Benachrichtigungen
Alles löschen

Zahnpflege beim Säugling


Nema 05
Themenstarter
Beiträge : 3

Hallo, 

meine 9 Monate alte Tochter wehrt seit einigen Tagen die Zahnbürste ab, sodass ich nicht mehr zum Bürsten rankomme. Die Zahnpasta lutscht sie mit spitzen Lippen ab, aber weiter hinein lässt sie die Zahnbürste nicht in ihren Mund kommen.

Ausprobiert, jedoch ohne Erfolg, habe ich schon:

_ das Flugzeug - wie beim Löffel mit Brei

_ sie selbst die Zahnbürste erkunden lassen und dann nachhelfen, sobald die Bürstenseite im Mund ist

Habt ihr noch Tipps oder Erfahrung darin, wie lange diese Phase anhält? Ich habe die Sorge, dass ihre ersten Zähne Karies bekommen könnten. 

Einen schönen Abend noch!

Antwort
3 Antworten
Goldapfel
Beiträge : 2032

@nema-05 

Hallo Nema,  erstmal herzlich willkommen hier bei jesus.de. 🙂

Schade, dass du bislang keine Antwort bekommen hast, aber kann ja noch werden. Darum mal mein Senf. 😉

Leider oder Gott sei Dank 😉 sind meine Kinder bereits lange aus dem Alter raus. Auch haben wir damals mit Zähneputzen später begonnen.

Dass du dir Sorgen machst, kann ich zwar verstehen, aber solange die Zähnchen nicht ständig mit zucker- oder säurehaltigen Getränken umspült werden, müsste sie erstmal halbwegs geschützt sein. Was sagt denn der Kinderarzt und wieviel Zähne hat sie schon?

Kann es sein, dass ihr die Zahnbürste wehtut? Vielleicht zahnt sie ja gerade? Ich fürchte, Zwang könnte zu auch späterer Totalverweigerung führen.

Wenn du es ertragen kannst, lass sie in der Hinsicht vorerst in Ruhe. Ich würde sie stattdessen so häufig wie möglich an der eigenen Zahnpflege Routine teilhaben lassen und immer mal wieder kurz sagen., was du tust und warum. Und ab und an die Zahnbürste anbieten. 

Ich hoffe, es antworten noch qualifiziertere Leute hier 😅 und ansonsten wünsche ich dir viel Geduld und Erfolg.

Grüße vom Goldapfel 

goldapfel antworten
1 Antwort
Nema 05
(@nema-05)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 3

@goldapfel 

vielen Dank dir für die ausführliche und ausgewogene Antwort! 😉

ich habe jetzt meine Zahnbürste neben die meiner Tochter gestellt und „putze ihr jetzt mal was vor“. Eine gute Idee von dir!

viele Grüße 

nema-05 antworten


Channuschka
Beiträge : 4454

@nema-05 

Vorweg - ich hab keine eigenen Kinder, aber viele Freundinnen, die viel erzählen und eine Nichte (2) auf die ich manchmal aufpasse.

Ich würde erstmal versuchen daraus auf keinen Fall einen Machtkampf werden zu lassen. Den verlierst du vermutlich und das ist auf Dauer schlechter, als wenn die ersten Zähne nicht täglich gut geputzt werden, fürchte ich

Lass sie "ihre Zähne selber putzen" und greif nicht gleich nach der Zahnbürste, sobald sie im Mund ist. Nicht, dass sie sie dann gar nicht mehr in den Mund nimmt.

Versuch doch mal "mit ihr zusammen" Zähne zu putzen. Du putzt deine und sie ihre. Und dann darf sie mal deine Zähne putzen und du ihre. Hat bei meiner Nichte gut geklappt.

Falls ihr die Bürste auf dem Zahnfleisch weh tut, weil sie noch nicht viele Zähne hat, könntest du auch so nen Fingerling ausprobieren, die es gibt. Da hast du vielleicht mehr Gefühl.

Vielleicht hilft auch eine andere Tageszeit. Wenn sie richtig gut ausgeschlafen ist.

So ab 12-15 Monaten haben einige die ich kenne, dann angefangen mit Youtube-Videos Zähne zu putzen. Da gibt es extra Lieder mit Clips dazu. Die gibt es auch für ältere Kinder. Für neun Monate alte Kinder ist das aber noch nichts, finde ich.

Ich wünsch dir, dass du einen Weg findest, der mit deiner Tochter klappt.

channuschka antworten
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?