Benachrichtigungen
Alles löschen

Übersetzungsprogramm online englisch...


Gelöschtes Profil
Themenstarter
Beiträge : 20857

...deepl soll da wohl ganz gut sein habe ich mal gehört...

Aber irgendwie komme ich nicht zurecht damit.

Kann mir das vielleicht jemand erklären oder kennt etwas anderes gutes?

Bei dem o.g. kann man wohl einen Brief o.ä. hochladen und bekommt es sofort übersetzt...

 

Antwort
54 Antworten
Deborah71
Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Die kostenlose Version hat eine Übersetzungskapazität von 500 Zeichen. Das heißt, längere Stücke müssen in Teilen übersetzt werden.

deepL ist wesentlich besser als google.

An welcher Stelle kommst du denn nicht zurecht? liegt es an den Browsereinstellungen, noscript oder Adblockplus?

javascript ist nötig und cookies zulassen

deborah71 antworten
11 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

bekomme nichts hochgeladen...

 

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Dann liegt der Fehler wohl davor an den Einstellungen.

Welchen Browser verwendest du? Hast du irgendwelche Anti-Werbeeinstellungen?

Die Texte werden mit copy&paste links eingefügt

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

Verwende den edge Browser.

Anti - Werbeeinstellungen?

deepL muss aber runtergeladen werden, oder?

 

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

ah..ich arbeite mit firefox. Da hoffe ich, dass jetzt jemand zu Hilfe kommt, der mit edge arbeitet.

Nein, deepL muss nicht runtergeladen werden.

Ich beschreibe mal mein Vorgehen im firefox:

ich rufe www.deepl.com auf

dann sagt mir die Seite, dass sie nur mit Javascript funktioniert und ich schalte noscript aus. Die Seite lädt dann die Cookieerlaubnis und die Werbung zum runterladen.

Die Werbung klicke ich weg, die (nur notwendige-Schaltfläche klick) cookies muss ich erlauben, sonst funktioniert es nicht.

Die Seite zeigt dann zwei Fensterchen. Links füge ich den zu übersetzenden Text mit copy&paste ein. Rechts erscheint dann die Übersetzung.

Die lese ich durch, ob unplausible Wortwahlen drin sind. Das kann man korrigieren, indem man auf das entsprechende Wort klickt, da bekommt man in einem kleinen Fensterchen Alternativen gezeigt, die man auswählen kann.

 

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

hat geklappt...super. Vielen Dank. Steht zwar deepl mit drauf auf dem schreiben, aber kein Probem.

Muss halt als PDF meine Texte / Briefe dort eingeben, dann geht´s...

 

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Fein, dass du jetzt damit arbeiten kannst. 👍 

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

👍

genau, dann kann jetzt Post aus dem "Ausland" kommen...

 

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

habe jetzt einiges übersetzt...jetzt kam allerdings eine Anzeige > hätte eine bestimmte Anzahl an PDF erreicht / hochgeladen und müsste erst mal ca. 3 Wochen warten bis ich es wieder nutzen könnte... Ist das normal?

 

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@buntnessel007 

Nun ja, es ist, denke ich, nicht dazu gedacht, gleich ganze Bücher zu übersetzen. - Und es ist kostenfrei. 

Ich weiß ja nicht, WAS genau du übersetzt. Für meine Zwecke hat es bisher (seit Jahren) immer ausgereicht. Mal ein paar Liedtexte, die ich aus dem Netz einfach kopiert habe (in die Zwischenablage, das passiert automatisch) und dann bei DeepL eingefügt habe. Schwupp, übersetzt.

Oder auch mal einen Zeitungsartikel.

Ich kann keine Erfahrung mit PDFs aufweisen, also gleich mit ganzen Dateien, wer weiß, wie riesig die noch dazu waren.

Geht das tatsächlich so gar nicht für dich - einfach Text kopieren und einfügen? ohne PDF, ohne hochladen ... ?

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Zum Beitrag

Das weiß ich nicht.  Ich nutze deepL nur für kurze Abschnitte, wenn ich etwas in Englisch nicht verstehe.

deborah71 antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 8 Jahren

Beiträge : 2938

@buntnessel007 

Ja, kostenlos sind nur 3 Dokumente im Monat. Für etwa 8€/Monat kannst du ein Abo abschließen, womit diese Grenze entfällt. Wenn du oben im Menü auf DeepL Pro klickst, siehst du alle Beschränkungen und Tarife. 

lhoovpee antworten


Jigal
 Jigal
Beiträge : 3927

@buntnessel007  klein Texte übersetze ich mit Pons, z.B.  Beiträge in youtube auf russisch, arabisch, etc.

jigal antworten
40 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal 

geht das auch online mit PDF?

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@buntnessel007 Nein, das geht nur mit richtig reintippen und ist ja auch nicht für den Profi-Bereich gedacht, dafür gibt es Übersetzungsbüros.

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@jigal 

okay. Allerdings kosten Übersetzungsbüros Geld und das bin ich nicht bereit auszugeben...

deleted_profile antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@buntnessel007 Nun  man findet bei Google einige Seiten.  Adobe schreibt aber bei KI Übersetzungen gibt es eben auch Fehler. Wenn dir die Qualität der von Google und CO vorgeschlagenen Programme zusagt, o. k.

Bei Pons sind es eben nur Texte die man eingibt oder spricht.

Eigentlich müsste auch Bing Translate eine Text übersetzen, hatte ich schon mit ivrit gemacht, war aber holprig. Wenns nur darum geht um was es geht reicht es.

 

jigal antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@jigal 

Ich glaub, jedes Übersetzungsprogramm wird Grenzen aufzeigen - da hängt ja ein ganzer Berufsstand dran, die dann mal schnell übergangen werden, wenn ich mir vorstelle, dass die TE vielleicht ganze Bücher oder Seminarunterlagen oder sowas übersetzen will. 

neubaugoere antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@neubaugoere Ja und wenn es um ganze Bücher geht, dann sollte das auch etwas kosten.

Ich finde es ist toll bei Pons einen Kommentar von einer Internetseite hineinkopieren zu können. so weiss ich ob ich beleidigt oder gelobt werde.  Was eine mangelhafte Übersetzung ist wissen wir von Bedienungsanleitungen aus China.

jigal antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@neubaugoere 

nein, es geht nicht um ganze Bücher oder Seminarunterlagen!

um Briefe / Postkarten halt bevorzugt...

 

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@buntnessel007 

Dann musst du doch aber keine PDFs hochladen. Gib einfach den Text ein und gut is. 

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@neubaugoere 

wenn ich einen Brief erhalten habe geht das aber am schnellsten...

oder was meinst du da genau?

 

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@buntnessel007 

Wie viele Briefe bekommst du von Menschen, deren Sprache du nicht sprichst? Oder sind das keine persönlichen Briefe, sondern vielleicht von Missionsgesellschaften oder sowas? Es verwundert einfach. - Ich staune, dass in SO kurzer Zeit SO eine Meldung kommt. Das lässt darauf schließen, dass du SEHR viele Briefe eingescannt und als PDF hochgeladen hast.

An jigal schreibst du:

Veröffentlicht von: @buntnessel007

Übersetzungsbüros Geld und das bin ich nicht bereit auszugeben...

Aber Briefe von Fremdsprachigen erhalten? Das ist alles nicht "rund". Sicher fehlen mir für eine Sicht auf die Dinge bei dir noch viele Details. Ich mag die aber nicht mühsam alle erfragen und aus der Nase ziehen. Sorry.

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@neubaugoere 

20 Seiten sollen es gewesen sein.

suche Briefkontakte im Ausland bzw. auf englisch halt...

möchte meine Kenntnisse da etwas auffrischen..

 

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@buntnessel007 

Dafür kannst du doch im Inland Tandem-Partner suchen. Also wer vielleicht in deiner Nähe wohnt, Englisch spricht und vielleicht Deutsch lernen möchte, wie du eben Englisch. Das nennt sich dann Tandem. Beide lernen voneinander.

20 Seiten sollen es gewesen sein? Sollen gewesen sein?

Wie wäre es, wenn du hier einen Aufruf startest, sofern das nicht gegen irgendwas verstößt?  Möglicherweise spricht hier jemand Englisch und kann sich mit dir dann in Englisch - per Mail/privater Nachricht - austauschen.

Ich lerne es nur, wenn ich sprechen muss. Hat immer geklappt, wenn wir in der alten Gemeinde mal ganze Schulklassen aus den USA zu Besuch hatten. Die sprachen ja kein Deutsch. Und dann verständigten wir uns halt mit Händen und Füßen und kamen uns sprachlich auch näher.

Lernst du denn wirklich und kannst über die Zeit besser Englisch sprechen auf die Art, wie du es mit den Briefkontakten im Sinn hast? Gibt es da schon Ergebnisse, auf die du schauen kannst? Wenn jeder nur die Texte des anderen mit einer Hilfe übersetzt - wo ist dann die "Schulung"?

Du könntest dir auch englischsprachige Texte übersetzen und die mitsingen. Das schult auch ein wenig, wenn man weiß, was die Worte bedeuten, die ich da gerade singe. So hab ich mein Englisch aufpoliert im Gemeinde- oder Glaubenskontext.

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@neubaugoere 

ja, 20 sollen es gewesen sein -- so wurde es mir angezeigt.

werde mal schauen wie ich weitermache, da ich noch auf eine Adressliste warte mit evtl. Briefkontakten im Ausland...

 

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5209

@buntnessel007 Geht es dir um die Kontakte oder um das Auffrischen der Englischkenntnisse?

Wenn es um die Englischkenntnisse geht, halte ich die Vorgehensweise für nicht zielführend. Vielleicht lernst du dabei ein paar Vokabeln, aber sicher kaum Grammatik, denn deepl (oder was auch immer du benutzt) wird dir ja die Grammatikregeln nicht erklären. D.h. du kannst vielleicht einen deutschen und einen englischen Satz miteinander vergleichen und dabei Vokabeln identifizieren, aber warum der Satzbau im englischen Text so ist, wie er ist, lernst du dabei nicht.

Und wenn es um die Briefkontakte geht: Ich habe so meine Zweifel, dass diese ständig maschinell übersetzte Texte lesen wollen, wenn sie Post von dir bekommen. Aber vielleicht macht es denen auch nichts aus. 🤔 

belu antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857
Veröffentlicht von: @belu

@buntnessel007 

Und wenn es um die Briefkontakte geht: Ich habe so meine Zweifel, dass diese ständig maschinell übersetzte Texte lesen wollen, wenn sie Post von dir bekommen. Aber vielleicht macht es denen auch nichts aus. 🤔 

weiß grad nicht genau was du meinst...

wieso sollte ich meine Briefe nicht mit der Maschine schreiben?

 

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5209

@buntnessel007 Von "mit der Maschine schreiben" habe ich nichts gesagt. Ich sprach von maschinellem Übersetzen. Also quasi dass du deine Briefe auf Deutsch schreibst und sie dann durch einen Übersetzer schickst, sei es nun deepl oder irgendetwas anderes. Oder übersetzt du nur die Briefe, die du bekommst, und die, die du verschickst, schreibst du selbst auf Englisch?

belu antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@belu 

werde die Briefe übersetzen die ich bekomme und dann auch die, die verschicken möchte...

 

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@buntnessel007 

Die Frage war, WIE du sie übersetzt - vermutlich mit einem Programm (sonst würdest du hier nicht so fragen) und WIE du deine Briefe schreibst -> gleich in Englisch oder gibst du die auch noch mal durch ein Übersetzungsprogramm?

Das ist nicht zielführend zum Sprachen lernen.

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@neubaugoere 

es geht auch mehr um den Spaß am Briefe schreiben...

lese ja dann auch beide Übersetzungen ...

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Was hältst du denn von duolingo? Das ist ein kostenloses Sprachlernprogramm mit kleinen Schritten.

Da übt man die Grundlagen so nebenbei ein... 5 Minuten täglich...oder mehr, wenn man will....

Mein damaliges geringes Schulenglisch hatte ich einige Zeit mit einem Langenscheidt CD-Kurs aufgebessert und später dann gemerkt, dass sich bestimmte Fehler bei  mir über die Zeit ohne Kurs eingeschlichen hatten. So Dinger wie in, at, to, for....  da war ich unsicher und das störte mich. Da habe ich dann duolingo von Anfang an gemacht, um diese Basisfehler auszumerzen. Ich merke, dass ich dadurch auch sicherer im Sprechen werde, denn die Schulverkehrssprache im Hebräischkurs ist Englisch.

Es gibt noch andere kostenlose online-programme. Ob Babbel kostenlos ist, weiß ich allerdings nicht.

Wäre sowas etwas für dich nebenbei? 

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

weiß noch nicht genau, mir fehlt dafür derzeit die Zeit und Ruhe...

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Dafür wende ich täglich 5 Minuten auf. Mehr nicht.  Das sind klitzekleine Aufgaben, die sich mit den Wiederholungen einfach festigen.

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

hättest du mal Beispiele?

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

In einer Lektion werden Sätze von English nach Deutsch und Deutsch nach Englisch zu übersetzen angeboten. Dann Wortzuordnungen, Wiederholungen wenn man einen Fehler gemacht hat. Ab und zu Kurzgespräche, bei denen man was schriftlich ergänzen soll. Vor einem neuen Lernabschnitt gibt es einen Erklärungsbereich und neue Wörter gezeigt, die dann eingeübt werden.

Mit der Zeit kommt Werbung für ein Abo ins Spiel, das muss man aber nicht annehmen.

Über Belohnungspunkte wird ein täglicher Anreiz gegeben. Ich habe mich aktuell für dieses System entschieden, weil es mich fordert, dran zu bleiben, speziell für meine Schwachstellen mit den kleinen Partikeln in, an, bei, zu, für.....

Für andere Bereiche, wie den Übergang zu Relativsätzen usw... da könnte ich mal wieder meinen Langenscheidt-Kurs ausgraben.

 

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

du hast dich da dafür online angemeldet?

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Ja, für die kostenlose Version von duolingo. Die kostenpflichtige Version ist mir zu teuer. Die Zeit habe ich auch nicht und ich brauche Englisch auch nicht beruflich.

 

 

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

okay, ansehen kann ich es mir ja evtl. mal...

deleted_profile antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23519

@buntnessel007 

Ich will dich zu nichts überreden.

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

alles gut

deleted_profile antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@deborah71 

weiß noch nicht genau, mir fehlt dafür derzeit die Zeit und Ruhe...

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5209

@buntnessel007 Meinst du denn, dass es deinem Gegenüber auch Spaß macht, Briefe zu lesen, die von einer Maschine übersetzt wurden? Die Qualität der Übersetzungen hat sich zwar in den letzten Jahren verbessert, aber man erkennt es meistens trotzdem, dass die Übersetzung nicht von einem Menschen formuliert wurde.

belu antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@belu 

naja, ich sag mal so - weiß ja nicht ob es jedem auffallen würde das es von der Maschine übersetzt wurde, ansonsten kann ich es immer noch erklären das ich Hilfe habe und von wem...

deleted_profile antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5209

@buntnessel007 Jemandem, dessen Muttersprache Englisch ist, wird es ziemlich sicher auffallen, und selbst Nicht-Muttersprachler mit guten Englischkenntnissen merken es höchstwahrscheinlich. Und um davon dann nicht auf die Dauer genervt zu sein, muss das Interesse an dem Briefkontakt schon sehr groß sein.

belu antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@belu 

woher weißt du das alles so genau?

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@buntnessel007 

Auf die Frage wird BeLu selbst antworten. Du hast wahrscheinlich keine Schwierigkeiten damit, wenn jemand nicht gut Deutsch spricht. Mir kringeln sich da regelmäßig meine Ohren und die Fußnägel rollen sich manchmal hoch. 😉 Als Beispiel andersherum. Mich würde das tierisch nerven.

neubaugoere antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 20857

@neubaugoere 

naja, geht so.

verstehe jetzt aber auch nicht so ganz den Zusammenhang... meine persönlichen Briefe könnten schlechter übersetzt sein wie die maschinellen finde ich da ich nicht mehr so gut englisch kann...

 

deleted_profile antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15759

@buntnessel007 | zum Beitrag, auf den ich mich beziehe

Den Zusammenhang kann ich dir erklären. Du hattest BeLu gefragt, woher er das alles so genau weiß, nämlich das hier:

Jemandem, dessen Muttersprache Englisch ist, wird es ziemlich sicher auffallen, und selbst Nicht-Muttersprachler mit guten Englischkenntnissen merken es höchstwahrscheinlich. Und um davon dann nicht auf die Dauer genervt zu sein, muss das Interesse an dem Briefkontakt schon sehr groß sein.

Und ich habe dir den umgekehrten Fall geschildert. Ich merke es ja auch, wenn jemand nicht gut bzw. korrekt Deutsch spricht und/oder etwas von einem Übersetzungsprogramm übersetzt wurde. (Unterschiedliche Sprachen haben unterschiedlichen Satzbau zum Beispiel.)

BeLu sagte, dass es jemandem auffällt, der Muttersprachler ist. Ja, schreibt MIR jemand aus Papua Neuguinea etwas, dass er mit einem Übersetzungsprogramm ins Deutsche übersetzt hat, dann werde ich dies höchstwahrscheinlich bemerken. Denn so gut sind Übersetzungsprogramme nicht.

MICH würde es definitiv nerven. MIR wäre das ein loser Briefkontakt nicht wert.

Wenn das für DICH in Ordnung ist, ist alles gut. Kein Ding. Bedenke dennoch bitte, dass derjenige am anderen Ende das auch mögen muss und eben nicht genervt sein darf, weil es IHM dann vielleicht auch das nicht oder nicht mehr wert ist. Wenn für den am anderen Ende alles stimmt und es passt, dann ist doch alles gut, dann passt es doch.

Ich habe wie gesagt lediglich darauf reagiert, dass DU BeLU fragtest, woher er das alles weiß. Und ich sagte auch, BeLu wird dir darauf noch antworten. Ich habe das Beispiel nur sprachlich umgedreht.

neubaugoere antworten
BeLu
 BeLu
(@belu)
Beigetreten : Vor 22 Jahren

Beiträge : 5209

@buntnessel007 Was Neubaugöre schreibt, trifft es schon ganz gut.

Ich lebe in einem englischsprachigen Land, dadurch lese und schreibe ich mehr auf Englisch als auf Deutsch. Obwohl ich kein englischer Muttersprachler bin, fällt es mir auf, wenn etwas automatisch auf Englisch übersetzt wurde. Vielleicht nicht immer, aber sprachliche Nuancen, Satzbau und die holprige Übersetzung sprachlicher Bilder sind oft verräterisch.

Ähnlich wie es Neubaugöre nervt, nervt so etwas auch mich. Ich würde mich dann fragen, warum diese Person mir überhaupt schreibt, wenn sie eine maschinelle Übersetzung benutzt und sich offenbar nicht einmal die Mühe macht, die Sprache zu lernen, in der sie den Brief schreibt. Der Motivation, zu antworten, ist das jedenfalls nicht förderlich.

belu antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@belu Wo wir wieder bei den Gründen von Brieffreundschaften wären. Wer in den 80ern Briefkontakte nach England hatte, hatte Interesse an der Sprache und wollte die Sprachkenntnisse vertiefen.

 

In den späten 50ern ging es darum Kontakte in die sowjetische Besatzungszone zu halten.

Ich kenne eine die um 1985  die alte Adresse in Sachsen gefunden hat und einfach mal wieder dahin schrieb.

Ein Besuch in Sachsen und der Zufall dass die Schwiegermutter der westlichen Brieffreundin 80 wurde  führte zu einer Einladung in den Westen.

 

jigal antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3927

@neubaugoere Ja es gab früher zwei bis drei Gründe für Brieffreundschaften  a) ausländische Briefmarken  b) Kontakt in den anderen Teil Deutschlands in den 1950ern. c) in den 80ern nach England um seine Sprachkompetenz zu verbessern.

jigal antworten
Gelöschtes Profil
Themenstarter
Beiträge : 20857

ok, mal sehen wie es werden wird und was so an englischen Briefkontakten reinkommt...

hatte / habe  auch schon sehr unterschiedliche Briefkontakte in ganz Deutschland, auch als es die Grenze noch gab.

Es gibt auch hier und da welche die viel oder wenig schreiben bzw. nur übers Wetter / wie geht´s Dir - mir geht´s gut / was kochst Du heute  > was man auch auf eine Postkarte schreiben könnte... Solche Kontakte erfüllen mich nicht gerade... 😪 

lassen wir es wie ist.

 

deleted_profile antworten


Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?