Benachrichtigungen
Alles löschen

.


JanaKlar
Themenstarter
Beiträge : 18

[Auf Wunsch des Autors gelöscht. LG komMODe]

Antwort
5 Antworten
frosch80-mod
Moderator
Beiträge : 717

@janaklar 

Hej Janaklar,

 

ganz herzlich willkommen hier im Forum. Zur Information für dich: die Moderatorin dieses Forums, KomMODe hat zur Zeit nur begrenzt die Möglichkeit, hier anwesend zu sein. Aber das kann ich ja auch machen: Ich stell dir einfach mal einen Tee hin und ein paar Kekse.

 

Liebe Grüße

fr 🙂 sch

frosch80-mod antworten
1 Antwort
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 377

@frosch80-mod Danke, Werner! 🙂 

@janaklar Auch von mir ein herzliches Willkommen!
Ich wünsche Dir einen guten und hilfreichen Austausch!

Liebe Grüße

komMODe

kommode antworten


JanaKlar
Themenstarter
Beiträge : 18

[Auf Wunsch des Autors gelöscht. LG komMODe]

janaklar antworten
2 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 18002

@janaklar liebe janaklar,

DU da kann ich Dich wirklich gut verstehen. Als Mensch mit einer schweren Kindheit wurde ich immer brutalst geschlagen, missbrauch. Dadurch auch Traumas, Depression usw......

Und immer wieder gefragt, wie kann ein gnädiger, liebevoller und barmherziger Gott das zulassen.

Aber auch immer wieder gehen meine Gedanken zum Kreuz. 

Das Christus keine Schuld getan hat, nie gelogen. Obwohl man IHN beschimpfte und misshandelte, ertrug ER

es ohne Widerspruch. Denn ER wusste, dass Gott ein gerechter Richter ist.

Er wurde geschlagen und verhöhnt, verspottet ohne Grund. Man wollte ihm alles Leben und Ehre nehmen.

Auch ich habe Menschen gehasst, angeschrien, oder auch mal hasserfüllt geschwiegen. Immer wollte ich

mich rächen.

Doch immer wurde mir bewusst, wie Christus trotzdem sanftmütig handelte. Wie schaffte er das-

bedingungslos zu lieben, zu vergeben. Doch ER wollte den Menschen, die ihn quälten und missachteten,

trotzdem eine Chance geben................................................................................

Christus war geborgen in Gottes Liebe..........................

Er hielt das aus weil er wusste, das Gott für ihn eintritt, und am Ende gerecht richten wird.

Oh, ich weiß, Hass, Wut , Neid , Streit kann mich selbst zerstören.

Trotzdem tut es gut, das einmal los zu lassen, raus zu schreien.

So ist Vergebung, so kann Vergebung. Christus hat es geschafft, auch seine Feinde zu lieben.

Das ist eigentlich der beste Weg, habe ich für mich erkannt, aber es hat lange Jahre gedauert.

Trotzdem, es immer wieder versuchen, mich mit Gott, mir selbst und anderen Menschen versöhnen.

Gott lieben, mich selbst, und andere Menschen.........

Das schenkt Gottvertrauen und Selbstvertrauen.

Kein einfacher Weg, aber ein guter Weg.

 

Gott segne Dich,

liebe Grüße,

 

 

deleted_profile antworten
komMODe
Moderator
(@kommode)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 377

@janaklar 

Moin JanaKlar!

Ich nehme Deine Zerissenheit wahr. Und ja, Gott ist da! Manchmal spüren wir ihn mehr, manchmal weniger. Schön, dass Du Dich immer wieder selbst an das erinnern kannst, was Du mit ihm erlebt hast.

Er ist da!

Liebe Grüße

komMODe

kommode antworten
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?