Benachrichtigungen
Alles löschen

Juli23Garten

Seite 1 / 4

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23179

Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor.
                                                                          William Shakespeare

 

Seit gestern Abend regnet es und die Pflanzen atmen auf.
Der Wind nimmt allerdings zu und die Luffagurke und die Tomaten musste ich in den Windschatten rollen in ihren genialen Töpfen. So ohne Gewächshaus sind höhere Windstärken nicht wirklich etwas für sie.

Eine Reihe der Moosmulchkartoffeln ist fertig. Es sind schöne Exemplare geworden, viel besser, als in der Erdpflanzung. Die Pflanzen der zweiten Reihe sind noch grün und da geht noch was.
Heute sind die Samen gekommen für die Herbstpflanzung an dieser Stelle. Die gehen jetzt in die Voranzucht und wenn die anderen Kartoffeln fertig sind, wird das Beet neu bepflanzt. Die Voranzucht spart mir ca 3 Wochen Zeit.

Der Wind heute hat die Buschbohnen umgeweht und den Salat zugedeckt. Da habe ich ihnen schnell eine Stütze aus übrigen Metallbögen besorgt, sie wieder aufgerichtet und den Salat befreit.

Die Eßdahlien sind schön groß geworden und haben zu blühen begonnen, leuchtend gelb und orange. Notier: Gelierzucker besorgen. Dahlienblütengelee ist einfach lecker.

Die Aroniafrüchte sind noch klein und hart. Bislang sind die Amseln nicht dran gegangen. Es wird aber Zeit die Fruchtbüschel in Organzabeutelchen zu schützen.

Antwort
49 Antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23179

So....gestern die Aroniabeeren eingetütet...sieht lustig aus mit den bordeauxroten Organzatütchen im Busch.

Feldsalat auf eine Anzuchtplatte gesät und mit einer Klarsichthaube abgedeckt gegen Vögel.

Heute eine andere Sorte Buschbohnen ausgepflanzt und die Wassertonne gefüllt.

 

Sonne, Wolken, Wind....Urlaubswetter...

deborah71 antworten


neubaugoere
Beiträge : 15504

Balkonien:

Mein Zauberschnee, der mir empfohlen wurde, ist gut angewachsen, denke ich. Er macht sich gut zwischen den Farbklecksen der Begonien (knallpink und rosa). Ich hab auch Gras (dunkles Grün bis Rotbraun) dazwischengesetzt, welches jetzt sogar so'n Puschel ausgetrieben hat. 😍🥰 Die Funkien blühen wunderschön - zartes Lila. Die Blütenstengel hab ich gestützt, weil's doch ein wenig windig ist bei mir auf Balkonien. - Ich hoffe - weil ich's grad gelesen hab -, dass der Zauberschnee vielleicht doch die eine oder andere Wildbiene oder Hummel anlockt.

Im Vorgarten muss ich mich mal um die verblühten Rosenblüten kümmern. So oft scheint die Gartenfirma nicht zu kommen. - Der eine Hortensienbusch, den die Kinder zertrampelt haben, ist zwar wiedergekommen, hat aber in diesem Jahr keine Blüten. Das hätte ihn wohl zu viel Kraft gekostet, denke ich. Schlaues Ding, das. 🙂 Der große Jasminstrauch ist nun so gewachsen (weil so geschnitten), dass er unten kahl ist und die Blüten sehr weit oben sind, kaum zu sehen von unten. Dafür können alle, die draufgucken quasi sich dran erfreuen. 🙂 Vor Jahren gab es unter dem Jasmin noch Vergißmeinnicht, die sind ganz weg, und auch Herbstanemonen. Sowas wird gern von Kindern plattgetrampelt. Dadurch gibt's da jetzt quasi etwas Leerstand. So muss immer wieder Rindenmulch aufgeschüttet werden, den der Wind auch oft (und auch Amselchen) über den Hof zerstreut. 😉 - Ein kleiner Zaun könnte da helfen, dass auch den Kindern eine Art Wahrnehmung für den Garten mitgegeben wird - so meine laienhafte Vorstellung. Vielleicht red ich einfach mal mit dem Eigentümer. Mal sehen, ob sich da was ergibt.

Der Vorgarten war so geplant, dass immer irgendetwas blüht. Wenn aber diverse Dinge eingehen, stimmt das Konzept nicht mehr so ganz. *hmpf*

neubaugoere antworten
8 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23179

@neubaugoere 

Ein wenig Zaun wäre nicht verkehrt.

Unter Büschen an den Rändern fühlen sich Veilchen im Frühjahr  wohl. Manche Sorten blühen sogar zweimal im  Jahr.

Schön, wie dein Balkonien frisch und farbig wächst und Freude verbreitet.

 

Hier ist es auch gerade sehr windig/stürmisch. Es waren Orkanböen angesagt, das hat sich bislang aber in Grenzen gehalten. Es wird ein Test für mein höheres Gestänge für das Gemüseschutznetz für den Blumenkohl. Vorsichtshalber habe ich mit Schraubankern noch diagonal ein breites Band drübergespannt.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15504

@deborah71 

Ja, ich hab im Wetterbericht gehört, was da über euch reinbrechen soll sozusagen. - Hier wechselt sich gerade Regen mit viel Wasser in superkurz-Abständen ab mit Sonnenschein, windig. 🙂

Vielleicht sind die Herbstanemonen auch wegen der Trockenheit verschwunden. Ich lese gerade parallel, wie sie gehalten werden. Warum es diesen schönen "Teppich" aus Vergißmeinnicht nicht mehr gibt, hab ich noch nicht nachgeschaut.

Ja, Kinder spielen halt gern und verstecken sich gern und und und. Wenn die Erzieher/Erwachsenen da nicht eingreifen ... die Kinder können nichts dafür. Weshalb ich denke, ein kleiner Zaun würde schon helfen können ... *denk*

neubaugoere antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1254

@deborah71 Hier ist es auch gerade sehr windig/stürmisch. Es waren Orkanböen angesagt, das hat sich bislang aber in Grenzen

Ja, hier auch. Mir fällt auf, dass unsere Wettersituation oft übereinstimmt. 🙂 

feliciah antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23179

@feliciah 

Das wundert mich nicht...  wir sind in fast derselben nördlichen Region...nur die eine östlicher und die andere westlicher.

Wir haben jetzt die Rückseite nach dem ruhigen Sturmauge. Es ist böig und regnet ergiebig. Das Auge des Sturms ist etwa über Flensburg gerade.

deborah71 antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1254

@deborah71

Ja, es wird ein wenig dunkler gerade und meine App hat vor ca. 30 Min. vor Gewittern und starken Böen gewarnt. Bin mal gespannt... 🙃 

feliciah antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23179

@feliciah 

Wir hatten gegen Mittag eine Cell Broadcast Warnung. Das handy brüllte plötzlich los.... war nicht zu überhören.

Also nochmal geguckt und die letzten Blumentöpfe in den Windschatten gestellt, Petersilie für das Mittagessen gepflückt und dann alle Schotten dicht. Gewitter war hier gar nicht. Im Garten ist auch alles heile geblieben bis jetzt und selbst der etwas stammschwache Sommerflieder steht bislang noch. Da hatte ich Bedenken, dass er abbricht unten. Da der Garten auf der Südostseite liegt, hat er viel Schutz durchs Haus.

deborah71 antworten
Feliciah
(@feliciah)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 1254

@deborah71  Guten Abend Deborah,

also, hier ist auch alles heil geblieben. Meine Blumen hatte ich nachmittags reingestellt. Wie schön, dass auch bei Dir alle Pflanzen soweit wohlauf sind. 🌺 Hier gab es zum Glück nichts Dramatisches. Nur gegen Abend ein bisschen mehr Wind und Regen, aber von Orkan konnte, Gott sei Dank!!, nicht die Rede sein.

Ich wünsche Dir und Euch eine gute Nacht! 🌜⭐

feliciah antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23179

@feliciah 

Heute ist der Spuk vorbei. In der Zeitung steht, dass bei uns kein einziger Einsatz gefahren werden musste wegen des Sturmes. Gott sei Dank.

Inzwischen ist die Terrasse abgefegt von Sand und die Spezialtöpfe stehen wieder an ihrem Platz.

Der Sicherheitsgurt ist vom großen Schutznetz auch entfernt, aber die Schraubhaken lasse ich drin für die Herbststürme.

Morgen gibt es einen frischen Kohlrabi und an seine Stelle ist schon wieder was nachgepflanzt, Steckrübe. Und in der Nähe jetzt auch Knollensellerie. Erster Versuch.

deborah71 antworten
Feliciah
Beiträge : 1254

Morgen gibt es einen frischen Kohlrabi und an seine Stelle ist schon wieder was nachgepflanzt, Steckrübe. Und in der Nähe jetzt auch Knollensellerie. Erster Versuch.

Hmmm, das hört sich sehr gut an. 🙂

Heute ist der Spuk vorbei. In der Zeitung steht, dass bei uns kein einziger Einsatz gefahren werden musste wegen des Sturmes. Gott sei Dank.

In unserer Gegend zum Glück auch nicht. Ab Mittag kam dann auch die Sonne🌞 durch und das Wetter wurde wirklich sehr schön. Immer noch ein bisschen Wind, aber der wurde über Tag wesentlich weniger. Gegen Spätnachmittag musste ich mir trotzdem noch einen Pulli überziehen. 

Inzwischen ist die Terrasse abgefegt von Sand und die Spezialtöpfe stehen wieder an ihrem Platz.

Ja, ich habe heute auch alle Pflanzen wieder auf den Balkon hinaus gebracht. Man freut sich doch, wenn es dort nicht mehr so kahl aussieht. 🌼 Jetzt wirkt alles wieder viel freundlicher.

Ich wünsche euch eine gute und gesegnete Nacht. Schlaft schön! 🌟

feliciah antworten


Murphyline
Beiträge : 1584

@deborah71 Ich schreib hier nix, weil ich seit dem 13.6. in Reha bin. Nachdem mein Garten fast 8 Wochen Dürre ertragen musste- nur im Gewächshaus gießt ein Nachbar die Tomaten- dann Regen und dann Sturm, bin ich gespannt, wie er nächsten Dienstag aussieht, wenn ich wiederkomme. Mal sehen, welches Gemüse überlebt hat. Meine Freundin erzählte mir am Telefon, dass es in Kiel so trocken gewesen war, dass selbst die Stauden langsam den Geist aufgegeben haben. Vermutlich ist alles vertrocknet und dank Regen kann ich jetzt viel Unkraut ernten.

murphyline antworten
4 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15504

@murphyline 😮 

Ach du meine Güte. Ich wünsche dir, dass du dich über irgendwas vielleicht freuen kannst. - Gute Besserung dir und vollständige Heilung.

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23179

@murphyline 

Du hattest die Reha ja angekündigt. Es ist also alles in Ordnung mit dem nicht-Schreiben.

Hoffentlich sieht dein Garten nicht sooooooooooo schlimm aus und jemand hat sich erbarmt.

Ich warte auch auf das nächste video von Klaus und Dani, die in Kiel-Süd ihren Garten haben. Er hatte auch über die Trockenheit gelagt und zuletzt für ein Gewächshaus eine Tropfanlage gebaut. Aber der Sturmbericht fehlt noch.

deborah71 antworten
Murphyline
(@murphyline)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1584

@deborah71 Vielen Dank für den Tipp mit den You-Tubern aus Kiel. Wusste gar nicht, dass wir auch solche Leute haben. Nachdem ich gesehen habe, wie seine Kartoffeln eingegangen sind, kann ich meine wohl auch vergessen. Trockener Boden hart wie Beton in Kiel ...

murphyline antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 23179

@murphyline 

ja, diese eine Reihe.... Knicker und ich erinnerte mich an einen Vermieter, der Schlick in seinem Gemüsegarten hatte. Er hatte weder gehackt noch gegossen... da konnte er mit Hammer und Meißel die Kartoffeln aus dem Boden holen. 😉 

Bislang habe ich den besten Erfolg mit der Moosmulchmethode. Dadrunter bleibt es lange feucht und die Kartoffeln haben Platz sich zu entwickeln.

deborah71 antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23179

Heute war die Zucchini dran. Drei Triebe hat sie und gefällt sich darin jede Menge Minizucchini zu produzieren, die nicht weiter wachsen wollen, bis auf die letzten 5, die scheinen größer werden zu wollen. Die bleiben erstmal an der Pflanze.

Die Minis sind jetzt geerntet, 23 Stück, das gibt eine leckere Suppe. Ein paar davon nehme ich zum Testen, wie man sie roh einfrieren kann. Gestern hatte ich Rezepte gesucht, wie ich sie haltbar machen kann und mehrere Möglichkeiten gefunden. Roh einfrieren geht über kleinschneiden und einige Zeit gesalzen stehen lassen, abtupfen und in einer Box einfrieren. Der Test darf ein paar Tage frosten und dann tau ich sie auf und schau mal, ob mir das zusagt für die weitere Verwendung.

deborah71 antworten


Seite 1 / 4
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?