Benachrichtigungen
Alles löschen

Zimmerhibiskus

Seite 1 / 2

Neubaugöre
Themenstarter
Beiträge : 11799

Hey,

mein Zimmerhibiskus, den ich geschenkt bekam, hatte anfangs 2-3 Blüten. Seitdem wirft er die Blütenansätze einfach ab, noch bevor sie ganz aufgehen. - Woran könnte das liegen? Ich hab hier keine Sonne, Halbschatten, eher weniger Licht, er steht aber in der Nähe vom Fenster (wie gesagt, gar keine Sonne).

Weiß da jemand was?
Und nein, ich mag nicht googlen, sondern von anderen ihr Wissen anzapfen.

Antwort
23 Antworten
tristesse
Beiträge : 16860

In die Sonne stellen. Hibiskus ist neben der Gerbera eine der Pflanzen, die viel Sonne und Wasser brauchen 😊

tristesse antworten
1 Antwort
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

also ich hab ihn jetzt mal direkt ans Fenster gestellt; Sonne kann ich leider nicht bieten.

neubaugoere antworten


tristesse
Beiträge : 16860

In die Sonne stellen. Hibiskus ist neben der Gerbera eine der Pflanzen, die viel Sonne und Wasser brauchen 😊

tristesse antworten
7 Antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

Ich hab aber keine Sonne. Und nu? 😀

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16860

Verschenke den Hibiskus und kaufe ne Orchidee 😊

tristesse antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799
Veröffentlicht von: @tristesse

Verschenke den Hibiskus und kaufe ne Orchidee 😊

😀 und die will keine Sonne? *hm* bisher sind die bei mir auch eher eingegangen ...

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16860

Vielleicht liegt das mit den eingehenden Blumen ja nicht an der Witterung 😀

tristesse antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799

😨 wie kannst du nur ... 😀 😀

neubaugoere antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16860

😌

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Meine Orchidee steht am Nordfenster. Bis sich da mal ein Sonnenstrahl hin verirren könnte, ist sie längst untergegangen.

Meine Mutter hat ihren Hibiskus schon seit Jahrzehnten im Südfenster.

herbstrose antworten
Plueschmors
Beiträge : 3743

Hey,

wir hatten vor Jahren einen Hibiskus, der wucherte nur am schattigen Fenster ohne direkte Sonneneinstrahlung. Der fühlte sich auch nur da wohl. Hatte den mal in die Sonne gestellt, weil ich dachte: "Naja, Hibiskus... Möglichst hell und sonnig", aber das wollte der gar nicht.

Einfach mal rumprobieren, wo Deiner am besten gedeiht.

In den Keller würde ich den aber nicht stellen.

😉

Gutes Gelingen!

Plüschmors.

plueschmors antworten


Tagesschimmer
Beiträge : 945

Ich habe meine Hibiskuspflanzen immer über viele Jahre gebracht. Sie mögen es nicht, wenn man den Standort wechselt. Meine stehen deshalb nie in voller Sonne. Auch häufiges Umtopfen und Beschneiden vermeide ich. Dann kann es schon mal einige Monate dauern, bis sie wieder schöne Blüten bringen.

Ich dünge immer nur, wenn die Blätter anfangen, die Farbe zu verlieren und gieße regelmäßig wenig, sodass keine Staunässe entsteht. Das ist aber kein Profi-Tipp, sondern einfach praktisch für mich, das mache ich mit allen Pflanzen so. Ich finde es natürlich, dass sie alle ihre Ruhephasen haben. Ich denke immer: Wenn ich sie geduldig wilkomme heiße, wie sie gerade sind, erholen sie sich und entfalten ihre ganzs Schönheit. 😊 Gerade jetzt blüht mein Hibiskus auch nicht, bekommt aber neue Blätter.

tagesschimmer antworten
Pinia
Beiträge : 1375

da klinke ich mich doch gleich mal ein, denn wir haben hier zwei Hibiskus-Pflanzen:
Den einen hat mein Mann vor 25 (?) Jahren zur Ordination bekommen - er hat immer wieder nur eine rote Blüte, aber immerhin grüne Blätter und wächst, wenn auch nicht üppig. Allerdings nennt mein Mann sie auch "seine Indikator-Pflanze" - wenn der Hibiskus die Blätter hängen lässt, ist es Zeit den Pflanzen mal wieder Wasser zu geben.

Den anderen habe ich neuilch gekauft, wollte ihn eigentlich als Schmuck für die Gemeinde, habe dann aber gelesen, dass sie nicht gerne umgestellt werden - was im Gemeindezentrum ungünstig ist, da wir die Pflanzen wochentags aus der eher dunklen Kapelle weg ans Licht stellen müssen. Seither steht er hier bei mir am Südfenster. Gerade hatte er 3 Blüten, noch wartet eine Knospe, aber ... nach und nach verliert er alle Blätter. Sie werden nach einander gelb. Keine Ahnung, woran das liegen könnte. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Er sieht sehr armselig aus.
Weggeworfen wird er erstmal nicht - ich werde es mit ihm halten wie mit allen Pflanzen: Den Rat Jesu befolgen: Lass ihn noch dieses Jahr ...

Aber vielleicht habt ihr mir ja auch einen Tipp ...

Was Orchideen angeht:
Neubaugöre, dazu kann ich dich nur ermutigen. Hier stehen inzwischen 8 Orchideen an den Ostfenstern und blühen mehr oder weniger üppig, auch wenn ich sie tatsächlich nur alle 2 Wochen oder seltener gieße.
Orchideen sind sehr anspruchslos, sie mögen nur keine Staunässe.

pinia antworten
7 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15900

Prüf mal hier ab.... ob da etwas von zutrifft:

https://www.lubera.com/de/gartenbuch/hibiskus-gelbe-blaetter-p1790

deborah71 antworten
Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1375

Danke für den Link!
Die Seite hatte ich schonmal gefunden und konnte bis auf Nährstoffmangel eigentlich alles ausschließen. Und was die Nährstoffe angeht dachte ich, die müssten so kurz nach dem Kauf noch ausreichend da sein.

Nachdem einige kleine Blättchen angesetzt sind, warte ich jetzt einfach mal ab ...

pinia antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15900

Möglicherweise hat deine Pflanze nur Umzugsstress, so wie Herbstrose sagt.

Wenn Blättchen kommen, dann wird es wohl was... 😊

deborah71 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Neu gekaufte Pflanzen sind häufig überdüngt. Sobald die Düngerkonzentration nachlässt, werfen sie ihre Blätter ab. Das hatte ich kürzlich erst bei meiner Azalee und zuvor beim Ficus.

Schau einfach, ob du neue Blattknospen siehst, dann ist alles in Ordnung.

herbstrose antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11799
Veröffentlicht von: @herbstrose

Schau einfach, ob du neue Blattknospen siehst, dann ist alles in Ordnung.

Ja, meiner treibt, nachdem er gefühlt über die Hälfte Blätter abgeworfen hat, auch trotzdem nebenher noch frisch aus. Deshalb denke ich, der überlebt das schon.

Das hieße, es täte ihm nicht schaden, wenn ich ihn dünge (also so'n Düngestäbchen mal rein) ... *denk*

neubaugoere antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Lies aber die Anleitung von den Düngestäbchen. Ist wie bei Medikamenten: "Viel hilft viel" ist die falsche Devise.

herbstrose antworten
Pinia
(@pinia)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1375
Veröffentlicht von: @herbstrose

Schau einfach, ob du neue Blattknospen siehst, dann ist alles in Ordnung.

Jaaaa ... da sind einige neue kleine Blättchen - ganz unten und ganz oben.

Es gibt also Hoffnung 😊

pinia antworten


Seite 1 / 2
Teilen: