Wie lange hält Moto...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wie lange hält Motorenöl?


Schwabe63
Themenstarter
Beiträge : 25

Hallo zusammen,

ich wusste nicht so recht, in welches Forum ich diese Anfrage reinstellen soll. Es geht um Folgendes: Manchmal kann es sein, dass ich am Auto Motoröl nachfüllen muss. Dann habe ich noch ca. einen halben Liter übrig, den ich wieder verschließe, der ja aber auch schon mal geöffnet war. Wie lange kann ich das, was da übriggeblieben ist, hinterher noch verwenden? Gibt es da Erfahrungswerte oder ein Verfalldatum?

LG Schwabe

Antwort
15 Antworten
Groffin
Beiträge : 1872

3-5 Jahre
...so jedenfalls meinen die meisten Hersteller.

Vermutlich auch noch länger, wenn es gut verschlossen ist. Bei 10 Jahren wäre ich dann skeptisch.

groffin antworten
7 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich hab durchaus Motorenöl, das im Keller, das ich nach 10 Jahren noch verwende... Wenn das kühl und dunkel gelagert ist - was soll da kaputtgehen??

Anonymous antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 1872
Veröffentlicht von: @bububaer

Wenn das kühl und dunkel gelagert ist - was soll da kaputtgehen??

Habe ich mich auch gefragt. Die Hersteller geben an, dass sich evtl. Additive nach einiger Zeit ablagern können und es möglicherweise zu Klümpchenbildung kommt oder die Eigenschaften des Öls sich verschlechtern und den Motor schädigen können.

Muss jeder selbst wissen, ob das nur Geldmache ist und er das Risiko eingehen will.

groffin antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Klümpchen sind mir noch nie aufgefallen...

Anonymous antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 1872

Guckst Du Dir das so genau an? 😀

Ich kipps rein und fertig. 😌

groffin antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @groffin

Guckst Du Dir das so genau an? 😀

Ja, wenn ich weiß, dass es alt ist, guck ich mir das schon etwas genauer an.

Einen abgelaufenen Joghurt esse ich ja auch nicht ohne vorher dran zu riechen 😉

Anonymous antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1449

10 JAhre? Verschlossene Behälter? Welche Spezifikation und für welches Autos? 🙂

derneinsager antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Verpackt im Originalbehälter. In meinen alten Saugbenziner hab ich durchaus so altes Zeug reingekippt.
Offiziell spricht man wohl doch von ca. 5 Jahren Haltbarkeit (hab ich gerade mal gegoogelt). Wenn das Öl gut gelagert ist, hätte ich keine Bedenken es auch länger zu lagern.
Bei Turbomotoren wäre ich etwas vorsichtiger...

Getriebeöl hält ja auch oft 100 000 km und mehr.

In meinem Rasenmäher "verfahre" ich zur Zeit Öl, das schon über 14 Jahre lang im Keller steht 😊

Schönen Abend
Bubu

Anonymous antworten


DerNeinsager
Beiträge : 1449

Hi, theoretisch baut es an den Additiven ab. Wenn dein Auto aber regelmäßig ein Schluck braucht, hebs auf zum nächsten mal.

Darf ich fragen welches Auto / Motor / Öl?
Bei einem Opel Kadett 1.6 ist sogut wie Wurst, bei einem Auto was die Steuerkettenproblematik hat, muss man genauer hinkucken.

Sag mir was du brauchst, ich schaue wo du preisgünstig was bekommen kannst- wenn du willst. (Leider) war das alles mal ein Stück weit Hobby von mir 🙂

derneinsager antworten
5 Antworten
Schwabe63
(@schwabe63)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 25

Hallo,

ich habe einen Seat Ibiza Baujahr 2011

schwabe63 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Mit welchem Motor?

Anonymous antworten
Schwabe63
(@schwabe63)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 25

Es ist ein Benziner

schwabe63 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ein guter?? Oder ein nicht so guter??

😀

Im Ernst, ich glaube es gibt in dem Auto mehrere Benzinmotoren....

Ein Sauger ist ölmäßig eher als Wildschwein einzuordnen. Der dürfte mit fast allem zufrieden sein.
Ein aufgeladener Motor ist da wesentlich anfälliger und da würde ich dann auch nicht die großen Experimente machen.

Schönen Abend
Bubu

Anonymous antworten
DerNeinsager
(@derneinsager)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 1449

Hi Sorry spät.

Ist das ein Turbomotor mit Steuerkette? Hubraum Leistung? Hier ist vorsicht bedacht. Was für ein Öl ist da genau auf Lager?

Das richtige Öl zum 3 Monate später nachfüllen sollte kein Problem sein.

Schätze vorab 5W30....:)

derneinsager antworten
Orangsaya
Beiträge : 2928

Ich kann es nicht verbindlich sagen. Ich würde sagen, wenn es, ohne weitere äußere Einflüsse, gelagert wird, hält es wie Salz. Da ist ein Ablaufdatum drauf, praktisch hält es bei richtiger Lagerung ewig.
In den achtzigern gab es ein neues synthetisches Öl. Da musste man drauf achten, dass es nicht mit der alten Ölsorte mischt. Heute kenne ich die Problematik nicht. Ich würde darauf achten, dass richtige Öl für den Motor zu verwenden und gut. Das kann ich nur für mich sagen. Andere kippen einfach ein Motoröl nach. Da ist die Meinung, es schadet nicht. Es verbraucht sich nur schneller. Obwohl bei denen nie ein Motorschaden war, würde ich das nicht machen. Wenn du ein ungutes Gefühl hast. Kannst du neues Öl kaufen und das andere zur fachgerechten Entsorgung geben. Das schadet deinem Geld wenig und das ungute Gefühl ist weg.

orangsaya antworten


Teilen: