Benachrichtigungen
Alles löschen

Kein Signal.

Seite 1 / 2

BlueFalcon
Themenstarter
Beiträge : 166

Ich weiß nicht, was los ist. Seit ca. 2 Tagen finde ich beim Beten keine Ruhe. Ich fühle mich als wäre ich ein Betrüger. Ebenso werde ich seit 2 Tagen von Albträumen geplagt, von denen aber nach dem schreckhaften Aufwachen von Ihnen nichts mehr vorhanden ist außer das Gefühl der inneren Leere und das Gefühl der Wertlosigkeit.

Beim Bibellesen scheinen die Buchstaben vor meinem Auge zu verschwimmen, die Worte, die ich lese, erfüllen mich nicht und erscheinen mir bedeutungslos. Und immer wieder: Angst. Zweifel. Einsamkeit.

Und ich finde keine Begründung dafür.

Hattet Ihr schon einmal solche Gefühle?

Antwort
65 Antworten
tristesse
Beiträge : 17999

Hallo,
ja die hatte ich 😊

Das hatte verschiedene Gründe.
Manchmal weil ich rein menschlich nicht mit mir im Reinen war. Ich hatte eine Entscheidung getroffen, die sich als falsch erwies, hab jemanden verletzt oder mich schlecht behandelt gefühlt. Manchmal war auch Sünde in mein Herz gekommen,oft auch gerade wenn ich ein geteiltes Herz hatte.

Nach meinem Umzug hatte ich so eine schlimme Ratlosigkeit, ich konnte nichts mehr mit mir anfangen. Oder wenn ich unglücklich verliebt war.

Inzwischen bekomme ich solche Zustände auch wenn ich jemanden auf dem Herzen hab. Der mir wichtig ist, zu dem ich oft keinen Zugang hab.

Was ich mir abgewöhnt hab ist, mich davon nicht nervös machen zu lassen und in mich rein zu hören anstatt panisch zu werden.

Ich leg mich dann auf meine Couch, höre christliche Musik und bitte Gott zu meinem Herzen zu reden und dem Herzen eine Heimat zu geben. Wäre einen Versuch wert. Ist denn irgendwas in letzter Zeit vorgefallen, was diese Unruhe evtl ausgelöst hat?.
Psalm 42 ist ein gutes Gebet für solche Momente.
Trissi

tristesse antworten
5 Antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @tristesse

Ist denn irgendwas in letzter Zeit vorgefallen, was diese Unruhe evtl ausgelöst hat?

Nicht das ich wüsste. Es ist eigentlich alles so wie immer.

bluefalcon antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Steht denn irgendwas an?
Manchmal versucht der Feind dann einen so in die Knie zu zwingen

tristesse antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @tristesse

Steht denn irgendwas an?
Manchmal versucht der Feind dann einen so in die Knie zu zwingen

Ich hab darüber auch schon nachgedacht. Das einzige, was mir hierzu einfällt, ist die Gründung eines Hauskreises unter meiner Leitung, welcher angedacht ist und in ca. 2 Wochen erstmalig stattfindet.

bluefalcon antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Wow.
Das ist in der Tat ein sehr großes Unterfangen.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, wie umkămpft so ein Vorhaben ist.

tristesse antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @tristesse

Wow.
Das ist in der Tat ein sehr großes Unterfangen.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, wie umkămpft so ein Vorhaben ist.

Wenn der recht ehrtenwerte Gentleman der Schattenkanzlei dieses Unterfangen verhindern will muss der rechte ehrenwerte Gentleman der Schattenkanzlei dummerweise jemandem anderen in die recht ehrenwerte Kombüse beißen.

bluefalcon antworten


Deborah71
Beiträge : 17888
Veröffentlicht von: @bluefalcon

Und ich finde keine Begründung dafür.

Ich kann mir schon eine Begründung vorstellen...

Da will dich wer gezielt davon abhalten. Ich würde das als Angriff bezeichnen.

Veröffentlicht von: @bluefalcon

Hattet Ihr schon einmal solche Gefühle?

Ich kenne ähnliches ab und zu.

Egal, wie du dich fühlst... mach Lobpreis... bis diese Belästigung aufhört. Jetzt erst recht. 😊

deborah71 antworten
Ungehorsam
Beiträge : 3336

Mach doch einfach mal eine Pause.

ungehorsam antworten
17 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Von was?

tristesse antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Vom Beten und vom Bibellesen.

ungehorsam antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Das ist der schlechteste Rat, den man einem Christen geben kann.

tristesse antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2338

Da gibt es wesentlich schlechtere Ratschläge.

Es kann durchaus gut tun einmal andere Arten des Gebets auszuprobieren, als das "traditionelle" Händefalten und reden.
Ich habe viele Christen erlebt, die sich mit "Stiller Zeit" selbst einen Druck aufgebaut haben und sich dann gefragt haben, warum sich nichts verändert.
Da tut es auch mal gut, die Bibel einfach eine Woche nicht zur Hand zu nehmen und "alternative Gebetsformen" zu nutzen bei denen man den Kopf ausschalten kann.

Gerade in stressigen Zeiten bringt mir Bibellesen rein gar nichts. Und dann möchte ich auch nicht meine Sorgen in Worte fassen. Ich möchte einfach nur ins Bett und vll. noch ein wenig Musik hören. Mehr ein meditativer Ansatz, ganz ohne Informationsinput oder "Ergebnisdruck".

lhoovpee antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Es geht hier nicht um dich und deine fragwürdige Haltung zu Gottes Wort.

Es geht um Bluefalcon.

tristesse antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2338
Veröffentlicht von: @tristesse

Es geht hier nicht um dich und deine fragwürdige Haltung zu Gottes Wort.

Es geht um Bluefalcon.

Ach Mensch, sag nicht sowas... manchmal habe ich keine Ahnung was du in meine Beiträge rein liest, dass du so abweisend reagierst.

lhoovpee antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Im übrigen hat sich BlueFalcon auch selbst zu Wort gemeldet.

ungehorsam antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Ich antworte nicht auf User, sondern auf Beiträge.
Ich bin dir gegenüber nicht abweisend, so möchte ich auf keinen Fall verstanden werden

tristesse antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166

@tristesse, @ihoovpee, @ungehorsam
Bitte nehmt meinen Thread und meine Situation nicht zum Anlass, Euch zu zoffen, das ist nicht die Intention hinter meinem Post und liegt fern von meiner Absicht.

Danke.

Nur eine liebgemeinte Bitte.

bluefalcon antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Bis jetzt hab ich die Diskussion nicht als Zoff wahr genommen.
Von meiner Seite aus ist alles klar 😊

tristesse antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2338

Ok, danke für die Klarstellung; dann habe ich wohl in deine Worte zu viel Emotion rein interpretiert. Sorry.

lhoovpee antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Kein Problem 😊
Ich bin ein Mensch der klaren Worte und ich weiß, dass ich Probleme damit hab, meine Beiträge mit etwas Zucker zu bestreuen, damit sie wohlwollender aufgenommen werden 😎

Umgangssprachlich gesagt: ich bin so ein kleiner Ballerkopf, ich hab unheimlich viel Liebe in mir, bekomme es aber nicht immer vermittelt.

Grundsätzlich kannst Du davon ausgehen, dass ich Dich als Gegenüber immer respektiere und als wertvoll wahrnehme. Ich bin nicht immer mit Dir einer Meinung, aber ich finde, Du hast gute Gedanken und schreibst sehr wertvolle Beiträge.

tristesse antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2338
Veröffentlicht von: @tristesse

Grundsätzlich kannst Du davon ausgehen, dass ich Dich als Gegenüber immer respektiere und als wertvoll wahrnehme. Ich bin nicht immer mit Dir einer Meinung, aber ich finde, Du hast gute Gedanken und schreibst sehr wertvolle Beiträge.

Das gilt andersherum auch 😊
Ich lese immer sehr gern deine Beiträge, auch wenn ich sie manchmal nicht verstehe 😀

Und immer einer Meinung sein wäre ja auch langweilig.
Gute Nacht.

lhoovpee antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17999

Genau 😀
Zuviel Harmonie steht mir nicht

tristesse antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Mach doch einfach mal eine Pause.

Danke für Deinen Input. Tatsächlich kann es bei mancher Unternehmung sinnvoll sein, diese eine Weile ruhen zu lassen und sich später wieder mit frischer Energie ihr zu widmen.

Der Fehler in der Logik hier: es handelt sich nicht um eine "Unternehmung". Daher will ich es auch nicht pausieren.

bluefalcon antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Dann kann ich dir nicht helfen.

ungehorsam antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166

Trotzdem Danke.

bluefalcon antworten


lhoovpee
Beiträge : 2338
Veröffentlicht von: @bluefalcon

Ich fühle mich als wäre ich ein Betrüger.

Warum?

Veröffentlicht von: @bluefalcon

Ebenso werde ich seit 2 Tagen von Albträumen geplagt

Steht bei dir demnächst eine größere Entscheidung oder Veränderung an? Hat sich in deinem Umfeld etwas verändert? Wie viel Stress hast du derzeit im Alltag?
Das sind alles Dinge, die sich auf die Konzentration und den Schlaf auswirken können.

Veröffentlicht von: @bluefalcon

Und ich finde keine Begründung dafür.

Manchmal hilft es auch aufzuhören zwanghaft nach einer Begründung zu suchen.

Statt Bibellesen, einfach mal Musik hören oder Malen oder sonst eine Kunst die dir liegt praktizieren. Etwas machen, wo man den Kopf mal ausschalten kann.

Lass für dich beten 😊

lhoovpee antworten
13 Antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1634
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Lass für dich beten 😊

!!!

Wenn man selbst nicht mehr beten kann, kann man immer noch andere bitten, es zu tun.

belanna antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

Dann tun wir's doch...
Für BlueFalcon..

Ps 4,9 Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, HERR, hilfst mir, dass ich sicher wohne.

Er liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, HErr, hilfst ihm, dass er sicher wohnt.
und:
Ps 91

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12694

Psalm 139,23 Durchforsche mich, Gott, sieh mir ins Herz, prüfe meine Wünsche und Gedanken!
24 Und wenn ich in Gefahr bin, mich von dir zu entfernen, dann bring mich zurück auf den Weg zu dir!

Durchforsche BlueFalcon, Gott, sieh ihm ins Herz, prüfe seine Wünsche und Gedanken" Und wenn er in Gefahr ist, sich von dir zu entfernen, dann bring ihn zurck auf den Weg zu dir!

neubaugoere antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Durchforsche BlueFalcon, Gott, sieh ihm ins Herz, prüfe seine Wünsche und Gedanken" Und wenn er in Gefahr ist, sich von dir zu entfernen, dann bring ihn zurck auf den Weg zu dir!

Danke für Eure Gebete. Tatsächlich geht es mir heute ein Stückle besser. Keine Albträume in der Vergangenen Nacht.

bluefalcon antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

Esra 8,21 Und ich rief dort, am Fluss Ahawa, ein Fasten aus, damit wir uns vor unserem Gott demütigten, um von ihm einen geebneten Weg zu erbitten für uns und für unsere Kinder und für alle unsere Habe.

Ahawa hebr. I shall subsist = Ich werde leben

Bitte um geebnete Wege für dich, deine anvertrauten Gemeinde"kinder" des kommenden Hauskreises und all deine Habe.

deborah71 antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @lhoovpee
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Ich fühle mich als wäre ich ein Betrüger.

Warum?

Hier habe ich keine klare Antwort. Ich weiß nur, dass ich dieses Gefühl der inneren Leere und der absoluten Wertlosigkeit bislang in diesem Ausmaß zweimal verspürte, in beiden Fällen kurz nachdem ich den entsprechenden "Lebensabschnittspartner" betrogen habe. Einmal, in meiner Jugend, tat ich dies aus purem Eigennutz, einmal, während meiner Ehe, tat ich dies aus Rache, in beiden Instanzen verletzte ich mich dadurch nur selbst.

Es ist dasselbe Gefühl, das mich jetzt plagt. Und dennoch weiß ich nicht, dass ich etwas dementsprechendes getan hätte.

Veröffentlicht von: @lhoovpee
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Ebenso werde ich seit 2 Tagen von Albträumen geplagt

Steht bei dir demnächst eine größere Entscheidung oder Veränderung an? Hat sich in deinem Umfeld etwas verändert? Wie viel Stress hast du derzeit im Alltag?
Das sind alles Dinge, die sich auf die Konzentration und den Schlaf auswirken können.

Negativ, negativ und negativ. Es gab keine größeren Veränderungen in letzter Zeit, außer dass ich den inneren Schweinehund endlich mal überwunden und Mount Dreckwäsche nach ca. 4 Monaten endlich mal bezwungen habe. Im Alltag habe ich recht wenig Stress. Tatsächlich ist es zur Zeit eher ruhig auf der Arbeit, der Verein läuft in geregelten Bahnen, und privat ist so gut wie kein Stress vorhanden (außer eine Müßigkeit im Thema Haushaltsarbeiten habe ich keine privaten Probleme - und diese Müßigkeit kann kaum Ursache der Situation sein).

Veröffentlicht von: @lhoovpee

Lass für dich beten 😊

Agreed.

bluefalcon antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17888

Es kann etwas ganz anderes sein....

Einmal ist dir das Gefühl bekannt und ein wunderbarer Anknüpfpunkt, dich zu stoppen, zu entmutigen und runterzufahren...

Dann gibt es ja auch noch die Möglichkeit, dass dir in nächster Zeit eine wichtige Aufgabe angetragen wird, für die du die richtige Person bist... dich aber dann aufgrund der Entmutigung nicht traust.

Ja.. und auch Wäscheberge und Papierberge(meine Spezialität *lachh*) und sonstige unerledigten Berge können sich wie eine Gefängniskugel am Bein auswirken und sogar geistliche Lustlosigkeit befeuern.

Ich bete mal noch ein wenig weiter für dich, wenn's recht ist. 😊

deborah71 antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @deborah71

Ich bete mal noch ein wenig weiter für dich, wenn's recht ist. 😊

Eure Gebete sind für mich wie die maximillianische Feldartillerie, die mir genug Deckung gibt mich zurückzuziehen und mich neu zu formieren, bevor ich wieder nach vorne presche...

Kurz gesagt: Keep 'em coming.

bluefalcon antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12694

Kommt mir irgendwie bekannt vor.
Ich bete auch weiter, möchte aber auch an die Waffenrüstung Gottes erinnern. Jesus ist unsere Waffenrüstung - zieh ihn an! 😌

neubaugoere antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166

10-4, Verstanden.

bluefalcon antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2338
Veröffentlicht von: @bluefalcon

Es ist dasselbe Gefühl, das mich jetzt plagt. Und dennoch weiß ich nicht, dass ich etwas dementsprechendes getan hätte.

Folgende Fragen brauchst sie nicht hier beantworten. Ich stelle sie einfach nur in Raum. Ich kenne dich zu wenig, um die Fragen konkret zu formulieren.

Lebst du noch immer in der Ehe?
Wenn ja, Wie läuft diese? Wie läuft es derzeit bei deiner Frau (und evtl. Kindern)?
Wenn nein, hast du vll. ein unterbewusstes verlangen auf etwas neues und verbindest dies mit dem ehemaligen Betrug?

Andere Aspekte: Bist du müde von der Regelmäßigkeit? Bibel lesen, beten. Jeden Tag wiederholen...

Ich werde dich ebenfalls in mein Gebet aufnehmen. Auf das Gott dir Klarheit schenke.

Nachtrag vom 20.02.2019 1834
p.s.: Wenn ich nicht beten kann, bete ich oft einfach das Vater Unser. 😊

lhoovpee antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @lhoovpee

Lebst du noch immer in der Ehe?
Wenn ja, Wie läuft diese? Wie läuft es derzeit bei deiner Frau (und evtl. Kindern)?
Wenn nein, hast du vll. ein unterbewusstes verlangen auf etwas neues und verbindest dies mit dem ehemaligen Betrug?

Ich beantworte gerne die Fragen.

Ich bin geschieden, seit August 2017. Keine Kinder sind dieser Ehe entsprungen. Auch das ist ein Segen. Und ich Danke Gott dafür. Meine Ex-Frau und alles, was passiert ist, veränderte mich, und zwar nicht zum Besten. Ohne die Trennung im Februar 2016 und die darauf folgende Scheidung im August 2017 wäre eine Umkehr nicht möglich gewesen, die Beziehung in ihrer zerstörerischen Dynamik hätte mich als Person an Orte geführt die dunkler nicht sein könnten.

Und ohne die Trennung wäre eine Rückkehr zu Gott nicht möglich gewesen.

Habe ich ein Verlangen nach einer neuen Beziehung? Ich müsste lügen, wenn ich dies verneinen würde. Aber gleichermaßen habe ich Zweifel, ob ich dafür wirklich bereit bin.

Veröffentlicht von: @lhoovpee

Andere Aspekte: Bist du müde von der Regelmäßigkeit? Bibel lesen, beten. Jeden Tag wiederholen...

Nicht wirklich. Ich fand sowohl das Bibel lesen als auch das Beten bislang sehr entspannend...

bluefalcon antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 2338
Veröffentlicht von: @bluefalcon

Habe ich ein Verlangen nach einer neuen Beziehung? Ich müsste lügen, wenn ich dies verneinen würde. Aber gleichermaßen habe ich Zweifel, ob ich dafür wirklich bereit bin.

Evtl. kannst du im nächsten Gebet ja dieses Thema mit aufnehmen. Ich habe nichts vergleichbares erlebt, wie du hier schilderst. Ich finde es erst einmal stark, dass die Trennung für dich positiv verlaufen ist, soweit du es schilderst. Es ist ein reines Gefühl meinerseits, dass dich hier etwas unterbewusst beeinflusst. Wenn es nicht so ist, vergiss meine Worte 😛

Veröffentlicht von: @bluefalcon

Nicht wirklich. Ich fand sowohl das Bibel lesen als auch das Beten bislang sehr entspannend...

Ok, dann ist das, was ich weiter oben in diesen Thread geschrieben habe, nichts für dich. Deine Worte hatten mich an eine Zeit erinnert, wo ich beim Bibellesen sehr unentspannt war. Da half es mir neue Gebetsformen auszuprobieren, und mal kein Bibeltext zu lesen. Aber das trifft bei dir dann ja gar nicht zu.

Ich wünsche dir weiterhin Gottes Segen und ein guten Schlaf.

Zum Abschluss noch ein Lied
https://youtu.be/VxBfkeX5Lho

lhoovpee antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 1067

So ähnlich sehen bei mir kleine depressive Episoden aus. Schuld- und Schamgefühle, innere Leere, Ängste, ganz wenig Antrieb, eine Art Stumpfheit, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen ...Ich berge mich dann einfach bei Gott "unter seinen Flügeln" oder "wie in einem sicheren Turm".

Meistens reicht es, wenn ich mir psychische Ruhe gönne, aber Bewegung nicht vernachlässige, Magnesium, Omega 3, Vitamin C und genau darauf achte, worauf ich Appetit habe. Gerade jetzt, am Ende des Winters, stellt sich gern mal ein Mangel ein. Wenn das nicht hilft, hatte ich schon mit Fasten oder Wachen Erfolg.

Bei dir mag natürlich etwas ganz anderes vorliegen. War etwas vor 2 Tagen? Erinnert dich das Gefühl der inneren Leere und Wertlosigkeit an etwas?

tagesschimmer antworten
4 Antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @tagesschimmer

Bei dir mag natürlich etwas ganz anderes vorliegen. War etwas vor 2 Tagen? Erinnert dich das Gefühl der inneren Leere und Wertlosigkeit an etwas?

Siehe Antwort an... Wie hieß der User nochmal? Imhopvee, oder so.

Nachtrag vom 20.02.2019 1154
Heißt natürlich ihoovpee... Meine Entschuldigung hierfür.

bluefalcon antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 1634
Veröffentlicht von: @bluefalcon

Heißt natürlich ihoovpee... Meine Entschuldigung hierfür.

Nein, auch nicht. was Du für ein großes I hältst, ist ein kleines l.
Es sind die Worte LOVE und HOPE ineinander geschrieben, immer abwexelnd ein Buchstabe von dem einen Wort und dann von dem anderen.
L H
O O
V P
E E

Durfte ich auch kürzlich erst lernen.

belanna antworten
BlueFalcon
(@bluefalcon)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 166
Veröffentlicht von: @tagesschimmer

Wenn das nicht hilft, hatte ich schon mit Fasten oder Wachen Erfolg.

Fasten ist bekannt, aber was genau ist Wachen?

bluefalcon antworten
Tagesschimmer
(@tagesschimmer)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1067

Einfach mal 24 h wach bleiben. Das hilft mir, wenn ich eigentlich noch einen Rhythmus habe, aber ständig darum kämpfen muss. Dann ergibt sich manchmal so ein Dämmerzustand, den ganzen Tag müde, nur nicht, wenn Schlafenszeit ist, kein Antrieb, sich richtig auszupowern, mal zu frieren oder zu schwitzen oder zu fasten.

Dann lasse ich das Schlafengehen eben doch mal weg und lege mich höchstens morgends und nachmittags für höchstens eine halbe Stunde hin.

Wichtig ist, dass man auch die kleinste Kraft, die man wieder fühlt, in eine neue, gute Aktion umsetzt, z. B. eine Zeit am Fenster verbringen, wenn gerade die Sonne auf- oder unter geht. So stellt sich der natürliche Rhythmus leichter wieder ein. (Besser ist natürlich ein Spaziergang oder gar Joggen, kalt duschen oder ein Kind in den Schlaf singen 😊 )

tagesschimmer antworten


Seite 1 / 2
Teilen: