Benachrichtigungen
Alles löschen

Wie gestaltet ihr euren Osterurlaub?

Seite 1 / 2

Ungehorsam
Themenstarter
Beiträge : 3336

Der Urlaub ist da, aber die geplante Reise kann/darf nicht stattfinden. Ich möchte die Zeit jedoch nicht einfach so vertrödeln.
Wir haben den Harz vor der Haustür. Da könnten wir auf Wanderschaft gehen, was wir am geplanten Urlaubsziel ja auch gemacht hätten.
Oder eine Fahrradtour wäre auch denkbar. Ich habe heute schon mal eine Tour zum Aufwärmen gemacht. Überall erwacht die Natur und ab und an begegnet man anderen Radfahrern. Es gibt doch immer noch Strecken in unserer Region, die ich noch nicht gefahren bin. Heute war ich sechs Stunden auf dem Sattel und kam völlig ausgepowert nach Hause. Die Hälfte der Strecke hatte ich ja gegen den fiesen Gegenwind zu kämpfen.

Antwort
46 Antworten
netchie
Beiträge : 133

mir stellt sich die Frage, wieweit darf man sich den noch vom eigenem zu Hause entfernen?
habe gehört in Sachsen hat man am Cospudener See Kontrollen gemacht und wer mehr als fünf Kilometer von seiner Wohnung entfernt war, wurde der Staatsanwaltschaft gemeldet.

netchie

netchie antworten
19 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Da hat sich die Polizei mittlerweile entschuldigt.

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/enschuldigung-polizei-kontrollen-cospudener-see-100.html

M.

Anonymous antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1526

Aber trotzdem...
...ist es z.B. nicht erlaubt, für Ausflüge in den Nachbarkreis zu fahren. Heißt für alle Dresdner, dass die Sächsische Schweiz tabu ist - ich bin gespannt, ob das tatsächlich kontrolliert wird. Sinnvoll wäre es wahrscheinlich, denn gerade die ohne Wald, Park oder ähnliches vor der Tür und mit Kindern zuhause werden natürlich am Wochenende versuchen, irgendwo Auslauf zu finden...wenn sich dann ganz Dresden auf der Bastei trifft, dürfte das eher kontraproduktiv sein.

tinkerbell antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Der Harz ist weitläufiger als die Sächsische Schweiz. Es gibt ein paar wenige Hotspots, die werden wir meiden. An einsamen Wanderwegen gibt es keinen Mangel.

ungehorsam antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

"ohne Wald, Park oder ähnlichem vor der Tür" ist in Dresden ja wohl kein Problem.

herbstrose antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Wir sind heute den ganzen Tag durch den Harz gewandert. Wir trafen auf viele (aber nicht zu viele) Gleichgesinnte. Eine Braunschweigerin erzählte uns, daß sie in Sachsen-Anhalt auf dem Wanderparkplatz von der Polizei abgewiesen wurde - sie möchte doch bitte in ihrem Bundesland bleiben.

ungehorsam antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17543

Das ist auch sehr vernünftig.

Leute, wir haben gestern in Spanien an einem Tag 1000 Tote gehabt!

Hört bitte endlich auf durch die Gegend zu fahren, zu wandern und euch mit wildfremden Menschen zu unterhalten!!!

Bleibt gefälligst mal wenigstens ein paar Tage zuhause!

Ich kapier es nicht.

tristesse antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Fazit
nach fast einer Woche "Heimaturlaub":

Wir waren bei dem herrlichen Wetter jeden Tag draußen. Vorgestern konnten wir sogar noch mal einen verschneiten Harz genießen.
Auch in Thüringen im Nationalpark Hainich kein Massenbetrieb. Heute habe ich mit dem Fahrrad eine größere Runde gedreht.

Ich verstehe deine Aufregung nicht so ganz. Im Freien kann man sich gut aus dem Weg gehen. Viel Bewegung an der frischen Luft hält außerdem gesund und hält den Arzt fern.

ungehorsam antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17543
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Ich verstehe deine Aufregung nicht so ganz.

Ich bin nicht aufgeregt.
Ich begreife nur nicht, was an "Bitte bleibt zuhause" so schwer zu verstehen ist.

tristesse antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Ich begreife nur nicht, was an "Bitte bleibt zuhause" so schwer zu verstehen ist.

Glücklicherweise wohnen wir auf dem Land. Da kann man das "Bitte bleibt zu Hause" schon mal großzügiger auslegen.
Entscheidend ist doch, daß man anderen Menschen nicht zu nahe kommt.

ungehorsam antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17543

Wie gesagt, ich hab dafür kein Verständnis und möchte das auch nicht mehr weiter diskutieren.

tristesse antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

Ich glaube jemandem, der sich nicht gern bewegt, ist es einfach schwer zu vermitteln, dass anderen Menschen Bewegung an der frischen Luft wichtig ist.

stundenglas antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2546

Wieso?

lubov antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769

persönliche Erfahrung.

stundenglas antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2546

Dass die einseitig sein kann, ist dir klar?

Nicht alle Bewegungsmuffel sind auch unempathisch. 😉

lubov antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7570
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Entscheidend ist doch, daß man anderen Menschen nicht zu nahe kommt.

Richtig, genau darum geht es doch. Die Ansteckungsgefahr ist im Freien ja eher geringer als in geschlossenen Räumen.
Wenn man sich jetzt für einen Osterausflug in einen möglicherweise rappelvollen Zug oder Bus quetscht (die Fahrpläne sind ja mittlerweile arg zusammengestrichen), dann ist die Frage "Muss das jetzt wirklich sein?" schon berechtigt - mal davon abgesehe, dass das vielerorts derzeit sowieso verboten ist.
Aber alles, was man zu Fuß oder per Fahrrad allein, mit dem Partner oder der Familie macht, sehe ich nicht als Problem....meiner Meinung nach müsste es nicht heißen "Bleibt zu Hause!" sondern "Bleibt voneinander weg!".

suzanne62 antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @suzanne62

meiner Meinung nach müsste es nicht heißen "Bleibt zu Hause!" sondern "Bleibt voneinander weg!".

Zustimmung. Noch schlimmer finde ich "bleibt drinnen!"

stundenglas antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Es ist ausdrücklich gestattet, das Haus zu Spaziergängen oder zum Zwecke des Sports zu verlassen. Ich werd nächste Woche auch mit den Mädels Rad fahren. Aber nur in der Umgebung unserer Wohnung.

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17543

Gegen Spaziergänge hab ich nichts gesagt. Gegen Sport auch nichts.

Und das hat überhaupt nichts darüber auszusagen, ob ich mich gern bewege oder nicht.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich verstehe dein Problem auch nicht.

Gerade, wenn jemand, ohne sich in öffentliche Verkehrsmittel zu begeben, unkompliziert, die Natur erreichen kann, dann ist es doch gut, wenn derjenige sich bewegt.

Man kann sich doch nirgends besser aus dem Weg gehen als z.B. im Wald.

Und wir brauchen alle auch Bewegung, um gesund zu bleiben und das Immunsystem zu stärken.

Ich denke auch, viel besser als der Slogan "bleibt zuhause!" wäre "Bleibt voneinander weg!"

Und wenn ich mich hier ins Auto setze und allein, zu zweit oder in Familie ein paar Kilometer in den Wald fahre, ist das viel besser, als wenn ich mit Hunderten anderer durch die Weinberge spaziere...

Anonymous antworten


Orangsaya
Beiträge : 2928

Vielleicht besuche ich Corona.
https://de.wikipedia.org/wiki/Corona_(Stephana)

orangsaya antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Da die schönsten Plätze bei mir in der Nähe sind, werde ich, bei schönem Wetter, mich dort hin begeben. König-Ludwig-Kanal, Main-Donau-Kanal und Naturschutzgebiet Hainberg. Hörbücher hören, lesen und fotografieren.

M.

Nachtrag vom 26.03.2020 2259
Dumm nur das ich meinen Geburtstag nicht mit Familie feiern kann.

Anonymous antworten
2 Antworten
LittleBat
(@littlebat)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1813
Veröffentlicht von: @meriadoc

Dumm nur das ich meinen Geburtstag nicht mit Familie feiern kann.

Bis dahon habt ihr Gelegenheit alle zu lernen, wie man Video-Telefonie macht, und dann backt jeder einen Kuchen, macht sich Kaffee und ihr trefft euch.

Wir haben so letzte Woche eine Kollegin verabschiedet, hat total Spaß gemacht 😉

Und ein freund von mir legt derzeit am Wochenende in seinem Wohnzimmer auf und wir feiern so per Stream und Chat 😀

littlebat antworten
Tagesschimmer
(@tagesschimmer)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 1034

Ich hatte schon Geburtstag. Das war wunderschön. Vormittags lag ich auf der Couch in der Sonne und dachte daran, was ich an anderen Geburstagen alles zu tun gehabt habe. Ich konnte sogar einfach weiter fasten, was sonst oft so ein Seiltanz zwischen den ganzen Festlichkeiten ist.

Ich habe mal durchgezählt. Ich habe nur meine Tageskinder physisch getroffen und eine Freundin hat mir einen Blumenstrauss an der Tür überreicht, aber dazu in 3 Telefonkonferenzen 19 Personen getroffen und ein Geburtstagsständchen am Telefon erhalten.

Also nur Mut, organisiere dir deine Kreise. Bestimmt sind sie hinterher dankbar und nutzen die neugewonnenen Fähigkeiten für weitere Treffen.

tagesschimmer antworten


Suzanne62
Beiträge : 7570

Mir geht es ganz ähnlich - ich habe seit einer Woche Urlaub bis zum 17. April...unter normalen Umständen wäre ich auch gerne ein paar tage verreist, aber das geht ja jetzt nicht. Auch andere "typische" Urlaubsaktivitäten wie etwa schwimmen gehen, Fitness-Studio, Ausstellungen und Museen besuchen, shoppen gehen, im Cafe sitzen - das ist im Moment alles nicht möglich.
Wandern finde ich eine gute Idee, das mache ich auch.....ich suche mir dafür gerne Strecken, die nicht so überlaufen sind und wo man den geforderten Mindestabstand gut einhalten kann.
Die Umgebung von Wuppertal ist ja wirklich schön.
Ansonsten: ich habe mich gut mit spannendem Lesestoff eingedeckt, habe wieder angefangen zu malen (Acryl, Aquarell, Öl- und Pastellkreide) und mache Yoga und Pilates....da nutze ich gerne die Videos von Karo Wagner, Amiena Zylla und Mady Morrison.
Tatsächlich gibt es jeden Tag ein paar Stunden, in denen das C-Wort mal weit weg ist und keine Rolle spielt.
Und das ist für mich gerade wichtig um nicht total bekloppt zu werden.

suzanne62 antworten
Herbstrose
Beiträge : 14193

Ich begebe mich von Schlafraffien über Fluristan nach Sofambik. Dort werden wir Gesellschaftsspiele spielen, Tanz- und Gesangskurse belegen oder die große Kinoleinwand ausrollen. Mittags gibt es einen Trip nach Küchistan. Wenn das Wetter es zulässt, geht es nach Balkonien oder auf eine Radtour.

herbstrose antworten
1 Antwort
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17543

😀

tristesse antworten


Seite 1 / 2
Teilen: