Benachrichtigungen
Alles löschen

Meine Taufe

Seite 1 / 2

JMeier
 JMeier
Themenstarter
Beiträge : 16

Liebe Mitleser,

ich bin nun soweit und möchte mich in wenigen Wochen taufen lassen.

Das passiert bei uns im Taufbecken, welches sich in unserem Gemeindehaus befindet, durch Untertauchen.

Ein paar Gedanken bereiten mir noch Unsicherheiten, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Kleidung:
Was soll ich anziehen? Bei uns tragen alle eine Jeans und ein weißes T-Shirt. Badeshorts ist ja nicht so schön oder?

Ich habe Angst, wenn ich mit Socken ins Becken gehe, dass ich wegrutsche. Habt ihr da Erfahrungen.

Mein Täufer sagte, ich soll in die Knie gehen und mich nach hinten fallen lassen. Er macht den Rest. Ich habe sorge, dass ich nicht richtig untergetaucht werde oder beim auftauchen etwas schief geht. Ist euch da schon etwas passiert.

Und eine letzte Frage:
Wo wurdet ihr getauft, voom wem und wie alt ward ihr? Ich werde bald 20 und habe einige Jahre auf diesen Schritt gewartet.

Danke für eure Antworten

Antwort
45 Antworten
tristesse
Beiträge : 17910

Hallo!
Schön, dass Du Dich zu diesem Schritt entschlossen hast, ich wünsche Dir Gottes Segen.

Veröffentlicht von: @jmeier

Kleidung:
Was soll ich anziehen? Bei uns tragen alle eine Jeans und ein weißes T-Shirt. Badeshorts ist ja nicht so schön oder?

Trag das, was die anderen tragen. Jeans und weißes T-Shirt sind völlig angemessen. Bring Dir Wechselklamotten mit.

Veröffentlicht von: @jmeier

Ich habe Angst, wenn ich mit Socken ins Becken gehe, dass ich wegrutsche. Habt ihr da Erfahrungen.

Dann zieh die Socken aus und geh barfuss. Hab ich bei meiner Taufe auch gemacht.

Veröffentlicht von: @jmeier

Mein Täufer sagte, ich soll in die Knie gehen und mich nach hinten fallen lassen. Er macht den Rest. Ich habe sorge, dass ich nicht richtig untergetaucht werde oder beim auftauchen etwas schief geht. Ist euch da schon etwas passiert.

Mach Dir bitte keine Sorgen.
Ich habe bestimmt schon hunderte Taufen gesehen, wenn nicht tausend und jeder ist untergetaucht und wieder hochgekommen. Du kannst da wirklich Deinen Täufern vertrauen. Sie lassen Dich nicht untergehen und Du wirst, wenn Du Dich rückwärts fallen lässt völlig untertauchen.

Veröffentlicht von: @jmeier

Und eine letzte Frage:
Wo wurdet ihr getauft, voom wem und wie alt ward ihr? Ich werde bald 20 und habe einige Jahre auf diesen Schritt gewartet.

Ich war 12 Jahre alt, getauft wurde ich von meinem Vater in meiner damaligen Gemeinde in einem Taufbecken durch Untertauchen. Mein Dad war damals Pastor und ich kann im Nachhinein sagen, dass es zu früh war. Ich hätte noch warten müssen.

Ich finde Anfang 20 ein sehr gutes Alter. Ich hab Respekt vor dem Schritt den Du gehen willst. Sei mutig und tapfer. Und freu Dich darauf, anstatt Dir Sorgen zu machen.

Trissi

tristesse antworten
5 Antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16
Veröffentlicht von: @tristesse

Mach Dir bitte keine Sorgen.
Ich habe bestimmt schon hunderte Taufen gesehen, wenn nicht tausend und jeder ist untergetaucht und wieder hochgekommen. Du kannst da wirklich Deinen Täufern vertrauen. Sie lassen Dich nicht untergehen und Du wirst, wenn Du Dich rückwärts fallen lässt völlig untertauchen

Ich habe eine Taufe erlebt, da hat der Täufer den Täufling kaum unter Wasser bekommen, weil er zu sehr dagegen gehalten hat. War irgendwie eine komische Situation.

jmeier antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17910

Ich denke nicht, dass Du das vorhast, oder?

tristesse antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16

Der Täufling damals auch nicht, da passierte es einfach. Naja, Gott wird es fügen.

jmeier antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12614

Darf ich da fragen, ob Du Dich hier vor etwas "Bestimmten" fürchtest?
Könntest Du es beim Namen nennen? (also ist es Dir möglich?)

neubaugoere antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16

Mir kamen halt so die allgemeinen Fragen zum Ablauf. Schwirrt im Kopf rum.

jmeier antworten


Deborah71
Beiträge : 17802

Hi,

schön, dass du dich taufen lassen willst 😊

Veröffentlicht von: @jmeier

Kleidung:
Was soll ich anziehen? Bei uns tragen alle eine Jeans und ein weißes T-Shirt. Badeshorts ist ja nicht so schön oder?

Jeans und weißes T-Shirt.

Veröffentlicht von: @jmeier

Ich habe Angst, wenn ich mit Socken ins Becken gehe, dass ich wegrutsche. Habt ihr da Erfahrungen.

Wozu willst du Socken anbehalten?

Veröffentlicht von: @jmeier

Mein Täufer sagte, ich soll in die Knie gehen und mich nach hinten fallen lassen. Er macht den Rest.

Dann lass ihn auch den Rest machen.
Wozu sorgst du dich? Ist doch nicht deine Verantwortung.
Konzentrier dich lieber auf Jesu dabei.

Veröffentlicht von: @jmeier

Und eine letzte Frage:
Wo wurdet ihr getauft, voom wem und wie alt ward ihr? Ich werde bald 20 und habe einige Jahre auf diesen Schritt gewartet.

Wo: in einem Schwimmbad einer christlichen Kureinrichtung
von wem: von einem freievangelischen Pastor
Alter: 40
Kleidung: heller Sportanzug und Badeanzug drunter; blickdicht

lg
Deborah71

deborah71 antworten
Pankratius
Beiträge : 1322
Veröffentlicht von: @jmeier

ich bin nun soweit und möchte mich in wenigen Wochen taufen lassen.

Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung und herzlich willkommen.

Veröffentlicht von: @jmeier

Kleidung:
Was soll ich anziehen? Bei uns tragen alle eine Jeans und ein weißes T-Shirt. Badeshorts ist ja nicht so schön oder?

Ich persönlich fände ein weißes Taufkleid am passendsten.

T-Shirt und Jeans würde ich persönlich als unpassend erachten.

Veröffentlicht von: @jmeier

Ich habe Angst, wenn ich mit Socken ins Becken gehe, dass ich wegrutsche. Habt ihr da Erfahrungen.

Nein.

Aber dann zieh doch Schuhe darüber (oder darf man mit denen nicht ins Taufbecken?) oder gehe barfuß?

Veröffentlicht von: @jmeier

Ich habe sorge, dass ich nicht richtig untergetaucht werde oder beim auftauchen etwas schief geht. Ist euch da schon etwas passiert.

Nein.

Veröffentlicht von: @jmeier

Wo wurdet ihr getauft, voom wem und wie alt ward ihr? Ich werde bald 20 und habe einige Jahre auf diesen Schritt gewartet.

Mit ein paar Monaten in einer evangelisch-lutherischen Kirche vom Pfarrer.

Warum hast du so lange gewartet?

pankratius antworten


billy-shears
Beiträge : 1612

Wet T-Shirt Contest

Kleidung:
Was soll ich anziehen? Bei uns tragen alle eine Jeans und ein weißes T-Shirt.

Ich find's immer wieder peinlich wenn Täuflinge weisse T-Shirts anhaben, die werden durchsichtig!
Auch von der Symbolik her lässt es sich mMn besser Argumentieren danach was weisses anzuziehen.

Bei meiner Taufe gab's übrigens für alle anschließend (weisse) bedruckte T-Shirts: Baggerseetaufe '97
Hab ich zwar noch, passt aber nicht mehr.

billy-shears antworten
Groffin
Beiträge : 1872

Jetzt hatte ich gerade ein Dejavu...

Ah warte - das war ein anderer Thread:

https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?tx_scmforum_pi1 [post_uid]=12498801&tx_scmforum_pi1[disablepreset]=0

groffin antworten
13 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17802

Daran hatte ich auch gedacht.... bloß nicht mehr gefunden.....warten wir mal ab, ob JMeier antwortet im Thread.

deborah71 antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16

Das hatte ich nicht gesehen. Ist ja fast gleich. Sorry, dann kann ich mich da auch schlau machen.

jmeier antworten
Groffin
(@groffin)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 1872
Veröffentlicht von: @jmeier

Das hatte ich nicht gesehen. Ist ja fast gleich. Sorry, dann kann ich mich da auch schlau machen.

Das soll jetzt Dein persönliches Anliegen nicht abwürgen, nicht falsch verstehen.

Du hattest ja auch ein zwei Punkte, die über das damalige Anliegen hinausgehen.

Mir fiel nur die fast wortgleiche Fragestellung auf, weshalb ich kurz stutzte. 😉

Wünsche Dir viele hilfreiche Tipps.

groffin antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16

Danke

jmeier antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17802

Bleib nur hier... Tipp: es ist immer gut, wenn man einen begonnenen Thread zeitnah pflegt.

Hier kommen schonmal Beschäftigungstherapeuten vorbei... und da haben sich schon ellenlange Threads entwickelt, nur der Threaderöffner ward nicht mehr gesehen.

Nimms bitte nicht persönlich.

deborah71 antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16

Ein guter Tipp. Steht ja auch jedem frei, sich zu beteiligen.

jmeier antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17802

Nochmal ein Gedanke zum Untergetaucht werden:

mach dich locker... wenn du die Muskeln gut locker lässt beim Abtauchen, hat es der Täufer leichter.

deborah71 antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16

Danke für den praktischen Tipp

jmeier antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17802

noch einer... 😀

meistens wird angeleitet, die Arme über der Brust zu verkreuzen, dass sie weder im Weg herumschwimmen, noch dass man versucht ist, sich irgendwo festzuhalten oder auch mithelfen will....

was dabei gut ist... mit einer Hand die Nase zuzuhalten, bis man wieder auftaucht. Denn wenn man so rückwärts eingetaucht wird, läuft das Wasser etwas unangenehm in die Nase.... und das stört die Konzentration auf das Taufgefühl.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 12614

Das hab ich bei meiner doch glatt vergessen vor lauter Neugier und Aufregung ... hab aber auch überhaupt nichts "gespürt" vom Wasser, ich war so hin- und weggerissen davon, wie es über mir zusammenbrach, das war sooo atemberaubend schööön ...

😀 😉

neubaugoere antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16

Das mit den Armen kreuzen habe ich schon gesehen. Macht ha auch Sinn, wie du beschrieben hast, das man sich nicht irgendwo festhalten will.

jmeier antworten
JMeier
 JMeier
(@jmeier)
Beigetreten : Vor 3 Jahren

Beiträge : 16
Veröffentlicht von: @deborah71

was dabei gut ist... mit einer Hand die Nase zuzuhalten, bis man wieder auftaucht. Denn wenn man so rückwärts eingetaucht wird, läuft das Wasser etwas unangenehm in die Nase.... und das stört die Konzentration auf das Taufgefühl.

Ich glaube, bei uns hält der Täufer die Nase zu.

jmeier antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17802

auch gut, wenn das abgesprochen ist... 😊

deborah71 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: