Benachrichtigungen
Alles löschen

Den Nächsten lieben, auch wenn...

Seite 2 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo ihr Lieben,
ich stosse an meine Grenzen der Nächstenliebe, ich weis gerade nicht mehr wie ich reagieren soll, dass heisst, ich reagiere kaum, bleibe eher ruhig....bete, segne und bitte Gott um Hilfe.

Es geht um einen Streit mit der Tür-Nachbarin, sie ist vor 4 Monaten hier eingezogen..
vor einer Woche hab ich ihr gesagt, dass es nicht ok ist was sie mit ihrem Hund macht, resp. nicht macht, sie geht nie spazieren, kifft und geht auch nicht raus, nur über die Strasse zum einkaufen.

Nun hab ich überlegt ob das ein Fall für den Tierschutz ist, aber das Problem ist jetzt, dass sie mir gegenüber ausfallend wird, mich Schlampe nennt und wirres Zeug redet, was mit mir gar nichts zu tun hat, sie projiziert auf mich ihre Probleme, sie hat den Hausbesitzer angerufen und Dinge erzählt die gar nicht stimmen.

Kurz, wie soll ich damit umgehen, sie hatte eine schwere Kindheit in Heimen und hat über 20 Jahre Drogensucht hinter sich, ist aber frei von harten Drogen, ich weis nicht wie sehr sie innerlich leidet, denn Familie hat sie auch keine Mehr, sie ist allein und dreht am Rad.

Ich habe gebetet, habe Verständnis, gehe ihr aus dem Weg, aber mir gelingt es nicht wirklich ein Gutes Gefühl aufzubringen, geschweige denn sie als Mensch zu lieben, wie würdet ihr damit umgehen.?

Antwort
40 Antworten
Irrwisch
Beiträge : 3339

Vorschlag
Liebe Alanya

den Nächsten " besser "l ieben glückt meist, wenn eine Beziehung gelngt.

Hast du schon enmal das Gespräch mit deiner Nachbarin gesucht?

Hast du schon einmal angeboten, ihren Hund auszuführen?

Alleine oder auch mit ihr gemeinsam?

Oder sie zu einer Tasse Kaffee mitsamt Hund zu dir eingeladen?

Ein heisser Tipp, der immer wieder weiter helfen kann ist, nicht übereinander, sondern miteinander zu reden.

Liebe Gruße und viel guten Mit

Inge

irrwisch antworten
2 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

ja ...
Hallo Irrwisch,

Veröffentlicht von: @irrwisch

Hast du schon einmal angeboten, ihren Hund auszuführen?

ja natürlich und das steht alles in meinem zweiten Beitrag.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Und zum Gespräch? Kaffee?

M.

Anonymous antworten


Neubaugöre
Beiträge : 11890

und falls das irgendwo untergeht
DANKE, dass du sie und ihre Not siehst.

neubaugoere antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke dir für diesen Hinweis..
Hi Neubau...

Veröffentlicht von: @neubaugoere

DANKE, dass du sie und ihre Not siehst.

danke dir, ich fands nicht einfach die Gedanken zu sortieren um nicht noch mehr Schaden zu verursachen und doch etwas gutes zu bewirken, im Moment läuft es in Richtung Beistand, früher hies das Vormund, mal sehen was dieser dazu meint und ob er überhaupt die Kompetenz hat etwas zu verändern, ansonsten geht es ans Veterinär-amt.

Anonymous antworten
Seite 2 / 2
Teilen: