Urlaubs und Reisepl...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Urlaubs und Reiseplanung für 03/04.2020 steht


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Da ich ja Zeit hab, werde ich den Rest vom März und April eine ausgibige Städte und Länder Tour machen

Starten werd ich mit einem längeren Aufenthalt in Sofambik, mit Abstechen nach Klofanien und Bangladuschistan

Dann steht noch der Balkongo zu Debatte, mit seinem herrlichen Blick auf Blumenkastia

Etwas gefährlicher, auch nur alleine zu wagen, dürfte eine Forschungsreise nach Parkistan werden.

Kennt Ihr noch andere lohnenswerte Ziele ?

Antwort
24 Antworten
Suzanne62
Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @scylla

Kennt Ihr noch andere lohnenswerte Ziele ?

Ja, auch Waldonien ist bei diesem Wetter wunderschön - wobei auch hier gilt: maximal zu zweit. Aber der notwendige Sicherheitsabstand ist hier eigentlich ohne große Probleme einzuhalten.
Wenn vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung aus Balkongo oder Terrassien nicht erreichbar sind, empfehle ich einen Krztrip nach Fenestralien, das ist für jedermann/jedefrau machbar.
Und La Cocina ist - vor allem um die Mittagszeit - auch in Zeiten ohne Pandemie immer einen Aufenthalt wert.

suzanne62 antworten
10 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @suzanne62

Und La Cocina ist - vor allem um die Mittagszeit - auch in Zeiten ohne Pandemie immer einen Aufenthalt wert.

Insbesonders Mandria und Forno sollen ja ihre Reize haben, liesst man oft in gewissen Büchern

Veröffentlicht von: @suzanne62

Waldonien

Ja, Waldonien ist schön … hier in der Nähe ist , so fällt mir ein, Amentia Erica. Allerdings erst im August/September wirklich schön, davor und danach ehr eine trostlose Gegend

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Gartenia hat auch seinen Reiz....besonders heute bei strahlender Sonne 😉

deborah71 antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535

Und du hast außerdem noch das Gück, LaMer direkt vor der Nase zu haben....

suzanne62 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Sandania vor LaMer ist reichlich besucht. Bietet aber viele Einzelplätze an. 😀

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @deborah71

Bietet aber viele Einzelplätze

😊 ❤

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Für Gartia in Schreberien bekomm ich im Augenblick leider kein Visum 🙁

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15905

Das ist schade.

Hast du in der Nähe denn ein paar Osterglockeninseln?

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Narzissia, Krokussien und Petunien sind noch Protoinseln "in incrementum" *seufz*

Anonymous antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @scylla

Für Gartia in Schreberien bekomm ich im Augenblick leider kein Visum

Das ist echt schade - aber ich nehme an, dass du als Angehöriger einer Risikogruppe gehalten bist, dich vor allem in LaCasa aufzuhalten - aber damit das nicht allzu langweilig wird mit der Zeit kannst du ja durchaus mal zwischendurch nach LaMaison, Thuis oder Domoj wechseln....nette Leute treffen kann man da überall - für den Transit über Tabletika, Handynien oder Laptopia braucht man ja zum Glück kein Visum.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @suzanne62

dass du als Angehöriger einer Risikogruppe gehalten bist, dich vor allem in LaCasa aufzuhalten

Seit 3 Tagen bin ich, obwohl ich ihn nicht beantragt habe, stolzer Besitzer eines Passierschein A38 😀

Aber es stimmt. Gehalten bin ich mich überwiegend nur in LaCasa frei zu bewegen.

Anonymous antworten


Orangsaya
Beiträge : 2877

Ich werde mich im Schlarfaffenland vergnügen.
In Küchistan werde ich die kulinarischen Genüsse erleben.
Letzes Jahr war ich in Herzhausen. Das liegt in Klofanien . Doch die Zwischentöne sagten mir nicht zu. Außerdem war ich an dem Ort immer alleine . Der hat kein Verständnis für Touristen und ihre Bedürfnisse.
Flurtanien habe ich bislang nur als Transitland erlebt.
Wer die Berge liebt, dem kann ich Treppanien empfehlen. Viel Berge und die Wege sind kurz. Wenn man hoch genug geht, der kommt in Dachbodanien an. Dort ist es im Sommer warm und trocken, aber Sonne ist nicht viel da. Meine Freundin habe ich in Treibhausen kennengelernt. Doch weil sie so hitzig ist, habe ich sie nach Kühlschrankien komplimentiert. So habe ich in Bettenhausen endlich Ruhe. In Kellerfurt habe ich die Waschmaschine untergebracht. Ich fand das praktisch.
So, ich lasse es mal dabei, ich werde mich gleich in Couchhausen ausruhen.

orangsaya antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @orangsaya

Kellerfurt

Kellelrfurt kenn ich nur berufsbedingt... Mehr als tote Gegend.

Camera Addio und Albergo Ultima, da möchte wohl keiner hin

Anonymous antworten
Simmy
(@simmy)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 2518

😀 😀

simmy antworten
speedysweety
Beiträge : 3227

😀 😀 😀

Ich weile gerade in Computerhausen 😊 Sehr empfehlenswert zum Zeitvertreib 😉

speedysweety antworten
2 Antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Bist zum Wellenreiten da, gelle?

herbstrose antworten
speedysweety
(@speedysweety)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3227

Na klar 😀

speedysweety antworten


Herbstrose
Beiträge : 14193

Wie wäre es noch mit Schlafraffien oder Küchistan?

herbstrose antworten
conversable
Beiträge : 1012

Ich erwäge die Höhen von Grenier zu erkunden.
Soll als allein reisende Frau nicht ganz ungefährlich sein, aber mich verlangt nach Abenteuern!

conversable antworten
5 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @conversable

die Höhen von Grenier zu erkunden.

Früher war ich als Kind oft bei einem Bauer der *Haut Grenier de Foin*
Das war immer sehr schön... sanfte, weiche Steigungen.. die tollsten Orte zum Verstecken spielen

Anonymous antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012
Veröffentlicht von: @scylla

Früher war ich als Kind oft bei einem Bauer der *Haut Grenier de Foin*
Das war immer sehr schön... sanfte, weiche Steigungen.. die tollsten Orte zum Verstecken spielen

Oh, das weckt Kindheitserinnerungen - da war ich auch oft! Ich erinnere mich an den wunderbaren Duft, als wäre es gestern gewesen.......

conversable antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @conversable

Ich erinnere mich an den wunderbaren Duft,

Der duft jaaa , wie... wie... wie Heu, frisch eingefahrens Heu, mit trockenen Käutern und Blumen aller Art durchmengt ❤

Veröffentlicht von: @conversable

als wäre es gestern gewesen.......

Selbst jetzt wo ich das hier schreibe hab ich ihn wieder in der Nase

Anonymous antworten
conversable
(@conversable)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1012

Wir haben dort Höhlen gebaut, oder sind ganz nach oben geklettert und gesprungen!

Veröffentlicht von: @scylla

Selbst jetzt wo ich das hier schreibe hab ich ihn wieder in der Nase

Und neben dem Duft auch das Kitzeln. Hatschi!!

conversable antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @conversable

Hatschi!!

Gesundheit!

Anonymous antworten


Teilen: