Benachrichtigungen
Alles löschen

Christ sucht Christ: Wie finde ich den passenden Partner?


Orleander
Themenstarter
Beiträge : 176

Wir laden ein zum Gespräch: https://www.jesus.de/christ-sucht-christ-wie-finde-ich-den-passenden-partner/

Antwort
18 Antworten
Jigal
Beiträge : 2556

Ich habe unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Himmisch-Plaudern und Christliche-Partnersuche ind bis auf das Design gleich. D. h. Forenbeiträge und Chat sind gleich. Wer bei der einen Seite angemeldet ist kann über die andere auch gefunden werden. Christ-Sucht-Christ habe ich mich wieder abgemeldet, da es Männer benachteiligt von denen Geld verlangt wird. Himmlisch-Plaudern bzw. Christliche Partnersuche sind komplett kostenlos und werbefinanziert. Möchte man keine Pop-Ups gibt es die Möglichkeit durch einen Beitragszahlung die Werbung auszublenden. Ich habe den Eindruck es ist schwer darüber jemand zu finden. Ich kenne aber auch Leute die jemanden gefunden haben.

jigal antworten


Jigal
Beiträge : 2556

Anscheinend gibt es hier keine suchenden Christen / Christinnen.

jigal antworten
6 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @jigal

Anscheinend gibt es hier keine suchenden Christen / Christinnen.

Die suchen nicht hier - als die "Kuppelplattform" für Christen gilt HimmlischPlaudern.

suzanne62 antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2556

Himmlisch Plaudern hat drei Vorteile
a) nicht nur für Singles .. es gibt auch ein Forum und die PN sind nicht begrenzt.
b) Männer müssen anders als bei CSC nicht bezahlen.
c) Die Frauen die bei CSC sind, sind bei HP meistens auch.

Ich bin da schon lange, die richtige Frau habe ich aber dort nicht gefunden.

jigal antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @jigal

nicht nur für Singles .. es gibt auch ein Forum und die PN sind nicht begrenzt.

Das stimmt, es ist nicht ausschließlich für partnersuchende Singles - es gibt, so wie hier auch, einen Chat und ein Forum....ich finde es da manchmal ganz nett und entspannend - anders als hier sind allzu kontroverse Themen (wie z.B. die Frage, ob gelebte Homosexualität Sünde ist) tabu, was dazu führt, dass es nur selten zu "Schlammschlachten" kommt, andererseits dann aber auch manchmal ein bisschen zu "nett" und damit langweilig ist.

suzanne62 antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2556

Himmlisch Plaudern
Nun es ist leider so dass nur wenige im Forum schreiben. Viele lesen mit und zur Zeit ist es auch wie hier zu viel Corona und Demo-Versteher - gerade bei den AfD-Freunden.

Früher gab es mehr Themen.

jigal antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @jigal

Viele lesen mit und zur Zeit ist es auch wie hier zu viel Corona und Demo-Versteher - gerade bei den AfD-Freunden.

Ja, das ist da z.T. noch krasser als hier. Mag ich mir auch nicht allzu oft antun.

suzanne62 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

CsC hat noch andere Seiten

Der CsC Anbieter betreibt noch 40Gold https://www.40gold.de/ und Handycap Love https://www.handicap-love.de/ - dabei sind diese 2Seiten voll kostenfrei, warum werden nur christliche Männer abkassiert, früher 39,-€ jetzt 59,-€?

Und auch mal ansehen WER der Seitenbetreiber ist, daraus für sich selber schlüsse ziehen.

Anonymous antworten
Gospelmusik
Beiträge : 26

Ich war bei Christ sucht Christ angemeldet, bekam auch paar Vorschläge,die aber nicht zu mir passten. So habe ich mich wieder abgemeldet. Es gibt ja immer wieder Leute, die ihren passenden Partner über Christ sucht Christ finden. Ich freue mich für sie aber für mich scheint dort nichts Passendes da zu sein. Nun fahre ich Samstag zu einem Singletag......

gospelmusik antworten
2 Antworten
hilinamus
(@hilinamus)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 6

Oh, das ist ja spannend!

Ich habe Interesse daran zu erfahren wie so ein single Tag gestaltet ist, was man da so macht, wieviele Personen kommen da , wie war es für dich...

Hast du Lust darüber zu berichten- vielleicht auch per PN..

Lieben Gruß und einen schönen Tag dort!!

hilinamus antworten
Gospelmusik
(@gospelmusik)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 26

Hallo hilinamus,
wenn du magst, schau mal auf die Homepage von www.grz-krelingen.de
Singletag. Da findest du das Programm und Infos dazu.
Mir hat der Singletag sehr gut gefallen. Das Programm,die Seminare und Begegnungen waren schön.... In zwei Jahren ist der nächste Singletag geplant.
LG
Gospelmusik

gospelmusik antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Ich bin ein Mann und bin da angemeldet.
Ich erlebe es ganz unterschiedlich:

Mal finde ich es spannend, mal frustrierend.
Manchmal ist es einfach "wie TV schauen oder einen Traktor zu suchen" - also nette Ablenkung..(das ist anfangs befremdlich und gibt hier bestimmt einen Aufschrei all derer, die nicht in so einer Situation sind- aber irgendwie ist es so und es wird langsam ein Teil dieser Lebensphase, toll finde ich das nicht und würde es mir anders wünschen, aber jammmern bringt halt auch nix) und manchmal kann ich gar nicht verstehen und es erwarten, warum nicht in der nächsten Minute eine Antwort aufleuchtet.

Leider muss ich für mich feststellen, dass ich viele christliche Frauen "langweilig in ihren Interessen finde" und manchmal erlebe ich, dass ich denke: " jo, liest sich spannend!"

Auf alle Fälle habe ich schon nette Kontakte geknüpft, eine Freundschaft ohne Erwartungen an Beziehung ist entstanden.

Ich habe erlebt, dass man sich die Lebens Geschichte erzählt, habe Verständnis erfahren und durfte Rückmeldung geben.

Insgesamt ist es für mich kein einfaches Unterfangen, es gibt so viele Aspekte, die es nicht einfach machen... Arbeit, Familie, ortsgebunden zu sein...

Aber dennoch profitiere ich irgendwie davon, sonst wäre ich nicht mehr dort.

Und: das ist meine subjektive Wahrnehmung- ihr lieben Kritiker... Von mir aus braucht ihr nun nicht kritisch auf meinen Worten rum hacken.... Nach dem Motto: " so ein arroganter Mann, vergleicht eine Frau mit einem Traktor ". Liebe Leute... Es ist eine extrem komische Situation, und ich denke wirklich alle, die da aktiv sind, würden von Herzen gerne darauf verzichten und ihren Partner live kennenlernen ohne online suche.

Nachtrag vom 05.09.2020 0839
Ach, und ich habe auch schon öfter "Informationen Austausch" erlebt. Zb habe ich über CSC meinen lieblings Vortrag Redner gefunden- Prof. Dr. Zimmer bei worthaus.org- und mich über viele verschiedene Themen ausgetauscht.

Aber gerade auch Themen wie Scheidung usw habe ich sehr offen und ehrlich mit Frauen besprechen können- und da habe ich einfach bei csc Menschen, die dem näher sind , als hier bei Jesus.de und sofort darüber herfallen mit ihren Argumenten...

Anonymous antworten
1 Antwort
ibtissam
(@ibtissam)
Beigetreten : Vor 10 Jahren

Beiträge : 359
Veröffentlicht von: @anonym-0051c7b93

Es ist eine extrem komische Situation, und ich denke wirklich alle, die da aktiv sind, würden von Herzen gerne darauf verzichten und ihren Partner live kennenlernen ohne online suche.

Dem würde ich nicht unbedingt zustimmen. Also, eine komische Situation ist es schon irgendwie, aber das jeder, der dort aktiv ist, gern drauf verzichten würde, glaube ich nicht.

Ich finde das Stigma ("zu doof um jemanden im normalen Alltag kennenzulernen") gibt es mittlerweile kaum noch. Es gibt so viele Paare heutzutage, die sich online kennengelernt haben, dass es mittlerweile einfach eine Option unter vielen ist. Und ich glaube, dass sehr viele Singles auf online-Börsen unterwegs sind. Und gerade wenn man im Alltag nur wenig Zeit und Möglichkeiten hat, überhaupt Singles kennenzulernen, ist online zumindest eine Möglichkeit, den Radius zu erweitern.

Ich selbst bin mit meinem Freund von Freunden verkuppelt worden ("mit dem xy haben wir neulich über das Thema Beziehungssuche gesprochen und dein Name ist gefallen und er würde dich gern kennenlernen, hättest du da Interesse dran?") und auf Grund Entfernung haben wir auch erstmal nur geskypt. Also dem Online-Kennenlernen nicht so unähnlich (und online habe ich auch immer mal wieder ausprobiert). Und meine beste Freundin hat ihren Freund vor kurzem online kennengelernt, da habe ich auch einiges mitbekommen.

Ich finde online hat Vor- und Nachteile. Auf alle Fälle ist es am Anfang vom Kennenlernen aber anders als offline und ich glaube, da fehlt uns zum Teil noch das Skript für "wie das geht" und deshalb sind wir unsicher. Als Vorteil empfinde ich, dass man von Anfang an weiß, dass beide auf der Suche sind und man deshalb miteinander redet, weil beide eine Beziehung suchen. Hat Vor- und Nachteile, aber ich finde man kann einige Fragen viel schneller und offener Ansprechen als man das sonst tun würde. Sagst du ja auch über das Thema "Scheidung". Ich finde das macht manches einfacher.

Herausfordernd finde ich, dass man sich anders kennenlernt und man zuerst erfährt, was der andere über sich selbst denkt und was ihm wichtig ist (Profil, Nachrichten schreiben). Erst danach sieht man mehr wie der andere ist (am Telefon, bei ersten Treffen). Und erst viel später sieht man wie der andere in seiner normalen Umgebung ist, wie er Freundschaften lebt, wie er mit anderen Menschen umgeht, wie er wirklich lebt und was andere über ihn denken.
Bei offline-Kennenlernen ist es oft genau umgekehrt. Und das hat wie gesagt, meiner Meinung nach, Vor- und Nachteile. Aber ich finde, es ist es wert darüber nachzudenken und sich das bewusst zu machen.
Ich denke, bei online, ist es auch so, dass der Prozess von "erstem Kontakt" bis "wir sind jetzr offiziell zusammen" sich irgendwie komplizierter anfühlt (bei mir zumindest).

Der Prozess online jemand interessantes zu finden und sich durch die Profile zu klicken und sich von den dämlichen Anmach-Nachrichten nicht abschrecken lassen, das ist nochmal ein Thema für sich. Und da braucht man glaub ich einfach Humor und ein dickes Fell.
Was denke ich auch hilft, ist, wenn man weiß, wer man ist und was man sucht.

Das sind so meine Gedanken dazu. Also, irgendwie komisch schon, aber so schrecklich meiner Meinung nach nicht. Halt anders als Hollywood es uns zeigt oder die Geschichten unserer Eltern. Aber wichtig ist ja letztendlich nicht, wie man sich kennengelernt hat, sondern wie die Beziehung ist.

ibtissam antworten
lhoovpee
Beiträge : 2209

Das Thema dauerhafte, intime, realistische Beziehung ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden.

Was das Thema jemals weniger wichtig?

lhoovpee antworten
4 Antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2556

Ja war es, aber nicht in der Generation Golf, die Leute die Sex ohne Liebe wollen werden weniger.

jigal antworten
lhoovpee
(@lhoovpee)
Beigetreten : Vor 6 Jahren

Beiträge : 2209
Veröffentlicht von: @jigal

die Leute die Sex ohne Liebe wollen werden weniger.

a) Die Studie will ich sehen, die das erforscht hat.
b) Wenn mehr Menschen unverbindlichen Sex haben wollen, wird das Thema dauerhafte, intime, realistische Beziehung unwichtiger? Die Korrelation halte ich für Fragwürdig.

Es ist nicht selten zu beobachten, dass Menschen das Thema, das sie ansprechen als "wachsendes Thema" darstellen wollen. In den Meisten fällen beruhen solche Aussagen aber nicht auf Fakten oder Zahlen, z.B. in Form einer repräsentativen Studien, sondern die Aussage ist Mittel zum Zweck.

lhoovpee antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @lhoovpee

a) Die Studie will ich sehen, die das erforscht hat.

Es hat in den 80er Jahren, nach dem Aufkommen von Aiids repräsentative Umfragen gegeben, die belegten, dass das Interesse an unverbindlichem Sex tatsächlich beträchtlich nachgelassen hatte.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das Aufkommen von Corona sich ganz ähnlich auswirkt - das Einhalten von Abstandsregeln geht nun mal nicht gut zusammen mit unverbindlichen sexuellen Kontakten, ganz abgesehen davon, dass es wegen der coronabedingten Einschränkungen (geschlossenen Clubs und Discotheken, keine öffentlichen Partys...) an Gelegenheiten zur Anbahnung fehlt.

suzanne62 antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1449

Hängt von der Ausgangssituation ab. Ist man über Jahre gefrustet überwiegt auch das eine mal.

derneinsager antworten


Teilen: