Benachrichtigungen
Alles löschen

Offenbarung 1,4


Keith1
 Keith1
Themenstarter
Beiträge : 35

Johannes den sieben Gemeinden, die in Asien sind: Gnade euch und Friede von dem, der ist und der war und der kommt, und von den sieben Geistern, die vor seinem Thron sind,

Warum wird der Heilige Geist als 7 dargestellt aber nicht der Vater oder Jesus?

Nachtrag vom 22.06.2019 1610
... auch wenn in Offenbarung 8 sind auch sieben Engel, die vor Gottes Thron stehen. Aber es ist für mich unwahrscheinlich, dass es in Offenbarung 1,4 um Engeln geht.

Antwort
8 Antworten
Deborah71
Beiträge : 17201

Die gebräuchliche Querverbindung geht zu Jes 11,2 Und auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rats und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es kann auch als drei Eigenschaften gelesen werden, je nach Übersetzung.

Der Geist JHWHs wird auf ihm ruhen - der Geist der Weisheit und des Verstehens, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des Herrn.

Der Geist des Herrn wird auf ihm ruhen - ein Geist, der außergewöhnliche Weisheit schenkt, ein Geist, der die Fähigkeit bietet, Pläne auszuführen, ein Geist, der absolute Loyalität zum Herrn erzeugt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Interpretation bzgl von sieben Engeln, kann aus dem Buch Henoch hergeleitet werden.

Gabriel, Michael, Raphael, Uriel, Raquel, Remiel and Saraquel

~~~~~~~~

Quelle englisch: https://weekly.israelbiblecenter.com/seven-spirits-gods-throne/?via=5ae16c2

deborah71 antworten
4 Antworten
Keith1
 Keith1
(@keith1)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 35
Veröffentlicht von: @deborah71

Die gebräuchliche Querverbindung geht zu Jes 11,2 Und auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rats und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN.

Das habe auch in einen Bibelkommentar gelesen, nur es sind doch 6 Eigenschaften und nicht 7.
Unabhängig von den Eigenschaften, ich kann es verstehen als Zahl der Fülle, das erscheint mir logischer.
Es sind auch 7 Kirche (sie waren bestimmt mehr als 7 gewesen) aber es ist DIE Kirche gemeint.

Nun ich verstehe nicht warum zusätzlich zu den 7 Engeln, Gemeinden, Plagen, etc. auch der Heilige Geist ... und nicht auch der Vater und Jesus

keith1 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17201

Der Heilige Geist ist der Geist des Vaters und des Sohnes. Die Eigenschaften sind allen gleich.

Bei der Zählung 7 kannst du die erste Darstellung auch als Geist der liebenden Autorität verstehen.

Jemand sagte einmal: Elohim ist die gesammelte Kapazität Gottes, JHWH ist das Herz Gottes.

Wenn in der deutschen Übersetzung HERR komplett groß geschrieben ist, dann ist immer JHWH gemeint.

deborah71 antworten
Keith1
 Keith1
(@keith1)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 35
Veröffentlicht von: @deborah71

Jemand sagte einmal: Elohim ist die gesammelte Kapazität Gottes, JHWH ist das Herz Gottes.

Elohim kann vieles sein, es ist eine Bezeichnung von einem Himmelswesen, von einer Gottheit (nicht unbedingt unser Gott) oder sogar göttliche Autorität (wenn Mose für den Pharao einen Elohim sein durfte).

keith1 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17201

Ja, das wort Elohim wird vielschichtig benutzt.

Hier wollte ich nur die Ebene betrachten und ansprechen, die Gottes ist... In der Schöpfung beginnt es mit Elohim.. erst später kommt die Vorstellung als JHWH.... und in weiteren Texten stehen beide Ausdrücke zusammen für Gott insgesamt.

deborah71 antworten


Adjutante
Beiträge : 1981

Aus meiner Sicht ist die Siebenzahl Ausdruck der Fülle des Geistes Gottes.

adjutante antworten
xangor
 xangor
Beiträge : 672

Die sieben Geister

Veröffentlicht von: @keith1

Warum wird der Heilige Geist als 7 dargestellt aber nicht der Vater oder Jesus?

„Warum“-Fragen sind traditionell schwierig zu beantworten.

Ich zitiere mal G. Maier der die alttestamentlichen Bezüge richtig darstellt:

Die „sieben“ ist wieder Ausdruck der Heiligkeit und der Fülle. Sicherlich haben wir hier „eine der merkwürdigsten trinitarischen“ Formeln vor uns. (…)
Aber viel näher liegt der alttestamentliche Zusammenhang. In Sach 3,8f; 4,2 ist die Rede von den sieben „Augen Jahwes, die alle Lande durchziehen“.

Ebenso werden in Offb 5,6 sieben Augen Gottes erwähnt, die als „die sieben Geister Gottes, gesandt in alle Lande“ gedeutet werden (vgl. 3, 1 ; 4,5). Dementsprechend muss in Offb 1,4 an de Hl. Geist in seiner Fülle gedacht sein.

Von da aus lässt sich dann leicht eine Linie zu dem siebenfachen Gottesgeist in Jes 11,2f ziehen, wie es schon Victorin von Pettau, Andreas von Caesarea und Primasius getan haben. Seit Augustinus spätestens hat sich die Deutung auf den Hl. Geist durchgesetzt.

Die Deutung auf sieben hohe Engel (vgl. Tob 12, 15) wird schon durch den trinitarischen Zusammenhang, aber auch durch den Ursprung von Gnade und Friede in den „sieben Geistern“ widerlegt.
Vor seinem (=Gottes) Thron bedeutet in Gemeinschaft und Gegenwart Gottes des Vaters.

Gerhard Maier, „Die Offenbarung des Johannes Kapitel 1-11“ (Historisch-Theologische Auslegung; SCM Brockhaus/Brunnen) S. 95.

xangor antworten


Mayer2
 Mayer2
Beiträge : 3

Die sieben Geister sind die sieben Engel(Boten Gottes) und beziehen sich auf die sieben Gemeindeleiter.Das sind die selben.
Damit ist nicht der heilige Geist gemeint.
Die Botschaft richtet sich an die 7 letzten bestehenden Gemeinden.
aggelos im griechisch bezieht sich auf Boten,Gesandter auch auf bestimmte Personen im Auftrag.
Die vorsteher der gemeinden waren damit gemeint.
Symbolisch stehen sie vor dem Thron Gottes.
Gott ist sich ihrer bewußt.

mayer2 antworten
Teilen: