Benachrichtigungen
Alles löschen

Mai23Garten

Seite 1 / 3

Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23329

Das ist kein unordentlicher Garten, sondern eine 5-Sterne Wellnessoase für Bienen.

                                                                                                           Autor unbekannt

 

Das Schneeballbüffet wird bald abgeräumt, dafür beginnt der Flieder den Tisch zu decken, die Hasenglöcken öffnen bald ihre blauen Blüten. Gänseblümchen leuchten aus dem Rasen und ein rosa Bodendecker strahlt damit um die Wette. Der Günsel hat seine tiefblauen Kerzen aufgesteckt.

Immer noch kommen Triebe vergessener Kartoffeln ans Licht. Bald ist eine Mahlzeit mit kleinen Kartoffeln zusammen.  Der Wintersalat schenkte einige Blätter für die Dekoration des Mittagessens.

So allmählich juckt es in den Fingern, die ersten Zöglinge auszupflanzen.

 

Antwort
89 Antworten
neubaugoere
Beiträge : 15668

🙂  Guter Spruch! 😀 Erinnert mich an "Ordnung ist das halbe Leben", das mir meine Mutter oft entgegenwarf. Ich warf dann zurück "und ich lebe die andere Hälfte" 😀 😉

Ich war grad einkaufen und hab auf dem Rückweg beim "Gärtner" vorbeigeschaut und ein paar herrliche Begonien gesehen und mitgenommen. Die kommen in die Lücken, die die Hyazinthen "gerissen" haben. 😉 *freu*

Im WoZi stehen wieder frische Tulpen in einer extra Tulpenvase. 🙂 Diesmal rot mit gelben Rändern an den Spitzen. Es sind Freilandtulpen, also schöne dicke Köpfe und sie sehen aus wie gefüllt. 🙂

Schneebälle hab ich beim "Gärtner" auch gesehen, allerdings noch in grün. Sind die bei dir echt schon fast verblüht? Krass. Der Busch hier im Hof ist voller Blätter, hat aber noch keine Blüte. So kann's gehen ...

neubaugoere antworten
3 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23329

@neubaugoere 

Mein Schneeball ist ein immergrüner Winterblüher, der meist im November beginnt und nun Früchte bildet. Er hat so flache Blüten, wie bei diesem Modell.

 

In der Stadt blühen die Zierkirschen..von Rossmann bis runter zur Polizei. Ein rosa Traum.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15668

oh wie hübsch diese Sorte ist ... 🙂

Ja, Zierkirschen sind auch ne Wucht. Das ist sicher eine Augenweide und ein Anziehungspunkt zum Stehenbleiben und Verweilen für viele, oder?

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23329

@neubaugoere 

Die Zierkirschenblüte wird auch reichlich fotografiert.  Und wenn sie alle voll aufgeblüht sind, kam bisher immer ein kräftiger Wind ein paar Tage und es sah aus wie frisch geschneit.

deborah71 antworten


Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23329

Heute Nacht war es um die 6° oder kälter....  dafür heizt die Sonne jetzt schon auf 16°.... es scheint doch langsam wärmer zu werden.  Noch die Eisheiligen abwarten....  fällt mir schwer. Ich würde gerne schon mehr auspflanzen. Aber eine richtig kalte und windige Nacht und die Zucchini und Tomaten wären hin.

Vorgestern habe ich eine Gehäuse-Schnecke sehr enttäuscht. Beim späten Schneckenkontrollgang sah ich sie vom Kupferband abwärts gerichtet, weil ihr dadurch der Weg in den Kartoffeltopf mit den rosa Tannenzapfen-Kartoffeln verwehrt war. Die scheinen begehrenswert zu riechen.... denn sonst hatte ich keine Schnecken an den Kartoffeln.

Die kleinen Tatsoipflänzchen machen sich gut im Beet. Sie mögens auch kühler. Der Wintersalat (Sorte 4 Jahreszeiten) ist gut angewachsen und treibt neue Blätter. Die Radieschen bekommen die ersten Blätter nach den Keimblättern und die Möhren spitzen schon mit ihren Keimblättern raus. Eine Reihe normale Erbsen schauen aus dem Boden... die sind für Erbsengrün in Suppe oder Salat. Die Sorte wird an Stützen zu groß und käme mit meiner Wäscheleine und der Wäsche in Konflikt. Also immer fleissig Triebspitzen ernten. Die Zuckererbsen stehen woanders und haben ein Rankgitter.

Die Winterheckzwiebeln sind dabei ihre Blüten zu öffnen. Da kann ich schon Blüten ernten und einfrieren. Sie machen sich gut über Schmorkartoffeln oder im Kartoffelsalat.

 

deborah71 antworten
2 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 13 Jahren

Beiträge : 15668

@deborah71 

Du "Schneckenenttäuschling" du. 😀 🤣  😉

Was du alles so kennst und weißt, ich staune immer wieder. 🙂 Schön, sowas immer wieder lesen zu dürfen. 🙂

Ich hab grad die Begonien eingepflanzt, die Hyazinthenzwiebeln (natürlich vorher) rausgenommen, die Gräser, die ja doch nicht mehr kommen aus dem letzten Jahr auch entfernt. Auch die bewurzelte Korkenzieherweide eingepflanzt. Überall noch ein paar winzige Splitter Hornspan rein und mit den Händen (Handschuhen) umgewühlt 😀

Eine Nachbarin (ohne Balkon) hat sich's auf einer Bank im Hof mit ner Thermoskanne Kaffee und Stoff zum Lesen gemütlich gemacht. 🙂

Frühling ... *schmunzel*

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 23329

@neubaugoere 

Mir fällt das selbst gar nicht auf, was ich so alles weiß oder kenne. Da ist halt im Laufe der Jahre doch recht viel an Infos zusammengekommen und abrufbereit, wenn ich es brauche...oder jemand anderes es brauchen könnte.

Das sieht sicher üppig aus mit dem Begonien. Schöne Farbtupfer in der Stadt.

Hier regnet es gerade  und das Gewitter hat sich im Watt abgekühlt und ist nicht ganz rübergekommen. Nur der warme Regen kommt runter und tut den Pflanzen gut.

Die ersten Zuckererbsen strecken ihre Keimblätter aus der Erde. Am blühenden Rosmarin feierten vor dem Regen die Hummeln Party.

 

deborah71 antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23329

Gestern eine Kartoffel, heute eine Kartoffel.... das läppert sich, wenn jetzt die Triebe der ganzen vergessenen Kartoffeln hochkommen.  Die sitzen tatsächlich über 1,5 Spatenstich tief.

16°, leicht schwül....Gewitter in der Gegend...wüchsiges Wetter und ......... Mücken! 

also besser im Haus beschäftigen oder mit Antimückenzeug einduften für draussen.

deborah71 antworten


Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23329

Gestern noch eine Kartoffel gefunden....  heute noch nicht.

Dafür sind die 3 Pflanzen Süßkartoffel eingepflanzt und zwei Tomaten in den Rankkästen.

Im Haus steht jetzt keine Anzucht mehr und das Frühbeet leert sich.

Die Zuckererbsen spitzen deutlich aus der Erde, die Zucchinipflanze sieht auch gut aus, die Sonnenblume aus dem Vogelfutter hat einen Schneckenkragen bekommen. Solange sie so klein ist, gehen da noch Schnecken dran. Letztes Jahr haben sie mir zwei Sonnenblumen regelrecht abgeschnitten einige Zentimeter über dem Boden.

Der Apfelbaum blüht auch.

deborah71 antworten
Deborah71
Themenstarter
Beiträge : 23329

Die dicken Blüten der Winterheckzwiebeln eignen sich hervorragend zum Einfrieren für milde Zwiebelwürze. Die kleinen Blütenknospen schneide ich von der inneren Basis ab und sammle sie in kleinen Gefrierboxen für Kräuter. 2 Einheiten sind schon gefüllt.

Ich ernte aber nicht alle Zwiebelblüten ab, denn sobald die restlichen aufgehen, sind sie eine tollen Bienen- und Hummelweide.

Die Buschbohnen waren groß genug vorgekeimt und sind ins Beet gewandert. Hütchen drüber gegen Schnecken und Vögel, so können sie in Ruhe anwachsen.

Es ist warm und so gut wie windstill, bedeckt  - auch Pflanzen können Sonnenbrand bekommen - feucht, daher ist die Luffagurke auch rausgewandert.

deborah71 antworten


Seite 1 / 3
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?