Benachrichtigungen
Alles löschen

Ich habe die Liebe zu Gott verloren


Ayana
 Ayana
Themenstarter
Beiträge : 33

Seit 1. Juli diesen Jahres habe ich meine Beziehung zu Jesus verloren. Seitdem bete ich kaum noch, gehe nicht mehr in die Messe. Ich wünsche mir meine Berufung zurück und ich sehne mich nach Gerechtigkeit. Außerdem habe ich das Feuer die Salbung für Gott verloren. Ich habe jetzt sooft von Gott bekommen, dass ich verloren gehe. Aber das will ich nicht. Es reicht was ich über die Hölle weiß und ich wünsche mir, das meine ehemalige Klostergemeinschaft den Neuanfang mir mit Gott wünscht. Soviele und ich auch haben daran gearbeitet, dass das große Geschenk das mir Gott gemacht hat mir genommen wurde. Alle Gnaden sind weg. Es ist so schön von Gott geliebt zu werden und es ist Gnade glauben zu können, dass Jesus für einen gestorben ist und diese Gnade fehlt mir. Meine neue Gemeinde im Übrigen lehnt mich ab, deswegen gehe ich da mit einem unguten Gefühl zum Alphakurs, obwohl mich viele Themen ansprechen.

jesus.de hat mir schon so sehr geholfen. Ihr wart da, im Gebet und mit Rat, als niemand für mich da war.

Antwort
37 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi,

du widersprichst dich irgendwie.

Du schreibst, du hast die Liebe zu Gott verloren... und einerseits

Veröffentlicht von: @ayana

jesus.de hat mir schon so sehr geholfen. Ihr wart da, im Gebet und mit Rat, als niemand für mich da war.

All die Menschen, die sich Zeit für dich nehmen, sind Menschen die Jesus dir zeigt das du wertvoll bist.

Gefühle können sehr trügen. Die einzige Berufung die du brauchst ist... geliebt werden. Berufung? Was ist das schon ohne Liebe (1. Korinther 13)

Und manchmal kann Gott was wegnehmen. In seiner unermesslichen Weisheit hat er was anderes mit dir vor...oder Wege. Verschließe dich nicht! Sei traurig, sei wütend...aber komme wieder auf die Reihe.

M.

Anonymous antworten


adelfos3
Beiträge : 177

Liebe Ayana!
Danke, dass Du uns Deine Wunden zeigst.

Als Jesus nach Seiner Auferstehung den Jüngern erschien sagte er nicht "wo wart ihr, warum habt ihr mich verlassen, warum habt ihr euch nicht um meine Beisetzung bemüht??" Nein. Er zeigte seine Wunden.

Wir alle sind Verwundete und verwunden andere. Deshalb ist Umkehr kein einmaliger sondern andauernder Prozess in dem des Erkennen der eigenen Sündhaftigkeit, Verzeihen und Vergeben unverzichtbar sind.
Ein Glaubensleben hat Tiefs und Hochs, denke vielen geht es so; selbst die Heilige Teresa von Kalkutta hatte mit Zeiten der Glaubensleere zu kämpfen.

Ich bete für Dich.
Bernhard

adelfos3 antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Liebe Ayana,

du schreibst

Meine neue Gemeinde im Übrigen lehnt mich ab,

Ist sie nun deine Gemeinde oder lehnt sie dich ab? Beides geht nicht. Mit welcher Begründung wirst du abgelehnt? Oder ist man nur reserviert dir gegenüber und du fühlst das als Ablehnung?

Wann beginnt denn der Alphakurs?
Ich denke, den solltest du machen. Dort hast du die Chance, Gott neu kennen und lieben zu lernen.

Jesus ist für dich am Kreuz gestorben. Weil ER dich liebt. Er schaute nicht, ob du das verdient hast, sondern tat das aus Liebe zu dir.

Martin Luther war lange Zeit der Meinung, er habe Gottes Gnade nicht verdient und geißelte sich deswegen selbst (wie es damals gelehrt wurde und teilweise heute auch noch gelehrt wird). Bis er im Rahmen seiner Bibelstudien zum Römerbrief gelangte. Im Kapitel 3 des Römerbriefes führt Paulus aus, dass wir aus uns heraus nichts tun können, um uns die Erlösung oder Gottes Liebe zu verdienen. Gott schenkt sie uns. Einfach so. Um das zu kapieren, müssen wir unser Leistungsdenken mal für einen Moment beiseite legen.

herbstrose antworten
22 Antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Also
diese Gemeinde ist nicht reserviert mir gegenüber. Es gibt einen Grund den ich nicht sagen möchte. Aber was ich sagen kann, ist, das sie mich für eine verlorene Seele halten. Das lassen sie mich immer wieder spüren. Ich denke sie müssen die neue Ayana kennenlernen. Sie kennen mich noch, wo ich schwer krank war und wirklich verloren. Deswegen die Ablehnung. Der Hl. Geist hat mir ja deutlich gesagt, das dass meine neue Gemeinde wird.

Der Alphakurs fängt schon am Freitag an und ich gehe Samstag in den Gottesdienst.

ayana antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hi,

man kann viel hineininterpretieren und viel nach Außen zeigen.

Gib dir und der neuen Gemeinde doch einfach mal eine neue Chance.

M.

Anonymous antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Es ist aus
ich gehe nicht mehr in Strahlen der Freude. Alphakurs bringt mir nichts und ich stoße auf Ablehnung. Mein Gebet besteht zur Zeit damit einfach mit Gottvater oder Jesus zu reden aber als wiedergeborener Christ sehe ich mich nicht mehr. Die ehemalige Klostergemeinschaft hat gewonnen. Ich bin wieder arm in Geiste. Wohlgemerkt ich habe keinen Kontakt aber sie suchen ihn immernoch und ich kann mich nicht wehren.

ayana antworten
John-Michi
(@john-michi)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 522

Wieso bringt dir der Kurs nichts?

john-michi antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Irgendwie drehst du dich im Kreis.

Wenn ich das richtig verstehe, steckst du immer noch in den alten Bindungen fest. Gleichzeitig willst du Neues nicht zulassen.

Was du - meiner Meinung nach - brauchst, ist Christlich Therapeutische Seelsorge. Erst, wenn du die alten Bindungen mit Jedu Hilfe gekappt hast, ist genug Platz, damit Jesus einziehen kann. Das kann aber ein Internetforum nicht leisten. Such dir professionelle Hilfe vor Ort und hör auf mit dem Weglaufen.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Wenn sie dir gegenüber reserviert sind, ist das keine Ablehnung. Diese Reserviertheit ist verständlich. Wichtig ist, dass ihr im Gespräch bleibt.

Was die alte Klostergemrinschaft betrifft: ich sehe, dass da viel Verletzung da ist. Ich würde denen vergeben und einen Haken dran machen. Ein klärendes Gespräch mit denen würde ich nicht mehr suchen. Das würde mir - wäre ich in deiner Situation - nicht gut tun und nur zu zusätzlicher Verbitterung führen.

Meiner Meinung nach solltest du anfangen, dich selber so anzunehmen wie du bist. Vielleicht hilft ja der Alphakurs dabei, dass du lernst, dich selber zu lieben und als wertvoll zu erkennen.

In einem anderen Thread hatte ich dir mal den Liebesbrief des Vaters gepostet. Liest du den ab und an? Er ist voller Wahrheiten darüber, wie Gott dich sieht.

herbstrose antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

So sehe ich das auch so
Das mit der alten Klostergemeinschaft (ich habe endlich auf euch gehört und Jesus hat mir auch mehrmals gesagt) habe ich den Kontakt abgebrochen. Ich will ihnen vergeben, wenn auch noch nicht jetzt. Der Haken ist, die kommen geistig deswegen wäre es toll wenn ihr mir Ratschläge gibt und Gebete wie man eine Wohnung einbruchsicher macht im geistigen Sinne.

ayana antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1376
Veröffentlicht von: @ayana

wie man eine Wohnung einbruchsicher macht im geistigen Sinne.

Du darfst einfach mit deinen Worten Jesus bitten, dass er in dieser Wohnung einzieht und alles andere fernhält. Und dann darfst du vertrauen, dass Jesus das auch tut. Mehr braucht es nicht.
Alles Gute,
Tineli

tineli antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich will ihnen vergeben, wenn auch noch nicht jetzt. Der Haken ist, die kommen geistig deswegen wäre es toll wenn ihr mir Ratschläge gibt und Gebete wie man eine Wohnung einbruchsicher macht im geistigen Sinne.

Du tust dir selber keinen Gefallen, wenn du die Vergebung nicht sofort ausspricht. "Die" können gar nicht geistig kommen. Für geistliche Angriffe ist immer noch Satan zuständig.

Die beste "Einbruchssicherung" erreichst du, wenn du gemeinsam mit einem oder mehreren Zeugen (Glaubensschwester, Seelsorger, Hauskreisleiter, Pastor ...):

1. die Vergebung gegenüber der Klostergemeinschaft ausspricht

2. bekennst, dass du Gottes Kind und mit seinem Heiligen Geist versiegelt bist

Im Alltag wird es immer wieder Anfechtungen und Anfeindungen geben. Hier solltest du ganz deutlich Gott als deinen Herrn proklamieren. Die Osalmen sind da eine gute Anleitung.

Vor allem aber lass die Finger von irgendwelchen Ritualen, die angeblich die Wohnung von irgendwelchen Geistern befreien sollen. Damit begibst du dich ins Reich der Esoterik und von Gott weg.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

[in Vertretung evtl. vorübergehend gestrichen; mfG kueken-mod, Forenfeuerwehr]

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Er wird es dir im Geist sagen und Du mußt das was Ihm nicht gefällt in dir töten. Dann wird dich der Vater zurückschicken zum Sohn und vom Sohn kannst Du dir 7 Wesenszüge (Geister), die Er predigt aussuchen. Dies wird dann der Geist sein, der dich dein ganzes Leben lang führen wird.

Das ist hahnebüchener Unsinn!

1. Ayana hat wahrlich genug von "du musst". Und erst recht braucht sie keinen weiteren Druck á la "du bist nicht gut genug".
Ayana ist zutiefst verletzt. Was sie jetzt braucht, ist jemand, der sie in die Arme nimmt und der ihr beibringt, sich selber so zu lieben, wie sie ist.

2. Der Vater "schickt zurück zum Sohn"? Wo genau kann man das nachlesen?

3. Man kann sich "7 Wesenszüge aussuchen"? Wo genau kann man das denn mal nachlesen?

4. Echt jetzt, die vorher erwähnten 7 Wesenszüge sind der Geist, der uns ein Leben lang führen wird? Mit diesem unbiblischen "Zuigs" hilfst du Ayana nicht ein My weit.

He, sie ist auf der Suche! Verschwurbelten Käse hat sie schon genug um die Ohren gehauen bekommen. Wie wäre es mal mit etwas Auerbauendem, Liebevollem?

herbstrose antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Mein Wunsch an meine Glaubensgeschwister
betet das Jesus nocheinmal eine Ehe mit mir eingeht obwohl Jesus mir gesagt hat das hier auf Erden nur einmal geht und erst dann wieder in der Ewigkeit. Das die alte Klostergemeinschaft das Kriegsbeil einpackt. Mir will ja keiner glauben, dass sie das sind. Das ich himmlische wie irdische Freunde finde und das Gott mir die Gnade des Glaubens an seinen Sohn gibt und das ich nicht unter einer Glocke bin, wo ich Jesus und meinen Nächsten nicht lieben kann. Und eine zweite Chance auf meine Berufung und meinen Platz bei Gott. Ich habe mich durch mein Reden in große Schwierigkeiten gebracht, wenn ich nicht von dem Fluch der Einsamkeit erlöst werde. Die neue Gemeinde gibt mir soweit nicht an geistigen Tiefgang und Lehre wie in der katholischen Kirche. Es fehlen einige esenzielle Dinge und ich werde weiter abgelehnt. Leider. Ihr könnt für Bruder Ansgar von Münsterschwarzach beten. Prior Pascal gibt ihm meine Handynummer und Bruder Ansgar entscheidet ob er mich anruft. Ich hoffe es.

ayana antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

betet das Jesus nocheinmal eine Ehe mit mir eingeht obwohl Jesus mir gesagt hat das hier auf Erden nur einmal geht und erst dann wieder in der Ewigkeit.

Jesu Braut ist die Gemeinde. Er war nie mit dir verheiratet. Er ist dein Freund, dein Bruder.

herbstrose antworten
adelfos3
(@adelfos3)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 177
Veröffentlicht von: @herbstrose

Jesu Braut ist die Gemeinde. Er war nie mit dir verheiratet. Er ist dein Freund, dein Bruder.

Liebe Herbstrose!
Ist aber halt auch unbiblisch formuliert, liebe Herbstrose, und vielleicht sogar irreführend, denn daraus läßt sich ableiten man wäre durch ledigliches Angehören zu einer Kirche oder Gemeinde vor Gott gerecht. Da ist das Ehebild insofern besser weil es den tiefgehenden und lebenslangen persönlichen Charakter der Gottes- und Jesubeziehung betont. Mt 12,50 und Mk 3,25 ("Wer den Willen Gottes tut, der ist für mich Bruder und Schwester und Mutter") sind so klar daß sie weder Umdeutungen in Richtung Ehe noch in Richtung Gemeinde erfordern.
Lieben Gruß
Bernhard

adelfos3 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich empfehle dir die Lektüre meiner Aussagen hier im Forum, insbesondere die Antworten an Ano, vor allem im Kontext.

Des Weiteren empfehle ich, meine Aussage, dass Jesus nie mit Ano verheiratet war, nicht als unbiblich darzustellen. Es gibt keine einzige Bibelstelle, die eine solche Ehe belegen würde.

Ich habe nie behauptet, dass die Zugehörigkeit zu einer Kirche gerecht macht.

Der von dir zitierte Vers ist ein Beweis meiner Aussage.

herbstrose antworten
adelfos3
(@adelfos3)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 177
Veröffentlicht von: @ayana

Die neue Gemeinde gibt mir soweit nicht an geistigen Tiefgang und Lehre wie in der katholischen Kirche. Es fehlen einige esenzielle Dinge

Nachdem Du das verstehst, daß, was Kirche heißt nicht unbedingt Kirche ist, weshalb wendest du Dich dann nicht der katholischen Kirche zu? Ich hatte in der Vergangenheit genau diesen Fehler gemacht und kann in etwa verstehen was Du meinst. Meine katholische neokatechumenale Gemeinschaft hat mich niemals fallen lassen und man nahm mich nach einem mehrjährigen "Umweg" in einer freien pfingstlichen Gemeinschaft gerne wieder auf.
Seit fast einem Jahrzehnt moderiere ich auch die griechischen Seiten von evangelizo punkt org und übersetze ins Neugriechische auch die Beschreibungen des Lebens der Heiligen der Kirche. Dabei fielen mir einige Übereinstimmungen besonders auf : wie die Ablehnung und Abweisung von klösterlichen Gemeinschaften welche Beharrlichkeit der Aufnahmewilligen in einem hohen Maß erforderten. Ein Prüfstein der Berufung? Denkbar, meine ich. Das passt jedenfalls in das Schriftwort bei Lukas 9,62 («Jesus erwiderte ihm: Keiner, der die Hand an den Pflug gelegt hat und nochmals zurückblickt, taugt für das Reich Gottes.»)

Weiterhin im Gebet verbunden
Bernhard

adelfos3 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Nachdem Du das verstehst, daß, was Kirche heißt nicht unbedingt Kirche ist, weshalb wendest du Dich dann nicht der katholischen Kirche zu?

Lies einfach mal alles. Von dort kommt sie doch gerade erst her.

herbstrose antworten
MisterNick
(@misternick)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 87

Tiefgang selber suchen

Die neue Gemeinde gibt mir soweit nicht an geistigen Tiefgang und Lehre wie in der katholischen Kirche. Es fehlen einige esenzielle Dinge und ich werde weiter abgelehnt. Leider.

Leider? Ein Glück! Es bietet Gelegenheit, eigenständig zu werden und den Tiefgang nicht mehr weiter bei anderen, sondern durch sich selber zu suchen.

misternick antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Du meinst, durch das Lesen des Wortes Gottes mit Hilfe des Heiligen Geistes. Durch sich selbst gibt es keinen Tiefgang im Glauben.

herbstrose antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Ich gehe zwar defentiv verloren aber mir geht es gut
Berufung hat mein ehemaliger Freund, habe alle Freunde verloren, lieben tue ich auch nicht mehr und bin allein. Alle Gnaden futsch. Aber mir geht es gut. Diverse Gemeinde wollen mich grillen und die falschen Freunde meiner Mutter bringen sie gegen mich auf.

Auf der anderen Seite. Ich bekomme endlich mehr Geld. Kann demnächst beginnen eine eigene Wohnung zu suchen. Meine Hausärtzin bietet Psychotherapie an und ich habe morgen einen Termin, dass sie mich auf die Warteliste setzt. Die Tabletten zum Schlafen werden abgesetzt. Ich werde von der Caritas durch einen Sozialarbeiter betreut.

ayana antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @ayana

Aber mir geht es gut.

Das ist doch mal eine Ansage ! Vielleicht solltest du darauf mehr deinen Fokus legen, als darauf, was andere dir über Religion, Errettung und Verlorensein beigebracht haben.
Leb dein Leben, nicht das, was andere meinen, was du leben müsstest. Finde heraus, was für dich wesentlich ist und was nicht.

Ich wünsche dir, dass du deinen ganz persönlichen Weg findest, und deine ganzen "Altlasten" mit professioneller Hilfe hinter dir lassen kannst!

LG
ma-ba

Anonymous antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Geistiger Missbrauch erkannt
ich hatte diese Woche ein Gespräch mit einem Priester. Ich erzähle kurz meine Symptome. Er frägt mich ob ich geistig missbraucht worden bin. Ich bejahe das und er frägt mich genau nach der Klostergemeinschaft, wo ich war. Bete für diesen Priester, dass er mich betreut. Er hat gesagt, das diese Symptome auftreten bei geistigem Missbrauch.

ayana antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo Ayana,

wie ich es dir schon einmal sagte,Gott sagt nie zu einem Menschen,das er verloren geht,wenn man ihn annimmt als seinen Herrn.Lasse die Menschen doch reden und fange einfach einen Neustart mit Gott an.Gott gibt jedem Menschen neue Chancen ,nur sie müssen auch genutzt werden.Also ich finde das du dich mal von allen Meinungen oder Gerede von deinen Mitmenschen befreien solltest und dir sagen,lass sie doch reden,das tun sie eh.Ich glaube auch nicht,das alle in der Gemeinde dich ablehnen ,das denkst du vielleicht.Klar man kann nicht mit jedem Menschen sich gut verstehen aber Du solltest vielleicht erstmal abwarten ,wie es sich weiter entwickelt und auf Gott zugehen.Er lehnt keinen Menschen ab,egal was vorher war.

Anonymous antworten
10 Antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Gott hat mich heute endgültig verlassen
Jesus sagte das ich mich nach Liebe sehne und das er mich verlässt. Die Gnade ist fast weg und ich spüre immer wieder Ablehnung von Gott. Betet dafür das ich Ihn endlich liebe, deswegen gehe ich verloren.

ayana antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Nein

Jesus sagte das ich mich nach Liebe sehne und das er mich verlässt.

Wer auch immer fir das weis machen will, Jesus ist es nicht. Er verlässt dich niemals. Hör endlich auf, diesen ständigen Lügen zu glauben.

herbstrose antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7570
Veröffentlicht von: @ayana

Die Gnade ist fast weg und ich spüre immer wieder Ablehnung von Gott.

Wie kommst du darauf, dass es wirklich Gott ist, der dich ablehnt?

Veröffentlicht von: @ayana

Betet dafür das ich Ihn endlich liebe, deswegen gehe ich verloren.

Ich habe den Eindruck, dass du Hilfe brauchst und bete dafür, dass du sie suchst und findest.

suzanne62 antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Ich reiße mir schon ein Bein aus
wo ich schon nach Seelsorge/Gemeinde gesucht habt. Nächster Akt ich rufe den Bischof an. Ich habe gerade mit der New Hope Line telefoniert und sie hat mir eine Nummer gegeben. Außerdem frage ich einen Hausarzt ob ich bei ihm Psychotherapie machen kann.

ayana antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

"Bein ausreißen" ist nicht das, was Gott von dir erwartet. Gott verlässt dich nicht und entzieht auch seine Gnade nicht.

Psychotherapie ist ein guter Ansatz. Ich wünsche dir, dass du zu dir selber findest.

herbstrose antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Bitte betet dafür...
für den Mitarbeiter vom Bischof. Ich habe gerade mit ihm telefoniert und er sucht für mich nach einer lebendigen, charismatischen Klostergemeinschaft.

Wegen Psychotherapie denke ich, wenn ich es christlich orientiert will, versuche ich es mit der Deignisklinik.

ayana antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Wegen Psychotherapie denke ich, wenn ich es christlich orientiert will, versuche ich es mit der Deignisklinik.

War das nicht schon vor 2 Monaten dein Plan?

herbstrose antworten
Tineli
 Tineli
(@tineli)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1376
Veröffentlicht von: @ayana

Wegen Psychotherapie denke ich, wenn ich es christlich orientiert will, versuche ich es mit der Deignisklinik.

Das ist definitiv ein guter Plan. Bitte bleib da dran!!

tineli antworten
Ayana
 Ayana
(@ayana)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 33

Gebetsanliegen
Betet dafür dass Gottvater mir Gerechtigkeit wiederfahren lässt für den geistigen Missbrauch den meine ehemalige Gemeinde an mir getan hat. Mir dürstet danach.

ayana antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Hast du denn deinen Part schon erfüllt? Bist du bereit zu vergeben?

Meine Erfahrung ist, dass ich erst dann Frieden finde, wenn ich selber vergebe.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo hier ist Tomi12. Jesus geht dir nach. Ich möchte dir von Jesus sagen: Er liebt dich immer, egal was du getan hast. Auch wenn du Jesus nicht fühlst, er ist immer an deiner Seite. Die Gnade Gottes hört niemals auf-NIEMALS!!! Wenn Dich Deine Gemeine ablehnt, dann ist es nicht deine Gemeine. Bete um eine neue Gemeinde und mach dich auf den Weg.
Denk immer daran: Jesus liebt Dich! IMMER!

Anonymous antworten


Teilen: