Benachrichtigungen
Alles löschen

Kindersicherung Websiten

Seite 1 / 2

Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo ihr Lieben,

ich bitte euch um Hilfe für eine Freundin, die ein kleines Kind hat.
Sie weiß nicht, wie man auf dem PC oder Laptop einzelne Websiten blockieren kann, so dass ihr Kind keinen Zugriff mehr darauf hat zum Schutz.

Wer könnte mir hier helfen?

Wäre euch sehr dankbar. Viele liebe Grüße!

Antwort
16 Antworten
B'Elanna
Beiträge : 1631

Wie klein ist klein?
Unter 6 würde ich ihr raten, das Kind überhaupt nicht an PC oder Laptop zu lassen, unter 10 nicht ohne Aufsicht und Anleitung.

belanna antworten


Herbstrose
Beiträge : 14194

Ein "kleines" Kind gehört nicht vor den PC. Und wenn doch, dann nur für altersgerechte Anwendungen, nur kurz und nur unter Aufsicht.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Das Kind ist 11 Jahre alt.

Ich bitte hier um technische Hilfe für eine Freundin.

Trotzdem danke für eure pädagogischen Ratschläge.

Anonymous antworten
5 Antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Du schriebst "kleines" Kind. Das ist man mit 11 nicht mehr. Deshalb hatte ich das eher mit meiner Enkelin assoziiert.

In diesem Alter hab ich meinen Kindern ein eigenes Benutzerkonto am PC erstellt. Ohne Administratorrechte. Sie konnten keine Software installieren. Außerdem hab ich sie nicht unbeaufsichtigt gelassen. Und für den Browser gibt es Plugins: https://www.plugins.de/3422/kindersicherung-im-internet-die-besten-browser-plugins/#text=%20Kindersicherung%20im%20Internet%3A%20Die%20besten%20Browser-Plugins%20,ist%20ein%20Add-on%20f%C3%BCr%20Firefox%20und...%20More%20

Nachtrag vom 30.07.2021 2018
Vielleicht wäre bei der Auswahl der Forenrubrik "Leben mit Schulkindern" treffender gewesen.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke dir 🙂

Anonymous antworten
AleschaMod
Moderator
(@aleschamod)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 224
Veröffentlicht von: @herbstrose

Nachtrag vom 30.07.2021 2018
Vielleicht wäre bei der Auswahl der Forenrubrik "Leben mit Schulkindern" treffender gewesen.

Deswegen habe ich es dorthin verschoben. 😊

aleschamod antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke dir 🙂 Das passt auch besser 🙂

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Danke

herbstrose antworten


Alescha
Beiträge : 6297

Es gibt z.B. diverse Programme, mit denen man das verwalten kann, Salfeld z.B. (ist allerdings kostenpflichtig).

Unsere persönliche Erfahrung ist allerdings, daß Kinder auch die beste Kindersicherung irgendwann knacken.
Und bei Deiner Freundin, die sich offensichtlich nicht auskennt, wird das u.U. recht schnell der Fall sein, daß das Kind ihr technisch voraus ist.

alescha antworten
3 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ja da hast du Recht. Sie sind oft viel weiter und fitter (alleine schon im Umgang mit dem Handy) als manche Erwachsene.

Gibt es denn auch kostenfreie Versionen?

LG!

Anonymous antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 6297

Ja. Wir hatten anfangs Kids Place: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kiddoware.kidsplace&gl=DE

Ganz ordentlich, aber bei unseren Kindern hat es nicht sehr lange gedauert, bis sie das ausgehebelt haben.
Für Kinder, die nicht so versiert sind, taugt das aber durchaus.

LG
Alescha

alescha antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Danke dir :))

Ich leite es weiter, mal schauen wie pfiffig ihr Kind ist 😀

Anonymous antworten
lhoovpee
Beiträge : 2335

Bietet Windows 10 das von Haus aus
Hier ist eine Anleitung
https://www.netzwelt.de/tutorial/168097-windows-10-so-richtet-kindersicherung.html

lhoovpee antworten


Seite 1 / 2
Teilen: