Benachrichtigungen
Alles löschen

Wohnen?


Millie49
Themenstarter
Beiträge : 102

Hat jemand eine Idee oder Erfahrung, was das Zusammenleben/-wohnen in einer christlichen Gemeinschaft angeht? Danke!  

Antwort
7 Antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 1244

Ich finde diese Bewegung hochspannend und habe über die Jahrzehnte schon mehrere Versuche in die Richtung unternommen. Allerdings waren sie nie von Erfolg gekrönt. Ich könnte jetzt viel davon schreiben. Aber kannst du vielleicht noch genauer fragen. Welche Antworten würden dir denn wirklich weiterhelfen?

tagesschimmer antworten
5 Antworten
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@tagesschimmer Mein Mann & ich spielen mit dem Gedanken in eine Gemeinschaft zu ziehen, die christlich geprägt ist. Am besten im Raum Köln/Düsseldorf. Es sollte kein Zwang dahinterstehen und man uns nicht gängeln. Das Ganze sollte finanziell für einfache Leute zu machen sein. Ich bin mir nicht sicher, ob das zu viel verlangt ist.

millie49 antworten
Tagesschimmer
(@tagesschimmer)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 1244

@millie49 Ich finde das nicht zu viel verlangt. Ich wünsche euch, dass ihr was findet. Bei uns ist es allerdings hintergründig wohl doch am Geld gescheitert. Wenn keiner das Geld für Haus und Hof in der Portokasse hat, müsste der, der überhaupt so einen Kredit bekommen kann, dieses Risiko eingehen. Für den Anfang braucht man echt Mut und Selbstlosigkeit. 

Im Moment gibt es ein paar Leute, die - jeder für sich - überlegen, in meine Nähe zu ziehen, in ganz normale Wohnungen, aber mit der Option, dass wir in einer Wohnung einen gemeinsamen Raum finanzieren würden, ein grösseres Auto und auch einen Garten. Wenn dann eine Person wegfällt, ist die zusätzliche Belastung für die anderen noch zu tragen. 

tagesschimmer antworten
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@tagesschimmer Kaufen können wir auch nichts, aber vielleicht gibt es für uns die Möglichkeit irgendwo in eine bereits bestehende Gemeinschaft zu ziehen. Ideal im Raum Köln/Düsseldorf/Bonn. Behindertengerecht, da mein Mann kaum noch laufen kann und ich auch Probleme mit den Knochen habe (salopp ausgedrückt). Wir würden uns einbringen, so gut es noch geht. Das wäre echt schön!

millie49 antworten
Adjutante
(@adjutante)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 2614

@millie49 

Schau euch mal  das Diakoniewerk in Weltersbach (Leichlingen) an, dort gibt es viele Möglichkeiten. Da war ich schon oft und habe gute Erfahrungen gemacht.

adjutante antworten
Millie49
(@millie49)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 102

@adjutante Danke, da gucke ich mal! 👍

millie49 antworten


Millie49
Themenstarter
Beiträge : 102

Hm, das ist ein Alten- und Pflegeheim... Ich denke, an eine Art Hausgemeinschaft o. ä. mit gleichgesinnten Menschen. 

millie49 antworten
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?