Benachrichtigungen
Alles löschen

Glaubt ihr an die Hölle

Seite 4 / 4

Leonie0011
Themenstarter
Beiträge : 44

Glaubt ihr an die Hölle?
Habe letztens ein Video von einem Christen gesehen, der ein Gespräch mit einem Atheisten hatte.

Er meinte: "wenn du Jesus annimmt, wirst du ins himmel reich kommen, wenn nicht wirdr du in die Hölle kommen"

Und um ehrlich zu sein, finde ich es seltsam jemandem zu sagen dass er/sie in die Hölle kommt wenn er Jesus nicht annimmt.

Irgendwie könnte ich das so niemandem sagen und mich stört etwas daran.

Wie seht ihr das? Hättet ihr Probleme damit das jemandem zu sagen? Oder gar nicht?

Antwort
569 Antworten
jadwin4
Beiträge : 17

Wer nicht glaubt, der ist schon gerichtet
Hallo Leonie,

ja, ich glaube dass es die Hölle gibt. Aber mehr als einen Seelenzustand als einen Ort.

Drüben wird alles offenbar werden. Ich verstehe Joh. 3:18 so, dass man hier auf Erden schon in der Hölle leben kann. Man kommt also nicht erst hinein. Du musst immer denken, dass es um die Ewigkeit geht. Wenn dein Lebensinhalt das Abzocken von Leuten, die Erreichung deiner persönlichen Ziele ist, dann wird die Ewigkeit verdammt lang werden.

Nur wer erkennt, dass in Gott Glück verborgen ist, wer erkannt hat, dass wie wunderbar es im Herrn ist, und dass man ewig in der Liebe zu ihm wachsen kann, für den wird die Ewigkeit nicht nur erträglich sondern glückselig werden. Wir können ihm immer näher kommen und das ist dann unser ganzes Glück.

Alle anderen sind noch irgendwie dazwischen oder eben bereits zu Lebzeiten in er Hölle.

Ich verlege mich ganz aufs Locken. Ich würde niemals jemand mit der Hölle drohen. Jesus Christus ist wunderbar. Wie arm wäre mein Leben ohne ihn. Selbst ohne die Verheißung auf den Himmel, wäre ist das Leben mit ihm so unglaublich erfüllt. Ich würde von meinem Glück mit ihm erzählen.

Die meisten glauben doch nicht mal an ein Leben nach dem Tod. Wie soll man ihnen da von der Hölle erzählen?

jadwin4 antworten


Helmut-WK
Beiträge : 7013

Ich schreib das nur, um das Thema "abonnieren" zu können.

hkmwk antworten
GoodFruit
Beiträge : 2520

@leonie0011 

Hallo Leonie,

Die Hölle - der Ort, wo "Heulen und Zähneklappern" sein wird (Mt 13,50) - gibt es nach meiner Einschätzung wirklich. Und das ist kein schöner Ort.

Insofern halte ich es für wichtig, auch darüber zu sprechen und auch wenn das oft nicht so aufgnommen werden wird, ist ein Hinweis auf die Hölle keine Drohung sondern eine Warnung. Man erzählt davon nicht den Menschen, die einem egal sind sondern den Menschen, deren Rettung man sich wünscht.

Bei all dem finde ich es wichtig, nicht aus dem Auge zu verlieren, was uns vor der Hölle rettet (die Frage wer hier eher eine "wer"-Frage) und was unsere Rettung noch gefährden kann.

Als Christen sind wir nicht mehr unter dem Gesetz - das Gesetz hat seine verfluchende Wirkung für Christen verloren. Damit wären also die drei Soli Luthers (nur durch Jesus, nur durch Glauben, nur aus Gnade) schon der Schlüssel, nicht an diesen schrecklichen Ort zu müssen.

Ich muss aber leider immer wieder feststellen, das Christen sich über diese Zusammenhänge hinwegsetzen, anfangen Gesetze und schlimmer noch: absolut freie Eigeninterpretationen von Gottes Gesetzen zur Grundlage von Anklage gegen Brüder und Schwestern im Glauben zu machen. Aber nicht nur Christen machen das. Ich erlebe es auch im weniger christlichen Bereich, wo eine neue Gesetzlichkeit eingekehrt zu sein scheint, die jeder Grundlage und Berechtigung entbehrt.

Wer so dem Gesetz wieder eine verurteilende und verfluchende Macht beimisst, der landet hier:

Mt 6: 14 Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben. 15 Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

Es gibt also einen Weg, sich die Gnade Christi zu verderben. Und leider sind viele Christen im Lager derer, die die Hölle zum Thema machen. Ich halte es für außerordentlich wichtig, grade diese Menschen darauf hinzuweisen, dass sie bereits mit einem Fuß in der Hölle stehen. Denn sie handeln im Glauben gerettet zu sein - aber sie handeln so, dass sie ihre Rettung durch einen Richtgeit verderben. Die Hölle ist also ein außerordentlich wichtiges Thema!

goodfruit antworten


Menson
 Menson
Beiträge : 6

@leonie0011    Daß wir mit unseren Vorstellungen nicht überheblich werden : Tatsache ist, daß die Konfessionen und

Lehrer Vorstellungen Haben/hatten die in beide Extreme gehen. Ewige Verdammnis und Qualen bis hin zur sofortigen

Allbeseeligung. Oder zumindest nach einer Läuterung. Will jemand behaupten

menson antworten
Seite 4 / 4
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?