Benachrichtigungen
Alles löschen

Millionen fuer Europas Islam


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Am 24.09. kommt diese Dokumentation auf der ARD:

https://programm.ard.de/TV/arte/katar--millionen-fuer-europas-islam/eid_287242017741449

Antwort
8 Antworten
chubzi
Beiträge : 1287

Nicht ARD sondern ARTE, die haben da auch die qualifizierteren Leute.

chubzi antworten


joe390
Beiträge : 465

Spannend, und Danke für den Hinweis. Werde gleich mal die Aufnahme programmieren.

Ich erlaube mit mal noch die Inhaltsangabe zu zitieren: "Ein Whistleblower spielte den beiden französischen Journalisten Georges Malbrunot und Christian Chesnot Tausende von vertraulichen Dokumenten der NGO Qatar Charity zu. Sie enthüllen ein Programm zur Stärkung der Einflussnahme des politischen Islam in ganz Europa mit der Finanzierung von 140 Moscheebauten, Kulturzentren und Schulen, die alle mit der Muslimbruderschaft zusammenhängen. Das Filmteam recherchierte zwei Jahre lang über die ebenso finanzkräftige wie hermetische Organisation, deren Verbindungen bis in die Spitze des Staates Katar und die Herrscherfamilie Al-Thani reichen." ( https://programm.ard.de/TV/arte/katar--millionen-fuer-europas-islam/eid_287242017741449)

joe390 antworten
1 Antwort
chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287

vergiß nicht das Ganze läuft auf ARTE und nicht ARD.

chubzi antworten
TylerD
Beiträge : 124

OT: MediathekView
Wegen Sendungen aufnehmen: Es gibt ein Tool, das Videos von vielen öffentlich-rechtlichen Sendern herunterlädt, MediathekView:
https://mediathekview.de/changelog/13-3-0/

Zum Thema an sich: Prinzipiell ist der Islam einfach ein paar Jahrhunderte hinter den christlichen Kirchen, die in Europa auch starken Einfluss hatten und haben. Das zum Beispiel das Kirchenrecht über dem Arbeitnehmerrecht steht, selbst wenn es die bei der Kirche angestellten Arbeitnehmer schlechter stellt als Normalsterbliche, halte ich für bedenklich in einem eigentlich säkularen Staat.

Also, es ist nicht überraschend, dass "der Islam" versucht mehr Einfluss zu gewinnen, aber das heißt nicht, dass es gut ist.

tylerd antworten
2 Antworten
chubzi
(@chubzi)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 1287
Veröffentlicht von: @tylerd

Also, es ist nicht überraschend, dass "der Islam" versucht mehr Einfluss zu gewinnen, aber das heißt nicht, dass es gut ist.

Der Wunsch der Einflußnahme liegt eigentlich bei dem jeweiligen Staat und die Religion wird nur vorgeschoben. Machtspielchen.

chubzi

chubzi antworten
TylerD
(@tylerd)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 124
Veröffentlicht von: @chubzi
Veröffentlicht von: @chubzi

Also, es ist nicht überraschend, dass "der Islam" versucht mehr Einfluss zu gewinnen, aber das heißt nicht, dass es gut ist.

Der Wunsch der Einflußnahme liegt eigentlich bei dem jeweiligen Staat und die Religion wird nur vorgeschoben. Machtspielchen.

Das scheint mir eine zu einfache Erklärung zu sein. Wenn wir die auf das Beispiel Arbeitsrecht in Deutschland anwenden: Welcher Staat will auf das deutsche Arbeitsrecht mithilfe der Kirche Einfluss nehmen? Der Vatikan?

tylerd antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

statt diesem Film eher Menschen für Jesus gewonnen wird.

Was bringt mir das ansehen?

M.

Anonymous antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @meriadoc

statt diesem Film eher Menschen für Jesus gewonnen wird.

Du schaust also überhaupt keine Filme?

Anonymous antworten
Teilen: