Die Singles plauder...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Die Singles plaudern #394

Seite 1 / 7

tristesse
Themenstarter
Beiträge : 17941

Hallo und guten Abend!

❤ - lich willkommen zur 394. Ausgabe des SingelPlauderFadens !

Dies ist ein Ort für Singles oder ehemalige Singles oder andere nette Leute um sich einfach über das auszutauschen, was gerade so geht, was eine/n beschäftigt oder was unbedingt jemandem mitteilen möchte.

Hier ist jeder und jede willkommen, der /die sich an die Spielregeln hält. Und diese sind eigentlich ganz einfach. Neben den allgemein bei jesus.de geltenden Regeln, wie Respekt, Höflichkeit, etc.pp. ist uns hier sehr wichtig, dass die Beiträge "singlekonform" sind und / oder nicht die Singles, die unter ihrem Alleinsein leiden, womöglich triggern.

Soviel zum Anfang 😊

So richtig ein "Thema" habe ich heute Abend keins, ich hab nur das Bedürfnis die Herde zu sammeln und einfach mal wieder zu erfahren, was Ihr so treibt und was Euch bewegt.

Vielleicht mögt Ihr ja, egal ob kurz oder lang erzählen, was so in Eurem Leben los ist, vielleicht auch Jesus.de bezogen was Euer Glaubensleben anbelangt und ob es was Neues gibt.

Viel Spaß uns allen,
Trissi

Niemals kapitulieren
Niemals aufgeben
*tschakkka*

Antwort
415 Antworten
tristesse
Themenstarter
Beiträge : 17941

Tristesse
Ich fang mal an 😊

Seit dem Seminar im Februar ist unheimlich viel passiert. Ich hab über 120 Bilder gemalt und davon 100 verschenkt. Die Bilder werden immer besser, ich versuche diverse Techniken aus und das Malen macht mir große Freude und erfüllt mich mit Frieden.

Ich hab gut 5 Kilo abgenommen, lebe 6 Tage die Woche ohne Süßes und vegetarisch, kleide mich wesentlich fraulicher seit einiger Zeit und bin mit mir zufriedener als früher. Das wirkt sich auch auf die Arbeit und mein Umfeld aus. Ich bin wesentlich entspannter.

Hauskreis habe ich keinen mehr, den hab ich ja auflösen müssen und mir ist auch nicht danach, mir was neues zu suchen. Dafür ist das alles zu frisch.

Während der Fastenzeit bin ich bei meiner Ma eingezogen, sie hat ja eine Katze und konnte sich nach einer Knie OP mit Reha nicht um alles kümmern und da bin ich dann eingesprungen. War okay für mich, aber sehr anstrengend und seitdem finde ich nicht mehr in meinen gewohnten Rhythmus zurück 🙁

Ich hätte mich beinah verliebt. Eine Zeitlang hab ich mich mit einem Mann getroffen, mit dem ich mich auf dem Seminar angefreundet hab und nachdem es ein paar Wochen nach einigen Dates ganz gut für uns aussah, musste ich das dann beenden. Irgendwann hab ich gemerkt, dass er mir nicht vertrauen kann / will und wir haben das einfach nicht hinbekommen. Da hab ich aufgegeben und los gelassen.

Morgen heiratet meine Freundin standesamtlich und Samstag kirchlich und irgendwie bin ich im letzten Jahr in die Vorbereitung "reingerutscht". Das war weder geplant, noch gewollt, aber inzwischen hab ich quasi die Funktion der Trauzeugin inne, was die eigentliche Trauzeugin super findet, sie hat es nicht so mit Orga 😀
Bis eben hab ich gebacken, geplant, telefoniert, geprobt und drehe langsam ab. Aber es wird gut und ich freu mich schon.

Letztes Wochenende war ich wie jedes Jahr mit meiner Abi-Stufe am See und hab 3 wundervolle Tage mit Tanzen, Grillen, Quatschen, Feiern und Spielen verbracht - und bin an zwei Abenden mit einem ehemaligen Schulfreund im Bett gelandet. Ich hab lange überlegt, ob ich das erzählen soll, aber wenn man es nicht in diesem Rahmen sagen kann, wo dann?

Ich würde es ja gern auf den letzten Gin Tonic schieben, der grundsätzlich immer zuviel Alkohol enthält, aber das wäre auch ohne Gin passiert. Er musste mich auch nicht überreden, ich hab ihm quasi die Tür aufgemacht. Es gibt da überhaupt nichts zu erklären und zu entschuldigen, vor allem nicht zweimal hintereinander!

Ich bin ziemlich zerrissen seitdem und ich weiß, dass Gott darauf wartet, dass ich mich auf seinen Schoss setze und das mit ihm kläre, denn an sich weiß ich, dass das nicht das Verhalten ist, was ich für mich leben will.

Vielleicht sagt der eine oder andere, dass das okay ist und man ja auch nur ein Mensch mit Hormonen ist, aber ich hab schon gemerkt, dass das gegen so ziemlich alles verstoßen hat, was ich für mich wollte. Die Vorbereitungen für die Hochzeit nehmen mich so in Beschlag, ich hoffe, ich kann dann ab Sonntag mal mit Gott ins Gespräch kommen.

Ich hab nach dem Wochenende meine beste Freundin angerufen und erzählt, was passiert ist und sie meinte nur "Trissi, willkommen in einem Leben, wo auch mal was schief läuft, selbst wenn man Bilder malt und Gott intensiver erlebt als je zuvor. Hast nicht auf dich aufgepaßt, aber kläre das einfach mit Gott, bring es ans Kreuz und dann leb wie bisher, du bist auf einem guten Weg."

Ich weiß nicht, ob ich das so einfach beiseite legen kann, ich war erschrocken von mir selbst. Aber irgendwie fällt der Frau, die schon sehr lange Single ist, es schwer zu bedauern, was sie getan hat 😊 Und das ist ein Konflikt für mich.

Ist jetzt alles etwas wirr... aber ich hoffe, ihr bekommt das sortiert.

Trissi

tristesse antworten
12 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12673

Das klingt ...

Veröffentlicht von: @tristesse

Seit dem Seminar im Februar ist unheimlich viel passiert. Ich hab über 120 Bilder gemalt und davon 100 verschenkt. Die Bilder werden immer besser, ich versuche diverse Techniken aus und das Malen macht mir große Freude und erfüllt mich mit Frieden.

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hab gut 5 Kilo abgenommen, lebe 6 Tage die Woche ohne Süßes und vegetarisch, kleide mich wesentlich fraulicher seit einiger Zeit und bin mit mir zufriedener als früher. Das wirkt sich auch auf die Arbeit und mein Umfeld aus. Ich bin wesentlich entspannter.

Veröffentlicht von: @tristesse

Während der Fastenzeit bin ich bei meiner Ma eingezogen, sie hat ja eine Katze und konnte sich nach einer Knie OP mit Reha nicht um alles kümmern und da bin ich dann eingesprungen. War okay für mich, aber sehr anstrengend und seitdem finde ich nicht mehr in meinen gewohnten Rhythmus zurück 🙁

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hätte mich beinah verliebt. Eine Zeitlang hab ich mich mit einem Mann getroffen, mit dem ich mich auf dem Seminar angefreundet hab und nachdem es ein paar Wochen nach einigen Dates ganz gut für uns aussah, musste ich das dann beenden. Irgendwann hab ich gemerkt, dass er mir nicht vertrauen kann / will und wir haben das einfach nicht hinbekommen. Da hab ich aufgegeben und los gelassen.

großartig, ein Stück "aufgerichtet" ... "gerader" ...

Sehr mutig, mit einem "Tabu-Thema" so offen umzugehen. Alle Achtung!

Ich will meine 10ct in Kürze formulieren und weiß nicht so recht, wie. Ich versuch's mal so: Der "Anfang" klingt nach aufrechter gehen, aufrechter stehen, Land gewonnen, mutig voran ... da wundert's mich nicht, wenn das wem anders nicht passt und er "Land verliert" ...

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich weiß nicht, ob ich das so einfach beiseite legen kann, ich war erschrocken von mir selbst. Aber irgendwie fällt der Frau, die schon sehr lange Single ist, es schwer zu bedauern, was sie getan hat 😊 Und das ist ein Konflikt für mich.

Gott nahezukommen heißt auch, sich selbst kennenzulernen. Nun, jetzt kennst Du Dich ein Stück mehr und weißt wieder einmal mehr, was noch so in Dir steckt ... - Nagel Dich nicht selbst ans Kreuz, da hängt Jesus schon ... 😉 ... für Dich. - Ich wünsche Dir, dass Du dem eigentlichen "Konflikt" näher kommst, ihn aufdecken kannst und Dich nach vorn ausrichtest, denn das Alte ist nicht mehr (ver)änderbar.

Lieben Gruß
😌

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Hallo Görchen,

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Sehr mutig, mit einem "Tabu-Thema" so offen umzugehen. Alle Achtung!

Sehr mutig ist das in einem anonymen Forum ja nicht wirklich. Natürlich haben das einige Leute bei der Klassenfahrt mitgekriegt, denn immerhin marschierte besagter Mann nachts durch die Hütten auf der Suche nach mir 🙄Das Gute ist, dass sich die Leute da nichts bei denken und nach dem Motto leben "Was am See passiert bleibt am See". Ist für mein Zeugnis nicht gerade super. Aber was soll ich lügen, ehrlich zu sein ist immer besser.

Ich hab es noch meiner besten Freundin erzählt, aber ansonsten bin ich da nicht so wirklich stolz drauf, es anderen zu erzählen.

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Ich wünsche Dir, dass Du dem eigentlichen "Konflikt" näher kommst, ihn aufdecken kannst und Dich nach vorn ausrichtest, denn das Alte ist nicht mehr (ver)änderbar.

Danke Dir.
Dass das in der Form passiert ist, hat einen Grund und den möchte ich gern rausfinden und beseiten. Ich bin da sehr intensiv im Gespräch mit mir.

tristesse antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335

Uh, du malst? Wow, schön.

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hab gut 5 Kilo abgenommen, lebe 6 Tage die Woche ohne Süßes und vegetarisch, kleide mich wesentlich fraulicher seit einiger Zeit und bin mit mir zufriedener als früher. Das wirkt sich auch auf die Arbeit und mein Umfeld aus. Ich bin wesentlich entspannter.

Respekt, das ist toll.

distelnick antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Hi Nick,

Veröffentlicht von: @distelnick

Uh, du malst? Wow, schön.

Ich hab im Februar während einem Prophetieseminar damit anfangen. Falls Du mal was sehen willst, schicke ich Dir einen Link.

Wie es Dir so geht, verfolge ich ja in den diversen Threads 😎 Ich sag da generell nicht so viel dazu, weil mir das alles sehr fremd ist, aber ich verfolge Deinen Werdegang sehr aufmerksam.

tristesse antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hab im Februar während einem Prophetieseminar damit anfangen. Falls Du mal was sehen willst, schicke ich Dir einen Link.

Stimmt, ich erinnere mich dunkel daran...
Gern, ich gucke immer gern Bilder.. 😊

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich sag da generell nicht so viel dazu, weil mir das alles sehr fremd ist, aber ich verfolge Deinen Werdegang sehr aufmerksam.

😀 Big Sister is watching me. 😀

distelnick antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Du hast eine Mail 😊

tristesse antworten
Silverchair85
(@silverchair85)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 725
Veröffentlicht von: @tristesse

Seit dem Seminar im Februar ist unheimlich viel passiert. Ich hab über 120 Bilder gemalt und davon 100 verschenkt. Die Bilder werden immer besser, ich versuche diverse Techniken aus und das Malen macht mir große Freude und erfüllt mich mit Frieden.

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hab gut 5 Kilo abgenommen, lebe 6 Tage die Woche ohne Süßes und vegetarisch, kleide mich wesentlich fraulicher seit einiger Zeit und bin mit mir zufriedener als früher. Das wirkt sich auch auf die Arbeit und mein Umfeld aus. Ich bin wesentlich entspannter.

Das klingt schön! Das freut mich für dich 😊

Veröffentlicht von: @tristesse

Morgen heiratet meine Freundin standesamtlich und Samstag kirchlich und irgendwie bin ich im letzten Jahr in die Vorbereitung "reingerutscht". Das war weder geplant, noch gewollt, aber inzwischen hab ich quasi die Funktion der Trauzeugin inne, was die eigentliche Trauzeugin super findet, sie hat es nicht so mit Orga 😀
Bis eben hab ich gebacken, geplant, telefoniert, geprobt und drehe langsam ab. Aber es wird gut und ich freu mich schon.

So lange es nicht in negativen Stress ausartet 😊 Wie war die Feier?

silverchair85 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Huhu,

Veröffentlicht von: @silverchair85

So lange es nicht in negativen Stress ausartet 😊 Wie war die Feier?

Ja, es war schon sehr anstrengend. Zwei Tage von morgens bis abends da sein, wach, ansprechbar, hilfsbereit, organisieren, machen, tun... und ich hab jede Minute genossen 😀

Die Familie meiner Freundin ist so herrlich unkonventionell und verrückt, wir hatten viel Spaß miteinander. Mit dem Trauzeugen hab ich mich richtig gut angefreundet und wir haben dann die Planung zusammen gerockt.

Freunde von meinem Stammtisch waren ebenfalls eingebunden (Musik und Hochzeitswagen) und dann auch auf der Feier und sind dann, als ich endlich das Schlußlied im Bunten Programm gesungen und die Verantwortlichkeiten offiziell abgegeben hatte, etwas abgestürzt, aber es war soooo lustig 😀

Ich hatte ein neues Kleid an und meine Schwägerin hat mir eine zauberhafte Frisur zurechtgemacht, ich war sehr zufrieden mit allem.

War schon cool 😎

tristesse antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @tristesse

Es gibt da überhaupt nichts zu erklären und zu entschuldigen, vor allem nicht zweimal hintereinander!

Falls er ebenfalls Single ist, verstehe ich nicht, wieso es da überhaupt was zu entschuldigen geben sollte.

Veröffentlicht von: @tristesse

Vielleicht sagt der eine oder andere, dass das okay ist und man ja auch nur ein Mensch mit Hormonen ist,

Genau das.

Veröffentlicht von: @tristesse

aber ich hab schon gemerkt, dass das gegen so ziemlich alles verstoßen hat, was ich für mich wollte.

Das kann ich auch verstehen: auch für mich war Sex immer etwas, was ich innerhalb einer festen Beziehung leben wollte - und meistens auch gelebt habe. Aber solche "Ausrutscher" wie von dir beschrieben kamen auch bei mir vor.
In einem Fall habe ich mir dann auch Vorwürfe gemacht: weil ich bei Licht besehen und im nüchternen Zustand gar nicht mehr begreifen konnte, was ich an dem Typ gefunden habe....möglicherweise ging es ihm mit mir nicht anders.

Veröffentlicht von: @tristesse

Aber irgendwie fällt der Frau, die schon sehr lange Single ist, es schwer zu bedauern, was sie getan hat :-

Wie gesagt: Warum solltest du? Vorausgesetzt, auch er ist Single. Sollte er verheiratet oder liiert sein, würde ich das anders sehen.

Veröffentlicht von: @tristesse

Ist jetzt alles etwas wirr... aber ich hoffe, ihr bekommt das sortiert.

Vor allem wünsche ich dir, dass du das für dich sortiert und eingeordnet bekommst.

Veröffentlicht von: @tristesse

kläre das einfach mit Gott, bring es ans Kreuz und dann leb wie bisher, du bist auf einem guten Weg."

Das klingt für mich nach einem guten Tipp von einer guten Freundin.
Wäre doch toll, wenn du das für dich annehmen kannst.

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich bin ziemlich zerrissen seitdem

Das tut mir leid für dich.
Ich glaub, ich bin ganz froh, dass das für mich seit dem Ende der Wechseljahre vorbei ist....😉

suzanne62 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Hallo Suzanne,

Veröffentlicht von: @suzanne62

Falls er ebenfalls Single ist, verstehe ich nicht, wieso es da überhaupt was zu entschuldigen geben sollte.

Ich halte es für unmoralisch und nicht gottgewollt, mit einem Mann ins Bett zu gehen, den ich nicht liebe und mit dem ich nicht zusammen bin.

Da hab ich jetzt keinen Bibelvers zu, aber mir ist durchaus bewußt, dass sich Gott so Sexualität nicht gedacht hat. Und da hab ich halt schon Ansprüche an mich als Christin und wenn ich denen nicht gerecht werde, stelle ich mich auch dem.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Das tut mir leid für dich. Ich glaub, ich bin ganz froh, dass das für mich seit dem Ende der Wechseljahre vorbei ist....😉

Ich hoffe, dass es für mich nie vorbei ist 😊
Ein Leben ohne sexuelles Empfinden kann ich mir für mich nicht vorstellen.

tristesse antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @tristesse

Da hab ich jetzt keinen Bibelvers zu, aber mir ist durchaus bewußt, dass sich Gott so Sexualität nicht gedacht hat. Und da hab ich halt schon Ansprüche an mich als Christin und wenn ich denen nicht gerecht werde, stelle ich mich auch dem.

Das ist auf jeden Fall zu respektieren.
Ich habe es immer so gesehen, dass so direkt nichts mit Gott zu tun hat - ich meine, man schädigt ja niemanden, wenn man das anders lebt - aber ich habe gemerkt, dass es nicht "meins" ist, Sex zu haben mit jemandem, mit dem mich sonst nichts verbindet - nur bin ich halt nie auf die Idee gekommen, mich böse oder unmoralisch zu fühlen, wenn es dann doch mal anders war...

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hoffe, dass es für mich nie vorbei ist 😊 Ein Leben ohne sexuelles Empfinden kann ich mir für mich nicht vorstellen.

Na ja, man kann es sich nicht aussuchen. Aber es ist für mich OK so wie es ist, mir fehlt nichts.

suzanne62 antworten
ichbins61
(@ichbins61)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 47

Hi,

oft ist es so, das der Verführer gerade in dem Moment eine Versuchung über den Weg laufen lässt, wo man/frau high lights erlebt.

Setz das um, was du eh schon weißt: lass dir vom HERRN der Gnade die überfließende Gnade schenken die ER für dich bereit hält. Du weißt, das ER dich nicht verurteilt, enttäuscht oder böse anschaut.
Und dann, vergib dir selbst. ER verurteilt dich nicht - mach du es auch nicht.

Segen
Mark Mercy

ichbins61 antworten


Hopsing
Beiträge : 720

ich hab nur das Bedürfnis die Herde zu sammeln

Mäh! 😊

Liebe Grüße,
Hopsing

hopsing antworten
8 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Na, da geht aber noch mehr 😀

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 720

Sogar dreimal so viel: Mäh! Mäh! Mäh! 😊
Das muss für heute aber nun reichen. Gute N8!

Liebe Grüße,
Hopsing

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

😀
Ich hoffe, Du hast gut geschlafen.

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 720

Ich hoffe, Du hast gut geschlafen.

Nicht so gut, und die letzte Nacht auch nicht, so dass ich heute tagsüber ziemlich müde war, obwohl ich gestern relativ früh ins Bett bin. Nachdem ich mich deshalb heute Nachmittag etwas hingelegt habe, bin ich dafür jetzt kaum müde und werde wahrscheinlich wieder schlecht schlafen.

Kurze Zusammenfassung, was in meinem Leben so los ist:
Am heutigen Muttertag ist es genau ein halbes Jahr her, dass meine Mutter gestorben ist 😢
Positiv: Der KSC hat den Aufstieg in die 2. Liga geschafft.
Beruflich bin ich fast immer am Limit. Immer, wenn ich denke, es wird mal etwas ruhiger, muss ich 1-2 Tage später feststellen, dass es ein Irrtum war. Vorgestern war wieder so ein Tag: 2 Kolleginnen krank und einer mit einem kurzfristigen Urlaubstag. Von der einen musste ich am Nachmittag ein dringendes Kundenproblem übermehemen, so dass der Feierabend wie so oft etwas später wurde. Eigentlich mache ich meine Arbeit aber gern, und ich brauche die Herausforderungen, die sich dabei immer wieder ergeben, irgendwie auch.
Außerdem belasten mich Konflikte in der Gemeinde.
Mein Urlaub ist nun schon mehr als 2 Monate her und der Reisebericht, den ich Freunden versprochen habe, immer noch nicht fertig. Unter der Woche habe ich kaum Zeit und sonntags bin ich oft zu müde oder unmotiviert. Immerhin fehlen nun nur noch die letzten 5 Tage.
Ich dachte mir, was die Quenn kann, die auch immer erst im Juni ihren Geburtstag aus dem April feiert, kann ich auch, und möchte daher an Pfingsten ein Grillfest mit Freunden feiern, muss aber nun befürchten, das Gerümpel auf der Terasse nicht rechtzeitig wegzubekommen, weil der Sperrmüll bis dahin nicht abgeholt wird. Ich habe die Sperrmüllkarte vor 2 Wochen weggeschickt und dummerweise war dann am nächsten Tag gerade eine Abholung hier im Ort. Bisher habe ich noch keinen Termin geschickt bekommen. Wenn der nicht vorher ist, muss ich entweder das Fest verschieben, wobei es dann schwierig wird, einen Termin zu finden, an diejenigen, mit denen ich den ursprünglichen Termin abgestimmt habe, und ich selbst alle Zeit haben, oder statt zu grillen in die Pizzeria einladen.
Am Mittwoch wird bei mir ein Knötchen unter der Haut im Unterarm rausgeschnitten. Ich habe es vor ca. 1 Jahr zufällig bei Berührung entdeckt, und inzwischen ist es etwas gewachsen, so dass es sichtbar zu werden beginnt. Die Ärzte haben trotz Ultraschallbild keine Ahnung, was es ist, aber das wird untersucht, nachdem es entfernt wurde.

Liebe Grüße,
Hopsing

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Hi,

Veröffentlicht von: @hopsing

Am heutigen Muttertag ist es genau ein halbes Jahr her, dass meine Mutter gestorben ist 😢

Ich kann mich gut an das erste Trauerjahr erinnern, als mein Vater starb, das war ziemlich anstrengend. Ich hoffe, dass Du die Trauer für Dich gut bewältigen kannst. Hast Du jemand, mit dem du darüber sprichst?

Veröffentlicht von: @hopsing

Beruflich bin ich fast immer am Limit. Immer, wenn ich denke, es wird mal etwas ruhiger, muss ich 1-2 Tage später feststellen, dass es ein Irrtum war. Vorgestern war wieder so ein Tag: 2 Kolleginnen krank und einer mit einem kurzfristigen Urlaubstag. Von der einen musste ich am Nachmittag ein dringendes Kundenproblem übermehemen, so dass der Feierabend wie so oft etwas später wurde. Eigentlich mache ich meine Arbeit aber gern, und ich brauche die Herausforderungen, die sich dabei immer wieder ergeben, irgendwie auch.

Bekommst Du die Überstunden irgendwie ausgeglichen oder wenigstens bezahlt? Ich kenn das Gefühl gut, immer am Limit zu sein. Vor allem, weil man, so blöd das klingt, auch nicht jünger wird 🙄
Leider.
Ich seh das bei meiner 28 Jahre alten Kollegin, wie die reinklotzen kann und dann noch abends was schafft. Mich haut der Alltag manchmal einfach für den Rest des Tages weg.

Veröffentlicht von: @hopsing

Ich habe die Sperrmüllkarte vor 2 Wochen weggeschickt und dummerweise war dann am nächsten Tag gerade eine Abholung hier im Ort. Bisher habe ich noch keinen Termin geschickt bekommen. Wenn der nicht vorher ist, muss ich entweder das Fest verschieben, wobei es dann schwierig wird, einen Termin zu finden,

Dauert das immer so lange bei Euch? Wir können online unsere Sperrmülltermine einfach wie wir möchten eintragen und dann den Sperrmüll anfordern. Das System, was ihr habt, kenne ich gar nicht.

Veröffentlicht von: @hopsing

Die Ärzte haben trotz Ultraschallbild keine Ahnung, was es ist, aber das wird untersucht, nachdem es entfernt wurde.

Ich wünsche dir ein harmloses Ergebnis für die Untersuchung!

Trissi

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 720

Hast Du jemand, mit dem du darüber sprichst?

Nein. Allenfalls mit meiner Schwester, für die das noch schwerer ist als für mich, weil unsere Mutter bei ihr im Haus gewohnt hatte.

Bekommst Du die Überstunden irgendwie ausgeglichen oder wenigstens bezahlt?

Wir haben keine Zeiterfassung, sondern Vertrauensarbeitszeit. Ich müsste die Überstunden also nicht machen und könnte sie auch ausgleichen, aber wenn dadurch zu viel Arbeit liegen bleibt, mag ich das nicht. Ich merke diesbezüglich das Alter aber auch.
Wenn ich nachts und am Wochenende Rufbereitschaft habe (ca. 4-5 Wochen im Jahr), wird das aber erfasst und bezahlt, und ich bekomme für die nach einem Anruf geleistete zusätzliche Arbeitszeit Freizeitausgleich. Nachts werde ich da aber normalerwesie nicht angerufen, nur am Wochenende tagsüber.

Bei uns schickt man die Sperrmüllanforderung per Postkarte (max. 2 im Jahr). Darauf gibt man die abzuholenden Gegenstände getrennt nach Elektroschrott, Altmetall und sonstigem Sperrmüll an, und bald darauf bekommt man ebenfalls per Postkarte den Abholtermin zugeschickt.
Dieses System wurde, soweit ich weiß, vor vielen Jahren deshalb eingeführt, damit die illegalen Sperrmüll- und Schrottsammler die Termine nicht vorab wissen, wann in welchem Ort Sperrmüll abgeholt wird. Dieser Zweck wurde aber verfehlt, denn offenbar haben die gute Beziehungen, über die sie die Termine doch bekommen, denn sie sind immer unterwegs, wenn am Nachmittag/Abend vor der offiziellen Sammlung der Sperrmüll rausgestellt wird.
Heute habe ich den Termin bekommen, er ist für beide Kategorien (Altmetall ist diesmal nicht dabei) am 29.5., also noch rechtzeitig. Ein früherer Termin wäre für mich auch ungünstig gewesen, weil ich nach meiner heutigen OP erst mal nichts Schweres tragen soll.

Ich wünsche dir ein harmloses Ergebnis für die Untersuchung!

Danke! Der Schnitt hat viel länger gedauert, als ich erwartet hatte. Der Chirurg musste sehr vorsichtig sein, weil das Ding von so vielen Nervenästen umgeben war. Ursprünglich wollte ich anschließend zur Arbeit fahren, aber der Arzt hat mir Home Office und etwas Schonung empfohlen. Ich war dann zwar zu Hause, habe aber doch bis zum Abend arbeiten können und nicht einmal eine Tablette gebraucht.

Liebe Grüße,
Hopsing

hopsing antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Hallo Hopsing,

Veröffentlicht von: @hopsing

Nein. Allenfalls mit meiner Schwester, für die das noch schwerer ist als für mich, weil unsere Mutter bei ihr im Haus gewohnt hatte.

Hättest Du denn das Bedürfnis drüber zu reden?
Ich weiß, dass das jetzt sehr persönlich ist, fühl Dich da bitte nicht gedrängt. Ich hab nur diesen Prozess zwei Jahre eher angefangen und mich interessiert es einfach, wie andere damit umgehen.

Veröffentlicht von: @hopsing

Wir haben keine Zeiterfassung, sondern Vertrauensarbeitszeit. Ich müsste die Überstunden also nicht machen und könnte sie auch ausgleichen, aber wenn dadurch zu viel Arbeit liegen bleibt, mag ich das nicht. Ich merke diesbezüglich das Alter aber auch.

Ich hab da gestern beim Ehemalgen Stammtisch mit einer früheren Kollegin aus der Apotheke drüber gesprochen. Die hat immer nach Feierabend noch weitergemacht, weil die Arbeit einfach nicht erledigt werden konnte, weil kein Personal da war. Als sie dann gekündigt hat und ihre Überstunden eingereicht hat, hat der Chef ihr vorgeworfen, sie hätte sich so die Überstunden "erschlichen"- das ist schon fast skandalös... sie hat dann Recht bekommen, aber wenn man so eine Arbeitskraft dann noch nicht mal würdigen kann, ist das schon bitter.

Ich finde es aber gut, dass Du auf Dich achtest. Ich merke das ja auch, meine Kollegin mit 28 Jahren hat wesentlich mehr Schwung als ich. Und ich hab schon viel Schwung 😀

Veröffentlicht von: @hopsing

Heute habe ich den Termin bekommen, er ist für beide Kategorien (Altmetall ist diesmal nicht dabei) am 29.5., also noch rechtzeitig. Ein früherer Termin wäre für mich auch ungünstig gewesen, weil ich nach meiner heutigen OP erst mal nichts Schweres tragen soll.

Das ist doch schon mal prima, dann steht der großen Party ja nichts im Weg 😊

Veröffentlicht von: @hopsing

. Ich war dann zwar zu Hause, habe aber doch bis zum Abend arbeiten können und nicht einmal eine Tablette gebraucht.

Sehr gut.
Ich bin auf das Ergebnis gespannt.
Ich war gestern sehr kurzfristig beim Zahnarzt, um eine gelöste Plombe wieder reparieren zu lassen, sowas ist gerade vorm Urlaub wichtig, der Ende nächster Woche beginnt und bin immer wieder überrascht, wie wenig sich doch die Angst vorm Zahnarzt lohnt. War gar nicht schlimm 😉

tristesse antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 720

Hättest Du denn das Bedürfnis drüber zu reden?

Es würde mir eher schwer fallen, und ich wüsste nicht recht, was ich sagen sollte, ohne dass es zu persönlich würde.

Das ist doch schon mal prima, dann steht der großen Party ja nichts im Weg

Ehrlich gesagt habe ich zur Zeit überhaupt keine Lust, eine Party zu organisieren. Da ich sie ein paar Freunden gegenüber aber schon vor Wochen angekündigt habe und den Termin mit ihnen abgestimmt habe, kann ich da jetzt keinen Rückzieher mehr machen. Vorhin habe ich Einladungsmails verschickt.
Sehr groß wird die Party aber nicht werden, denn so groß ist mein Freundeskreis nicht. Wenn von hier noch jemand kommen möchte, bitte per pN bewerben 😊

Dir schon mal einen schönen Urlaub!

Liebe Grüße,
Hopsing

hopsing antworten
BeLu
 BeLu
Beiträge : 4570

*Reinguck*
Dann lass ich auch mal ein paar Worte da.

Meine unendliche Daumengeschichte ist weiterhin nicht gelöst. Die Narben von der OP verheilen, auf einen Termin beim Neurologen warte ich immer noch.

Wenn man nicht weiß, wo die Narben herkommen, könnte man eine davon wohl auch falsch interpretieren: Ein gerader Längsschnitt an der Innenseite des Unterarms in der Nähe des Handgelenks...

Was gibt's sonst bei mir? Immer noch keinen neuen Chef. Die Stelle war bis Mitte März ausgeschrieben, aber was dabei rausgekommen ist, dazu gibt es bislang nichts Offizielles. Laut "Flurfunk" gab es angeblich keinen geeigneten Bewerber. Kann also sein, dass die Stelle noch mal ausgeschrieben wird, denke ich.

belu antworten
11 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Hi Belu,

Veröffentlicht von: @belu

Wenn man nicht weiß, wo die Narben herkommen, könnte man eine davon wohl auch falsch interpretieren: Ein gerader Längsschnitt an der Innenseite des Unterarms in der Nähe des Handgelenks...

Ach Du meine Güte.
Ärgerlich vor allem, weil es ja für die Katz war. Wenn wenigstens was bei rum gekommen wäre!
Ich hoffe, dass die Ursache bald gefunden und Du behandelt werden kannst.

Veröffentlicht von: @belu

Was gibt's sonst bei mir? Immer noch keinen neuen Chef. Die Stelle war bis Mitte März ausgeschrieben, aber was dabei rausgekommen ist, dazu gibt es bislang nichts Offizielles. Laut "Flurfunk" gab es angeblich keinen geeigneten Bewerber. Kann also sein, dass die Stelle noch mal ausgeschrieben wird, denke ich.

Wärst Du denn in der Funktion, Dich auf die Chefstelle zu bewerben? Von Deiner Position her oder wäre das sowieso nichts für Dich?

Schönen Tag Dir.

tristesse antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4570
Veröffentlicht von: @tristesse

Ach Du meine Güte.

Ja. Wahrscheinlich wird sich auch kaum jemand trauen zu fragen, wo die Narbe herkommt, und sich vermutlich eher (fälschlicherweise) seinen Teil denken.

Veröffentlicht von: @tristesse

Ärgerlich vor allem, weil es ja für die Katz war. Wenn wenigstens was bei rum gekommen wäre!
Ich hoffe, dass die Ursache bald gefunden und Du behandelt werden kannst.

Danke. Das sind auch noch mal zwei Sachen: die Ursache zu kennen heißt noch nicht, dass es behandelbar ist, insbesondere falls es tatsächlich was Neurologisches sein sollte.

Veröffentlicht von: @tristesse

Wärst Du denn in der Funktion, Dich auf die Chefstelle zu bewerben? Von Deiner Position her oder wäre das sowieso nichts für Dich?

Theoretisch könnte ich mich drauf bewerben, falls die wieder ausgeschrieben wird. Wenn die Ausschreibung wieder so ähnlich aussieht wie beim letzten Mal, würde ich einige der Anforderungen recht gut erfüllen, andere eher mäßig, aber das ist ja bei den meisten Stellenausschreibungen so.
Praktisch will ich das aber aus mehreren Gründen gar nicht. Ein wesentlicher davon ist, dass ich das als was Längerfristiges sehen würde und dann die Frage mit hineinspielt, wie lange ich noch hier bleiben will.

Veröffentlicht von: @tristesse

Schönen Tag Dir.

Danke, dir auch.

belu antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @belu

Praktisch will ich das aber aus mehreren Gründen gar nicht. Ein wesentlicher davon ist, dass ich das als was Längerfristiges sehen würde und dann die Frage mit hineinspielt, wie lange ich noch hier bleiben will.

Du willst also irgendwann nach Deutschland zurück? Hast du schon eine Vorstellung, wann das sein soll?

Veröffentlicht von: @belu

Das sind auch noch mal zwei Sachen: die Ursache zu kennen heißt noch nicht, dass es behandelbar ist, insbesondere falls es tatsächlich was Neurologisches sein sollte.

Was fürn Driss! Das tut mir echt leid für dich! Beeinträchtigt dich das in deinem Alltag sehr? Und für den Fall (das wünsche ich dir echt nicht!), dass es nicht behandelbar sein sollte: kannst du wenigstens die Schmerzen gut in den Griff bekommen?

suzanne62 antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4570
Veröffentlicht von: @suzanne62

Du willst also irgendwann nach Deutschland zurück? Hast du schon eine Vorstellung, wann das sein soll?

Dass ich irgendwann nach Deutschland zurück will, war immer Teil des Plans. Das würde sich höchstens ändern, wenn ich hier nicht mehr Single wäre. Wann ich zurückkommen will, dazu habe ich eine grobe Vorstellung, die hat sich aber über die letzten Jahre auch mehrfach geändert. Anfangs hatte ich gedacht, dass ich nur für 2-3 Jahre nach Irland gehe. Mittlerweile bin ich schon 7 Jahre hier.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Was fürn Driss! Das tut mir echt leid für dich! Beeinträchtigt dich das in deinem Alltag sehr? Und für den Fall (das wünsche ich dir echt nicht!), dass es nicht behandelbar sein sollte: kannst du wenigstens die Schmerzen gut in den Griff bekommen?

Schmerzen hab ich so gut wie keine, außer, dass die Narben jetzt natürlich noch empfindlich sind, was sich bemerkbar macht, wenn ich etwas fester zupacken will. Der Daumen funktioniert halt nur nicht so, wie er sollte, und das stört insbesondere bei Dingen, die Feinmotorik erfordern (u.a. beim schreiben).

belu antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941
Veröffentlicht von: @belu

Ja. Wahrscheinlich wird sich auch kaum jemand trauen zu fragen, wo die Narbe herkommt, und sich vermutlich eher (fälschlicherweise) seinen Teil denken.

Das ist ja schon fast ne Stigmatisierung. Wobei ich nicht sicher bin, ob andere das Dir zutrauen würden, wenn sie Dich etwas kennen.

Veröffentlicht von: @belu

Danke. Das sind auch noch mal zwei Sachen: die Ursache zu kennen heißt noch nicht, dass es behandelbar ist, insbesondere falls es tatsächlich was Neurologisches sein sollte

Mit Sicherheit.
Aber schön wäre es schon 😊 Es ist einfach lästig wenn man nicht vernünftig schreiben und hantieren kann.

Veröffentlicht von: @belu

Praktisch will ich das aber aus mehreren Gründen gar nicht. Ein wesentlicher davon ist, dass ich das als was Längerfristiges sehen würde und dann die Frage mit hineinspielt, wie lange ich noch hier bleiben will.

Ich bin echt gespannt, wie lang es Dich noch in Irland hält. Ich erinner mich noch gut an die Zeit, wo die Irlandfrage aufkam und Du dann Deine Sachen gepackt hast....

tristesse antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4570
Veröffentlicht von: @tristesse

Das ist ja schon fast ne Stigmatisierung. Wobei ich nicht sicher bin, ob andere das Dir zutrauen würden, wenn sie Dich etwas kennen.

Ich denke auch, die meisten, die mich etwas kennen, würden mir das nicht zutrauen. Nur bei neuen Begegnungen könnte es etwas irritierend sein.

Veröffentlicht von: @tristesse

Aber schön wäre es schon 😊 Es ist einfach lästig wenn man nicht vernünftig schreiben und hantieren kann.

Ja. Wobei ich denke, dass ich mir mit der Zeit eine andere Handhaltung beim Schreiben angewöhnen werde, mit der es dann wieder besser geht.

Veröffentlicht von: @tristesse

Ich bin echt gespannt, wie lang es Dich noch in Irland hält. Ich erinner mich noch gut an die Zeit, wo die Irlandfrage aufkam und Du dann Deine Sachen gepackt hast....

Ja, das ist eine spannende Frage. Wie ich in meiner Antwort an Suzanne schon schrieb, habe ich eine grobe Vorstellung, aber die kann sich durchaus noch ändern.

belu antworten
jamy
 jamy
(@jamy)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 521

Ich hoffe sehr, dass Du bald einen Neuologen-Termin bekommst (wobei das vermutlich dann auch nochmal dauert) und dass das Problem irgendwie gelöst/diagnostiziert werden kann.

Hst Du denn ohne Chef mehr Stress und musst noch zusätzliche Arbeit uebernehmen?

jamy antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4570
Veröffentlicht von: @jamy

Ich hoffe sehr, dass Du bald einen Neuologen-Termin bekommst (wobei das vermutlich dann auch nochmal dauert) und dass das Problem irgendwie gelöst/diagnostiziert werden kann.

Mittlerweile befürchte ich, dass ich maximal noch eine Diagnose bekomme, aber keine Lösung.

Veröffentlicht von: @jamy

Hst Du denn ohne Chef mehr Stress und musst noch zusätzliche Arbeit uebernehmen?

Nein, eigentlich nicht.

belu antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @belu

Mittlerweile befürchte ich, dass ich maximal noch eine Diagnose bekomme, aber keine Lösung.

Oh je! Ich hoffe doch, dass sich da irgendetwas machen lässt - wenn es schon nicht behoben werden kann, dann dass man zumindest etwast tun kann, damit du damit einigermaßen klarkommst....

Veröffentlicht von: @belu

Hst Du denn ohne Chef mehr Stress und musst noch zusätzliche Arbeit uebernehmen?

Nein, eigentlich nicht.

Das kenne ich aus früheren Jobs auch: wenn der Chef mal nicht da war, fiel das gar nicht unbedingt auf.
Aber wehe, es war mal keine Putzfrau da - das hat jeder sofort gemerkt....

suzanne62 antworten
Hopsing
(@hopsing)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 720

Das kenne ich aus früheren Jobs auch: wenn der Chef mal nicht da war, fiel das gar nicht unbedingt auf.
Aber wehe, es war mal keine Putzfrau da - das hat jeder sofort gemerkt....

Dazu gibt es einen Witz:

In einer Softwarefirme werden 5 Kannibalen als Programmierer angestellt.

Bei der Begrüßung der Kannibalen sagt der CEO:
“Ihr könnt jetzt hier arbeiten, verdient gutes Geld und könnt zum Essen in unsere Kantine gehen. Also lasst die anderen Mitarbeiter in Ruhe.”

Die Kannibalen geloben, keine Kollegen zu belästigen.

Nach vier Wochen kommt der CEO wieder und sagt:
“Ihr arbeitet sehr gut. Allerdings fehlt uns eine Putzfrau, wisst Ihr was aus der geworden ist?”

Die Kannibalen antworten alle mit “nein” und schwören, mit der Sache nichts zu tun zu haben.

Als der CEO wieder weg ist, fragt der Boss der Kannibalen:
“Wer von Euch Affen hat die Putzfrau gefressen?”

Meldet sich hinten der letzte ganz kleinlaut:
“Ich war es”.

Sagt der Kannibalen-Boss:
“Du Idiot, wir ernähren uns seit vier Wochen von Teamleitern, Abteilungsleitern und Projekt-Managern, damit keiner etwas merkt, und Du Depp musst die Putzfrau fressen …!!!”

hopsing antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 4570
Veröffentlicht von: @suzanne62

Das kenne ich aus früheren Jobs auch: wenn der Chef mal nicht da war, fiel das gar nicht unbedingt auf.
Aber wehe, es war mal keine Putzfrau da - das hat jeder sofort gemerkt....

😀 Ja, wenn bei uns die Putzfrau fehlt, fällt das auch bald auf...
Aber der Fairness halber muss ich sagen, wir haben jemanden, der als Interimsbesetzung auf dem Chefposten ist, sind also nicht komplett cheflos. Aber der ist kurz vor der Rente und daher keine Dauerbesetzung.

belu antworten


Ultreia
Beiträge : 185
Veröffentlicht von: @tristesse

So richtig ein "Thema" habe ich heute Abend keins, ich hab nur das Bedürfnis die Herde zu sammeln und einfach mal wieder zu erfahren, was Ihr so treibt und was Euch bewegt.

Hallo,

ich bin auch noch da. derzeit eher selten, aber ab und zu gucke ich hier rein.
Da in der Regel aber kaum eine Reaktion kommt, wenn ich (ausführlich) etwas schreibe winke ich heute nur kurz hier rein und hoffe, dass es euch allen gut 😊

ultreia antworten
4 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @ultreia

Hallo,

ich bin auch noch da. derzeit eher selten, aber ab und zu gucke ich hier rein.

Hallo!
Schön, dass du dich mal wieder blicken lässt.
Wenn ich mir das richtig gemerkt habe, hast du zwei (oder waren es noch mehr?) Alpakas und bist in Vollzeit berufstätig als Sozialarbeiterin - ich glaube, in der Flüchtlingshilfe.
Da findest du wahrscheinlich nicht so sehr viel Zeit für j.de und/oder andere Aktivitäten im Internet.
Ich hoffe, Mensch und Tier sind wohlauf.❤

suzanne62 antworten
Ultreia
(@ultreia)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 185
Veröffentlicht von: @suzanne62

Wenn ich mir das richtig gemerkt habe, hast du zwei (oder waren es noch mehr?) Alpakas und bist in Vollzeit berufstätig als Sozialarbeiterin - ich glaube, in der Flüchtlingshilfe.
Da findest du wahrscheinlich nicht so sehr viel Zeit für j.de und/oder andere Aktivitäten im Internet.
Ich hoffe, Mensch und Tier sind wohlauf.❤

Ich habe drei Alpakas und arbeite in der Familienhilfe, nicht explizit, aber auch mit Geflüchteten 😊

Tatsächlich bin ich wenig am Laptop und auf dem Handy ist diese Seite ja immer noch nicht so gut zu gebrauchen 😊

ultreia antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17941

Huhu,

Veröffentlicht von: @ultreia

Da in der Regel aber kaum eine Reaktion kommt, wenn ich (ausführlich) etwas schreibe winke ich heute nur kurz hier rein und hoffe, dass es euch allen gut

Das passiert mir auch ab und an 😊
Und auch, dass ich nicht antworte. Ich glaub, bei Dir vergesse ich oft zu reagieren weil ich Dich ja noch über Facebook kenne und da dann informiert bin, was bei Dir geht.

Deine Alpakas z.B. finde ich entzückend 😊
Neulich hab ich bei C&A einen Alpaka Schlüsselanhänger gesehen und sofort gedacht "Ach guck, schade dass nicht Wichteln ist."

tristesse antworten
Channuschka
(@channuschka)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3316

Geht's den Lamas gut?
Und was macht das Haus?

channuschka antworten
Distelnick
Beiträge : 1335

Salve, ihr Lieben
Mein Israelurlaub hängt mir noch nach.
Meine Kollegen waren eigentlich nur froh, das ich wieder da bin, aber meine Seele ist irgendwie noch ein Stück im Jordanfluss am rümdümpeln.😀
Ich möchte wieder da hin... fernweh-seufz.

Dann rückt der Kirchentag näher, ich bin schon ganz uffgeregt.
Dieses Mal hat mich ein Freund von Zwischenraum überedet an einer Podiumsdiskussion über LGBTTI im Alter und in der Pflege teilzunehmen.... Ich sammle gerade Fakten und Berichte im Netz, damit ich da nicht nur Müll erzähle...😀
Diesmal hab ich zum erstenmal ein Hotelzimmer gebucht, und schlafe nicht mehr in einer Schule auf dem Fussboden, ich werd zu alt dafür.... 😀... Ich bin froh, wenn ich morgends schmerzfrei aus meinem Bett aufstehe...
Ausserdem freu ich mich auf einige Transmenschen, die Pastoren sind und die so weit weg wohnen, das Kontakt im real Life schwer ist. Ich hoffe, ich kann mit vielen da mal essen gehen , oder so... 😀😇😊

Tja, und dann hat mir mein Doc diese Woche eröffnet, das ich Diabetes habe. Er war von den Werten wohl ziemlich schockiert.
Ich war eigentlich nicht überrascht, ich hatte das irgendwie gewusst.
Ich hätte den Bluthochdruck und den Diabetes wohl auch als Frau irgendwann bekommen, aber Testo hat mich da über die Kante geschubst. ...
Tja, jetzt heisst es Ärmel hochkrempeln und das Übergewicht in Angriff nehmen. Wenn man 30 Jahre lang mit seinem Körper im Klisch liegt, dann rächt sich das...
Ich habe meinen Körper schlecht behandelt...
Ich muss jetzt lernen, den jetzt richtigen Körper besser zu behandeln.
Dafür seh ich jetzt endlich im Spiegel mich selbst und keine Fremde.
Das ist so toll, das ich darüber jeden Tag singen könnte.
Und seit Januar , wo die Eierstöcke weg gekommen sind, sehe ich endlich wie ein Kerl aus, und niemand sortiert mich noch falsch ein....
Jippieh !!!!!

Also ziemlich viel Gutes, und den Rest muss ich lernen....
Grüssle, der Nick

distelnick antworten
20 Antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316

Hallo zusammen,

ich lasse euch liebe Grüße da.

Veröffentlicht von: @distelnick

Dann rückt der Kirchentag näher, ich bin schon ganz uffgeregt.
Dieses Mal hat mich ein Freund von Zwischenraum überedet an einer Podiumsdiskussion über LGBTTI im Alter und in der Pflege teilzunehmen.... Ich sammle gerade Fakten und Berichte im Netz, damit ich da nicht nur Müll erzähle...😀
Diesmal hab ich zum erstenmal ein Hotelzimmer gebucht, und schlafe nicht mehr in einer Schule auf dem Fussboden, ich werd zu alt dafür.... 😀... Ich bin froh, wenn ich morgends schmerzfrei aus meinem Bett aufstehe...

Für mich ist es der 2. Kirchentag, an dem ich teilnehme und ich habe ein 2. Mal Heimvorteil.
1993 lebte ich in München und da habe ich zum ersten Mal am Kirchentag teilgenommen.

Trotzdem muss ich regulär arbeiten gehen und ich weiß nicht, ob ich frei bekomme, ansonsten gehe ich halt nach der Arbeit für eine Stunde zum Markt der Möglichkeiten. Das weiß ich noch nicht. Wie vor 26 Jahren, so bekomme ich auch dieses Mal Besuch von meiner Freundin, mit dem Unterschied, dass sie sich dieses Mal bei mir einquartiert hat.

LG Glasgraveurin

glasgraveurin antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630

Hallo, schön dass du da bist!

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Für mich ist es der 2. Kirchentag, an dem ich teilnehme und ich habe ein 2. Mal Heimvorteil.

Ich habe viele Jahre jedes Jahr den Katholiken- oder Kirchentag besucht und irgendwann aufgehört mitzuzählen.
Aber seit fast sieben Jahren geht das aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so gut.
Diesmal habe ich aber auch so eine Art "Heimvorteil" - Dortmund ist von meinem Wohnort aus sehr gut mit der S-Bahn zu erreichen.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Trotzdem muss ich regulär arbeiten gehen und ich weiß nicht, ob ich frei bekomme,

Na ja, der erste Tag ist ja Feiertag (Fronleichnam), selbst wenn du an dem Brücken-Freitag arbeiten musst, bleibt doch dann noch das Wochenende. Oder hast du auch am Wochenende Dienst?

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Wie vor 26 Jahren, so bekomme ich auch dieses Mal Besuch von meiner Freundin, mit dem Unterschied, dass sie sich dieses Mal bei mir einquartiert hat.

Das klingt gut!

suzanne62 antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @suzanne62

Hallo, schön dass du da bist!

Danke dir für deine freundliche Begrüßung, Suzanne.
Suzanne, dein Name erinnert mich an das Lied von Leonhard Cohen.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich habe viele Jahre jedes Jahr den Katholiken- oder Kirchentag besucht und irgendwann aufgehört mitzuzählen.

Wow, das finde ich klasse. Das war bestimmt sehr beeindruckend, oder?

Veröffentlicht von: @suzanne62

Diesmal habe ich aber auch so eine Art "Heimvorteil" - Dortmund ist von meinem Wohnort aus sehr gut mit der S-Bahn zu erreichen

Das finde ich ja cool.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Na ja, der erste Tag ist ja Feiertag (Fronleichnam), selbst wenn du an dem Brücken-Freitag arbeiten musst, bleibt doch dann noch das Wochenende. Oder hast du auch am Wochenende Dienst?

Es kann sein, dass ich entweder Vertretung machen muss oder Rufbereitschaft habe.
Nein, Samstags und Sonntags arbeiten wir nicht.
Aber, da ich nur 4 Tage in der Woche arbeite (feste Tage, von Mo. - Do.), darf ich dann die Brückentage abdecken.

Meine Freundin und ich haben uns mindestens 6 Jahre nicht mehr gesehen.

glasgraveurin antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Suzanne, dein Name erinnert mich an das Lied von Leonhard Cohen.

Genau deshalb habe ich ihn als Nick für hier gewählt. Ich mag Leonard Cohen sehr, und diesen Song ganz besonders.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Wow, das finde ich klasse. Das war bestimmt sehr beeindruckend, oder?

Ja, das war immer wieder toll - und ich fand es sehr schade, dass das einfach nicht mehr ging. Aber seit einem Jahr geht es mir wieder sehr viel besser und zumindest ein oder zwei Tage werde ich diesmal dabei sein können - auf jeden Fall möchte ich zu der Veranstaltung, bei der Nick auf dem Podium teilnimmt.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Nein, Samstags und Sonntags arbeiten wir nicht.
Aber, da ich nur 4 Tage in der Woche arbeite (feste Tage, von Mo. - Do.), darf ich dann die Brückentage abdecken.

Da bleibt ja ein bisschen Zeit, um die "Kirchentagsatmosphäre" zu genießen.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Meine Freundin und ich haben uns mindestens 6 Jahre nicht mehr gesehen.

Dann habt ihr euch sicher sehr viel zu erzählen...

suzanne62 antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335

Ouh, da krieg ich ja Lampenfieber!!!
Ich habe mich bisher damit getröstet, das mich ja keiner kennt, wenn ich da vorne nur Müll verzapfen sollte...
*Haare rauf*

distelnick antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @suzanne62

Genau deshalb habe ich ihn als Nick für hier gewählt. Ich mag Leonard Cohen sehr, und diesen Song ganz besonders.

Das ist ja interessant. Leonard Cohen war ein toller Sänger. Das mit der Auswahl deines J.de Nicks wusste ich nicht.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Da bleibt ja ein bisschen Zeit, um die "Kirchentagsatmosphäre" zu genießen.

ja, auf jeden Fall.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Dann habt ihr euch sicher sehr viel zu erzählen...

Ja, ganz bestimmt, denn innerhalb dieser 6 Jahre habe ich meinen Mann verloren. ... das hat sie nicht mitbekommen.

glasgraveurin antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Ja, ganz bestimmt, denn innerhalb dieser 6 Jahre habe ich meinen Mann verloren. ... das hat sie nicht mitbekommen.

Ich erinnere mich, dass du das mal in einem anderen Thread erwähnt hast....ich hoffe, es geht dir inzwischen einigermaßen erträglich.
Von dem her, was ich hier von dir lese, wirkst du wie jemand, die ins Leben zurückgefunden hat - so weit man das eben beurteilen kann, wenn man sich nur über das Internet kennt.

suzanne62 antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich erinnere mich, dass du das mal in einem anderen Thread erwähnt hast....ich hoffe, es geht dir inzwischen einigermaßen erträglich.
Von dem her, was ich hier von dir lese, wirkst du wie jemand, die ins Leben zurückgefunden hat - so weit man das eben beurteilen kann, wenn man sich nur über das Internet kennt.

Ja, es tut mir gut zu lesen, dass du Anteil genommen hast. Den Weg habe ich ins Leben zurück gefunden, habe auch einen Berufswechsel erfolgreich erkämpfen können und habe inzwischen auch einen Abschluss erworben und arbeite seit dem, ohne Unterbrechung durch Arbeitslosigkeit, an meiner jetzigen Stelle.
Es geht mir den Umständen entsprechend recht gut.

Viele andere haben auch Anteil genommen, Menschen aus einem speziellen Forum hier. (Danke euch ihr Lieben❤)
Das war so wohltuend für mich.

glasgraveurin antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Den Weg habe ich ins Leben zurück gefunden, habe auch einen Berufswechsel erfolgreich erkämpfen können und habe inzwischen auch einen Abschluss erworben und arbeite seit dem, ohne Unterbrechung durch Arbeitslosigkeit, an meiner jetzigen Stelle.

Wenn ich mich richtig erinnere (und dich jetzt nicht mit einer anderen Userin verwechsle) bist du Ergotherapeutin (?)
Aber ich wusste nicht, dass das nicht deine Erstausbildung war.
Dass man, wenn ein Berufswechsel oder ein Wechsel der Tätigkeit nötig wird, mit den jeweiligen Kostenträgern (Arbeitsagentur, Rentenversicherung....) mitunter mit harten Bandagen kämpfen muss, habe ich auch erfahren.
Letzten Endes hat es dann aber auch so geklappt - seit fast zweieinhalb Jahren arbeite ich an meiner aktuellen Stelle.

suzanne62 antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @suzanne62

Wenn ich mich richtig erinnere (und dich jetzt nicht mit einer anderen Userin verwechsle) bist du Ergotherapeutin (?)

Du hast die richtige Userin erwischt. 😊
Ich habe bis 2013 als Ergotherapeutin gearbeitet.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Aber ich wusste nicht, dass das nicht deine Erstausbildung war.

Ergotherapeutin ist nicht meine Erstausbildung, sondern Glasgraveurin, wie mein Nickname.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Dass man, wenn ein Berufswechsel oder ein Wechsel der Tätigkeit nötig wird, mit den jeweiligen Kostenträgern (Arbeitsagentur, Rentenversicherung....) mitunter mit harten Bandagen kämpfen muss, habe ich auch erfahren.

Musstest du dir auch deine Recht mit anwaltlicher Hilfe vor dem Sozialgericht erkämpfen? Bei mir dauerte es fast 3 Jahre, von der Antragstellung bis zum Beginn der Umschulung.
Jetzt arbeite ich als Bauzeichnerin

Wie lang hast du kämpfen müssen?.
Was hast du beruflich vorher gemacht und was machst du jetzt?

Veröffentlicht von: @suzanne62

Letzten Endes hat es dann aber auch so geklappt - seit fast zweieinhalb Jahren arbeite ich an meiner aktuellen Stelle.

Das freut mich sehr für dich. Ich hoffe, dass dir deine jetzige Arbeit Spaß macht.

glasgraveurin antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Musstest du dir auch deine Recht mit anwaltlicher Hilfe vor dem Sozialgericht erkämpfen?

Ja, bei mir ging das leider auch vors Sozialgericht. Aber da ich Gewerkschaftsmitglied bin, musste ich für die anwaltliche Beratung und Vertretung nichts bezahlen - so etwas übernimmt dann die Rechtsabteilung der Gewerkschaft.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Wie lang hast du kämpfen müssen?.

Ich habe nach einem Jahr die Klage zurückgezogen, weil ich da meinen jetzigen Job gefunden hatte.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Was hast du beruflich vorher gemacht und was machst du jetzt?

Ich habe Pädagogik und Romanistik studiert, danach lange in der Erwachsenenbildung gearbeitet, von 2011 bis 2015 war ich Betreuungsassistentin an einer Förderschule für Körperbehinderte - da habe ich mir dann den Rücken gründlich und nachhaltig kaputt gemacht (deshalb ist es schwierig geworden mit den Kirchen- und Katholikentagen).
Als ich anfing, mich beruflich neu zu orientieren, kam die sog. "Flüchtlingskrise", da habe ich mir überlegt, dass ich Integrationskurse unterrichten wollte.
Dazu brauchte ich eine (inzwischen erworbene) Zusatzqualifikation, dafür habe ich bei der Rentenversicherung "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" beantragt.
Haben sie abgeschmettert, zweimal. Auch, nachdem ihr eigener ärztlicher Gutachter empfohlen hatte, mir dies zu bezahlen. Hätte schlappe 1.000,-€ gekostet - war für mich damals viel Geld, hätte die Rentenversicherung aber sicher nicht ruiniert.
Na ja, ich hatte keine Lust ewig zu warten (war ja auch nicht mehr ganz jung), habe dann einen anderen Weg der Finanzierung gefunden und unterrichte inzwischen - nachdem ich in meinem ersten Jahr an dieser Schule tatsächlich Integrationskurse unterrichtet hatt - berufsorientierte Kurse, die auf dem Integrationskurs aufbauen.

Veröffentlicht von: @glasgraveurin

Ich hoffe, dass dir deine jetzige Arbeit Spaß macht.

Danke! Ja, das ist so. Ich mache das sehr gerne und bin unendlich dankbar dafür, welche Wendung mein Leben inzwischen genommen hat.

suzanne62 antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @suzanne62

Ja, bei mir ging das leider auch vors Sozialgericht. Aber da ich Gewerkschaftsmitglied bin, musste ich für die anwaltliche Beratung und Vertretung nichts bezahlen - so etwas übernimmt dann die Rechtsabteilung der Gewerkschaft.

Ich habe eine Rechtsschutzversicherung, die die Kosten übernommen hätte. Aber der Verlierer musste letztendlich die Kosten übernehmen.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Ich habe Pädagogik und Romanistik studiert, danach lange in der Erwachsenenbildung gearbeitet, von 2011 bis 2015 war ich Betreuungsassistentin an einer Förderschule für Körperbehinderte - da habe ich mir dann den Rücken gründlich und nachhaltig kaputt gemacht (deshalb ist es schwierig geworden mit den Kirchen- und Katholikentagen).
Als ich anfing, mich beruflich neu zu orientieren, kam die sog. "Flüchtlingskrise", da habe ich mir überlegt, dass ich Integrationskurse unterrichten wollte.

Du hast aber einen sehr langen und interessanten Weg hinter dir.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Haben sie abgeschmettert, zweimal. Auch, nachdem ihr eigener ärztlicher Gutachter empfohlen hatte, mir dies zu bezahlen.

Bei mir fing es schon mit dem Gutachter des Kostenträger an.
Das war ein Stümper, sowas habe ich noch nie erlebt. Ich wusste damals nicht, über wen er das Gutachten schrieb. Das enthielt Fehler über Fehler, die ich alle schriftlich widerlegen kann. Trotzdem schmetterte mir dieser Haufen die LTA ab.
Es interessierte sie dann nicht mehr, dass das Gutachten von diesem Menschen falsch war.

Aber ich habe gewonnen. ... und eine tolle Arbeitsstelle.

Veröffentlicht von: @suzanne62

Hätte schlappe 1.000,-€ gekostet - war für mich damals viel Geld, hätte die Rentenversicherung aber sicher nicht ruiniert.

Die versuchen es, wo die können.

Ich danke dir für deine Offenheit.
Ich finde es sehr spannend, wohin so manches Schicksal einen Menschen hinführen kann.

LG Glasgraveurin

glasgraveurin antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335

Ja, ich hatte zweimal schon Heimvorteil, in Köln, wo ich wohne und in Hamburg, wo meine Eltern in erreichbarer Nähe wohnen.

Diesmal hab ich versucht, bei meinen Geschwistern vom Laienorden unterzukommen, aber die hatten entweder schon ihre Gästebetten anderweitig vergeben, oder waren außerhalb sodas ein zu langer Bus und Bahnweg nötig gewesen wäre.
Nuja, Hotel ist auch gut.
Dann viel Spass Euch.

distelnick antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @distelnick

Diesmal hab ich versucht, bei meinen Geschwistern vom Laienorden unterzukommen,

Du bist in einem Laienorden? Das ist ja spannend!
In welcher Laiengemeinschaft bist du denn? In der Franziskanischen? Falls ich das fragen darf....

suzanne62 antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335

Gemeinschaften Charles de Foucaulds.

distelnick antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7630
Veröffentlicht von: @distelnick

Gemeinschaften Charles de Foucaulds.

Das sagt mir auch etwas. Zu denen hatte ich während der Zeit meines Studiums (ist schon eine gefühlte Ewigkeit her.
Nach dem, was ich von dieser Gemeinschaft weiß und was ich bisher von dir mitbekommen habe, passt das auch gut zu dir.....bist du da schon lange dabei?

suzanne62 antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335

Oh, etwa 8 oder 9 Jahre.
Ja, ich passe da gut rein, oder sie zu mir, oder wir zueinander... *lach*
Ich mag den Geist, oder die Spiritualität von Charles de Foucaulds sehr.
Ich könnte mich in einigen Ordensspiritualitaeten gut wiederfinden...
Die franziskanische, oder von Madeleine Delbrel (wobei sie ja keinen Orden hat)...
Aber Bruder Karl hats für mich am treffendsten zusammengefasst.

distelnick antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @distelnick

Diesmal hab ich versucht, bei meinen Geschwistern vom Laienorden unterzukommen, aber die hatten entweder schon ihre Gästebetten anderweitig vergeben, oder waren außerhalb sodas ein zu langer Bus und Bahnweg nötig gewesen wäre.
Nuja, Hotel ist auch gut.
Dann viel Spass Euch.

Schön, dass du trotzdem eine Unterkunft gefunden hast und am Kirchentag teilnehmen kannst.
Dir wünsche ich auch eine gute Zeit beim Kirchentag.

glasgraveurin antworten
Distelnick
(@distelnick)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 1335

Danke!!

distelnick antworten
Glasgraveurin
(@glasgraveurin)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 316
Veröffentlicht von: @distelnick

Danke!!

Bitte, gern geschehen.

glasgraveurin antworten


Seite 1 / 7
Teilen: