Film & Fernsehen
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Film & Fernsehen

Tipps für TV-Junkies. Spoiler möglich!
Seite 1 / 3

Willkommen liebe Krimifreunde!

Am Sonntag beginnt die neue Saison, diesmal geht es in Ludwigshafen los.

Hier ist der Ort, wo sich über die Sonntagskrimis ausgetauscht werden kann.

Bewährt hat sich:
Der Thread sollte die ganze Saison umfassen, aber dabei nicht zu unübersichtlich werden. Darum beschränkt er sich auf die Sendungen "Tatort" und "Polizeiruf 110". Sollte es ein interessantes Spin-Off geben (wie damals "Schmimanski"), klar, kein Problem. Aber jedes andere wertvolle Stück aus der Krimilandschaft würde den Rahmen sprengen. Faustregel: Lief es am Sonntagabend im Ersten?

Für die Erstausstrahlungen versuchen wir, jede anzulegen. Bei interessanten Wiederholungen alter Folgen fühlen wir uns frei, aus sie hinzuweisen oder nicht.

Manche von uns sehen den Film sofort im Fernsehen, andere später in der Mediathek. Manche auch nur, wenn sie hier lesen, ob er sehenswert ist. Für all die ist es wichtig: Wenn wir relevante Filminhalte posten, setzen wir ganz oben in unsern Kommentar fettgedruckt das Wort "Spoiler".
Manchmal sind wir unterschiedlicher Meinung, wie relevant ein Inhalt ist. Wenn wir nicht sicher sind, wie andere das empfinden: Lieber einmal zu oft "Spoiler" schreiben.

Mit dem neuen Forensystem müssen wir schauen, dass es nicht zu unübersichtlich wird. Mein Vorschlag dazu wäre:

  • Eine neue Sendung legen wir an, indem wir immer auf diesen Eingangspost hier antworten. Der Post zur neuen Sendung wird fett überschrieben mit dem Datum und dem Namen und Ort des Films.
  • Für weitere Kommentare zu einer neuen Sendung antworten wir nicht auf diesen Post hier, sondern auf den Kommentar, mit dem die Sendung angelegt wurde. Solche Antworten lassen sich "einklappen".
  • Spoilern tun wir sinnvollerweise dann erst in der Antwort auf den Post zur jeweiligen Sendung und nicht in diesem selbst.

Ist das verständlich? Wenn das mal nicht hundertprozentig klappt, sind wir alle barmherzig. Für weniger komplizierte Vorschläge bin ich auch offen.

Gruß von

Andreas

56
304
Vor 23 Stunden

Wer hat die ersten Folgen schon gesehen?

Was haltet ihr davon?

160
736
Vor 3 Tagen
Weil ich noch keinen gefunden habe, eröffne ich den diesjährigen Serienthread. Bitte schreibt im Titel den Titel der Serie und im Beitrag ein bisschen was zum Inhalt oder was ihr sonst noch dazu los werden wollt.
168
1,840
Sep 21
Liebe Freunde des Films! Für mich ist es immer wieder bereichernd, eure hier mitgeteilten Filme, egal ob aus TV, Kino oder wo auch immer gesehen, mitgeteilt zu bekommen. Manch ein Schatz war für mich schon dabei, den ich ohne diesen Thread womöglich nicht gesehen hätte. In 2022 sind wir nun schon im März. Es wird Zeit für einen neuen Thread. Bitte den Filmtitel in der Überschrift erwähnen. Schön wäre auch, nicht zu spoilern, aber trotzdem einen kleinen Überblick zum Film zu bekommen. Ich freue mich drauf! Inge
159
1,873
Sep 06
Willkommen liebe Krimifreunde! Am Sonntag beginnt die neue Saison, die Frankfurter Brix und Janneke starten. Hier ist der Ort, wo sich über die Sonntagskrimis ausgetauscht werden kann. Bewährt hat sich: Der Thread sollte die ganze Saison umfassen, aber dabei nicht zu unübersichtlich werden. Darum beschränkt er sich auf die Sendungen "Tatort" und "Polizeiruf 110". Sollte es ein interessantes Spin-Off geben (wie damals "Schmimanski"), klar, kein Problem. Aber jedes andere wertvolle Stück aus der Krimilandschaft würde den Rahmen sprengen. Faustregel: Lief es am Sonntagabend im Ersten? Für die Erstausstrahlungen versuchen wir, jede anzulegen. Bei interessanten Wiederholungen alter Folgen fühlen wir uns frei, aus sie hinzuweisen oder nicht. Manche von uns sehen den Film sofort im Fernsehen, andere später in der Mediathek. Manche auch nur, wenn sie hier lesen, ob er sehenswert ist. Für all die ist es wichtig: Wenn wir relevante Filminhalte posten, setzen wir bitte in den Betreff das Wort "Spoiler". Manchmal sind wir unterschiedlicher Meinung, wie relevant ein Inhalt ist. Wenn wir nicht sicher sind, wie andere das empfinden: Lieber einmal zu oft "Spoiler" schreiben. (Danke andreas.wendt für die Vorlage, die ich nur einfügen und leicht verändern brauchte) Seid Ihr wieder mit dabei? Trissi
242
1,789
Sep 02

Eine mutige Afroamerikanerin, die vielen zum Vorbild wurde!

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/star-trek-schauspielerin-nichelle-nichols-schrieb-als-lieutenant-uhura-fernsehgeschichte-18213839.html

7
75
Aug 02

Hallo,

der Spielplan für die FIFA-WM steht ja fest und ist hier ausdruckbar. https://web.de/pih/wm2022/WM_Spielplan_2022_WEBDE.pdf

Kroatien oder Belgien könnte unser Gegner sein, das wird ne harte Nuss. Wir brauchen ein Team wie in Brasilien, ein Neuer (der einzige Weltspieler damals) reicht. Mein Freund tippt, das wir im Viertel- oder sogar Achtelfinale ausscheiden.

Zu den letzten vier Spielen. Die letzten drei Spiele hat Hansi immer die gleiche Taktik gespielt, deswegen konnten sich die Gegner auf uns einstellen. Daher auch die schwache Leistung.

Und was meinst Du dazu?

PS. Bin zurück aus wikinews, da ich hoffe in einem j. Forum wird weniger gepöbelt...

17
192
Jun 27

Kürzlich habe ich in YouTube „TheChosen“ entdeckt. Das Ganze auf deutsch und mittlerweile gibt es ich die zweite Staffel auf Deutsch.

https://youtube.com/channel/UCtij4w8p5hFW3lcFUuVEYhw

 

Hat das schon jemand gesehen?

 

Ich finde das echt toll gemacht und sehr inspirierend … Jesus aus der Sicht die in damals erlebt haben.

 

Falls es das Thema schon gibt, bitte ich um Entschuldigung… in der Suche habe ich es nicht gefunden.

25
167
Jun 09

Hallo Community,

Ich habe mich immer gefragt, was dieses komische "Z" auf den russischen Militärfahrzeugen soll. Taktisches Zeichen - OK - aber hat sich vielleicht jemand was bei dem "Z" gedacht? Ich meine - immerhin ist das ja sogar eine Art Symbol des Krieges und von russischer Seite wurde es wiederholt provokant in der Öffentlichkeit präsentiert.

Jetzt bin ich auf den Film "World War Z" gestoßen. Ein Zombiefilm, für den der Schluss in Moskau gedreht wurde - der aber nicht funktionierte und man so ein neues Ede drehen musste.

Der Film war wohl finanziell erfolgreich - inhaltlich aber nicht so der Hit. Trotzdem macht es vielleicht Sinn, mal zu schauen, worum es geht und zu gucken, ob Putin darin eine Vorlage gesehen haben könnte.

Hier erst einmal der Wikipedia Eintrag zum Film:

https://www.wikiwand.com/de/World_War_Z

In einer pandemischen Seuche werden Menschen zu Zombies. Die ganze Garde internationaler Mächte ist mir von der Partie: Das UNO Hauptquartier - sicher auf einem Schiff er US Navy untergebracht - entsendet Garry Lane (Brad Pitt), um den Ursprung der Seuche zu finden damit ein Impfstoff entwickelt werden kann. Israel war vorbereitet, weil sie einen Funkspruch des CIA abgefangen und richtig interpretiert hat und so als erster schnell gehandelt hat und eine Zombie-Abwehrmauer um Jerusalem gebaut. Man weiß dort aber auch nicht mehr. Sie verlassen Israel in einem belarussischen Verkehrsflugzeug. Dort bircht dann auch die Zombie Seuche aus und der Held bringt mit einer Handgranate, die er wohl zufällig im Handgepäck hatte das Flugzeug zum Absturz, überlebt aber zum Glück. Er selber hat eine schwere Erkrankung, weshalb ihn ab da die Zombies ignorieren.

Das alles klingt wirr und ist es wohl auch. Die Kritiken waren meist vernichtend.

Hier eine Kritik aus dem Hause des Deutschlandsfunks, die mich in Gedanken zu Putin brachte:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/ein-zombiefilm-der-wuetend-macht-100.html

Im Teaser zum Artikel heißt es: Die krude Melange aus Rassismus und Fremdenhass des Films appelliert an unser Gefühl einer grundlegenden Verunsicherung.

Tja, und ist es nicht genau das, worauf Putin seinen Krieg aufgebaut, wie er ihn begründet hat. Die Ukraine mit ihrem freiheitlichen Konzept, wo Schwule schwul und Lesbische lesbisch sein dürfen, wo man bei gleichen Voraussetzungen mehr wirkliche Wirtschaftsleistung (wenn man die Rohstoffe, von denen Russland lebt, mal fair beurteilt und auf die Wirtschaftsleistung des von menschlicher Arbeitskraft getriebenen Gewerbes schaut), wenn man sich kulturelle Leistungen anschaut und dergleichen mehr. Das alles kann Angst machen - wenn man bedenkt, dass es da einen guten Austausch zwischen den Menschen der Nationen gibt (gab) und das Gute und Reine in Gefahr gerät - z.B. weil Menschen Dinge hinterfragen und jahrtausende alte Grundsätze durch neue Konzepte Konkurrenz bekommen.

Wie von Zombies gebissen kommen da die Menschen ins Land und infizieren andere - und am Ende wird wohlmöglich noch die Partei und alles was gut und richtig ist hinterfragt. Da braucht es World War Z - die Rettung von Recht und Ordnung und überhaupt dem Leben auf der Erde.

Die Mauer muss her! Und irgendwer muss auch mal diese fiesen Zombies plattmachen! Gesagt, getan und so rollen denn die Militärfahrzeuge im Geiste und mit Mission der Rettung von Recht und Ordnung. Und die Orthodoxe Kirche gibt den Segen dazu.

Dass es in einem Land, in dem die Soldaten die Persönlichkeit gebrochen bekommen und zu barbarischen Kampfmaschinen degenerieren und sie ohne Rücksicht auf Schäden und auch ohne Achtung ihrer menschlichen Würde in den Tod geschickt werden, hat mit Kultur und Werten nicht allzu zu tun - ist jedenfalls meine Meinung und so ist denn das "Z" vielleicht auf den falschen Fahrzeugen - denn das sozialistische Menschbild hat sehr wohl auch einen Zombiecharakter.

Der Film war nicht nur inhaltlich ein Desaster. Auch das "Making of" war eine reine Katastrophe:

https://www.spiegel.de/kultur/kino/produktions-debakel-world-war-z-pleiten-pech-und-zombies-a-907815.html

Hier denn noch einmal eine Parallele zum russischen Z-Krieg. Die angedachte Fortsetzung hat es wohl nicht gegeben. Die Massenszene in Moskau bleibt ungesehen. Dafür gibt es den Z-Krieg jetzt im Original. So überflüssig wie der Z-Film.

 

8
123
Mai 26

Hallo Geschwister,

ich brauch mal euer Vitamin B. Ich plane eine Doku über die Sintis und Romas in Deutschland und ggf in Portugal. Ich suche hierzu einen Indologen, vorzugsweise Christ, als Interviewpartner. Er/Sie kann sich auch gerade im Studium befinden und die Doku darf gerne für eine Bachelor- oder Masterarbeit verwendet werden.

 

Ich mache gerade eine christliche Filmschule und kenne selbst sehr viele Sintis, die Christen sind. Wenn der Film fertig ist, soll er in englisch Übersetzt werden und in einem christlichen Streamingnetzwerk in den USA, welches sich gerade in Entwicklung befindet, auch zu sein.

LG

Stefan

0
142
Mai 17

Hallo zusammen,

 

ich konnte keinen passenden Thread finden und mach dann eben jetzt selbst mal einen auf.

Schon die Wahl des Unterforums fiel mir schwer - ich hoffe, dass passt hier so, sonst bitte verschieben....

 

Gestern abend lief ja auf RTL zur besten Sendezeit "Die Passion" - ein modernes Live-Musical, in dem die Passionsgeschichte mitten in Essen auf heutige Verhältnisse übertragen nachgespielt wurde, moderiert und erzählt von Thomas Gottschalk.

Falls es jemand verpasst hat: https://www.tvnow.de/shows/die-passion-live-20594/staffel-1/episode-1-die-passion-live-event-4785792

Hat das jemand gesehen?

Wie fandet ihr es?

22
555
Apr 15

Gerade habe ich gelesen, dass Uwe Bohm gestorben ist. 

Ich habe ihn gern gesehen. Besonders aufgefallen ist er mir das erste Mal als Pfarrer im Tatort Borowski in der Unterwelt. Dieses markante Gesicht mit den vielen Sommersprossen!

Traurig ist es.

3
174
Apr 09


Der Film ist in der arte-Mediathek zu sehen. https://www.arte.tv/de/videos/099583-000-A/honecker-und-der-pastor/ Verfügbar bis 16/04/2022
12
228
Apr 04
Irgendetwas in mir sträubt sich, in 2020 weiterzuschreiben. Deshalb eröffne ich mal hier den neuen Thread. Wie üblich bitte den Serientitel in die Überschrift, ne kurze Inhaltsangabe dazu und vielleicht nen Kommentar, was euch gefällt und was nicht. Viel Spaß
77
570
Mrz 28
Hallo Filmfans. Der letzte Thread ist wegen Veralterung geschlossen worden, aber nichtsdestotrotz gibt es ja immer noch schöne Filme zum Austauschen 😊 Ausgetauscht wird hier über gesehene Filme, egal ob Kino (wird es ja irgendwann in diesem Leben mal wieder geben und ich freu mich sehr darauf), DVD, BlueRay, Streamingdienste oder Fernsehen. Bitte schreibt in die Betreffzeile den Titel des gesehenen Films und wer mag, kann eine Kritik, eine Einschätzung oder einen Trailer posten. Bitte beachtet bei Beschreibungen zu Filmen: Inhalte des Filmes, die über die offiziellen Beschreibungen der Filmhandlung hinausgehen, bitte mit einer "Spoiler" Warnung im Betreff versehen, damit diejenigen, die überrascht werden wollen, weiterklicken können. Mein Motto: lieber einmal zu viel spoilern als einmal zu viel verraten https://de.wikipedia.org/wiki/Spoiler_(Medien) Für Tatort-und Polizeiruf Fans gibt es inzwischen einen eigenen Thread: https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/tatort-polizeiruf-110-saison-202021.html Ebenso sollen hier keine Serien gepostet werden, weil das einfach den Rahmen des Threads sprengen würde, dafür gibt es den Serienthread: https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/serienthread-2020-ii.html Ob ein mehrteiliger Film eine Serie ist oder nicht kann jeder für sich selbst definieren. Ich wünsche uns viel Spaß, Trissi
472
1,279
Feb 24
Vor langer Zeit - vermutlich in den 60-er oder frühen 70-er Jahren - gab es im Fernsehen einen Spielfilm über den Jesuitenstaat in Paraguay. Es ging dabei darum, dass der Vatikan das staatliche Gebilde, das die Jesuiten etabliert hatten, auflösen wollte. Der Tenor war: Dieser "Staat" ist tatsächlich ideal. Aber gerade deswegen für die Menschen allgemein nicht zumutbar, weil dann jeder Bürger Europas seinen Staat auch so haben wollte und dadurch jede Ordnung zusammenbrechen würde. Kennt jemand diesen Film und weiß, wie er heißt?
28
190
Feb 05
Ich schau mir gerade die Aufzeichnung der Sendung von gestern an. Die Kostüme sind ja teilweise ... naja. Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt. Und Ruth sieht aus, wie dem Musical Greese entstiegen. Trés chic!
15
204
Nov 21
Eine Dokumentation der ARD, produziert von Daniel Cohn-Bendit, der Frage gewidmet: Was ist (heute) jüdische Identität. https://www.ardmediathek.de/video/dokus-im-ersten/wir-sind-alle-deutsche-juden/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2EwMmY0OWI4LTFhOTgtNDEwMS05NjA4LTkyMTM4YWNiZWQ4OA/
2
186
Okt 13
Jean-Paul Belmodo, Held meiner Jugend, verstarb im Alter von 88 Jahren. Ich liebte ihn wegen seiner Ecken und Kanten und der Vielfalt seiner Charaktere.
9
394
Sep 18, 21
Mir wurde ein Link zu der Doku-Reihe (4-teilig) geschickt, über den Werdegang des Landes Afghanistan, ungefähr ab den 1960er Jahren Ich finde diese Dokureihe sehr aufschlussreich, um vielleicht auch nur ein kleines bisschen zu verstehen, wieso das alles jetzt so abläuft, wie es geschieht. Man braucht zwar fast 4 Stunden, bis man die Doku durch hat, aber ich finde es lohnt sich. Für die, welche es interessiert, hier geht es los: https://www.arte.tv/de/videos/081554-001-A/afghanistan-das-verwundete-land-1-4/?fbclid=IwAR1zFfBIlanalSy0iQqlxqX_iwH8l2AzQW2-c2yrb-FoB5FlNberJA3z7Wk
6
171
Aug 28, 21
Gestern lief zur Primetime bei ZDFInfo die Dokumentation zu Satanisten in den USA. Die Doku lief bereits im letzten Monat, wenn auch mitten in der Nacht. Gab es auch Zuschauer aus diesem Forum oder war die Bachelorette interessanter? Hier in der Mediathek zu finden: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/hail-satan--amerika-und-seine-satanisten-100.html
43
420
Aug 24, 21
Willkommen Freunde, Fans, Kritiker, Abhängige des Sonntagskrimis im Ersten. Am Sonntag beginnt die neue Saison. Wenn wir wollen, können wir uns hier über die aktuellen Episoden austauschen. Aus den letzten Jahren haben sich folgende Regeln für den Austausch bewährt: Der Thread sollte die ganze Saison umfassen, aber dabei nicht zu unübersichtlich werden. Darum beschränkt er sich auf die Sendungen "Tatort" und "Polizeiruf 110". Sollte es ein interessantes Spin-Off geben (wie damals "Schmimanski"), klar, kein Problem. Aber jedes andere wertvolle Stück aus der Krimilandschaft würde den Rahmen sprengen. Faustregel: Lief es am Sonntagabend im Ersten? Für die Erstausstrahlungen versuchen wir, jede anzulegen. Bei interessanten Wiederholungen alter Folgen fühlen wir uns frei, aus sie hinzuweisen oder nicht. (Meist taten wir's nicht, aber das war keine feste Regel). Manche von uns sehen den Film sofort im Fernsehen, andere später in der Mediathek. Manche auch nur, wenn sie hier lesen, ob er sehenswert ist. Für all die ist es wichtig: Wenn wir relevante Filminhalte posten, setzen wir bitte in den Betreff das Wort "Spoiler". Manchmal sind wir unterschiedlicher Meinung, wie relevant ein Inhalt ist. Wenn wir nicht sicher sind, wie andere das empfinden: Lieber einmal zu oft "Spoiler" schreiben. Dieses Jahr gibt es zusätzlich eine ganz neue Regel: Ihr müsst mir Trissi ersetzen! 😢 Wird sie wiederkommen und wenn ja, wann? Das kann im Moment niemand spoilern. Aber wenn ich mal wieder an einem Film, der wirklich nicht doll war, irgendwas Gutes finden will, haltet dagegen! Oder andersrum. Sonst wird es hier langweilig. Wenn Ihr Fragen und Vorschläge habt, her damit! Ich freue mich auf die Saison mit Euch. Gruß von Andreas
468
824
Aug 23, 21
Mir sind schon seit ein paar Tagen Zeitungsberichte mit Kritiken an den Therapiemethoden von Hrn. Winterhoff aufgefallen. Heute habe ich die Doku dazu gesehen: https://www.ardmediathek.de/video/reportage-und-dokumentation/warum-kinder-keine-tyrannen-sind/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2Q1ZWQ2NTAwLWFkYmItNDJlMC04NmVmLTNlYTExOTAzNDZmZQ/ Ich bin erstaunt, wie wenig Wellen diese Reportage bislang schlägt. Der Tagesspiegel berichtet knapp darüber - und die Kommentare bezweifeln eher die Aufrichtigkeit der Doku, weil man von einem öffentlich-rechtlichen Sender nichts Seriöses erwarten dürfe. Der dort zitierte Arzt Renz-Polster setzt sich auf seiner Homepage ausführlich, aber auch sehr emotional mit der Sendung auseinander: https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/blog/das-system-winterhoff-ist-kollabiert-und-das-system-dahinter/ Was mich besonders erschreckt ist, dass sowohl dort als auch auf Twitter noch mehr Patienten von ähnlichen Szenarien berichten. Ich komme aus einem Pädagogenhaushalt. Natürlich stehen Winterhoffs Werke in den Regalen. Die von Renz-Polster jedoch auch. Ich fand an beiden immer ihr Sendungsbewusstsein seltsam. Aber wenn auch nur annähernd stimmt, was der WDR recherchiert hat, dann finde ich vor allem, dass auch das "System Jugendhilfe" dringend auf den Prüfstand gehört. Gibt es weitere Meinungen zu diesem Fall?
12
189
Aug 13, 21
Moin zusammen! Ich hab mich grade etwas über die [url=https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?ctrl[post_uid]=12874124]Audiodeskription bei der Eröffnung der Olympischen Spiele[/url] ... nun ja, eher gewundert als aufgeregt. Ich nutze die AD gerne, nicht oft, aber häufig, obwohl ich nicht zur primären Zielgruppe gehöre. Oft bringt sie mir Infos, die ich sonst gar nicht aufgenommen hätte, besoners beim Fußball gefällt mir das sehr, und auch, wenn ich noch im Raum "rumputtere" und mir erzählt wird, was in der Vorabendserie passiert, während ich noch nicht gucken kann. Haben von euch auch welche die AD in Benutzung, immer oder ab und zu?
2
159
Jul 24, 21


Hallo Serienjunkies, hier ein neuer Thread, der alte war mit ca. 450 Beiträgen recht voll Was schaut / streamt Ihr derzeit? Worum geht es, was ist gut, was gefällt Euch weniger und welche Staffel ist zum Einschlafen? Übersichtlich wird es, wenn Ihr den Namen der Serie in den Betreff schreibt. Viel Spaß allen hier, Scylla PS: für Filme und Tatort/Polizeiruf gibt es in dem Forum eigene Threads, das hilft der Überschtlichkeit noch mal ein wenig.
105
576
Mai 13, 21
In Zeiten von Corona schaue ich beim Stricken schon einmal mehr in die Mediatheken Immer nur Filme mag ich nicht. Letztens sind mir eingie interessante Dokomentationen über den Bildschirm gelaufen. Wer nochwelche hat, nur her damit. Wenn möglich in neuer Zeile und mit Titel in der Headline. Auch eine kurze Inhaltsangabe wäre schön. Evtl noch, wo die Doko zu finden ist. Nun denn auf zu neuen Ufern. Auf eure Inputs freut sich Inge
10
415
Mai 05, 21
lief am gestrigen Montagabend der Start der amerikanisch/britischen Miniserie "Chernobyl" auf dem Qualitätssender Pro Sieben. Gedreht wurde im baugleichen, bereits stillgelegten Atomkraftwerk Ignalina in Litauen, was der Serie eine beklemmende Authentizität verleiht. Die Verantwortlichen haben überhaupt keinen Plan, sondern überbieten sich gegenseitig an Inkompetenz, Ignoranz und Ahnungslosigkeit. Grandios gut inszeniertes, packendes Drama, das mich nicht mehr losläßt. Und das Beängstigende daran ist, diese Katastrophe und die handelnden Personen waren real - der ganz reale Horror. Sonst lassen mich Horrorfilme eher kalt - dieser hat mich die Nacht schlecht schlafen lassen, und auch heute noch kreisen meine Gedanken um das Gesehene. Wer sich die Fortsetzung nicht entgehen lassen will, sollte kommenden Montag, den 19. 4. und am 26. 4. einschalten.
37
265
Apr 27, 21
The Masked Singer geht in die vierte Runde 😊 Diesmal mit folgenden Masken: Stier, Leopard, Dinosaurier, Flamingo, Schildkröte, Schwein, Küken, Quokka, Einhorn und der Montronaut - Nachwusch vom Anstronaut und Monsterchen, auch wenn das total bescheuert klingt 😀 Diesmal fast nur Tiere, bzw. Tierwesen. Ins Rateteam kehren Ruth Moschner und Rae Garvey zurück. Ich fand Bülent besser, weil der wirklich gute Tips hatte. Ob nun die Moschner oder Sonja Zietlow da sitzt und kreischt macht keinen Unterschid, hab ich festgestellt. Der Moderator bleibt uns auch erhalten. Die Kritik, dass die Show für eine Wochentagsausstrahlung zu lang ist, wurde berücksichtigt und so geht die Sendung jetzt "nur" noch bis halb 12. Aber die Werbung werden sie mit Sicherheit nicht gekürzt haben 😕 Egal. Ich freu mich drauf und ich hab die letzten 3 Staffeln sehr genossen und mit viel Spaß mitgeraten. Inzwischen gibt es auch eine WhatsApp Gruppe mit Freunden, die jede Woche mitraten 😊 Raten kann man natürlich erst ab Dienstag, aber es würde mich sehr wundern, wenn diesmal nicht Faisal Kawusi, Luke Mockeridge, Max Giesinger und vielleicht Elton dabei wären. Die haben sich bisher sehr zurück gehalten. Viel Spaß uns allen. Trissi PS: Das ist kein Thread, wo es darum gehen soll, dass Ihr die Sendung überflüssig findet. Dann einfach nicht beteiligen, niemand muss hier sein 😉
47
268
Mrz 21, 21
Hallo! Hat noch jemand die Videokassette Freunde die Familienshow live von Daniel Kallauch und ist bereit, sie herzugeben? das Cover sieht so aus: https://danielkallauch.de/wp-content/uploads/2016/09/1995-Freunde-VHS.jpg
0
144
Mrz 05, 21
Gleich vorweg: Gemeint sind Filme, die in irgendeiner Vergangenheit spielen, und diese Vergangenheit überzeugend und plausibel darstellen. Natürlich müsste man an dieser Stelle an erster Stelle Dokumentationen nennen, die es sich ausdrücklich zum Ziel gesetzt haben, eine bestimmte Epoche so genau wie möglich zu rekonstruieren. Mitreissender ist das allerdings, wenn ein entsprechend dramaturgisches Drehbuch vorliegt. Das ist unterhaltsamer, verspricht mehr Zuschauer, mehr Einnahmen... und hat damit meist mehr Budget als dröge Dokus. Was ja theoretisch wiederum der authentischen Darstellung zugute kommen könnte... wenn die Produzenten denn darauf Wert legen und nicht nur stumpfe Klischees bieten. Bekannt wurden Filme wie "Gladiator" oder "Der Untergang" vor allem auch dadurch, dass sie behaupteten die jeweilige Zeit besonders "authentisch" darzustellen... was dann durchaus umstritten war oder auch glatt widerlegt wurde. Welche Filme gibt es dann aber nun, die eurer Meinung nach recht gut eine bestimmte Zeit wiedergeben? Vielleicht auch nur in Teilen? Persönliche Favoriten wären hier für mich etwa "Das Boot", "Der Untergang", "Luftschlacht um England" sowie der weniger bekannte "Komm und sieh" wenn es um die Zeit des 2. Weltkrieges geht. "Johanna von Orelans" von Luc Besson würde ich bezüglich eines historischen Films aus dem Mittelalter empfehlen, vieleicht auch "Der Name der Rose". Wobei mir gerade bei letzteren auch klar ist, dass unsere Vorstellungen von "Authentizität" wiederum stark durch das Kino geprägt sind und Vergleiche hier nicht unbedingt mit historischen Fakten, sondern eher mit anderen Filmen stattfinden, die in ihrer Qualität noch weniger glaubwürdig sind... was wohl ein generelles Problem ist, wenn man nicht selbst Experte ist.
35
420
Feb 07, 21
Das Folgende schreibe ich vornehmlich als Familienvater, Gesetzes treuer Staatsbürger, ja, auch als Christ. Hier sollen aber vordergründig lediglich unser Zusammenleben als Bürger eines integeren Rechtsstaates sowie einige wichtige Aspekte unseres Gemeinwohles zum Tragen kommen und beleuchtet werden. Ich habe mir zunächst mal wegen der Beteiligung einiger unserer besten und eindruckvollsten Schauspieler diese zwei umfassend angekündigten Filme am Sonntagabend in der ARD von 20:15 bis 00:15 h angesehen. Ich habe es nicht bereut! Diese von Baldur von Schirrach, der selber zwanzig Jahre als Strafverteidiger tätig war, sehr authentisch nacherzählte auf einer wahren Begebenheit fussende Geschichte, wurde in hervorragender Besetzung jetzt verfilmt und gestern im Abendprogramm der ARD sowie in allen dritten Programen gezeigt. Da ich den Hintergrund für die von Herrn von Schirrach verfassten Bücher "Feinde" und "Gegen die Zeit" kenne, in denen er den Fall der Entführung und Ermordung des Frankfurter Bankierssohn vor acht Jahren neu beleuchten wollte, war ich sehr gespannt auf diese Geschichte. Und besonders darauf, wie der Knackpunkt des jetzt frei erfundenen Film-Falles in Berlin, wo der Kommissar ja auch ein wegen des knappen Zeitfensters, dass Leben des entfürten Mädchens zu retten, ein Geständis durch Anwendung von körperlicher Gewalt erzwingen wollte. In der deutschen, wie auch in der europäischen Rechtsordnung, ist jegliche Anwendung von Gewalt im Zuge von justiziellen und polizei-lichen Ermittlungen völlig untersagt. Selbst dann, wenn "Gefahr im Verzuge" sein sollte. So wie es damals vor jahren im Frankfurter Fall und eben jetzt auch in dem Film,- oder Romanbeispiel! In einem Münchener Kino worden die beiden Filme aus einem ausgesuchten Publikum vorgeführt. 1/3 Eltern von etwa 12 Jährigen Kindern. (so wie das Opfer im Film) 1/3 Polizei- und Kriminalbeamte und 1/3 Anwälte und Strafverteidiger. Auf die Frage, ob das Urteil Falsch oder Richtig war, (Freispruch für den Angeklagten aus mangel an Beweisen, weil das Geständnis unter Anwendung von körperlicher Gewalt -WATERBOARDING) antworteten dann 46 % mit Ja und 54 % mit Nein. bei den Eltern waren es 16 % mit Ja und 84 % mit Nein. Polizei und Kripo stimmten 29 % mit Ja und 71 % mit Nein. Strafverteidiger/Anw. stimmten 85 % mit Ja und 15 % mit Nein Ich habe lange überlegt, was ich geantwortet hätte. Mein Gefühl und mein Herz sagen ganz deutlich Nein. "Fehlurteil!" Ich stand sehr dahinter, als der Kommissar den Entschluss gefasst hatte, dem Leben des Mädchen höchste Priotität zu geben, selbst wenn er sich selber mit der Androhung/Anwendung von körperlicher Gewalt vor dem Gesetz strafbar gemacht hat! Das war nach dem ersten Film "Feinde." Im zweiten Teil war ich dann aber von der Vorgehensweise des Straf-verteidigers Biegler ganz stark beeindruckt. Niemand könnte dem Mann vorwerfen, er hätte nicht exakt nach dem Buchstaben des Rechts gehandelt. Im Grossen und Ganz war das eine brlliante Glanzleistung, die auch Rolf Bossi nicht besser hätte hinkriegen können. Und weil der Verteidiger seine Arbeit, den letztendlich ja moralisch zu Recht angeklagten Entführer und am Ende auch den Mörder des jungen Mädchens, hochgradig erfolgreich gemacht hatte, kam es denn (traurigerweise) zu einem Freispruch aus Mangel an Beweisen... Wenn man alle Fakten genauestens auf den Prüfstand stellt, hat in diesem Fall das deutsche und europäische Strafrecht gesiegt. Auch wenn es sich nicht wenige, wohl auch nicht ganz zu Unrecht, anders gewünscht hätten. ChristosFilios
112
346
Jan 13, 21
Und es geht in die dritte Runde 😊 10 maskierte Promis kämpfen um den längsten Verbleib in der Sendung, mal sehen ob ich jemanden erraten kann. https://www.prosieben.de/tv/the-masked-singer/news/the-masked-singer-staffel-3-das-alpaka-der-hummer-co-das-sind-alle-zehn-masken-der-herbststaffel-100822 Ich bin jetzt schon in das Nilpferd und das Alpaka verliebt ❤ Ist im Moment so ziemlich das einzige Format, was ich neben Tatort gern gucke. Wer schaut auch?
42
299
Nov 28, 20
Hat von euch heute auch jemand die Sendung gesehen? Ich fand es erschreckend, dass 72 % der Anrufer für Sterbehilfe auch für Gesunde waren.
27
289
Nov 26, 20
Hallo Filmfans, hat etwas gedauert, aber hier kommt der neue Thread *taaadaaaa*: Ausgetauscht wird hier über gesehene Filme, egal ob Kino, DVD, BlueRay, Streamingdienste oder Fernsehen. Bitte schreibt in die Betreffzeile den Titel des gesehenen Films und wer mag, kann eine Kritik, eine Einschätzung oder einen Trailer posten. Bitte beachtet bei Beschreibungen zu Filmen: Inhalte des Filmes, die über die offiziellen Beschreibungen der Filmhandlung hinausgehen, bitte mit einer "Spoiler" Warnung im Betreff versehen, damit diejenigen, die überrascht werden wollen, weiterklicken können. Mein Motto: lieber einmal zu viel spoilern als einmal zu viel verraten 😀 https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Spoilerwarnung Für Tatort-und Polizeiruf Fans gibt es inzwischen einen eigenen Thread: https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/tatort-polizeiruf-2018-2019.html Ebenso sollen hier keine Serien gepostet werden, weil das einfach den Rahmen des Threads sprengen würde, dafür gibt es den Serienthread: https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/der-neue-serienthread-2020.html Ob ein mehrteiliger Film eine Serie ist oder nicht kann jeder für sich selbst definieren. Viel Spaß uns allen. Trissi ❤
263
932
Nov 12, 20
Ihr habt es vermutlich schon gehört. Einer der besten - wenn nicht der beste -Schauspieler ist von uns gegangen. Er war James Bond. Der Mann, der König sein wollte, der Vater von Indiana Jones, ein sowjetischer U-Boot-Kapitän, König Artus, ein Benedektinermönch und vieles mehr. Möge er unvergessen bleiben. Hier ein sehr guter Nachruf. https://www.welt.de/kultur/kino/article219061240/Nachruf-auf-Sean-Connery-Der-Revolutionaer-im-Auftrag-ihrer-Majestaet.html
3
173
Nov 01, 20
Hallo Serienjunkies, hier ein neuer Thread, der alte war schon relativ voll Was schaut / streamt Ihr derzeit? Worum geht es, was ist gut, was gefällt Euch weniger und welche Staffel ist zum Einschlafen? Übersichtlich wird es, wenn Ihr den Namen der Serie in den Betreff schreibt. Viel Spaß allen hier, Scylla PS: für Filme und Tatort/Polizeiruf gibt es in dem Forum eigene Threads, das hilft der Überschtlichkeit noch mal ein wenig. Nachtrag vom 13.01.2020 15:43:05 Ich hab jetzt der Einfachheit halber den Eröffnungstext von Trissis letztem Thread genommen. Ich hoff das ist ok Tristesse 😘
450
806
Okt 26, 20


Seite 1 / 3
Teilen: