Benachrichtigungen
Alles löschen

Neues Forum


Orleander
Themenstarter
Beiträge : 176

Hallo Ihr Lieben

Wir haben heute ein neues Forum eingerichtet: [url= https://community.jesus.de/forum/ansicht/forum.html?ctrl [forum_uid]=2015]Authentisch Christsein[/url].
Wir freuen uns über rege Beteiligung, Vorschläge, Ergänzungen oder was Euch sonst noch einfällt. 😊

Beste Grüße
Orleander

Antwort
6 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo Orleander,

bin mal gespannt, was da so kommt.
Ich dachte eigetnlich, dass die Authentizitätsphase mehr oder weniger rum wäre.
Ich kann mich erinnern, dass so 15 Jahren das ein ganz heißes Thema war. Einen Kurs nach einem Heft von Bill Hybels habe ich dann gleich 2x gemacht in verschiedenen Kleingruppen.

Für Menschen, die sonst eher mit dem, was so in ihrem Herzen los ist, zurück halten, hat das sicher befreiende Aspekte gehabt.

Für mich und meine Frau war das im Grunde genommen eine eh schon selbstverständliche Haltung. Wer keine Fassade herumträgt oder lügt, der muss auch keinerlei Energie darauf verwenden, das alles aufrechtzuhalten und ein intarkes Scheinbild abzuliefern, dass nicht gleich in Widersprüchen zerbricht.

Aber wir haben dann auch bald gemerkt, dass es ein zu Viel an Authentizität gibt. Kann das wirklich sein, dass die so sind? Und das gefällt dem auch noch! Unmöglich! Man kann doch nicht! ...

Und wenn denn Autentizität mal der Standard ist und eingefordert wird, weil jemand davon ausgeht, dass man nun mal so lebt, dann kann es schwierig werden. Fassaden die einbrechen was Menschen unangenehm ist, Innenansichten von Famlieien, die man sich vielleicht lieber erspart hätte. Vielleicht gibt es da wirklich ein Gleichgewicht zwischen absoluter Autenthizität und einer kulturellen Distanz, die nicht Einblicke in jede Intimität erlaubt oder gar aufdrängt.

Insgesammt bin ich aber "Fan" der authetnischen Lebensweise. Das ist Easy Living wo ne überflüssige Fassade nur Ballast wäre. Außerdem sieht mich Gott ja eh wie ich bin. Und warum sollte ich da meinem Nächsten etwas anderes zeigen. Gott ist jawohl wichtiger als die Menschen drumherum - und so kann ich mein Leben so führen, dass Gott alles sehen darf - und dann sollten auch die Menschen kein Problem damit haben.

LG
Ecc

Anonymous antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ecclesiaja

Für mich und meine Frau war das im Grunde genommen eine eh schon selbstverständliche Haltung.

Sorry, aber was man "heutzutage" ja fragen muss, bedeutet das dass Du ein Mann bist?
Ich habe "ecclesiaJa" bisher immer als weiblich angesehen, wegen dem "a" am Ende vermutlich, "Jesaja" ist ja "gut versteckt" drin.

lg
K.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ja, ich bin ein Kerl.

Vielleicht sollte ich mir mal nen neuen Nick zulegen. Ich kann zur Aufkärung vielleicht sagen, wie dieser Nick zustande kam:
Wir sind schon ne Weile auf der Suche nach ner Gemeinde und finden nirgends so Recht einen Raum, wo wir sein können.

Ich sehne mich nach der Eccleisa - der Gemeinde im Sinne des Leibes Christi. Im Grunde genommen gehören dazu nach meinem Verständnis alle Gemeinden, die in ihrem Selbstverständnis Jesus als den Messias angenommen haben.

Und weil ich diese Ecclesia will, habe ich da mal ein "ja" hintern dran gestellt. Es wurde so: Ecclesiaja. Es ist also nicht die lateinische Endung, die Hinweis auf das Geschlecht geben würde.

LG
Ecc

Anonymous antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Was heisst jetzt "authentischer Chist" nun bitte wieder?
Haben wir nicht genug Differenzierungen ?

Wiedergeborener, Wasser-, Geistgetaufter, praktizierender, Namen, U-Boot Christen uvm.

Bin ich "authentischer" Christ wenn ich jenes tu und dieses unterlasse und keiner wenn ich es nicht tut oder irgendjemand meint"

1. Korinther 13"

in mir nicht wiederentdecken zu können. Darf er mir dann das Christ sein hier letztendlich doch absprechen?
Oder zum "schlechten/unauthentischen" Christen degradieren?

Obwohl er mich, auch mit meinen möglichen Wiedersprüchen und Dualismen, ganricht richtig kennt?

Das man sich hier im Forum Gefahren aussetzt wenn man zu *authentischer* Mensch ist, den Mensch hinter dem Usernamen zu deutlich zeigt, haben hier ja wohl schon einige erlebt.

Zumindest empfinde ich das subjektiv so

Es gibt *mit Gott erlebt* und "Jesus nachfolgen" , zwei gute und wichtige Foren.

Ich befürchte einfach, das dieses Forum die eh schon bestehnden (ideologischen und Glaubens-)Gräben einfachn nur vertieft

Nur meine 2 € Cent

Anonymous antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich habe es nun gewagt, 13.14 Uhr oder so kommt das online.

"Authentisch" bedeutet da für mich, einfach das leben können, was ich in IHM bin.

Ist nur ein Teilbereich des "Authentisch leben".
Aber wenn es sichtbar sein soll für andere, muss man es selber ja erstmal verinnerlicht haben und leben (können).

Das kommt aber von IHM, von Seinem Wirken und Drängen, was ich da als authentisches Christsein beschreibe.
Nicht um "das musst Du denn (nur) dann bist Du" als Zwang und Druck, gefälligst endlich, sondern das tiefe Sehnen "ich möchte endlich authentisch leben dürfen, und da gehört daz,u dass ich das darf - und dass ich das mir selber erlaube".
Siehe dann anderen Thread.
Ich für mich empfinde, dass ich nicht authentisch lebe, wenn ich mir das weiterhin verweigere was dazu zu gehören scheint (mir, kein Dogma für alle wohlbemerkt, denn erst dann wird es ja zum "Du musst das tun damit Du".

Veröffentlicht von: @scylla

Ich befürchte einfach, das dieses Forum die eh schon bestehnden (ideologischen und Glaubens-)Gräben einfachn nur vertieft

Das mag sein, aber das riskiere ich um meiner Selbst und meiner "Authentizität" willen ...

Liebe Grüße
Karibu

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @karibu20

"Authentisch" bedeutet da für mich, einfach das leben können, was ich in IHM bin.

Da hast Du allerdings auch recht...

Veröffentlicht von: @karibu20

Ich für mich empfinde, dass ich nicht authentisch lebe, wenn ich mir das weiterhin verweigere was dazu zu gehören

ja... das verstehe ich

Veröffentlicht von: @karibu20

Ich habe es nun gewagt, 13.14 Uhr oder so kommt das online.

Finde ich mutig von Dir

Persönlich würde ich wohl ehr Fragen, wo ich zweifel o.ä. an meiner Authenzität als Christ habe, diese in kleinerem vertrauteren kreis stellen. nicht, auch nach den Erfahrungen der letzten Jahre hier im Board und anderswo, in grösseren / öffentlicheren Rahmen

na ja.. vieleicht seh ich das jetzt auch zu sehr durch die Brille des , hauptsächlich in den politschen/Sachfragen Foren aktiven, Users

Anonymous antworten
Teilen: