Benachrichtigungen
Alles löschen

Und was ist eigentlich im Kosovo los?


Martha
 Martha
Themenstarter
Beiträge : 432

Das liest sich ja wie vor 2 Jahren bzgl der Russen an der ukrainischen Grenze:

Die US-Regierung beobachtet nach eigenen Angaben einen großen Militäraufmarsch Serbiens an der Grenze zum Kosovo.

Quelle: DLF, heute

Antwort
4 Antworten
lhoovpee
Beiträge : 2899

@martha 

Ich kenne mich mit den Details des Konflikts nicht aus. Aber die Lage ist dort schon lange angespannt. 

Wenn du beim DLF nach Kosovo suchst, findet man einige Berichte dazu.

 

lhoovpee antworten
2 Antworten
Martha
 Martha
(@martha)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 432

@lhoovpee 

Die Frage war auch eher rhetorisch gemeint.

Es geht um den Nordkosovo, in dem Serben einen Verbund serbischer Gemeinden fordern und sich von den Kosovo-Albaniern unterdrückt fühlen (ämtermässig).

Mit welchem Anspruch rücken nun die Serben an? Sie haben die Unabhängigkeit des Kosovo nie anerkannt (wie Griechenland und Spanien auch nicht). Wollen die jetzt Ordnung schaffen?

Serbien ist seit 2006 Mitglied im NATO- Programm "Partnerschaft für den Frieden"... 🧐

(Quellen: DLF, Landeszentrale für polit. Bildung BaWü)

martha antworten
Martha
 Martha
(@martha)
Beigetreten : Vor 10 Monaten

Beiträge : 432

Gerade auf dem Balkan liegt die schwächste Flanke der NATO, die ein günstiges Ziel für Russlands Ambitionen darstellt.

Vergangene Woche kam es zu einer der schlimmsten Konfrontationen seit der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo von Serbien im Jahr 2008.

Für Moskau ist diese Eskalation ein wahr gewordener Traum. Serbien und Russland haben die Spannungen angeheizt, um den Westen von seinem Krieg in der Ukraine abzulenken.

Drei Jahrzehnte nach dem blutigen Zerfall Jugoslawiens sind die ethnischen Spannungen in der Region nicht verschwunden. Trotz der allgemeinen militärischen Überlegenheit der NATO hat sie dort eine schwache Hand.

Quelle: Auszug aus einem Artikel im "Sunday Telegraph" zitiert im DLF, heute (Presseschau)

martha antworten


Martha
 Martha
Themenstarter
Beiträge : 432

Die kosovarische Außenministerin Donika Gërvalla-Schwarz fordert nun eine Reaktion der internationalen Gemeinschaft. Z.B. müsse die EU den serbischen Status als Beitrittskandidat einfrieren und Geldzahlungen stoppen.

Angesichts der neuen Spannungen kündigte die NATO an, die Kontingente der KFOR-Friedenstruppe aufzustocken. Auch die Entsendung weiterer Bundeswehrsoldaten in die ehemalige serbische Provinz steht zur Debatte.

Quelle: DLF, heute

martha antworten
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?