Benachrichtigungen
Alles löschen

Unser Garten im August


Murphyline
Themenstarter
Beiträge : 1242

Zwei Gärtner unterhalten sich. "Es heißt ja, dass es Pflanzen gut tut, wenn man mit ihnen spricht."
"Okay. Dann gehe ich jetzt nach hinten und beleidige das Unkraut!"

Na, was macht eure Ernte?

Antwort
11 Antworten
Deborah71
Beiträge : 15895
Veröffentlicht von: @murphyline

Zwei Gärtner unterhalten sich. "Es heißt ja, dass es Pflanzen gut tut, wenn man mit ihnen spricht."
"Okay. Dann gehe ich jetzt nach hinten und beleidige das Unkraut!"

😀 😀 😀

Veröffentlicht von: @murphyline

Na, was macht eure Ernte?

Die Zuckerschoten sind im Frost, das Grün ist gehäckselt und als Mulch auf einem Beet gelandet.
Ich lasse nochmal eine Lage keimen.

Die Kohlrabi sind teils gegessen, teils eingefroren.

Mein erster Versuch Mangoldstiele zu fermentieren ist am Laufen.

Die beiden Kartoffeltöpfe sind geerntet und nochmal neu beschickt. Die Kartoffelbeete werden langsam folgen mit abernten und etwas anderes auspflanzen.

Der Multihead-Blumenkohl hat riesige Blätter, aber noch keine Köpfchen.

Die nächste Lage Tatsoi wird nach und nach ausgepflanzt. Die erste Lage ist fast aufgegessen.

Die jungen Möhren vom Ausdünnen sind lecker.

Die Duftrose bereitet ihren zweiten Blütenflor. Morgen beginne ich die eingefrorenen Blütenblätter des ersten Flors zu Gelee zu verarbeiten.

Und wie ist es bei dir?

deborah71 antworten
1 Antwort
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1242

boah klingt sehr gut.
bei mir .... grüne Bohnen. keine Zeit in den Garten zu gehen. Vergammelt alles.

murphyline antworten


Neubaugöre
Beiträge : 11794
Veröffentlicht von: @murphyline

Zwei Gärtner unterhalten sich. "Es heißt ja, dass es Pflanzen gut tut, wenn man mit ihnen spricht."
"Okay. Dann gehe ich jetzt nach hinten und beleidige das Unkraut!"

😀 😀

"Ernte" hab ich ja nicht wirklich. - Ich hab ja nur Balkonien, gilt ooch, oda? 😀
Die Malve ist verblüht. Laut meiner Mom sät sie sich selbst aus, wenn denn dann (also nicht über Verwurzelung oder Zwiebeln). Ich nehm sie vermutlich mal raus, dafür muss was Neues rein.
Die mir in einem kleinen Pflanzkorb geschenkte kleine Bergpalme kommt erstaunlich gut, ich hatte sie in ein extra Töpfchen gepflanzt. Die Tagetes - Studentenblume - blüht gerade wieder, zu meinem größten Erstaunen, dafür aber in sehr blassem Gelb. Na ja, halt wenig Sonne (sie war vorher schön orange). Aber sie blüht (2 Blüten bisher). 😊

Der Schnittlauch ist mir wohl grad eingegangen *grmpf*, hatte wohl etwas wenig gegossen, weil ich dachte, durch den Regen haben die (Pflanzen) was. Nun ja, geirrt. Alles andere "steht" nach wie vor. Die Astilbe blüht wohl nicht mehr, vielleicht auch der falsche Standort. Das Grün sieht trotzdem schön aus auf der Ecke. Eine Geranie bringt grad wieder pinky Blüten raus *freu*. Die wollen ja eigentlich auch Sonne und haben bei mir nix, weshalb ich mich immer über jede Blüte so freue.

Aber vor allem hab ich heute Morgen erst entdeckt, dass - vielleicht durch das angebrachte Pflanzenlicht - die kleinen Bogenhanfpflanzen (5 in einem länglichen Topf nebeneinander) größer werden und sich nach oben recken *freufreu*.

Im Büro ist meine zweite Avocado aufgegangen. Ich hab sie beide mal gekappt (noch nie vorher gemacht) und warte, ob sie mir eingehen oder munter weiterwachsen. Eine ist heller, die andere hat schon im Stiel dunkle Farbe dabei, die Blätter sehen auch dunkler aus. - Im Hof Zuhause hab ich gesehen, dort, wo jemand letztes Jahr eine Avocado ausgesetzt hatte, die im Winter eingegangen war, wächst wieder eine. Keine Ahnung, ob es eine neue ist oder die alte doch überlebt hat. Sie ist eingezäunt von abgebrochenen Zweigen, die jemand zum Schutz anbrachte (und verbunden hat miteinander), von denen "wächst" es auch bei zweien 😀.

neubaugoere antworten
2 Antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1242

wow, ich habe im Moment nur Zeit für den Balkongarten von meinem Büro. Liegt allerdings im Totalschatten. Die fleißigen Lieschen blühen eifrig, die Tomaten versuchen trotz Schatten rot zu werden, die Kapuzienerkresse kümmert so vor sich hin. Die Chrysanthemen haben nur Blätter und keine Blüten, die Geranie kämpft ums Überleben und das Basilikum lebt noch.
Ich überlege, ob Heide den Schatte übersteht und Alpenveilchen.

murphyline antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11794

Heide hab ich noch nicht versucht. Aber ich kann dir schon mal sagen: Hebe funktioniert nicht. 😀 🙁
Von meinen zwei fleißigen Lieschen ist nur noch eins übrig, das andere hab ich totgegossen (aufgrund eines Mitbewohners im Kasten wohl), das andere erholt sich grad wieder nach vielen Wochen und setzt neue Blüten an *freu*.

neubaugoere antworten
Irrwisch
Beiträge : 3339

3 Boungainviellea.............
......habe ich als kleine Pflänzchen im Topf gekauft.

Hat wer eine Ahnung, wie ich sie durch den Winter bringen kann?
Denn sie blühen sehr schön und wachsen auch gut.

irrwisch antworten
3 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15895

Sicherheitshalber würde ich sie in einem Wintergarten oder Gewächshaus unterbringen.

Kommt drauf an, wie die Wintertemperaturen bei dir sind und wie oft schneidender Wind vorkommt.

In Antalya stehen sie ja draussen und werden riesig... wunderschön...und überleben auch kalte Fallwinde im Winter vom Taurus runter. Es ist aber generell wärmer als bei uns.

google mal nach Winterschutz Pflanzenzelt. Da gibt es auch preiswerte Angebote...
https://www.mypalmshop.de/uberwinter-zelt-f%C3%BCr-wertvolle-kubel-und-topfpflanzen-isolierung-fur-verlangerung-fur-tropical-island-type-m?gclid=EAIaIQobChMItuu32MOX8gIVldV3Ch0sAQP1EAQYDSABEgIWKvD_BwE

https://www.globus-baumarkt.de/bio-green-ueberwinterungszelt-arctic?gclid=EAIaIQobChMItuu32MOX8gIVldV3Ch0sAQP1EAQYESABEgI2Q_D_BwE

deborah71 antworten
Taubnessel
(@taubnessel)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 100
Veröffentlicht von: @irrwisch

Hat wer eine Ahnung, wie ich sie durch den Winter bringen kann?
Denn sie blühen sehr schön und wachsen auch gut.

Wenn du sie über die kalten Monate in die Wohnung nimmst und an einen hellen Fensterplatz stellst? Oder ist sie dafür zu gross?
Ich mache das so mit meinen zwei Wüstenrosen, bis jetzt haben sie jeweils gut überlebt.

taubnessel antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1242

musste ich erstmal googel- kenn ich aus den südlichen Ländern dieser Welt- sehr hübsch.

murphyline antworten


Taubnessel
Beiträge : 100
Veröffentlicht von: @murphyline

Na, was macht eure Ernte?

Heute morgen habe ich eine Erdbeere gepflückt, bevor sie noch vom Balkon runter fällt. Sie wird gedrittelt, dann bekommt jeder ein Stück. 😀

Eine Tomate haben wir vor zwei Tagen gegessen, die anderen reifen noch.

Auf die Peperoni warte ich, einige sind bereits schön gross und es hat noch etliche Blüten.

Dann hab ich neulich eine Ringelblumen-Blüte gegessen, nachdem sie als Salat-Deko ausgedient hatte und sie sonst niemand essen wollte.

Ein paar Kapuzinerkresse-Blüten sind auch schon in meinem Maul verschwunden. Lecker. 😀

Bin soweit also ganz zufrieden.
Ansonsten blühen unzählige Blumen und Blüten. Nebst Insekten kommen nun wieder vermehrt Vögel vorbei. Die Sonnenblumen-Kerne werden dann wohl diese fressen.

Was hast du denn schönes geerntet?

taubnessel antworten
Deborah71
Beiträge : 15895

Heute habe ich meine erste Tomate geerntet 😀

So langsam wird es was.... wir hängen dieses Jahr ganz schön hinterher.

deborah71 antworten


Teilen: