Bio - Shampoo für d...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Bio - Shampoo für die Haarwäsche

Seite 1 / 2

ALF.MELMAC
Themenstarter
Beiträge : 2153

nutzt das jemand?

Was ist zu empfehlen und was nicht?

Wer weiß etwas und kann es uns mitteilen?

Antwort
59 Antworten
Johannes22
Beiträge : 2973

Meine Frau benutzt Niem Schampoo, das gab es damals von "Spinnrad" die sind ja pleite gegangen wird aber weiter vertrieben. Kann man überall im Internet kaufen.

johannes22 antworten
2 Antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Spinnrad kenn ich noch

An die Niem-Produkte kann ich mich noch erinnern, mir war der Geruch nicht so angenehm...

alf-melmac antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973

Ja die sind halt nicht aromatisiert. Meine Frau nimmt nix anderes.

johannes22 antworten


Deborah71
Beiträge : 15878

Suchst du festes Shampoo oder flüssiges?

https://www.wolkenseifen.de/Haarseife_2

In Gebrauch habe ich im Wechsel Golconda und Zhenobya 7 Öle
Beides braucht bei mir eine Nachspülung mit Apfelessigwasser.

Am besten lest ihr euch mal hier durch die links im Artikelkopf:

Shampoo und festes Shampoo

https://www.waschbaer.de/shop/beauty-und-wellness/naturkosmetik/haarpflege-und-styling/haarseifen#navigation:attrib%5Bcat_url%5D%5B0%5D=%2Fshop%2Fbeauty-und-wellness%2Fnaturkosmetik%2Fhaarpflege-und-styling%2Fhaarseifen&first=0 ]Haarseife

Was soll drin sein, was soll nicht drin sein. Für dickes oder dünnes Haar, andere Aufgabenstellungen, Konsistenz, Duft, Preis.........

Was sich als sehr praktisch erwiesen hat, wenn man öfter verreist, ist diese Seifentasche, in der das Seifenstück/Shampoostück trocknet und weder die Kulturtasche verschmiert noch das Seifen/Haarseifen/Shampoostück durchweichen liesse.
Von dieser Seifentasche bin ich total begeistert.

deborah71 antworten
11 Antworten
Bergliebe
(@bergliebe)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 131

Das ist eine gute Idee, so ein Seifenkissen.

Ich benutze auch eine Seife.

Mit 40% Lorbeeröl, und 60% Olivenöl.

Aus Aleppo, der bekannten Seifensiederei.

Ich mache öfters eine Kurpackung mit einem Eigelb und Olivenöl.

Und spüle auch mit Apfelessig nach.

bergliebe antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @deborah71

Suchst du festes Shampoo oder flüssiges?

das ist nicht so wichtig

Veröffentlicht von: @deborah71

https://www.wolkenseifen.de/Haarseife_2

Die haben ja eine Riesenauswahl, da muss ich mich erst mal durcharbeiten.... 😊

alf-melmac antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Die haben ja eine Riesenauswahl, da muss ich mich erst mal durcharbeiten.... 😊

Ich kann Dir empfehlen, statt erst mal teuer bei Wolkenseifen zu bestellen im Drogeriemarkt nach den Biohaarseifen zu schauen. Da gibt es von Lavera, Alverde, Weleda, Santé, etc. auch gute Produkte und man sitzt nicht vor einem Berg Haarseifen.

Was gerade zu Anfang helfen kann ist wenn man nach dem Haarewaschen die Haare mit einer Rinse (Apfelessig, Zitronenwasser, etc.) durchspült, denn an das griffige Gefühl nach dem Waschen muss sich das Haar erst gewöhnen 😊 Durch die Shampooseifen wird das Haar zwar sauber, aber es ist nicht totgereinigt wie bei normalen Shampoos.

Gerade Santé und Alverde finde ich da aus dem DM sehr gut.

tristesse antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Saure Rinse

https://www.wolkenseifen.de/Kastenbein-Bosch-Saure-Rinse

200 ml - 25,50 €

Das ist heftig

Veröffentlicht von: @tristesse

Gerade Santé und Alverde finde ich da aus dem DM sehr gut.

Danke für den Tipp

alf-melmac antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Das ist heftig

Die mach ich selbst. Eine halbe Zitrone auspressen, in eine Flasche mit 250ml Wasser geben und schütteln. Und die reicht bei mir ne gute Woche.

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

Braucht man so auch nicht.

1 EL Apfelessig auf 1 Liter Wasser.

oder mit Zitrone das Rezept von Tristesse nehmen.

deborah71 antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Ich spül die Haare nach dem Waschenimmer mit reichlich Wasser aus und gut ist es

alf-melmac antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

Bei Festshampoo ist die Zusammensetzung anders und das Haar kann anfangs stumpf bleiben und schwer kämmbar.

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Ich spül die Haare nach dem Waschenimmer mit reichlich Wasser aus und gut ist es

Ja, aber Dir wird die Rinse helfen, mit den biologischen Seifen zurecht zu kommen. Die Reinigung ist völlig anders wie beim klassischen Shampoo und da muss sich das Haar und die Kopfhaut umstellen. Die Rinse hilft, das Haar etwas leichter kämm- und pflegbar zu machen.

Aber wasch ruhig erst mal mit einem Seifenstück, dann wirst Du merken, was wir meinen.

tristesse antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597
Veröffentlicht von: @tristesse

Die Rinse hilft, das Haar etwas leichter kämm- und pflegbar zu machen.

Spült man das dann nicht wieder aus?

belanna antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @belanna

Spült man das dann nicht wieder aus?

Nein, die kann im Haar verbleiben.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hi,
ich kann Dir Sante empfehlen.ich hab lange gesucht,für meine empfindliche Kopfhaut.Gibts auch als große Größe im Pumpspender.
das gibts im Biomarkt,ich bestelle es immer in der online Apotheke.
LG WW

Anonymous antworten
1 Antwort
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @wildwings98

Hi,
ich kann Dir Sante empfehlen.ich hab lange gesucht,für meine empfindliche Kopfhaut.Gibts auch als große Größe im Pumpspender.
das gibts im Biomarkt,ich bestelle es immer in der online Apotheke.
LG WW

Sante, Alverde

das reicht mir, alles klar, danke 🤓

alf-melmac antworten


Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Mach's doch einfach und preiswert
Roggenmehl zum Haarewaschen nehmen.
1 kg Roggenmehl gibt's in Papiertüten, hat keinerlei chemische Zusätze und kostet nicht mal 2 €,

Es gibt nur einen Mahlgrad, der liegt bei ca. 1100.
Bei kurzen und schulterlangen Haaren
2 Eßlöffel Roggenmehl in 200 - 300ml (nicht mehr!) lauwarmes Wasser klumpenfrei einrühren. Bei langen Haaren 3 - 4 Eßlöffel.
5 - 10 Min. stehen lassen.
Dann langsam in die nassen Haare geben. Bis auf die Kopfhaut einmassieren.
5 Min. oder etwas länger einwirken lassen.
Dann sehr gut ausspülen.
Ich wasche seit 2 kg so meine Haare 1 - 2 Mal/ Woche.
Wenn sich die kopfhaut daran gewöhnt hat, produziert sie auch nicht mehr soooo viel Fett. Und mittlerweile sind meine Haare nach der Wäsche (luftgetrocknet) so schön fluffig, wie früher mit Shampoo.

Sie fetten leicht nach, aber sie sind nicht mehr nach 2 Tagen so fettig, wie durch die Fritteuse gezogen. Die Fettigkeit ist eher angenehm seidig und ganz das Gegenteil zu trockenem splissigem Haar.

Es gibt Tips dazu in YouTube, die dann auch eine Silikonfreie Spülung empfehlen, oder die Spülung mit Zitronen- oder Essigwasser. Das brauchte ich bisher nicht, obwohl sie sich beim Liegen, je länger sie werden, auch leicht verkletten.

Der Geruch ist nach Mehl. Klar. Aber wer das nicht mag, kann sich ein, zwei Tropfen ätherisches Öl in die Hände verreiben und damit durch die Haare gehen.

Damit erreichst du
Null Plastikverpackung
Erheblich weniger CO2
Null Mikroplastik
Null künstliche Duftstoffe
UND natürlich schönes Haar

Anonymous antworten
12 Antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Ist das jetzt ein Jux?

😊

alf-melmac antworten
Neubaugöre
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 11 Jahren

Beiträge : 11784

Ich fürchte nicht. https://duckduckgo.com/?q=mehl+zum+haare+waschen&ia=web

neubaugoere antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Ich hab mir heute ein Roggen-Dinkel Brot gekauft

Kann ich das auch nehmen, wenn es nicht schmeckt? 😊

alf-melmac antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ahhhh, sehr schön, der IQ (Integrierter WaschQuotient) von Dinkel soll etwas höher sein, als der von Weizenweißbrot (Bernd das Brot auf KiKa)
Dein Planet wurde doch durch eine atomate Katastrophe zerstört? Schade, daß uns das hier auch zu drohen scheint, wenn ich an den Overkill der Erde mit Atomwaffen denke. Es sollen ja jede Menge Aliens in den Regierungen als Berater sitzen und auch Jesus soll ein Raumfahrer gewesen sein, aber wahrscheinlich nicht von Melmac.

Nachtrag vom 29.01.2022 0932
nebenbei bemerkt, ich empfinde es als flach und dumm, einer ernstgemeinten Antwort auf Deinen Foreneintrag in dieser Art zu antworten und Dich nach einem Hinweis auf einige Videos, daß Wolfskin keinen Spaß mit Dir treiben will, dann noch einmal so lächerlich zu antworten.

Anonymous antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @dancla

Es sollen ja jede Menge Aliens in den Regierungen als Berater sitzen

ja, aber nur mit befristeten Beraterverträgen bei haarigen Angelegenheiten

Veröffentlicht von: @dancla

ich empfinde es als flach und dumm

Wer suchet, der empfindet, alte Mainzer Bauernregel.... 😊

alf-melmac antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597

Verstopft da nicht innerhalb sehr kurzer Zeit der Abfluss?
Mehl bindet doch und klumpt....

belanna antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich möchte auch nicht wissen wie viel Wasser man braucht, um das durchzuspülen, das ist auch nicht gerade nachhaltig. Da finde ich ne feste Seife besser.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Liebe tristesse,
Natürlich kann ich Dir keine Literangaben zu meinen Ausführungen an Belanna geben.
Wenn Du feste Seife nimmst, achtest Du sicher darauf, daß die Seife ph-neutral und zum Haarewaschen geeignet ist. Ja, solche Seifen gibt es mittlerweile.
Natürlich kann Frau jede Seife nehmen, die meisten sind jedoch alkalisch und müssten nach dem Auswaschen nochmal mit einer leichten Säure (z.B. Zitronenwasser) nachgespült werden um den natürlichen ph-Wert der Haare und Haut wieder herzustellen. Aber möglicherweise weißt Du das ja.
Damit hättest Du, wenn Du nicht eine spezielle feste Haarwaschseife nimmst, 2 Spülvorgänge und mehr Wasserverbrauch.
Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: das Mehl haftet weder an der Kopfhaut, noch an den Haaren. Das Ausspülen geht so fix wie früher mit normalem Schampoo und ohne Reste im Haar, wenn es zu Beginn klumpenfrei ins Wasser gerührt wird.

Und wenn sich Haare und Kopfhaut erst mal daran gewöhnt haben, fetten sie nicht so schnell nach und sind nach dem Waschen herrlich locker.

Konnte ich Deine berechtigten Bedenken zur Nachhaltigkeit ein wenig ausräumen?
LG
Myrta

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Du hast die anderen Beiträge hier nicht gelesen, nicht wahr?

Natürlich nehme ich eine spezielle Haarseife.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

uuuuups,
Dann habe ich DEN Beitrag überlesen.

Und? Hast Du gute Erfahrungen?
Eigentlich ging es Dir ja um den Wasserverbrauch

LG
Myrta

Nachtrag vom 05.02.2022 1422
Bitte entschuldige 🙂

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Alles gut, kommt vor 😊

Ich wasche gut 2 Jahre schon meine Haare mit festen, Seifen. Da meine Haare sehr kurz sind, dauert das auswaschen nicht lang. Wenn ich ne Rinse verwende, verbleibt die in den Haaren.

Ich weiß nicht wie cool ich es finde, Mehl in den Ausguss zu waschen.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Liebe Belanna,
Ich finde es toll, daß sich hier noch mehr dafür interessieren. Den Tip habe ich mal von einer Natur-kosmetikerin bekommen. Ich war auch ganz ungläubig, bis ich es mal ausprobiert habe.
Heute haben meine schulterlangen Haare endlich nicht mehr diese übertriebene Fettigkeit. Ich wasche sie alle 3 bis 7 Tage. Wenn es nicht nach Mehl riechen soll, verwuschel ich in die feuchten Haare ein paar Tropfen ätherisches Bio Öl, das ich vorher in den Händen verrieben habe.

Zum Abfluss: den verstopfen eher die Haare.
Ich mische 2 gehäufte EL Roggenmehl mit 200-300ml lauwarmen Wasser, lasse es 5-10 Min. stehen, gebe es dann in die Haare und spüle es aus, wenn ich meinen übrigen Körper gewaschen habe (ca. 5 Min.)
Dann ist das Mehl ausgiebig gequollen und es gelagt nichts in den Abfluss, was dort noch quellen könnte.das mache ich jetzt schon seit über 6 Monaten und es ist nichts von Verstopfung festzustellen.

Habe ich Dir helfen können?
Liebe Grüße
Myrta

Anonymous antworten
ALF.MELMAC
Themenstarter
Beiträge : 2153

bei Penny Markt, heute gelesen...

alf-melmac antworten
12 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Solange man nicht weiß, welche Inhaltsstoffe unsere Gewässer schädigen, macht "Bio" immer ein gutes Gewissen und damit ein sanftes Ruhekissen.

Ich verstehe manche Christen eher als Nutznießer der Schöpfung und nicht als Verantwortliche dafür.
Gott wird's schon richten und solange werfen wir denjenigen das Geld in den Rachen, die uns belügen und betrügen.
Oder habe ich irgend was falsch verstanden?

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Gott wird's schon richten und solange werfen wir denjenigen das Geld in den Rachen, die uns belügen und betrügen.

Wir? Echt?

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

halte Dich bitte mit solchen Kommentaren zurück, das war ein Dialog zwichen alfmelmac und mir.
So, und jetzt bist Du dran.

Anonymous antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

draußen ist so schönes Wetter

geh doch woanders spielen 😊

alf-melmac antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Woher?

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ich kann mich leider nicht zurückhalten, wenn du "wir" schreibst. Da bin ich inkludiert. Dagegen verwahre ich mich auf's Schärfste!

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Woher?

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ist das die berühmte dänische Höflichkeit? 😉

Das ist hier ein offenes Forum, jede/r darf sich einbringen, wie er/sie möchte und es steht niemandem zu, einer/m User/in vorzuschreiben, auf welchen Beitrag er/sie antworten darf und auf welchen NICHT. Ausgenommen die Moderation. Bist du Moderator/in?

Du bist noch nicht lange hier, daher das für sich zur Info.

Wenn du mit Alf allein diskutieren willst, dann kannst du ihm eine PN schicken 😊

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Liebe tristesse und Ihr Lieben, die das lest,
ich liebe Dänemark. Die Dänen (Männer) sind soooo süß!

Ich war schon so oft da. Ich habe aber auch schon gnatzige Menschen in dem Land erlebt. Nicht so viele wie hier. Aber das macht vielleicht den Reiz des Nordlandes für mich aus, andere Mentalitäten zu genießen und zu sehen, es sind auch Menschen mit Gefühlen.

Ich will hier nicht schlichten, nur so viel, in dem Buch das ich gerade lese, spricht der Autor auch häufig von uns und wir. Ein Sachbuch von
Gerald Hüther, "Würde".
Ich glaube, die Worte wir und uns ist ein durchaus zugelassenes und gebräuchliches Stilmittel.
Wenn ich mich nicht in dessen Sätzen includiert sehe, oder sehen will, ist es so. Ich käme nicht auf die Idee ihm zu schreiben, auf Seite x und Seite y steht unzulässigerweise ein wir oder ein uns, da fühle ich mich angesprochen, ich verbitte mir das.

Vielleicht sieht Dancla sich und die meisten die sich hier im Forum beteiligen, als eine große Gruppe, denen gemeinsam ist, Christ zu sein, und möglicherweise unkritische Verbraucher zu sein (Achtung!Konjunktiv!).
Ich weiß nicht, was Dancla erlebt und hart gemacht hat.
Für mich gilt das erste (ja) in Klammern weil ich auch meine Kritik an der Christenheit habe, das zweite nein. Ich sehe mich sehr wohl als kritische Verbraucherin, sehe aber auch beim Einkaufen, wie unkritisch sehr viele Verbraucher die Waren in den Einkaufswagen legen.
Mich betrifft das nicht, also kann ich mich auf die Seite der kritischen Verbraucherinnen und Verbraucher stellen.

Ich für mich sehe das ganz entspannt.
Liebe Grüße
Myrta

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Da Dancla nicht mehr hier angemeldet ist, werden wir es nicht rausfinden.

tristesse antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @dancla

Oder habe ich irgend was falsch verstanden?

Jou! 😊😊😊

alf-melmac antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Herbstrose hat es schon gesagt, ich finde deine Verallgemeinerung nicht korrekt.

tristesse antworten


Seite 1 / 2
Teilen: