Benachrichtigungen
Alles löschen

Rastafarianismus - Forver Loving Jah


Plueschmors
Themenstarter
Beiträge : 3738

Hallo Leute,

heute vor 40 Jahren starb mit Bob Marley nicht nur ein großartiger Musiker, sondern auch ein tiefgläubiger Rastafari.

Nehmen wir einmal an, daß - wie die Rastafari lehren - Gott tatsächlich drei Mal in Gestalt eines Menschen auf der Erde erschien:

Erstens als Melchisedek, zweitens als Jesus Christus und drittens als Haile Selassie. Was wäre dann? Der wiedererschienene Messias als Kaiser von Abessinien, der nach mehr oder weniger rühmlicher Regentschaft sein Ende unter den Dielen der Toilette seines marxistischen Nachfolgers fand. Und nun?

Was gibt´s noch?

- Ablehnung des westlichen (weißen) Unterdrücker-Systems als "Babylon".

- Gleichberechtigung der Schwarzen.

- Rückkehr in die afrikanische Heimat.

Und dann noch so andere Dinge:

Prinzipiell wird der Mensch als Individuum verstanden und somit auch die freie Meinung akzeptiert. Andererseits berufen sich manche Gruppierungen auf die strengen Reinheitsvorschriften des Alten Testaments. Es finden sich auch patriarchalische Strukturen, so wird z. B. der Frau die Pflicht auferlegt, ihren Kopf zu bedecken, ihren Mann zu umsorgen und ihm treu zu sein – auch wenn er es selbst nicht ist.

Homosexualität wird von vielen Rastafarians mit Bezug auf die Bibel abgelehnt. Die Musik einiger Rastafari-Künstler gerät seit Anfang der 2000er Jahre wegen homophober Texte, sogenannter Battyman-Tunes, in die Kritik.

Grundsätzlich lehnen die Rastafarians Alkohol sowie Tabak ab und ernähren sich möglichst ohne tierische Produkte und Salz.

Einige Rastafaris tragen Dreadlocks und ungestutzte Bärte als Ausdruck ihrer Verbundenheit mit Gott. Die Dreadlocks sind außerdem ein Symbol für Naturverbundenheit und erinnern an die Mähne des Löwen von Juda. Sie wurden ebenfalls als Symbol der Abgrenzung zu der westlichen Ästhetik der „weißen Unterdrücker“ und somit als Zeichen des Widerstands verstanden. Einige Rastafaris haben auch das Gelübde des Nasiräers abgelegt, was die charakteristischen Dreadlocks und die langen Bärte zur Folge hat.

Einige Rastas lehnen das Tragen von Körperschmuck (Piercings und Tattoos) ab.

In der alternativen Szene ist die Reggae-Kultur ja ziemlich beliebt, was ich nie verstanden habe, da ja eher sehr konservative Werte vertreten werden (außer vegane Ernährung).

Wie seht Ihr das? Ist der Rastafarianismus einfach nur ein exotischer Wildwuchs aus dem Judentum und Christentum heraus oder können wir da irgendeine sinnvolle Ökumene betreiben?

Liebe Grüße,
Plueschmors.

Nachtrag vom 11.05.2021 1854
"Forever" statt "Forver" im Titel 😐 ...

Antwort
23 Antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153

von denen hab ich noch keinen in D getroffen

aber Pastafarians hab ich schon mal kennengelernt... 😊

alf-melmac antworten
4 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @alf-melmac

von denen hab ich noch keinen in D getroffen

Wahrscheinlich, weil Deutschland ja auch irgendwie zu "Babylon" dazugehört? Immerhin war Bob Marley an seinen letzten Lebenstagen in Deutschland. Aber wenn man am Sterben ist und alle einen abgeschrieben haben, greift man wohl nach jedem verbliebenen Strohhalm.

Ich selber hab mich mal in den 90ern in Hamburg in ´ne Reggae-Kneipe verirrt. Nur Schwarze. Und die auch noch besonders finsteren Blickes. Die waren nicht sonderlich erfreut über meine Anwesenheit. Besoffen, wie ich damals war, bin ich raus und wankte einfach weiter in willkürlicher Richtung.

Jugendjahre...

😢

Ach ja. Nochmal von wegen alternativer Szene: Kiffen ist ja auch so ein Thema. Die Rastafaris verabscheuen ja Tabak und rauchen ihr "Ganja" pur. Hab noch niemanden getroffen, der sich das getraut hat. Paßt also auch nicht zusammen.

plueschmors antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Reggae Musik fand ich überwiegend klasse, sehr melodisch, um die Texte hab ich mich nie gekümmert

das Hirn vollzudröhnen ist eine alte Tradition der Menschheit, selbst Tiere machen das, wenn sie Gelegenheit dazu bekommen

zu biblischen Zeiten soll man abends um das Lagerfeuer gesessen, Wein getrunken und dazu den Rauch von bestimmten Pflanzen geschnuppert haben, die Rauschähnliche Zustände hervorrufen können; hab leider die Namen vergessen....

alf-melmac antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Blätter der Bäume dienen zur Heilung

Veröffentlicht von: @alf-melmac

...um die Texte hab ich mich nie gekümmert...

Wie der Robert Habeck von den Grünen: "Ich höre Rap-Musik - doch bei den Texten hör ich lieber weg"...

😀

Veröffentlicht von: @alf-melmac

...das Hirn vollzudröhnen...

Also wirklich... Bei den Rastas ist das biblisch begründet:

Und er zeigte mir einen Strom lebendigen Wassers, klar wie Kristall, der ausgeht von dem Thron Gottes und des Lammes, mitten auf ihrer Straße und auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.

Veröffentlicht von: @alf-melmac

zu biblischen Zeiten soll man abends um das Lagerfeuer gesessen, Wein getrunken und dazu den Rauch von bestimmten Pflanzen geschnuppert haben, die Rauschähnliche Zustände hervorrufen können; hab leider die Namen vergessen....

Hm... Weihrauch? Wird ja heut noch gern in Kirchen geschnuppert...

plueschmors antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @plueschmors

Hm... Weihrauch? Wird ja heut noch gern in Kirchen geschnuppert...

ich glaube, Haschisch und artverwandte Pflanzen...

alf-melmac antworten


Orangsaya
Beiträge : 2871
Veröffentlicht von: @plueschmors

heute vor 40 Jahren starb mit Bob Marley

Ist das wirklich schon 40 Jahre her?
Ich habe viele schöne Erinnerung an die alten Platten und wenn wir feierten.
Rastafari habe ich schon lange, bevor es das Internet gab. als eine religiös geprägte konterrassistische Bewegung betrachtet. Deswegen ist die Bewegung kein Thema. Ich wüsste nicht, wo diese Bewegung bedrohlich ist und etwas wie Terror auslöst. Das kann aber passieren. Genügend Stoff dafür hätte sie.
Ich hätte da mal eine Frage, was passiert mit mir nach dem Tod, wenn ich nicht ganz so böse bin. Gibt es einen Limbus für Weiße, oder gar keine Hoffnung. Was auch immer passiert. Bei seiner Musik komme ich leicht in gute Stimmung.

orangsaya antworten
2 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @orangsaya

Ist das wirklich schon 40 Jahre her?

Du brauchst mehr Ganja. Dann werden Minuten zu Stunden...

😈

Veröffentlicht von: @orangsaya

Genügend Stoff dafür hätte sie.

😉

Aber im Ernst: Besonders freundlich klingen deren Ansichten nicht gerade für den liberalen Mitteleuropäer.

Veröffentlicht von: @orangsaya

Gibt es einen Limbus für Weiße, oder gar keine Hoffnung.

Die sind gar nicht gegen Weiße, sondern nur gegen weiße Unterdrücker. Hautfarbe ist denen an sich egal.

Veröffentlicht von: @orangsaya

Bei seiner Musik komme ich leicht in gute Stimmung.

Jo. Kein Sommer ohne.

plueschmors antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Mega Antwort!!!,...Klasse Frage!!!.
Ich komm drauf zurück.
Sorry, ich nix auf dem Punkt. Sechs Tage FD und SD,...ein Tag frei,......heute,....dann vier mal SD im KH als AP in der Akut Geriatrie Bogen.

Oh man?! Gibt es keine Youngster die meinen Job machen wollen? Können? Ja geradezu dürfen? Oder müssen, im Angesicht des Bösen und dem Shit der auf uns zu kommt?

Wenn`s geht noch VOR der Apokalypse.

Man. Echt schräge Zeiten.

Gruß

Anonymous antworten
Banji
Beiträge : 3581

War das nicht dieses pseudoreligiöse Bewegung, die nur unter Drogen funktionierte?

banji antworten
1 Antwort
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @banji

War das nicht dieses pseudoreligiöse Bewegung, die nur unter Drogen funktionierte?

Ich finde gut und einleuchtend, was Andreas unten geschrieben hat:

Kinder der Sklaven haben die äthiopische Spiritualität daraufhin befragt, was ihnen in ihrer Situation Hoffnung macht, und daraus etwas Eigenes gemacht.

Also als "Spinnerei" würde ich das nicht abtun. Vielleicht so: Entwurzelte Menschen suchen nach Sinn. Und das freiheitsliebende Versklavte keinen Sinn in dem finden wollen, was auch die "Unterdrücker" für sinnvoll halten, finde ich absolut verständlich. Natürlich glauben viele Schwarze in Amerika - auch Kinder der Sklaven - den traditionellen christlichen Glauben, aber auf Jamaika hat sich offenbar eine ganz eigene und abgesonderte - antibabylonische - Exklusiv-Religion entwickelt.

plueschmors antworten


andreas
Beiträge : 1642

Ich respektiere jede andere Religion, auch solche, die meinen, es habe nach Christus noch über die Bibel hinaus weitere Offenbarungen Gottes gegeben. Etwa Bahai'i, Mormonen oder Rastafarianismus.

Möglicherweise geht auch was an gemeinsamem gesellschaftlichem Engagement aus der jeweiligen religiösen Motivation heraus.

Aber ökumenisch scheint mir hier wenig möglich.

Dass der Rastafarianismus eher eklektisch rezipiert wird, ist m.E. schon selbst in ihm angelegt. Er ist ja selbst eine eklektische Religion, die sich aus der Symbolik verschiedener Traditionen heraus. Symbole der äthiopisch-orthodoxen Kirche werden aus ihrem Kontext herausgenommen und auf eine Weise verwendet, die dort nicht vorgesehen war.
Kinder der Sklaven haben die äthiopische Spiritualität daraufhin befragt, was ihnen in ihrer Situation Hoffnung macht, und daraus etwas Eigenes gemacht.

Wenn jetzt dieses Eigene wiederum von anderen als Steinbruch benutzt wird, ist das im Grunde Fortsetzung der Rasta-Tradition.

Eine sehr lehrreiche Auseinandersetzung dazu anhand des ursprünglich rastafarianischen Liedes "Rivers Of Babylon" habe ich hier gelesen: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/pop-anthologie-113-rivers-of-babylon-von-boney-m-17259563.html

andreas-wendt antworten
12 Antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Erlösungslied

Veröffentlicht von: @andreas-wendt

Ich respektiere jede andere Religion...

Toleranz ist für mich kein Problem, aber Anerkennung, als wären sie nur andere Ausdrucksweisen des "einen Glaubens"? Nee... Noch nicht möglich.

Veröffentlicht von: @andreas-wendt

Aber ökumenisch scheint mir hier wenig möglich.

Hab jetzt auch noch nicht so viel über Jesus Christus bei denen gefunden. Immerhin sehen sie ihn als menschgewordenen Gott. Dann haben wir also schon mehr mit denen gemeinsam als mit Antitrinitariern.

Veröffentlicht von: @andreas-wendt

...und daraus etwas Eigenes gemacht.

Kann man dabei beobachten, wie Religionen entstehen? Irgendeinem geschätzten Menschen - hier Marcus Garvey - wird in den 1920er Jahren die Prophezeiung der Krönung eines schwarzen Königs in Afrika, der die Befreiung der Schwarzen bringen würde, zugeschrieben. Haile Selassie kommt um die Ecke und wird 1930 Kaiser von Äthiopien. Prophezeiung erfüllt: Der Messias ist da.

Ist das so einfach?

Danke auch für den Link:

Der Haupteffekt des Glaubens ist insgesamt die neue selbstbewusste Identität, die dieser den Menschen verleiht – und sie damit übrigens auch an die einzigartige Geschichte stolzen schwarzen Widerstands gegen die Kolonialmacht anknüpfen lässt, etwa die Tradition der sogenannten „Maroons“. Das ist die zentrale Botschaft: „Emancipate yourselves from mental slavery, none but ourselves can free our mind!“, singt Bob Marley. Diese innere Sklaverei ist nach wie vor virulent, und in dieser Hinsicht haben die Reggae-Vertrauenspsalmen auch uns durchaus etwas mitzuteilen.

Ergänzung: Das englische Zitat ist aus Bob Marleys "Redemption Song", dem letzten Song seines letzten Albums:

"Befreit euch von geistiger Sklaverei, niemand außer uns selbst kann unsren Geist befreien".

plueschmors antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich auch,...und ich mag Jakob Lorber, Emanuel Swedenborg, Leopold Engl, Gottfried Mayerhoffer und Hildegard " die Scivias ".

Aber mich mag keiner. Nun gut! Schwamm drüber. Als AP hab ich die Nase von.
Hier vor Ort im Forum, bin ich schon drei mal rausgeflogen oder ermahnt worden, und die Katholiken mögen mich auch nicht, da diese dort nicht sehr gut bei wegkommen.
Die Fernost Fraktion?! Na gut. Top, aber verwässert. Das Rad der Wiedergeburt,...gar ein großes Graus. Ein einzigartiges Sammelsurium von Unfug.
Außer dem empfohlenen täglichen Drall nach Innen. Da sind Sie, die Asia Crew, das Licht aus Ost, welches derzeit bald kommen wird und vom Stern aus West zeitgemäße Unterstützung im Land des Mittags unterhält, richtungsweisend im zukünftigen Spiel der Geistigen Mächte in satanischen Gefilden. Also auch dort keine Sympathie Punkte, da sie vergessen haben ihre Pluspunkte zu maximieren.
tztztz.
Den Doktrin Tempeln der Mormonen, Zeugen und Freikirchen mag ich auch nicht beitreten. Und es ist gut so. Also auch dort kein Zuspruch an mich unnützem Knechte vorm Herrn.
Aber der liebe Herr Jesu Christ, mein himmlischer Vater, und die Seinen,...unser aller Freund, Bruder und Meister!
Komisch?!! Ich hab das Gefühl die mögen mich schon. Was für ein Glück aber auch wenn ich bedenke das jeder Seines Glückes Schmied ist. Es geht kontinuierlich weiter, ---wenn auch nur mitunter tief im Morast der Last und Lust.

Ein Glück! Oder Gottes Lohn der beharrlichen Tugend?
Ach ja! Tugend? Sprachen wir hier Vororts schon darüber? Spannend! Ich sach nur! Spannend!
Also nur immer weiter und immer weiter geht`s durch die Schöpfung und Seinen mächtigen Plan,.... die meines Erachtens Geistig jetzt erst so richtig Fahrt aufnimmt! Jetzt wo aus den Kindern Erben werden und auch mit freiem Willen schöpferisch erschaffen sollen,...und sei es vordergründlich erstmal hier in dieser Welt! Das wäre dann, die in der NO viel gepriesene Liebestat! Der kommende Stern aus West! Wohl dem der Ohren und Augen hat und dies hier nicht in die Tonne kloppt oder gar das Kinde mit dem ganzen Bade ausschüttet. Da sei das pochende Gewissen, der direkte Draht zu Gott und die liebende Verantwortung für die Zukunft von Mutter Erde bei all Ihren Kindern davor.
Wir leben in den spannendsten Zeiten aller Zeiten. ( Außer natürlich der des Menschensohnes Leben, Lehren und Leiden auf dieser Erden- Schule - Mutter.
Wer dies Abend- teuer vor dem neuem Morgen verpasst, obwohl ja lebendig als Protagonist und Zeuge, >> Elias, die zwei Zeugen aus der O.d.J. << , anwesend, verpasst diese prädestinierte Zeit des schnellen Vorwärtskommen für Leib, Seele und Geist???!!!,...na ja!
Jeder wie er will. Wir sprachen ja drüber.

Ja mit freiem Willen sogar müssen. Ein Wille, dem zugelassen in seiner Art, so gut wie alles durchgelassen wird. Vom Holocaust bis zum Mond. Von liebenden Händen, die in christlicher Kultur dem Schwachem und Siechen, dem Armen und Behindertem einen Platz in der Solidargemeinschaft zu garantieren gewillt sind.
Was es übrigens explizit SOOooo, zu Zeiten des AT, nie hätte geben können. Wer hatte damals als nomadisierendes Volk schon die Möglichkeit bei Flucht und Wanderschaft, sich um all das Schwache, Sieche, Kranke, Behinderte und Leidende zu kümmern? Wer? Keiner! Also, so der damalige, zu Zeiten martialischem " Wer - ist - hier - der - Stärkere - AT Gehabe, darwinische Wink tierischer Gepflogenheiten. Ab zu den Hyänen. Im Doppelpack, weil die Sumerer hinter uns her sind.

Bei Wind und Wetter! Hoch und Tief! Mal voran im Trab. Dann wieder mächtig in den Galopp verfallend. Mitunter Schritt und darauf folgend das unvermeidliche Silentio.
Stille! Ein unbedingtes Muss in unserem Tagesablauf. ( der bei mir armen Knecht kurz vor der Rente, vollgespickt mit physischer und geistiger Aktion ) Siehe hierzu, wie schon erwähnt, die Bande religiöser Halsabschneider aus Fernost. Meditation! Der Blick nach Innen!! Wie dort empfehlenswert empfohlen.
Oder die 7 x ein Viertel Stunden an jedem Tag,.....Intensivst Erfahrung der allersten Güte und Qualität !!! Nur du und Jesus. Da geht was, und zwar enorm 😊 ( .... aus den Neuoffenbarungen durch Jakob Lorber,...Mega!)
Wie cool ist das denn? Ist doch nur ein popliges Leben in der vermaledeiten Erdenschule, welches uns geboten wird? Ein irdisches strenges, nach Moder und Fleisch riechendes, mit Schmerzen und Leid verwachsenes Leben, das sich mächtig wehrt, und uns argen Kummer beschert, den guten Geist Gottes zu lehren.

Aber es ist ein Weg. Gruß aus dem bayrischem Wald

hey Rasta man Jah,.... Ab nach Innen. Wenn es Kraut gibt. Wer`s aber wie Stroh frißt, der Schnell zum Esel wird.

Anonymous antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Esel essen Ganja auf

Veröffentlicht von: @plusmehr

Aber mich mag keiner.

Oh, wie kommt´s?

Veröffentlicht von: @plusmehr

Hier vor Ort im Forum, bin ich schon drei mal rausgeflogen oder ermahnt worden...

Mach es doch einfach wie Klopfer!

Veröffentlicht von: @plusmehr

Also auch dort kein Zuspruch an mich unnützem Knechte vorm Herrn.

Wie? Du hast in allen Kirchen quasi Hausverbot? Was hast Du denn gemacht?

Veröffentlicht von: @plusmehr

hey Rasta man Jah,.... Ab nach Innen. Wenn es Kraut gibt. Wer`s aber wie Stroh frißt, der Schnell zum Esel wird.

Dein Beitrag zum eigentlichen Thema? Kann man Ganja auch essen? Ich meine, so daß es auch bekömmlich ist? Riechen tut das js nicht so besonders gut...

😕

plueschmors antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

......und " wo was drin ist- Gut! Wo nix? Kopfschmerzen
bis 30, 30 x umgezogen. Arm aufgewachsen. jetzt alles in aller Bester Ordnung.
Nicht konfirmiert, auch nicht beschnitten. Nix Taufe, nix Kirche. Leerlauf und doch Antrieb bis abwinken. Du auch?
Prima, freut mich. Danke für deine Fragen.
Jetzt aber fachlich. Hab da viel reingepackt im Thread. Wenn du magst? Steig ein und wir werden sehn wo`s lang geht.
Gruß plusmehr

Anonymous antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738
Veröffentlicht von: @plusmehr

bis 30, 30 x umgezogen

Vater Soldat?

Veröffentlicht von: @plusmehr

Arm aufgewachsen.

Ich auch! Obwohl: Ärmer geht immer.

Veröffentlicht von: @plusmehr

Nicht konfirmiert, auch nicht beschnitten. Nix Taufe, nix Kirche. Leerlauf und doch Antrieb bis abwinken. Du auch?

Konfirmiert ja, beschnitten nein, getauft ja, Kirche ja. Mit Leerlauf kannst aber nicht fahren, auch wenn Du Supertreibstoff im Tank hast. Nur viel Lärm machen.

Veröffentlicht von: @plusmehr

Hab da viel reingepackt im Thread. Wenn du magst? Steig ein und wir werden sehn wo`s lang geht.

Schon interessant, was Du geschrieben hast, sogar richtig poetisch. Gehört allerdings nicht alles zum Thema Rastafari und sprengt hier den Rahmen völlig. Mach doch gern einen eigenen Thread auf, dann schreib ich gerne was dazu.

😊

plueschmors antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke Plueschmors, aber das hier langt völlig. Ist Frühling. Mehr draußen als drin.
Aber die Hauptüberschrift...stimmt einfach super. Macht Freude auf Mehr! Und Toleranz auch in Jesu Fragen! ......eine Prise Wissenschaftlich Geistigem Input. Paßt!

plusmehr

Anonymous antworten
Plueschmors
(@plueschmors)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 3738

Jammin'

Veröffentlicht von: @plusmehr

Ist Frühling. Mehr draußen als drin.

Hast völlig recht. Danke Dir. Ich leg dazu noch mal ´ne Platte auf für gute Stimmung.

😧

plueschmors antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

na, geht dir die Düse? Mir auch. Genieß die Zeit mein Freund.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

*Get up, stand up.....* 😯

Anonymous antworten
andreas
(@andreas-wendt)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1642
Veröffentlicht von: @plusmehr

Ich auch

Ich bin mir nicht ganz sicher, auf welchen Satz meines Kommentars sich das beziehen soll.

Ansonsten darfst Du mögen, was Du willst, und wirst allein dafür nicht rausfliegen. Wir haben hier viele Nichtchristen.

Friede mit Dir!

andreas-wendt antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ach ich vergaß.

" Ein Leib!? Interkonfessionelles. "

So steht`s in der Ü-Schrift.
Schön das du da bist Andreas.

Gruß plusmehr

Anonymous antworten
andreas
(@andreas-wendt)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1642
Veröffentlicht von: @plusmehr

" Ein Leib!? Interkonfessionelles. "
So steht`s in der Ü-Schrift.
Schön das du da bist Andreas.

Auch schön, dass Du da bist.

Aber "Ein Leib!?" etc. ist nicht die Überschrift dieses Threads, sondern der Abteilung innerhalb des Theologie-Forums, unter welcher sich wiederum ganz verschiedene Thread-Themen sammeln können.

Du wirst ja auch in einem Forum unter der Überschrift "Künstlerisches" nicht in einem Thread zum Thema "Was ist euer liebstes Beatles-Album?" einen Kommentar zur Bildhauerei schreiben, weil das ja auch Kunst sei. Oder doch?

andreas-wendt antworten
Teilen: