Benachrichtigungen
Alles löschen

1. Kor 13, 4-8


Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 22380

Gestern in einer Predigt habe ich einen Impuls aufgeschnappt, der mich angesprochen hat.
Er passt mMn zur Jahreslosung. 1. Kor 16, 14 Alles, was ihr tut, soll von Liebe bestimmt sein. NeÜ

1. Kor 13, 4 Die Liebe ist langmütig und freundlich,
die Liebe eifert nicht,
die Liebe treibt nicht Mutwillen,
sie bläht sich nicht auf,

5 sie verhält sich nicht ungehörig,
sie sucht nicht das Ihre,
sie lässt sich nicht erbittern,
sie rechnet das Böse nicht zu,

6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit,
sie freut sich aber an der Wahrheit;

7 sie erträgt alles,
sie glaubt alles,
sie hofft alles,
sie duldet alles.

8 Die Liebe höret nimmer auf,
wo doch das prophetische Reden aufhören wird und das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird. Lu17

Der Prediger hatte kurz nach seiner Bekehrung gehört: setze deinen Namen an die Stelle an der  Liebe steht. Er hatte das gemacht und es hat voll Stress bei ihm ausgelöst. Denn er war weder langmütig noch freundlich noch...... Und er konnte sich auch nicht dazu bringen. Später wollte Jesus von ihm, dass er über 1. Kor 13 predigen sollte. Er wollte nicht... und dann sagte ihm Jesus, dein Name gehört da ja auch nicht hin. Setze meinen Namen ein.

1. Kor 13, 4 Jesus  ist langmütig und freundlich,
Jesus eifert nicht,
Jesus treibt nicht Mutwillen,
Jesus bläht sich nicht auf,
5 Jesus verhält sich nicht ungehörig,
Jesus sucht nicht das Seine,
Jesus lässt sich nicht erbittern,
Jesus rechnet das Böse nicht zu,
6 Jesus freut sich nicht über die Ungerechtigkeit,
Jesus freut sich aber an der Wahrheit;
7 Jesus erträgt alles,
Jesus glaubt alles,
Jesus hofft alles,
Jesus duldet alles.
8 Jesus höret nimmer auf,
wo doch das prophetische Reden aufhören wird und das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird. Lu17

Jesus in mir möchte das durch mich leben. Das sind für mich gute Aussichten. 🙂

Wie geht es euch mit dieser Lesart von 1. Kor 13, 4-8, wenn da Jesus am Anfang steht?

Antwort
4 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 15096

Hej 🙂

ich hab das so kennengelernt, dass im 1. Kor. 13 von Jesus die Rede ist. - Dieser Abschnitt (ist ja nicht nur ein Vers) ist mir begegnet in Form eines Bildes und eben ohne Versnummern oder Bibelverweis und ich habe damals gedacht, ja, das ist Liebe. In der einen Übersetzung heißt es in Vers 7 am Ende "und hält allem stand". Genau. Das ist Liebe. Überwindet alles. Auch wenn es mir damals nicht bewusst war, was damit gemeint war. "Gefühlt" habe ich, dass es die Wahrheit ist und größer als alles.

Nach diesem Vers (der hing als Bild bei einer Freundin damals, witzigerweise Ex-Frau eines Pastoren) hab ich dann zum ersten Mal bewusst erkannt, was mir eigentlich passiert ist und habe das beim Namen nennen können. Damit fing mein Heilungsprozess für diese Verletzung an.

Ich beobachte ... mich ... andere ... und suche genau das - Jesus - in den Situationen, Handlungen, Motivationen ... und freue mich, je mehr ich ihn entdecke und erhalte dadurch auch eine Spur ...

neubaugoere antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22380

@neubaugoere 

Vielen Dank fürs Mitteilen 🙂

7 Sie hält allem stand.... ja, das ist die bessere Übersetzung. Damit kann ich mehr anfangen. Ich habe sie in der NeÜ gefunden.

Das weckt jetzt meine sprachliche Neugier...   hupomeno ...a) abwarten, erdulden, zurückbleiben, b) standhaft bleiben, seinen Standpunkt behalten,  zu seinem Wort stehen....  Da tun sich ja Schätze auf 🙂

 

deborah71 antworten


Adjutante
Beiträge : 2441

@deborah71 

Wie geht es euch mit dieser Lesart von 1. Kor 13, 4-8, wenn da Jesus am Anfang steht?

Das ist die Liebe, die mehr ist als nur ein Wort.

adjutante antworten
1 Antwort
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 22380

@adjutante 

Ein sehr feiner und gehaltvoller Satz 🙂

deborah71 antworten
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?