Ein Polizist erklär...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Ein Polizist erklärt christliche Nächstenliebe


Johannes22
Themenstarter
Beiträge : 2973

Ist ein Twitter Meme, ein Polizist erklärt christlichen Querdenkern die christliche Nächstenliebe.
https://twitter.com/Nightmare_Keks/status/1383761103470034945

Antwort
8 Antworten
Gelöschtes Profil
Beiträge : 8051

"Nächstenliebe... Wenn sich alle daran halten, haben wir kein Problem"...

Tippitoppi!

deleted_profile antworten


tristesse
Beiträge : 17978

Find ich grossartig, wie ruhig und freundlich er blieb, aber dennoch eine gewisse geistliche Autorität über die Situation hatte.

tristesse antworten
frischebrise
Beiträge : 268

Danke für dass reinstellen - ein tolles Video - souverän erklärt er was Nächstenliebe ist.
Werde dass Video auf jeden Fall teilen.

frischebrise antworten


GoodFruit
Beiträge : 1783

Naja,
ob die Menschen da irgendjemanden gefährden? Sie sind draußen und sie tragen Masken. Welches Riskio ist realistisch da?
Das Problem ist doch wohl eher, dass da gegen Gesetze verstoßen wird. Daran müssen sich die Menschen halten und die Polizisten haben es zu überwachen. Das klingt dann zwar nicht so sehr nach "Nächstenliebe" - hat aber wohl mehr mit "Wahrheit" zu tun.

Für mich fällt das eher unter: Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist. Ob das Gesetz zu weit geht und gegen den Willen Gottes steht? Werden wir gezwungen einen anderen Gott zu huldigen? Ich glaube, nein. Vielleicht den Göttern in Weiß - aber die sind zum Glück recht heterogen in der Frage eingestellt und nicht alle untersützen die Wege unserer Obrigkeit in Sinne, dass sie es für sinnvoll halten.

goodfruit antworten
4 Antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2931
Veröffentlicht von: @goodfruit

ob die Menschen da irgendjemanden gefährden? Sie sind draußen und sie tragen Masken. Welches Riskio ist realistisch da?

Soweit ich es recherchieren konnte, hat vor dem Lutherdenkmal eine Gruppe ein Kirchenlied gesungen. Nach der dritten Strophe hat die Polizei das weitersingen untersagt. Der Polizist Thomas Lebkücher ist nicht sonderlich an der Kirche gebunden. Als Kind war er Ministrant. Die Idee mit dem Ohr, kam ihn spontan. Ob eine konkrete Gefährdung vorlag, kann wohl keiner sagen.
https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88613756/corona-studie-mit-neuen-zahlen-wie-hoch-ist-das-ansteckungsrisiko-im-freien-.html
Es ist halt so. Früher hattest du Probleme mit der Polizei, als du eine Bank überfallen hast. Heute reicht es, wenn man sich auf die Bank setzt. 😉

orangsaya antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6322

Soweit ich es recherchieren konnte, hat sich die Gruppe dort trotz richterlichen Verbots versammelt. Der Eindruck, den Du hier vermitteln möchtest - jetzt wird sogar schon das Singen von Kirchenliedern verboten! - ist also nicht ganz richtig.

Ob von der Gruppe in dieser Situation eine Gefährdung ausging kann man schlecht sagen. Eher nicht.
Aber alternativ hätte Herr Lebkücher auch mit Römer 13, 1-7 argumentieren können.

Wenn ein Gericht - mit gutem Grund, wenn man sich die Querdenker-Demos so anschaut - es verbietet, sich da zu versammeln, ist dem Folge zu leisten. Wer das nicht macht, kriegt eine Ansage. Fertig.

alescha antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2931

Sie wollten einen Luthergottesdienst abhalten und das wurde ihnen untersagt. Stattdessen haben sie am Denkmal ein Lied gesungen. Nach drei Strophen wurden sie unterbrochen und dann kam der Auftritt. Nach dem Gespräch haben sie Folge geleistet und sind mit Maske und Abstand gegangen. Von einem Bußgeld habe ich nichts gefunden. Eine harmlose Sache, die wegen des knacken Auftritts des Polizisten durch die Medien ging. Wenn es immer so friedlich abgehen würde, hätten wir weniger Probleme.

Nachtrag vom 21.04.2021 1639
SWR hat hierzu einen guten Bericht.
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/lebkuecher-polizei-worms-erklaert-corona-gesellschaft-100.html

orangsaya antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6322

Also, zum einen durfte da halt nicht demonstrieren, und dann:

Einige, so Lebkücher, taten das ohne Maske oder ohne Mindestabstand.

Veröffentlicht von: @orangsaya

Nach dem Gespräch haben sie Folge geleistet und sind mit Maske und Abstand gegangen. Von einem Bußgeld habe ich nichts gefunden. Eine harmlose Sache, die wegen des knacken Auftritts des Polizisten durch die Medien ging. Wenn es immer so friedlich abgehen würde, hätten wir weniger Probleme.

Genau so ist es!

Leider sind nicht alle Querdenker so friedlich. War ja neulich wieder in Stuttgart zu beobachten.

alescha antworten
Teilen: