Kann Alexa lernen?....
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kann Alexa lernen?....


KarinHugo
Themenstarter
Beiträge : 390

..Hugo hat jetzt seit einem halben Jahr eine Alexa und für ihn ist das eine tolle Sache, weil er nicht ständig jemanden braucht, der im CDs sucht, laut oder leiser macht etc., aber....er hört z.B. gern am Morgen "Morgenlicht leuchtet" als gesungene deutsche Fassung und wir alle haben immer wieder überdeutlich dieses Lied angefordert, meistens kam die Version "Morning has broken", die Instrumentalfassung oder dgl,
aber
nur einmal die gesungene deutsche Fassung..obwohl ich sogar meine Schulsprache bemüht habe....weiß jemand, ob dieses Gerät das irgendwann mal lernen kann?

PtL
Karin

Antwort
14 Antworten
schneeflloeckchen
Beiträge : 392

Hallo Du,

Veröffentlicht von: @karinhugo

....weiß jemand, ob dieses Gerät das irgendwann mal lernen kann?

soweit ich weiß, ist Alexa mit dem Internet verbunden.

Also müßtest Du die entsprechende Form des Liedes im Netz hoch laden, wo es für alle öffentlich ist, und dann müßte Alexa es spielen können.

Oder es im Radio Dir wünschen, damit es dort in der Mediatek zu finden ist.

LG flöckli

schneeflloeckchen antworten
5 Antworten
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

Liebes Flöckli,....
...ich bin ein IT-ABC-Schütze...muss mich erst mal schlau machen, wie das Runterladen geht...😕
Ich versteh bloß nicht, wieso er es (ganz selten) versteht und dann wieder nicht!?

PtL
Karin

karinhugo antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 16994
Veröffentlicht von: @karinhugo

Ich versteh bloß nicht, wieso er es (ganz selten) versteht und dann wieder nicht!?

Ich denke mir, dass Alexa so programmiert ist, dass es im Zweifel das am häufigsten verlangte Lied abspielt, wenn das Programm verschiedene Interpretationen des Gesagten zur Auswahl hat.
Das richtige Lied wird nur dann abgespielt, wenn es absolut keinen Zweifel am Gesagten gibt.

Allerdings müsste das Gerät tatsächlich lernfähig sein... dafür braucht es aber natürlich eine Rückmeldung, dass das Lied das Falsche ist. Einfach anhalten und ein anderes Lied auswählen wird zu keinem Lerneffekt führen.

lucan-7 antworten
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

Rückmeldung?..
..DAS könnte es sein.....wenn man z.B. sagt "Alexa, das war nicht gut!" oder sich noch ein bisschen deftiger ausdrückt, dann meint sie, dass DAS nicht freundlich sei...du hast vielleicht Recht, man müsste sie mehr loben...wie bei Schulkindern!? 😀

PtL
Karin

karinhugo antworten
schneeflloeckchen
(@schneeflloeckchen)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 392

So weit ich mich auf die Schelle belesen habe, nutzt Alexa bestimmte Musikdienste, z.B. die von Amazon.
Aber auch eigene Dateien (Lieder) von einem MP3- Player können abgespielt werden.
Falls Du einen MP3 Player hast (fast jedes Smathfon hat so was heute) könntest Du auch die beste Variation Deines Liedes dort speichern, damit Alexa es dort schneller findet. (Allerdings bekommt Alexa dann Zugriff auf Dein Smatfon.)

Veröffentlicht von: @karinhugo

...ich bin ein IT-ABC-Schütze...muss mich erst mal schlau machen, wie das Runterladen geht...😕

Vielleicht könnte ein Helfer für Hugo Euch dabei helfen?

LG flöckli

schneeflloeckchen antworten
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

Danke für die Info,...
...muss ich mich informieren! 😊

PtL
Karin

karinhugo antworten


Gelöschtes Profil
Beiträge : 8051

Deswegen würde ich Alexa immer aus dem Schlafzimmer aussperren …

deleted_profile antworten
Herbstrose
Beiträge : 14194

Weißt du zufällig, wer das singt? Dann könntet ihr über den Interpreten suchen lassen.

Oder eine Playlist anlegen, z.B. bei Prime Radio oder bei Spotify oder welcher Dienst so unterstützt wird.

herbstrose antworten
2 Antworten
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

Ich weiß leider nicht,...
...wer das singt, aber nach meiner Erfahrung nützt das auch nicht viel...
Mein Schatz hört z.B. gerne das Lied "Der Pfeifer" von Reinhard Mey....DAS "versteht" die Alex fast nie....einmal ist mir gelungen, ihr das zu entlocken, allerdings weiß ich die Formulierung nicht mehr, mit der ich das geschafft habe.

Und wenn man den Zufallsgenerator loslässt, um dann bei dem Lied, das man hören will, zu fragen, wie es heißt....aber, wie es so ist, DAS Lied, das man will, kommt ewig nicht....😕

PtL
Karin

karinhugo antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Ich glaub, ich hab den Titel gefunden. Ist es der hier?

https://www.amazon.de/Morgenlicht-Leuchtet/dp/B005VC7BE0

Vielleicht kannst du mit den zusätzlichen Infos (Album, Erscheinungsjahr) Alexa "überreden", das richtige Lied zu spielen.

herbstrose antworten


lhoovpee
Beiträge : 2335

Ja, Alexa kann "lernen". Allerdings braucht jeder Schüler einen Lehrer.
Ansonsten wird auch mal etwas falsches gelernt.

Auf der alexa.amazon.de kann man sich mit seinem Amazon-Konto anmelden.
Unter Einstellung -> Musik kannst du die Dienste aktivieren oder deaktivieren, in welchen nach Musik gesucht werden soll. Es kann auch eine "Standardquelle" gewählt werden. Im Normalfall ist die Amazon Music.

Unter Skills kannst du verschiedene Sprachbefehle installieren oder deinstallieren.

Das hilft dir nun bei deinem Problem aber wenig bis gar nicht. Alexa macht mehrere Schritte. Sprache in Text wandeln. Dann die Semantik des Texts analysieren. Dabei wird geschaut ob der Satz auf einen Skill passt. Dabei wird für jeden Skill (also die möglichen Sprachbefehle) eine Wahrscheinlichkeit errechnet, dass sie gemeint sein könnten. Wahrscheinlich sind die beiden Versionen sehr nah beieinander so das sie ab und an auch mal die Positionen tauschen.

Mir ist nicht bekannt, dass man hier Alexa beibringen kann eine bestimmte Version zu wählen. Was evtl. Einfluss hat, ist ob das Lied in deine Bibliothek aufgenommen wurde. Ich vermute, dass Lieder aus der eigenen Bibliothek bevorzugt werden.

Also probiere folgendes:
Geh mit dem PC auf music.amazom.de und logge dich mit euren Amazon-Konto ein.
Drücke auf unter dem Punkt "Zuletzt" auf "Gehört". Dort klicke neben dem richtigen Lied auf das Plus ("Zu Meine Musik hinzufügen").
Ich vermute, dass das Lied dann bevorzugt abgespielt wird.

lhoovpee antworten
1 Antwort
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

WErd` ich probieren,...
..vielen Dank!

PtL
Karin

karinhugo antworten
Ultreia
Beiträge : 185

Ihr müsst versuchen zu lernen es so auszusprechen, dass Alexa es versteht. Das kann also durchaus falsch sein.

Cat Stevens versteht sie bspw besser, wenn man „Kät Schtewens“ sagt.

Neuerdings erkennt Alexa Roger Cicero, vorher musste ich immer „Rodscher“ sagen, jetzt spricht sie ihn selbst auch richtig aus.

Bei mir klappt es problemlos dein Lied anzufordern (ich habe Alexa aber nur in der Amazon Music App), es sollte aber auf jeden Fall gehen, wenn ihr den Interpreten dazu nennt oder das Lied in der App herunterladet, in der Bibliothek guckt Alexa (bei mir zumindest) zuerst nach 😀

ultreia antworten
1 Antwort
KarinHugo
(@karinhugo)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 390

Also,...
...an der Sprache kann`s nicht liegen, ich hab`s in allen Sprachvariationen probiert, aber das seltsame ist, dass es EINMAL geklappt hat und dann nicht mehr, manchmal ist es auch die Formulierung...aber ich weiß nicht mehr, welche ich gebraucht habe...

PtL
Karin

karinhugo antworten


Teilen: