Benachrichtigungen
Alles löschen

Psalm 107,36


Friedenslicht
Themenstarter
Beiträge : 93

Er ließ die Hungrigen dort bleiben, dass sie eine Stadt bauten, in der sie wohnen konnten.

Das ist der zweite Teil eines Erinnerungs-Psalms. Die Erlebnisse, die die Menschen hatten, werden erzählt und immer wieder verbunden mit der Aufforderung zur Dankbarkeit. Sich erinnern an schwere Zeiten - das fällt uns Menschen nicht schwer. Wie oft erzählen Großeltern ihren Enkelkindern von Krieg, Elend, Not, Krankheit und Schmerzen. Aber erzählen sie auch von dem Guten, dass sie erlebt haben, von den Bewahrungen, von den glücklichen Momenten ?
Aussichtslos ist die Situation in dem Land, durch das Gott sein Volk führte. Kein Regen! Das Wasser wird knapp, und dann versalzt der Boden auch noch.Klima-Katastrophe!Alles ist am Ende.Aber Gott hilft.Die Quellen haben wieder Wasser.Der Boden wird weich und bebaubar.Gott segnet sein Volk,dass es leben,wohnen und ernten kann.Gottes Gaben haben wir nicht immer in der Hand,aber wir können sicher sein,dass Gott uns beschenkt mit dem,was wir brauchen."Erinnert euch und seid dankbar!", ruft der Beter.

Nachtrag vom 27.01.2019 1601
Gruß Jochen

Antwort
4 Antworten
Buecherwand
Beiträge : 151
Veröffentlicht von: @chaot07

Gottes Gaben haben wir nicht immer in der Hand,aber wir können sicher sein,dass Gott uns beschenkt mit dem,was wir brauchen."

Wirklich? Ich fürchte jede Tagesschau belegt das Gegenteil.

buecherwand antworten
2 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Was belegt sie denn?
Dass wir Gottes Gaben in der Handhaben?
Dass Gott uns nicht beschenkt?
Und vor allem nicht mit dem, was wir brauchen (hier ist von brauchen die Rede, nicht von Wunscherfüller).

Sorry, ich hab vergessen, ob Du unseren Vater-Gott kennst oder ob Du gar nicht glaubst.

Wir haben Gottes Gaben nicht in der Hand. - Soweit stimmt also der Vers. 😉
Ich bin von Gott mehr als reich beschenkt und zwar mit allem, was ich brauche, um genau dieses Leben zu führen, das ich führe.

Wie siehts bei Dir aus?

neubaugoere antworten
kahei2
(@kahei2)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 353
Veröffentlicht von: @buecherwand

Wirklich? Ich fürchte jede Tagesschau belegt das Gegenteil.

So sehe ich das auch!

servus
kahei2

kahei2 antworten


Neubaugöre
Beiträge : 11799
Veröffentlicht von: @chaot07

Gottes Gaben haben wir nicht immer in der Hand,aber wir können sicher sein,dass Gott uns beschenkt mit dem,was wir brauchen."Erinnert euch und seid dankbar!", ruft der Beter.

Kleiner Finger - ganzer Arm, fällt mir da ein. Auch die Ägypter - eben noch reich beschenkt - rumorten und jammerten, nörgelten und meckerten.

Erinnert euch!!

Ja, geht mir auch so.
Gott gibt alles, was wir brauchen.
Sein "brauchen" stimmt mit unserm "ich wünsche mir" nicht über. Dahin dürfen wir schauen. Es geht nicht um uns, es geht um Seine Ehre. Das vergessen viel zu viele, die von Ihm reich beschenkt wurden. Wo wären sie heute ohne Seine Gaben?

*GedankenzumMontag*
😉

Gruß

neubaugoere antworten
Teilen: