Madeline Carroll: N...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Madeline Carroll: Nacktszenen uind "Lost"


Helmut-WK
Themenstarter
Beiträge : 4753

Ich beziehe mich auf diesen Artikel.

Grundsätzlich gut, dass da jemand klare Maßstäbe hat.

Und dann las ich:

Unter anderem hatte sie in „Lost“, „Grey’s Anatomy“, „Navy CIS“ und „Criminal Minds“ Gastauftritte.

Ich habe "Lost" eine Zeit lang angesehn, irgendwann wurde es mir zu esoterisch, und schon vorher gab es heftige Szenen (Gewalt). Da frag ich mich schon, ob es ok ist, da mitzumachen, wenn man schon nur Rollen will die Gott ehren

Auch eine Rolle als Superheldin hatte sie abgelehnt: „Ich wusste, dass Gott nicht wollte, dass ich das tue.“

War das noch, als "Lost" vergleichsweise harmlos war? Oder war das einfach nur inkonsequent? Was denkt ihr darüber?

Anmerkung. Es geht nicht darum, Carroll abzuwerten, ich bin auch manchmal inkonsequent 😉 also auf jeden Fall nicht besser. Aber mich würde eurer Meinung interessieren.

Helmut

Antwort
44 Antworten
LittleBat
Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @hkmwk

Was denkt ihr darüber?

Sie war etwa 11 als sie eine Nebenrolle in Lost hatte.

Ich würde spontan sagen, dass sie einfach etwas sucht, um sich zu profilieren. Bisher hatte sie wohl eher kleine Nebenrollen, Gastauftritte und nun sucht sie eben ihre "Marke". Und das wars dann auch schon.

Natürlich soll auch ein junger Schauspieler ablehnen, was er nicht machen möchte - es gibt ja doch einiges an Möglichkeiten, wenn man sich den Markt anschaut.

Allerdings kann ich nicht so wirlich sagen, dass ich das bei ihr als sonderlich konsequent empfinde. Auf der anderen Seite, ist Gott ja wohl sehr individuell, und wer bin ich, dass ich wüsste, was er ihr einflüstert 😉
Ich glaub sowas halt einfach nicht. Da kann ich nicht aus meiner Haut 😌

littlebat antworten
40 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @littlebat

Ich würde spontan sagen, dass sie einfach etwas sucht, um sich zu profilieren.

Ich lehne auch Rollenangebote mit Nacktauftritten ab. Vermutlich bekäme ich auch entsprechende Meldungs-Artikel, wenn ich es nicht obendrein auch noch ablehnen würde mich in so einem Oma-Ambiente in Rentner-Beige-Pastelltönen fotografieren zu lassen.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Geht mir genauso. Dafür bin ich ja auch schon zu alt.

Die farbenfrohe Wolldecke im Hintergrund hätte sie aber wenigstens fürs Foto ordentlich zusammenlegen können. So wird das nix mit der Karriere...

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @janemarple

Die farbenfrohe Wolldecke im Hintergrund hätte sie aber wenigstens fürs Foto ordentlich zusammenlegen können.

Ich finde das Paketband an der Wand viel fragwürdiger 😀

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

😀

Hatte ich noch gar nicht gesehen. Naja, vielleicht, damit die Wand nicht so nackt aussieht...

Anonymous antworten
thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

😀😀😀

thoker antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @blackjack

Ich lehne auch Rollenangebote mit Nacktauftritten ab. Vermutlich bekäme ich auch entsprechende Meldungs-Artikel

Naja, das "profilieren" (also im Sinne sich ein gewisses Profil anzueignen) meinte ich eher auf dieses "Gott sagt mir dies und jenes und Nacktszenen will er nicht". Das scheint mir eher darauf zu zielen, wo man wahrgenommen werden will 😌

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich finde es auf jeden Fall wichtig, dass wir das jetzt wissen. Und hey, Gott hat ihr bestimmt auch gezeigt, wie sie sich ordentlich und züchtig anziehen soll, vom Kleid bis zu den Schuhen:

https://www.directupload.net/file/d/5412/nt677u3j_jpg.htm

Quelle: google Bildersuche zu Madeline Carroll

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @janemarple

wie sie sich ordentlich und züchtig anziehen soll, vom Kleid bis zu den Schuhen

Schick...und kein bisschen nackt 😀

littlebat antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2421

... sieht aus, als wäre ihr auf den Schuhen nicht ganz so wohl - als würde sie gleich kopfüber gehen...

lubov antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Ich hab den Eindurck, dass sie sich "verkleidet" vorkommt...

littlebat antworten
RalfsImbissbude
(@ralfsimbissbude)
Beigetreten : Vor 9 Jahren

Beiträge : 732
Veröffentlicht von: @littlebat

Ich hab den Eindurck, dass sie sich "verkleidet" vorkommt...

Ich glaub das ist tatsächlich ein Faschingskostüm. "Serviette mit Serviettenring" oder so. 😌

ralfsimbissbude antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @ralfsimbissbude

"Serviette mit Serviettenring" oder so. 😌

Stimmt...und unten ist schon etwas Ketchup dran... 😀

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Solche Schuhe sind die Hölle, die können nicht mit Gottes Willen übereinstimmen!

Habt Ihr gesehen, dass auf dem Bild mit dem weissen Kleid/ Hosenanzug die Wolldecke auch wieder drauf ist? Diesmal ordentlich zusammengerollt und mit einer alten Socke von Oma zusammengehalten.

Bei dem Foto im Wohnzimmer rätsel ich nach wie vor, was das Schwarze mit Kabel rechts im Bild ist. Eine sebstgebastelte Bombe?

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @janemarple

die Wolldecke auch wieder drauf ist

Ein Zeichen!
Wahrscheinlich wirklich versteckte Andeutungen, wann die Bombe vom ersten Bild hochgehen soll... 😈

Im ersten Moment hatte ich übrigens das Poster hinter ihr als "durex" gelesen und bin vor Lachen abgebrochen. Aber das nur am Rande, denn es hat mehr mit meinem Kopf zu tun, als mit ihrem 😛

littlebat antworten
jackson04
(@jackson04)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 97

Als Mann gefragt: Sind eigentlich solche schulterfreien Kleider mit gestärktem Brustpanzer, der da so raumgreifend absteht, nicht schrecklich ungeschickt?

jackson04 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich stell‘ mir das ganz praktisch vor, da kann man doch beim kalten Büffet, das es ja bei solchen Verantsaltungen in der Regel immer gibt, tüchtig zulangen und die diversen Schnittchen da oben bunkern und dann nach und nach geniessen.

Tatsächlich hatte ich so ein schulterfreies Kleid mit Trichter aber selbst noch nie an, vielleicht kann Bat etwas zu Deiner Frage sagen?

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @janemarple

vielleicht kann Bat etwas zu Deiner Frage sagen?

Nene, Bat trägt sowas nicht. Ich hab Mitleid mit meinen Mitmenschen, und bunkere nicht am Buffet 😎

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Und schon weiss ich wieder ein privates Privatdetail aus Deinem privaten Privatleben mehr 😀

Anonymous antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813

Hauptsache du schreibst es dir auf, und merkst dir das - wer weiß, wann es mal wichtig wird.
"Bat kennt eine Kondommarke" 😛

littlebat antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Genau, wenn ich das mal wieder brauche, frage ich Dich als erste! 😀

Auf jeden Fall hat mein Mann keine Stacheln... im Gesicht... meine ich, da bin ich froh!

Anonymous antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2421

Die Modse...
... schüttelt sich und quiekt vor Lachen.

😀 *unter dem Tisch mühsam wieder vorkrabbelt, hochrot nach Luft schnappt und prustet* Oh! ... und ich hab mir den Smalltalk auch noch selbst initiiert...
*sich selbst einen [r]Räusperer[/r] erteilt*

*lachend weitermoderiert an anderer Stelle*

(Und ich weiß wirklich nicht, ob ich drum bitten soll, dass ihr das hier einstellt - oder bitte nicht nachlasst. ...)

lubov antworten
thoker
(@thoker)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 623

😀 mir geht's genau so - super Austausch mit kurzen Randberührungen 😀

thoker antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2421

Ja, Serviette passt auch als Assoziation - aber eine dreifach gestärkte. Damit tupft man sich nicht die Lippen - man würde sich schneiden oder blaue Flecke holen. 😀

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wie sagt James Bond so schön? "Hübsches kleines Nichts, das Sie hier beinahe anhaben".

Anonymous antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2421

Hi!

Veröffentlicht von: @moorwackler

"Hübsches kleines Nichts, das Sie hier beinahe anhaben"

Echt? Nimmst du das so wahr?

Ich finde das weder hübsch (ok, Geschmackssache, aber das Ding sieht aus wie zwei dieser Trichter, die Hunde oder Katzen um den Hals bekommen nach einem Tierarzt-Besuch, und zwischendrin ein Stückchen Haushaltspapierrolle),
noch klein (wer immer versucht, sie zu umarmen, dem schneiden die abstehenden Ränder ins Fleisch, oben wie unten. Sie selbst ist so zierlich, sanft weiblich, aber das Kleid wirkt irgendwie massiv, fast agressiv, finde ich. Und wehe, sie tritt zurück und jemandem auf den Fuß - da ist es dann sicher gut, dass die riesigen Absätze schon rot sind, sonst wären die Schuhe ruiniert...)

Noch sieht es für mich nach "Nichts" aus - das Kleid ist so massiv weiß, kein Rüschlein, kein Plisseechen, kein zartes Muster, nichts durchscheinendes - das sieht aus wie Hartplastik, nach richtig starkem, schwerem Stoff, auf dem Bild jedenfalls, und mit "Nichts" verbinde ich sowas oder sowas oder sowas oder halt Negligees - aber nicht etwas so massives mit so harten Kanten. Dementsprechend finde ich sie zwar oben und unten grenzwertig kurz, aber eigentlich viel zu sehr, zu stark, bekleidet, nicht "beinahe". 😀

lubov antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wenn man so analytisch an den Spruch von James Bond (und zwar vom echten) herangeht, müsste man wohl darauf bestehen, dass man ihn nur auf ein gar nicht vorhandenes Kleid beziehen sollte. Das "beinahe" finde ich aber nicht so unpassend, weil das Kleid ein bisschen aussieht, wie ein umgebundenes weisses Badetuch, leicht um die Tallie gebunden (was du halt als Trichter bezeichnest). Mir gefällt es auch nicht.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Nun lasst die arme Frau doch in Ruhe 😀

Ich habe jetzt extra nochmal nach etwas ganz anderem gesucht (auf 80% der Bilder trägt sie nämlich nur Kleider, die direkt unter dem Allerwertesten enden) und dieses schöne Foto gefunden:

https://www.directupload.net/file/d/5413/vvlqf4ae_jpg.htm

(Quelle: google Bildersuche zu Madeline Carroll 2018)

Merke: Auch eine Zeitung kann sehr kleidsam sein. Die Frisur ist dabei egal.

Anonymous antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @moorwackler

"Hübsches kleines Nichts, das Sie hier beinahe anhaben".

Also bei den Worten fallen mir aber ganz andere Sachen ein, so durchsichtig ("nichts") und knapp wie ein Bikini ("klein") bzw. noch knapper ("beinahe an").

Und zu "hübsch" schweig ich besser.

Aber Bond (der Original von den Büchern), das ist ja 30-er Jahre, da war ja ne Frau im Einteiler-Badeanzug schon beinahe Porno ...

Helmut

hkmwk antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @janemarple

Und hey, Gott hat ihr bestimmt auch gezeigt, wie sie sich ordentlich und züchtig anziehen soll, vom Kleid bis zu den Schuhen

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber wenn du dich schon über dieses Kleid moralisch echauffieren willst, wie wirst du erst reagieren, wenn ein Mädchen es wagt, einen Bikini anzuziehen?

Helmut

hkmwk antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @hkmwk

wie wirst du erst reagieren, wenn ein Mädchen es wagt, einen Bikini anzuziehen

Naja, wahrscheinlich gar nicht - wenn sie nicht vorher großartig rumtrötet, dass sie nur züchtige Filme machen möchte, weil Gott mit ihr redet etc. pp. 😉

Ich finde ja immer, dass man bei solchen wirklich steilen Thesen wahnsinnig schnell "bigott" wirkt. Also sollte man evtl. weniger hoch stapeln 😌

littlebat antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @littlebat

Naja, wahrscheinlich gar nicht - wenn sie nicht vorher großartig rumtrötet, dass sie nur züchtige Filme machen möchte, weil Gott mit ihr redet etc. pp. 😉

Es ging um Nacktszenen. Das abzulehnen ist ja wohl damit vereinbar, einen Bikini zu tragen, und der zeigt mehr Haut als das Hosenkleid auf diesem Foto.

Helmut

hkmwk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ach Helmut, sei doch nicht so humorlos!

Die Frau kann im Bikini, im Kartoffelsack, in dem weissen Kleid oder der Zeitung rumlaufen, meinetwegen auch splitternackt in dem Omazimmer mit dem Paketband an der Wand sitzen, wenn es ihr gefällt.
Sie kann auch meinetwegen Nacktszenen drehen oder es bleiben lassen, und dabei stattdessen die alte Wolldecke um sich schlingen.

Bloss von diesem Rumgerede „ich mache dies oder das nicht, weil Gott es mir gesagt hat“, glaube ich kein Wort.

Und tatsächlich finde ich es ein klitzekleines bischen komisch, sich in den beigen Holzfällerhemdklamotten im Omazimmer fotografieren zu lassen und darüber zu erzählen, was Gott einem angeblich bezüglich Körpereinsatz gesagt hat, aber dann auf fast allen Fotos, die man so findet, mehr als knapp bekleidet zu posen.

Kannst Du nicht verstehen, musst Du ja auch nicht.
Alles wird gut!

Anonymous antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @janemarple

Ach Helmut, sei doch nicht so humorlos!

Der letzte Absatz sollte humorig sein ...

Veröffentlicht von: @janemarple

Und tatsächlich finde ich es ein klitzekleines bischen komisch, sich in den beigen Holzfällerhemdklamotten im Omazimmer fotografieren zu lassen und darüber zu erzählen, was Gott einem angeblich bezüglich Körpereinsatz gesagt hat, aber dann auf fast allen Fotos, die man so findet, mehr als knapp bekleidet zu posen.

Och weiß ja nicht, was du für ne Suchmaschine benutzt und ob die "Filterblasenmäßig" was einseitiges zeigt, auf startpage (eine ohne Filterblaseneffekt) war von den Bildern, die per Link auf der ersten Seite des Suchergebnisses zu sehen waren, das mit der knappsten Kleidung das hier:
https://www.instagram.com/p/Btz4XRTBuDu/
Ich hab nur nicht herausgefunden, ob sie es selber ist oder doch ein Double 😉

Und wie schon woanders hier gesagt: Auf der als Quelle angegebenen Seite
https://www.livenet.ch/themen/leben/kultur_musik/film/344465-es_ist_zeit_fuer_hollywood_aufzuwachen.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook
sind ganz anderer Fotos zu sehen. Keine Ahnung, warum jesus.de das "Holzfällerhemdklamottenbild" benutzt und woher es stammt.

Und das Bild im weißen Hosenkleid mit dem "Brett" vor der Brust finde ich zwar nicht toll, aber auch meilenweit vom Nacktfoto entfernt. Irgendwo zwischen dem und ner Nacktszene hat sie ihre Schmerzgrenze, ja und?

Bei dir liegt die Grenze irgendwo anders - [und das Folgende war vielleicht lustig gedacht, es war aber völlig übergriffig und respektlos. Daher gelöscht. MfG, lubov-mod]
Helmut

hkmwk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich hab mich wohl verlesen 😀

Anonymous antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753

Ich weiß ja nicht, was du gelesen hast (also ob du vor oder nach dem Mod-Eingriff hineingeschaut hast, auf jeden Fall entschuldige ich mich.

Helmut

hkmwk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich habe Deinen Text vor dem Mod-Eingriff gelesen.

Entschuldigung angenommen 😊

Anonymous antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @blackjack

Vermutlich bekäme ich auch entsprechende Meldungs-Artikel, wenn ich es nicht obendrein auch noch ablehnen würde mich in so einem Oma-Ambiente in Rentner-Beige-Pastelltönen fotografieren zu lassen.

Ist das ein Foto von ihr? Oder ein Standfoto von einer ihrer Rollen? Wenn ich beim jesus.de-Artikel auf den Link zur Quelle der Meldung klicke, sehe ich ganz andere Fotos.

Oder bin ich schon zu sehr Opa, um nicht zu sehen, dass die alle im gleichen Ambiente sind?

Helmut

hkmwk antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @hkmwk

Ist das ein Foto von ihr? Oder ein Standfoto von einer ihrer Rollen?

Keine Ahnung. Es ist ein Foto zum Artikel, und der Look dieses Fotos ist halt gleichsam programmatisch.

Anonymous antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753

Danke

Veröffentlicht von: @littlebat

Sie war etwa 11 als sie eine Nebenrolle in Lost hatte.

OK, das erklärt schon viel, eigentlich ist damit meine Frage so weit beantwortet, dass wir das Thema schließen könnten ...

... und nun werd ich mir noch durchlesen, worüber die ganze Diskussion mit zur Zeit 25 weiteren Beiträgen geht 😉

Helmut

hkmwk antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @hkmwk

... und nun werd ich mir noch durchlesen, worüber die ganze Diskussion mit zur Zeit 25 weiteren Beiträgen geht 😉

Och, über dies und das 😀

littlebat antworten


lhoovpee
Beiträge : 2205

Während in Europa Nacktheit im Film eher kein Aufreger ist, aber bei Gewalt schnell zensiert wird, ist dies in der USA anders gepolt.

Zudem:
a) betrachtest du die Schauspielkarriere einer damaligen Teenagerin.
Schon mal Konsequente Teenager gesehen?
b) Macht der Artikel doch klar, dass bei ihr ein Umdenken stattgefunden hat. (Zitat: «Das kann ich nicht mehr tun!»)

lhoovpee antworten
2 Antworten
Helmut-WK
(@hkmwk)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 4753
Veröffentlicht von: @lhoovpee

a) betrachtest du die Schauspielkarriere einer damaligen Teenagerin.

War mir nicht klar, siehe auch meine Antwort an Bat

Helmut

hkmwk antworten
DustinPedroia
(@dustinpedroia)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 227

"Erschwerend" kommt bei ihrem Lost Auftritt hinzu die "Fülle" der Gastauftritte...

Laut Wikipedia betrug die komplette Anzahl ihrer Auftritte in Lost: 1 Episode! (erschreckend)

😉

wollte ich nur kurz angemerkt haben und auf Britney Spears verweisen, die begann ihre Karriere bei Disney und schwörte "ewige Keuschheit" (naja so ähnlich), ... der Rest ist bekannt, also sollte man Madeline Carroll nicht voreilig Heiligenstatus zusprechen.

dustinpedroia antworten
Teilen: