Benachrichtigungen
Alles löschen

Gibt es Bibelstellen in denen Jesus sich bei Menschen bedankt?

Seite 1 / 2

OpaStefan
Themenstarter
Beiträge : 968

Hallo J.de Gemeinde,
in einem Thread hier schloss ein User seinen Beitrag so:

...Danke im Namen Jesu Christi

Ich musste darüber nachdenken. Hat sich Jesus bei seinen Jüngern oder anderen Menschen bedankt?
Können/Sollen wir uns im Namen von Jesus bedanken?
Ist das nicht eine Anmaßung?

Er sagt in seinem Gleichnis eher das Gegenteil aus:

Luk.7,7 Wer unter euch hat einen Knecht, der pflügt oder das Vieh weidet, und sagt ihm, wenn der vom Feld heimkommt: Komm gleich her und setz dich zu Tisch?
8 Wird er nicht vielmehr zu ihm sagen: Bereite mir das Abendessen, schürze dich und diene mir, bis ich gegessen und getrunken habe; und danach sollst du essen und trinken?
9 Dankt er etwa dem Knecht, dass er getan hat, was befohlen war?
10 So auch ihr! Wenn ihr alles getan habt, was euch befohlen ist, so sprecht: Wir sind unnütze Knechte; wir haben getan, was wir zu tun schuldig waren.

Was wisst ihr dazu? Gibt es Bibelstellen?

LG OpaStefan

Antwort
20 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi OpaStefan,

ein Zahl hat in deinem Posting gefehlt. Nähmlich Lukas 17,7 und nicht 7,7 😉

Also, ich bin zwar keine studierte Theologin oder sehr gut mit dem Bibel auskennt.

So wie ich Jesus Gleichnis verstanden habe: wir sollen für Ihn dienen und von ihm gar kein Danke erwarten. Dass der Dienst für den Herrn selbstverständlich ist.

Nur bei bestimmten Bibelverse, wo Jesus im Gebet sein Vater dankte, aber nicht dem Menschen bzw. seinen Jüngern:

Markus 8,6:
Und er gebot dem Volk, sich auf die Erde zu lagern. Und er nahm die sieben Brote, dankte, brach sie und gab sie seinen Jüngern, dass sie sie austeilten, und sie teilten sie unter das Volk aus.

Markus 14,22-23:
22 Und als sie aßen, nahm er das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Nehmet; das ist mein Leib.
23 Und er nahm den Kelch, dankte und gab ihnen den; und sie tranken alle daraus.

Johannes 6,23:
Es kamen aber andere Boote von Tiberias nahe zu der Stätte, wo sie das Brot gegessen hatten, nachdem der Herr die Danksagung gesprochen hatte.

LG
Glitzer

Anonymous antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hier dankt der Herr Jesus ja nicht Menschen, oder? SEIN Dank /Dankgebet gilt dem Vater.

Anonymous antworten


Herbstrose
Beiträge : 14194

"Danke - im Namen Jesu" kenne ich nur an Gott gerichtet, nicht an Menschen. Da du nur diesen einen Satz zitierst, fehlt mir der Kontext.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Dem Himmlischen Vater gebührt Dank, und IHM dem Schöpfer kann ich mich im Namen des Herrn Jesus nahen.

Wobei ja der Heilige Geist sich für Nachfolger Christi verwendet, so steht´s geschrieben.

Anonymous antworten


Deborah71
Beiträge : 17879

Wüsste ich jetzt nicht.

Es klingt befremdlich, für den normalen zwischenmenschlichen Dank den Namen Jesu zu bemühen.

Die erste Querverbindung die mir eingefallen ist, ist das süddeutsche Vergelt's Gott.

Nachtrag vom 29.01.2019 1334
Was meint denn der betreffende user dazu? Hast du ihn gefragt?

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Mir fiele hierzu am ehesten noch die Salbung in Betanien ein (Mt 26,6-13). Jesus bedankt sich zwar nicht explizit, aber er würdigt die Tat der Frau vor den Jüngern und sagt sie habe ein gutes Werk an ihm getan.

Anonymous antworten


Seite 1 / 2
Teilen: