Benachrichtigungen
Alles löschen

Navi oder Atlas?

Seite 2 / 2

Ungehorsam
Themenstarter
Beiträge : 3336

Diese Frage tauchte in einem anderen Thread auf. Dieses Thema möchte ich hier ein wenig vertiefen.
Ich bin beruflich viel auf den Straßen unterwegs. Ich benutze beim Autofahren immer beides, denn sie ergänzen sich. Das Navi hilft mir vor allem beim Finden der Zieladresse in einer fremden Stadt. Die Route schaue ich mir vor Antritt der Fahrt auf dem Atlas an. Meistens gibt es Alternativrouten. Wer plötzlich vor gesperrten Straßen oder im Stau steht, kann sich anhand des Atlas besser eine Umleitungsstrecke raussuchen. Mir hilft es auch immer, wenn ich weiß, wo ich gerade bin. Wer strikt nach Navi fährt, weiß das nicht immer.
Ein Dorf in unserem Landkreis heißt Bodensee. Dort sollen schon manchmal Autofahrer gestrandet sein, die zum Bodensee wollten, aber statt "Friedrichshafen", "Lindau" oder "Konstanz" einfach "Bodensee" in ihr Navi eingegeben haben.
Privat fahre ich mit Erdgas, und da es nicht so viele Erdgas-Tankstellen gibt, muß ich zur Vorbereitung einer längeren Fahrt im Internet nach Tankstellen entlang der Route suchen. Es gibt aber auch schon eine App fürs Smartphone.

Antwort
21 Antworten
Jigal
 Jigal
Beiträge : 2743

Das mit den Leuten die sich total verfahren haben gibt es kaum noch.
Ich nutze ein Tom Tom und das arbeitetet auch mit Postleitzahlen.

Also wer anstatt nach Süden in eine ganz andere Richtung fährt ist doch doof. So grob muss man doch wissen wo man hin will.

Ich nutze gerne Routenplaner auf dem PC. Als ich in den Sommerurlaub wollte, gab es zwei Autobahnen Richtung Süden. Ich wäre aus dem Bauch heraus den Rhein entlang gefahren und nicht die Bodenseeautobahn also A5 zu A 81.

jigal antworten
3 Antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Also wer anstatt nach Süden in eine ganz andere Richtung fährt ist doch doof. So grob muss man doch wissen wo man hin will.

Aber es gibt mehr verpeilte Menschen, als du glaubst.

ungehorsam antworten
Jigal
 Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2743

Die sind dann eben zu doof ein Navi zu bedienen.
Wenn ich eine Adresse habe, dann mit Postleitzahl, dann klappt das auch. Wenn ich natürlich nur sagen Tom Tom fahr mich zum Bodensee und der Computer dann den Ort Bodensee nimmt. Ich mich vorher nicht informiere, wo ich da lang fahren werde. Also mit Routenplaner zuhause z.B. dann müssen die Leut eben Lehrgeld bezahlen und hunderte Kilometer falsch fahren.
So Dinge hat man aber nur in der Anfangszeit der Navis gehört.

jigal antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

die sind nicht doof, sondern naiv

herbstrose antworten


Seite 2 / 2
Teilen: