Sprichwörter und ih...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Sprichwörter und ihre "Herkunft"


neubaugoere
Themenstarter
Beiträge : 12387

Gerade eben las ich etwas und dachte "wen haste denn da im Auge" - wie man immer so fragt, wenn man was oder eben wen im Visir hat und dieses "im Auge" erinnerte mich spontan an den Balken/Splitter im Auge ... könnte es sein, dass sich diese Stelle zu einem "Sprichwort" entwickelte? *rätsel*

*sinnier*
😊

*Kaffeehinstell*
*mitdenTassenklapper*

Antwort
25 Antworten
Deborah71
Beiträge : 17275

eher nicht.... vielleicht über drei Ecken?

https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~etwas%20%2F%20jemanden%20im%20Auge%20haben%20%2F%20behalten&bool=relevanz&suchspalte%5B%5D=rart_ou

der Sinn ist: jemanden beobachten, überwachen, sich auf jemanden/etwas konzentrieren, etwas nicht vergessen

Splitter und Balken ist eine eigene Redewendung, bei der nicht unbedingt jeder die biblische Herkunft kennt.
Hier geht es eher um das Fehlerfindergen und Blindheit für die eigenen Fehler.

*Prost Kaffee* *pling*

deborah71 antworten
16 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387
Veröffentlicht von: @deborah71

eher nicht.... vielleicht über drei Ecken?

natürlich um ein paar Ecken ... warum einfach, wenn's auch um drei Ecken geht? 😀 😀

na dieses "beobachten" im Sinne von "überwachen" und "unbedingt Fehler finden und ankreiden (können)" - da dachte ich dran mit Splitter und Balken "im Auge zu haben" ...

😉

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275

wobei 'im Auge haben' ein weiteres Bedeutungsfeld abdeckt, während der 'Splitter und Balken' eine Engführung auf eine -1- Verhaltensweise darstellt ...

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387

*giggle*

Also ich mag's, wenn ICH es kompliziert mache, nicht andere ... 😀 😀 😀

🤨 (al)so whaaaaaat???

Veröffentlicht von: @deborah71

Engführung auf eine -1- Verhaltensweise

🤨

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Also ich mag's, wenn ICH es kompliziert mache, nicht andere ... 😀 😀 😀

*grins*

' etwas im Auge haben' sehe ich als einen Oberbegriff an unter dem verschiedene Verhaltensweise und Ziele stehen. Dazu könnte dann gehören, dass jemand ständig die kleinen Splitter der anderen beobachtet und ankreidet.

Würdest du das andersherum empfinden?

Jemand, der die Gewohnheit hat, ständig die Splitter bei anderen zu suchen, benutzt das denjenigen im Auge zu behalten an, um ja nichts zum Ankreiden zu verpassen?

Nachtrag vom 08.01.2019 1101
[del]an[/del] gehörte zu der angedachten Formulierung 'wendet an'

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387

interessante *italienischausspricht*
😀

beim Splitter- und Balken-Ding geht es meines Erachtens doch genau darum ... beim anderen nach Fehlern zu suchen, statt (zuerst) bei sich selbst ... um genau was damit zu tun? Genau - sie anzukreiden, dem anderen natürlich ... etc. pp. - so komme ich zum "was oder wen im Auge haben" ...

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275

Mir ging es um Mengenlehre 😀

Hauptmenge und Teilmenge.... 😀

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387
Veröffentlicht von: @deborah71

Mir ging es um Mengenlehre 😀

🤨

Veröffentlicht von: @deborah71

Hauptmenge und Teilmenge.... 😀

🤨

darauf nen Espresso, weil ich kein Auto habe???? 🤨
*verwirr*

...

😀 😀

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275

Ist das Sprichwort im Bibelwort enthalten oder ist das Bibelwort im Sprichwort enthalten.
An dieser Linie entlang sind meine Posts gelaufen.

Anderes Beispiel:

Gewürze sind ein Oberbegriff.
Salz ist eines der Gewürze.

Meine Frage war: welches der beiden Sprichworte siehst du als Oberbegriff?

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387

*hm* ... das

Veröffentlicht von: @deborah71

Gewürze sind ein Oberbegriff.
Salz ist eines der Gewürze.

hab ich verstanden

Veröffentlicht von: @deborah71

Meine Frage war: welches der beiden Sprichworte siehst du als Oberbegriff?

ich kam von daher, dass ich einige "Sprichwörter" in der Bibel (wieder)gefunden habe und deshalb denke, vielleicht sind viele oder gar alle Sprichwörter irgendwie aus den guten alten Bibelworten entstanden ... sprachlich vielleicht entwickelt, weil sich Sprache ja nunmehr weiterentwickelt, oder "Sprachgebrauch" ...

Das erste, wo ich echt gestutzt hab, war damals in meiner Hoffnung für Alle (meine erste Bibel, die ich geschenkt bekam): "Wer anderen eine Grube gräbt"

.oO(ich täte heute fortsetzen: "ist Bauarbeiter" 😀 😀 😀)

könnte das nicht mit dem: "Wer mit einem Finger auf andere zeigt, auf den zeigen drei zurück" verwandt sein? Und im Grunde auch "sinntechnisch" mit dem Balken im Auge?

*sinnier*
und wenn man "sinn-iert" ist man dann sinnfrei oder sinnvoll?
*yberlegt*

😀 😀

mei, was war nur heute im Kakao???

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275

😀 das Stöffchen im Kakao muss gut sein 😀

Also ich tendiere dazu, beide Redewendungen nicht zusammen zu führen, sondern einzeln in ihrem Bereich zu lassen.

Es gibt sehr viele Bibelworte als Sprichworte... hatte da mal eine Liste gesehen...

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Das erste, wo ich echt gestutzt hab, war damals in meiner Hoffnung für Alle (meine erste Bibel, die ich geschenkt bekam): "Wer anderen eine Grube gräbt"

Veröffentlicht von: @neubaugoere

.oO(ich täte heute fortsetzen: "ist Bauarbeiter" 😀 😀 😀)

😀 😀 😀

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Den Begriff "Hauptmenge" kenne ich nicht.

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275

aber du kennst Obermenge und Untermenge?

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ja.

Ist die Hauptmenge dann gleichbedeutend mit der Obermenge?

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17275
Veröffentlicht von: @lombard2

Ist die Hauptmenge dann gleichbedeutend mit der Obermenge?

Ja. 😊

wiki beschreibt noch Teilmenge für Untermenge, ergänzt aber Obermenge nicht durch Hauptmenge.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Und die Potenzmenge ist die Menge aller Untermengen.

Anonymous antworten
Tatokala
(@tatokala)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2523
Veröffentlicht von: @neubaugoere

Engführung auf eine -1- Verhaltensweise

🤨

z.B.
jemanden verdächtigen (dann passt deine gedankliche Verbindung)

Aber man kann auch "im Auge/jemanden im Auge" haben, wenn man völlig wertungsfrei

über eine Sache /Sachverhalt/Person sinniert/nachdenkt.

tatokala antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Man könnte aber auch:

"Wen hast du da im Sinn?" verwenden.

Es gibt auch "Wen hast du im Blick?"

Anonymous antworten
3 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387

ja genau ...
Wen hast du im "Blick"? - Blick Auge ... *denk*

neubaugoere antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das könnte auch mit "geistigen" Auge bzw. Blick zu tun haben, d.h. dass man in Gedanken eine Vorstellung sich bildet und sich vorstellt, wie die Zukunft aussehen könnte (man blickt in die Zukunft).

Anonymous antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387

auch gut, aber ich wie hier schon irgendwo schrieb:

allein ich sah das "im Auge haben" nicht "sinnbildlich", sondern bildlich , weshalb ich auf den Balken kam - sieht im Grunde fast gleich aus ... (wenn der Balken so 1,70m groß ist ... )

😀

neubaugoere antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 1035
Veröffentlicht von: @neubaugoere

"wen haste denn da im Auge"

Dabei denke ich an sowas wie ein verlängertes Auge, wie im Comic, wenn Auge und Objekt mit einer Strichellinie verbunden sind. Das ist wiederum so naheliegend, dass es keines großen Umwegs bedarf, um drauf zu kommen, fast schon körperlich, intuitiv. Es ist uns irgendwie bewusst, dass es nicht gleichgültig ist, "wie wir eine Sache betrachten". Davon liegt auch etwas in der eigenartigen Praxis des "bösen Blicks".

Veröffentlicht von: @neubaugoere

Balken/Splitter im Auge

ist dagegen komplizierter und spezifischer, noch dazu die Geschichte, dass einer dem anderen den Splitter entfernen will, aber lieber auf den eigenen Blaken im Auge achten soll.

Ich denke, dass Jesus da etwas alltägliches, naheliegendes, intuitiv verstehbares als Grundlage für seine Geschichte wählte, mit der er eine bestimmte Aussage treffen wollte.

tagesschimmer antworten
1 Antwort
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387
Veröffentlicht von: @tagesschimmer

Dabei denke ich an sowas wie ein verlängertes Auge, wie im Comic, wenn Auge und Objekt mit einer Strichellinie verbunden sind. Das ist wiederum so naheliegend, dass es keines großen Umwegs bedarf, um drauf zu kommen, fast schon körperlich, intuitiv. Es ist uns irgendwie bewusst, dass es nicht gleichgültig ist, "wie wir eine Sache betrachten". Davon liegt auch etwas in der eigenartigen Praxis des "bösen Blicks".

klar, wie das Wort "gemeint" ist, weiß ich auch ...

allein ich sah das "im Auge haben" nicht "sinnbildlich", sondern bildlich 😀, weshalb ich auf den Balken kam - sieht im Grunde fast gleich aus ... (wenn der Balken so 1,70m groß ist ... 😀)

neubaugoere antworten


PeterPaletti
Beiträge : 1272

Vielleicht entstammt das jemand im Auge haben eher dem Altem Testament: Auge um Auge, Zahn auf Zahn oder so ähnlich.

* grübel

peterpaletti antworten
1 Antwort
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12387

auch ein guter Gedanke ... *mitgrübel*

neubaugoere antworten
Teilen: