Benachrichtigungen
Alles löschen

Matthäus 26,53


Keith1
Themenstarter
Beiträge : 35

Oder meinst du, dass ich nicht meinen Vater bitten könne und er mir jetzt mehr als zwölf Legionen Engel stellen werde?

warum 12 Legionen? Hätte nicht nur ein einziger Engel gereicht?

Antwort
10 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich denke Gottes Wille allein würde reichen, auch ohne einen Engel.

So er spricht, so geschiehet es;
so er gebietet, so stehet es da.
Psalm 33, 9

Doch Menschen brauchen in ihre Schwachheit oftmals mehr ... an Menge, Masse, Fülle ... und so geht der gütige Gott darauf ein.
Der Mensch fasst dann diese Dimensionen göttlicher Machtfülle etwas einfacher.

Anonymous antworten


Deborah71
Beiträge : 15866
Veröffentlicht von: @keith1

warum 12 Legionen? Hätte nicht nur ein einziger Engel gereicht?

Eine römische Legion, hat neulich jemand erklärt, liege zwischen 4.800 - 6000 Personen.
Also 12 Legionen sind bis zu 72.000 Personen.

Nun heißt es aber an einer anderen Stelle in den Psalmen, einer schlägt 1000, zwei schlagen 10.000, also müsste man mit Potenzen rechnen: 6000 x 6000 x 6000 x 6000 x 6000 x ......... eine immense Zahl.

12 ist eine biblische Vollzahl.... bedeutet also alle Engel... und der Hinweis auf Legion konnte dem Fragenden eine Vorstellung geben, die er etwas greifen konnte.

Rechnet man das hoch und nimmt den Begriff Vollzahl für absolute Machtfülle, dann steht dahinter, dass hier die Kapazität der völligen Vernichtung der Erde möglich ist.

Auf diese Machtfülle hat Jesus um unseretwillen verzichtet, denn ER kam nicht um zu vernichten, sondern um zu retten.

deborah71 antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Also, danke für diese Darstellung ... sie scheint mir ins Schwarze zu treffen und realer zu sein als meine Gedanken. Diese stützen sich zum Teil im Sinn auf die Worte des Reichen im Gleichnis mit Lazarus:

Lk. 16,31 Er sprach aber zu ihm: Wenn sie Moses und die Propheten nicht hören, so werden sie auch nicht überzeugt werden, wenn jemand aus den Toten aufersteht.

Wie schwer lässt sich der Mensch überzeugen?

Anonymous antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15866

Mt 26, 47 - 56

Petrus mit seinem Schwert.... er hatte Christus erkannt, aber noch keine rechte Vorstellung von der Allmacht Gott Vaters und des Sohnes.

Wie bewusst holt Jesus ihn da ab, bei dem, was er verstehen kann und malt ihm in dieser scheinbar verlorenen Situation die Größe Gottes vor Augen und seine Freiwilligkeit, in den Tod zu gehen.

deborah71 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wohl wahr.

Anonymous antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Die Zahl 12
steht gemeinhin für "Vollkommenheit". Domradio erklärt das m.E. sehr schön.
https://www.google.com/amp/s/www.domradio.de/radio/sendungen/die-sonntagsfrage/mehr-als-nur-3-x-4%3famp

herbstrose antworten


ganda
Beiträge : 58

Von Lukas bis zu Mat.26,53

Zacharias und Maria allein mit dem Engel.
Lukas 1,11-23.Elisabeth...1,43-55.

Mat 1,25..... Josef wußte noch nichts davon was sich hier ereignet hatte Luk 1,11-55.
****************************************************************
Lukas 2,30 Denn meine Augen haben das Heil gesehen,/ 31 das du vor allen Völkern bereitet hast,
Ein Licht das die Heiden erleuchtet, /und Herrlichkeit für dein Volk Israel.
Das Licht für die Welt
Luk.2,30 Joh.12,44 - 46;
Der zwölfjährige Nazarener im Tempel zu Jerusalem
Bis zu Pilatus war er alls Nazarener unter dem Volk bekannt.
Mat.4,16 Das Volk das im Dunkel lebte,hat ein helles Licht gesehen; / denen ,die im Schattenreich des Todes wohnten,/ ist ein Licht erschienen.
Matthäus 26,53 ......71 der war mit Jesus aus Nazaret zusammen

ganda antworten
1 Antwort
ganda
(@ganda)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 58

Lamm G-ttes
Lamm G-ttes
Exodus 12,1- 13,16.... Das Volk wusste noch nicht welche Bedeutung
das Pascha mit der Zeit bekommt.
Mat 26, Jesus hat die Versuchung nicht angenommen.
Petrus wollte ihn ja zurück halten.

ganda antworten
joe390
Beiträge : 465

Natürlich hätte ein Engel gereicht. Aber ob ein Engel, zwölf Legionen oder gar kein Engel und nur Gottes Wort - das ist hier überhaupt nicht der Punkt, um den es geht. Sondern einer der Jünger meint, das Heft selbst in die Hand nehmen zu müssen und seinen Herrn heraus retten zu müssen, indem er zum Schwert greift. Jesus sagt ihm, dass es überhaupt nicht dran ist zu meinen, er (der Jünger) müsste die Situation retten. Hier könnte sinngemäß auch stehen "Meinst du, du musst hier den Lauf der Dinge wenden, meinst du nicht, mein Vater könnte nicht alle Engel der Welt senden / mit all seiner Macht eingreifen / usw.?" Und Jesus nimmt greift hier eben zu einem sehr plastischen Bild, eben zwölf Legionen.

joe390 antworten
1 Antwort
Keith1
(@keith1)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 35

Oder Jesus hätte ja auch meinen können:
"Meinst du, Petrus, du könntest besser als mein Vater die Situation in die Hand nehmen? Meinst du, du wärst stärker als 12 Legionen Engeln?"

aber Jesus sprach nicht nur zu Petrus sondern indirekt zu den Leute um ihn herum:
"Wißt ihr mit wem ihr zu tun habt? Wißt ihr, wenn Gott wollte, er würde den Kampf so aussehen lassen, als ob 100 Würmer gegen 12000 Adlern kämpfen würde?"

Jesus wollte letztendlich klarstellen mit welcher Potenzial die Crew zu tun hat, und nicht was entspricht die Kraft hunderte Soldaten zu der Kraft eines Engel oder so.

Vor allem wenn man betrachtet, dass Johannes 18,3 von einer "speiran" spricht, bedeutet das (Achtung) das Zentel einer Legion.
(Eine Legion bestand ungefähr aus 6000 Männern)

Aber eine Legion war die größte taktische Einheit der römischen Wehrmacht.

Also letztendlich: die größte himmliche Wehrmacht gegen einen Zehntel der menschliche "Wehrmacht", einen Zehntel der größte taktische Einheit = ihr kommt mit dem was ihr habt, Gott würde mich retten mit allem was er hat.

Wenn man auch bedenkt, dass man Gott einen Zehntel seinen Haben opfert, hier opfern die Menschen einen Zehntel der größte taktische Einheit um einen anderen Opfer zu ... verursachen.

keith1 antworten


Teilen: