffen.

Gott sei Dank war der Täter ein Amateur.

mrb-ii antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 1872
Veröffentlicht von: @mrb-ii

Gott sei Dank war der Täter ein Amateur.

Ein Amateur, der immerhin zwei Menschen kaltblütig ermordet hat.
Ansonsten weiß ich noch nicht viel über ihn.
Klar: offensichtlich ist er trotz Sprengsätzen, Moltow-Cocktails, etc. pp. an den Sicherheitsmaßnahmen gescheitert.
Glücklicherweise hat er diese unterschätzt (oder seine eigenen Vorkehrungen überschätzt), sonst hätten wir noch viel mehr Tote zu beklagen.

groffin antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @groffin

Offenbar ist Stefan B. ein Neonazi und wollte das Massaker von Christchurch kopieren.
War leider zu erwarten, dass es da früher oder später Nachahmer gibt.

Woher hast Du denn den Namen und diese Hintergründe? Ich finde dazu nichts in den Meldungen.

Anonymous antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 1872

Sein Name - Stephan Balliet - steht doch inzwischen ganz oder abgekürzt bei den meisten Artikeln dabei? Auch dass er einen rechtsradikalen Hintergrund hat, ist inzwischen bekannt.

Und sein Vorgehen wie es z.B. auf Bild.de oder der FAZ beschrieben ist, orientiert sich stark an dem Christchurch-Massaker (Auto mit Waffen vollstopfen, Kamera am Körper mit Live-Stream und dann in ein Gotteshaus eindringen und losballern).

groffin antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 16193

Bitte schließen
Der politische Aspekt kann hier im neuen Thread von Orleander besprochen werden.

https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?ctrl [post_uid]=12695673

deborah71 antworten


Seite 2 / 2
Teilen: