Benachrichtigungen
Alles löschen

Mike Pence als Krankheitssymptom christlicher Moral

Seite 2 / 4

Blackhole
Themenstarter
Beiträge : 951

Wer ist noch-US-Vizepräsident Mike Pence?
Auf der einen Seite ein Mann der sich gern einen Heiligenschein aufsetzt: Was tut er doch gern so hochmoralisch! Nie mit einer Frau die nicht seine ehefrau ist essen gehen, auf Abendveranstaltungen wo evtl. Alkohol ausgeschenkt werden könnte nur mit seiner Ehefrau gehen...
Und dann unterstützt er in offensichtlich eigenem Machtinteresse einen Präsidenten der haufenweise Gesetze übertreten hat, der sich in 4 Jahren frei von jeder Moral gezeigt hat, einen komplett skrupellosen Egoisten, gegen den aus früheren Zeiten auch noch Anklagen wegen Betrugs und sogar wegen Vergewaltigung anhängig sind, abgebügelt von einem Bluthund von Anwalt. Mike Pence hat in diesen 4 Jahren keine Gelegenheit ausgelassen, sich bei Trump einzuschleimen, gegen jede Moral, gegen jeden Anstand und gegen jeden Verstand.
Der vorübergehende Anfall von Gesetzestreue ist jetzt auch wieder vorbei: Eine Entfernung Trumps aus dem Amt nach Artikel 25 hat er nicht zugestimmt.

Solche Dinge bringen mich zur Schlußfolgerung, daß wir im Christentum garnicht "zuviel Moral" haben, sondern daß die christliche Moral teilweise verlottert ist.

Die Ursache mache ich auch aus:
Weil die Besessenheit von Homosexualität, Selbstbefriedigung usw., also sexuellen Bereichen, keinen Platz mehr gelassen hat, um zu definieren, was christliche Moral eigentlich sein sollte.

Eine biblische Grundlage hat diese Sexbesessenheit nicht.
Auch nicht in der einen Stelle aus dem Buch Levitikus, die häufig gegen Homosexualität angeführt wird. Würden wir die Vorschriften des Buches Levitikus noch wie damals beachten, wären z.B. unsere Gottesdienste eine ziemlich unhygienische Angelegenheit.
Und auch nicht in der Geschichte vom armen Onan, der sich den damaligen Heiratsregeln nicht beugen wollte.

Ohnehin können wir, wenn wir es ernst nehmen daß Jesus unser Mittelpunkt ist, nicht den damaligen Sitten und Vorstellungen von Ehe und Familie folgen. Nach denen war die Frau Untertan und Eigentum des Mannes, war Sex dazu da, dem Mann legitime Söhne zu verschaffen, waren mehr Frauen aus Zwang als aus Liebe verheiratet....
Jesus war dem Thema Familie gegenüber eher distanziert und hatte ja gerade bei der Hochzeit von Kaana äußerst schlechte Laune. So schlechte, daß er grob beleidigend zu seiner Mutter war. Irgendwas hat auch bei diesem Fest nicht gestimmt.

In den USA gibt es fanatische Waffenfans und Rassisten die sich als superchristlich bezeichnen,
bei uns gibt es in der CDU die "Werteunion", die Flüchtlinge am liebsten verhungern, ertrinken und erfrieren lässt,
auf dem wunderschönen Westbalkan werden von der politischen Elite über die Religionen die ethnischen Gruppen noch immer gegeneinander ausgespielt, also gerade die Religionsführer verhindern, daß endlich echter Frieden entsteht (und Busreisende stehen mit voller Blase hintereinander an drei Grenzübergängen um von Mostar nach Dubrovnik zu kommen)....

Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen.
Aber nicht ständig nur zwischen den Beinen, was mit dem Evangelium nichts zu tun hat sondern von gewissen altgriechischen Weltanschauungen mit einem regelrechten Hass auf Frauen und auf Sex kommt (Gnosis oder die Manichäer, von denen der alte Augustinus kam).

Antwort
233 Antworten
Plueschmors
Beiträge : 3772

Nibelungentreue / David und Saul / Waylon Smithers

Veröffentlicht von: @blackhole

Wer ist noch-US-Vizepräsident Mike Pence?

Gute Frage. So richtig wahrgenommen habe ich den nie. War auch nicht besonders auffällig. Möchte sogar sagen, etwas "leblos". Als wäre er nur Trumps christlicher Schlüsselanhänger.

Veröffentlicht von: @blackhole

Auf der einen Seite ein Mann der sich gern einen Heiligenschein aufsetzt: Was tut er doch gern so hochmoralisch!

Tatsächlich habe ich den auch nie reden gehört, aber seiner Körpersprache nach macht er auf mich den Eindruck, als wäre er - will nicht sagen dumm - sondern irgendwie sehr, sehr, sehr naiv und geistig unbeweglich.

Veröffentlicht von: @blackhole

Nie mit einer Frau die nicht seine ehefrau ist essen gehen, auf Abendveranstaltungen wo evtl. Alkohol ausgeschenkt werden könnte nur mit seiner Ehefrau gehen...

Klingt so, als sei ihm im Leben schon einiges widerfahren, was er sich gerne erspart hätte. Alkoholabstürze? Aufwachen im fremden Bett? Oder meinst Du, der ist so strikt, weil er das irgendwo gelesen hat?

Veröffentlicht von: @blackhole

Und dann unterstützt er in offensichtlich eigenem Machtinteresse einen Präsidenten der haufenweise Gesetze übertreten hat...

"Offensichtlich eigenes Machtinteresse"... Weiß nicht. Der Typ ist meiner Meinung nach eher der Nibelungentreue, wenn er nicht einfach nur treudoof ist. David war dem Saul auch immer treu und ist es bis zum Schluß geblieben als dem "Gesalbten des Herrn". Und viele Christen in den USA meinen ja, daß Trump als eine Art Kyrus von Gott geschickt wurde. Mag sein, daß Pence hierin ein Vorbild hat und der von Gott gegebenen Obrigkeit nicht widerstehen möchte. Das glaube ich viel eher. Er macht auf mich nicht den Eindruck eines Machtmenschen, was Du ja auch beschreibst:

Veröffentlicht von: @blackhole

Mike Pence hat in diesen 4 Jahren keine Gelegenheit ausgelassen, sich bei Trump einzuschleimen, gegen jede Moral, gegen jeden Anstand und gegen jeden Verstand.

So ´ne Art Waylon Smithers:

Smithers ist ein außerordentlich loyaler Mitarbeiter, für den sein Chef über alles geht, für ihn würde er alles tun. Das könnte aber auch an seiner Liebe zu Burns liegen. Burns selbst bezeichnet ihn als rückgratlosen Schleimer, was Smithers' Loyalität und Zuneigung aber keineswegs mindert. Nur sehr selten stellt er sich gegen Mr. Burns, was jedoch nie lange anhält.

Was Du weiter anklagst, sind natürlich auch alles Dinge, die man irgendwie biblisch begründen kann.

Veröffentlicht von: @blackhole

Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen.

Tja... Sag Bescheid, wenn Du es geschafft hast, alles auf einem Bierdeckel zum einfachen Merken für den gemeinen Mann zu vereinen, was die Christen heute trennt und unterscheidet... Ich glaube aber eher, der menschliche Irrtum wird sich auch dann durchsetzen, wenn Du alles für die Ewigkeit fixiert und unumstößlich betoniert hast.

😉

plueschmors antworten


GoodFruit
Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @blackhole

Auf der einen Seite ein Mann der sich gern einen Heiligenschein aufsetzt: Was tut er doch gern so hochmoralisch! Nie mit einer Frau die nicht seine ehefrau ist essen gehen, auf Abendveranstaltungen wo evtl. Alkohol ausgeschenkt werden könnte nur mit seiner Ehefrau gehen...
Und dann unterstützt er in offensichtlich eigenem Machtinteresse einen Präsidenten der haufenweise Gesetze übertreten hat, der sich in 4 Jahren frei von jeder Moral gezeigt hat, einen komplett skrupellosen Egoisten, gegen den aus früheren Zeiten auch noch Anklagen wegen Betrugs und sogar wegen Vergewaltigung anhängig sind, abgebügelt von einem Bluthund von Anwalt.

Irgendwelche Belege?

Veröffentlicht von: @blackhole

Solche Dinge bringen mich zur Schlußfolgerung, daß wir im Christentum garnicht "zuviel Moral" haben, sondern daß die christliche Moral teilweise verlottert ist.

Der Christ ist nicht gut, sondern der Christ ist gut dran - will sagen: Er hat die Möglichkeit den ganzen Dreck - nehme mal Deine Liste - die er vielleicht getan hat, einfach am Kreuz loszuwerden. Damit lässt es sich leichter leben. Sind da zivilrechtliche Fragen offen, so werden Gerichte die sicher beantworten.

Veröffentlicht von: @blackhole

Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen.
Aber nicht ständig nur zwischen den Beinen, was mit dem Evangelium nichts zu tun hat sondern von gewissen altgriechischen Weltanschauungen mit einem regelrechten Hass auf Frauen und auf Sex kommt (Gnosis oder die Manichäer, von denen der alte Augustinus kam).

"verbindlich" schreit nach Papsttum. Denkst Du da an so etwas? Eine obere Instanz, die frei nach Gusto in Dein Leben hineschpricht und Dir sagt, was Du zu tun hast. Dikatur ala Mittelalter - warum diesmal nicht von der philsophischen Basis des Naturalismus?

Ich würde Dir da mal raten, die Bibel zu lesen und zwar Wort für Wort - und für die Worte darfst Du gerne nachforschen, welchen Bedeutungshorizont die im Originaltext haben. Da kommt möglicherweise etwas anderes dabei heraus, als wie wir es in den meisten ÜBersetzungen finden. Und dann geh mit dem Heiligen Geist gemeinsam ans Wekr - er wird Dir zigen, worauf es für Dich persönlich grad ankommt.

Und dann genieße die Frieheit eines Christenmenschen fernab von bevormundenden Gesetzen, die Menschen machen - aber immer im Rahmen der Gesetze, die wir in unserem Staat nun mal einzuhalten haben.

Ansonsten mal ne Frage: Was soll dieser Thread? Ich versteh den nicht? Was für einen Konflikt hast Du mit Herrn Pence? Was persönliches?

goodfruit antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

Da muss man durchhalten, braucht Stehvermögen

Ein christliches Image ist für jeden Politiker in den USA wichtig, auch wenn es bei manchen nur eine Fassade ist

alf-melmac antworten
2 Antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2112
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Ein christliches Image ist für jeden Politiker in den USA wichtig, auch wenn es bei manchen nur eine Fassade ist

Dass ein Image Fassade ist, liegt in der Natur der Sache.

jack-black antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Mike Pence will selbst mal Präsident werden

Das ist sein gutes Recht.

herbstrose antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Oh Heiliger Pence....ich bete dich an....du Messias.....ich lecke deine Füße...

M. ....ein bekennender Christ....

😂😂😂😂🤣

Anonymous antworten
billy-shears
Beiträge : 1513

Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen.
Aber nicht ständig nur zwischen den Beinen, was mit dem Evangelium nichts zu tun hat

Was schlägst Du vor? Wie sollte diese verbindliche christliche Moral deiner Meinung nach aussehen?

billy-shears antworten
16 Antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @billy-shears

verbindliche christliche Moral

So etwas kann es nicht geben. Das ist so etwas wie ein "schwarzer Schimmel". Das widerspricht sich in sich selber. Das Christentum lebt von der Gnade und von der Befreiung von der Macht der Sünde und damit des Gesetzes. Außerdem ist der Heilige Geist die relevant lehrende Kraft in Fragen der Lebensfürhung und der Moral - und die kann nicht für eine größere Gruppe verbindlich sein. Wenn ich den Heiligen Geist als Lehrer akzeptiere, dann ist mir sein Einfluss persönlich verbindlich und dann werde ich mit und durch ihn wachsen. Lehne ich den Einfluss des Heiligen Geistes ab, so wird er sich zurückziehen. Dann muss ich alleine meinen Weg finden. Ich bin dann nicht verloren - werde aber weit hinter meinem Potential zurückbleiben.

Und wenn mir der Heilige Geist Dinge aufträgt oder mir Wahrhieten zeigt, dann sind das in erster Linie mal Wahrheiten für mich. Ich darf mich da gerne mit Brüder und Schwestern darüber austauschen - ich sollte mich aber davor hüten, die für andere verbindlich machen zu wollen, denn so ist schon viel unnötige Spaltung über die Christenheit gekommen.

goodfruit antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Schwarzer Schimmel
https://www.schimmelpilz-fachzentrum.de/lexikon/schwarzer-schimmel

herbstrose antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587

Ich dachte da eher ans Pferd ...

goodfruit antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Oh, das ist fliederfarben 😃

herbstrose antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15627
Veröffentlicht von: @goodfruit

Ich dachte da eher ans Pferd ...

Schimmel haben in der Regel schwarze Haut... 😛

lucan-7 antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2112
Veröffentlicht von: @lucan-7

Schimmel haben in der Regel schwarze Haut... 😛

Wieder was gelernt! 😊
Wollte erst einwenden, dass Du das sicherlich mit den Eisbären verwechselt habest, mich dann aber von Wikipedia eines besseren belehren lassen.

jack-black antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @lucan-7

Schimmel haben in der Regel schwarze Haut... 😛

Zum Glück werden sie ja meist nicht rasiert ...

goodfruit antworten
billy-shears
(@billy-shears)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1513

So etwas kann es nicht geben.

Danach habe ich nicht gefragt.

billy-shears antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @billy-shears

Danach habe ich nicht gefragt.

Du hast geschrieben, dass wir eine verbindliche christliche Moral brauchen. Und daher dachte ich, dass das eine Forderung von Dir sei, die ich im Licht der Bibel betrachten müsse.

Denn eine verbindliche christliche Moral würde uns zurückschuüsen in den alten Bund mit seinen Gesetzen und den Missbräuchen Satans derselben, indem er sie für Anklagen wider die Brüder missbraucht.

Für Christen kann es so eine Situation nicht mehr geben. Mehr habe ich nicht gesagt.

goodfruit antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2112
Veröffentlicht von: @goodfruit

Du hast geschrieben, dass wir eine verbindliche christliche Moral brauchen.

Hat er nicht.

jack-black antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @jack-black

Hat er nicht.

Wie deutest Du dann diesen Satz aus dem Eingangsposting:
"Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen. "

goodfruit antworten
Jack-Black
(@jack-black)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2112
Veröffentlicht von: @goodfruit

Wie deutest Du dann diesen Satz aus dem Eingangsposting:
"Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen. "

So, dass billy-shears ihn nicht geschrieben hat.

jack-black antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @jack-black

So, dass billy-shears ihn nicht geschrieben hat.

Stimmt - jetzt seh ich es - das war von Blackhole. Dachte wohl, ich würde da grad ans Eingangsposting anhängen.

goodfruit antworten
billy-shears
(@billy-shears)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1513
Veröffentlicht von: @goodfruit

Du hast geschrieben, dass wir eine verbindliche christliche Moral brauchen.

Hab ich nicht.

billy-shears antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1587
Veröffentlicht von: @billy-shears

Hab ich nicht.

Wie deutest Du dann diesen Satz aus dem Eingangsposting:
"Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen. "

goodfruit antworten
billy-shears
(@billy-shears)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 1513

Wie deutest Du dann diesen Satz aus dem Eingangsposting:
"Ich glaube wirklich, daß wir eine verbindliche christliche Moral brauchen. "

So, dass ich ihn nicht geschrieben habe.

billy-shears antworten


maggie.x
Beiträge : 1685
Veröffentlicht von: @blackhole

Solche Dinge bringen mich zur Schlußfolgerung, daß wir im Christentum garnicht "zuviel Moral" haben, sondern daß die christliche Moral teilweise verlottert ist..

Das finde ich eine interessante Beobachtung, und würde der wohl zustimmen:

Es gibt bei vielen von uns Christen einen Mangel an guter Lebensführung.

Den Grund dafür, den du nennst, finde ich im Blick auf Gesellschaften mit eher evangelikalen Prägungen einleuchtend:

Veröffentlicht von: @blackhole

Weil die Besessenheit von Homosexualität, Selbstbefriedigung usw., also sexuellen Bereichen, keinen Platz mehr gelassen hat,

Deinen Ausführungen und vor allem Bewertungen zu "damaligen Sitten und Vorstellungen von Ehe und Familie" folge ich nicht ganz. ... Man muss ersteinmal die Gesellschaftsstruktur der jeweiligen Zeit kennenlernen und dann fragen, was es heisst, in ihr als christliche Gemeinschaft zu leben. Paulus und Petrus (Briefe) sind da m.E. sehr differenziert.

jeddie-x antworten
Seite 2 / 4
Teilen: