Benachrichtigungen
Alles löschen

Omikron: (wie) seid ihr vorbereitet?

Seite 1 / 3

Goldapfel
Themenstarter
Beiträge : 713

Hallo,
nachdem ich eben folgende Schlagzeilen zu lesen bekam:
https://web.de/magazine/news/coronavirus/leere-regale-muellberge-omikron-chaos-england-ausgebrochen-36490892
https://www.spiegel.de/wissenschaft/coronavirus-britische-kliniken-im-alarmzustand-a-a8fa8b72-3bac-4230-b9c2-b21034219bf1

wurde ich doch ein wenig nachdenklich und dachte, es könne nicht schaden, meine Vorräte, die seit Mitte Dezember langsam gegen null gehen, gründlich aufzufüllen. 😀

Ich denke nicht, dass die Situation bei uns so aus dem Ruder laufen wird, und es ist ja nicht so, dass es in England ganz leere Supermärkte hätte, aber irgendwie schon krass.

Wie haltet ihr das? Seid ihr auf Quarantäne oder leere Regale generell gut vorbereitet?
Was, wenn tatsächlich längere Zeit mal der Strom ausfallen sollte?

Eure Meinungen interessieren mich! 😊
Beste Grüße

Antwort
84 Antworten
ALF.MELMAC
Beiträge : 2153
Veröffentlicht von: @goldapfel

Wie haltet ihr das? Seid ihr auf Quarantäne oder leere Regale generell gut vorbereitet?
Was, wenn tatsächlich längere Zeit mal der Strom ausfallen sollte?

Es gibt da irgendein Bundesamt, das eine Liste für solche Fälle veröffentlicht hat, weiss aber den Namen jetzt nicht

Grundsätzlich halte ich nichts von Panikmache, das führt nur zu unnötigen Ausgaben und treibt die Preise weiter an

Die sind ohnehin schon recht saftig geworden

alf-melmac antworten
9 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878
Veröffentlicht von: @alf-melmac

Es gibt da irgendein Bundesamt, das eine Liste für solche Fälle veröffentlicht hat, weiss aber den Namen jetzt nicht

https://www.ernaehrungsvorsorge.de/private-vorsorge/notvorrat/vorratstabelle-vegetarisch/

https://www.ernaehrungsvorsorge.de/private-vorsorge/notvorrat/vorratstabelle/

Mit das Wesentlichste ist Trinkwasser. Du kannst 40 Tage fasten (Kranke ausgenommen), aber nicht mehr als 3 Tage ohne Wasser.

deborah71 antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

im oberen Post: links Vorratshaltung betreffend, Listen
😊

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

Die Seite kenne ich auch, muss aber gestehen, dass ich die bislang nicht ganz so ernst genommen habe.
Wasser könnte ich mal überlegen. Bin eigentlich Leitungswasser Fan...

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

Wasser
Solange das Wasserwerk Leitungswasser liefert, ist ja alles gut. Die haben meist auch Notstromaggregate, damit die Wasserversorgung zumindest stundenweise täglich gesichert ist.

Es ist schon unangenehm genug, wenn im Viertel was repariert wird und das Wasser stundenweise abgestellt wird. Da wird einem erstmal deutlich, wie gut versorgt wir sind und wie selbstverständlich es genutzt wird.

Wir trinken auch Leitungswasser, denn es ist gut bei uns.

In den Türkeiurlauben musste ich alles Trinkwasser in Flaschen oder größeren Behältern kaufen, weil aus der Leitung kein Trinkwasser kommt. Das ist schon ein anderes Leben.

deborah71 antworten
Ungehorsam
(@ungehorsam)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 3336

Wir haben eine der größten Quellen Europas im Nachbardorf. Notfalls können wir uns dort eindecken.

ungehorsam antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

Sehr gut 😊

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

Bei den Preisen für einfache Weißmehl-Pasta, wär ich auch fast hinten rüber gefallen.
Über 50 Prozent mehr. Ich weiß, dass der Preis lang nicht gestiegen ist, trotzdem fand ich das bemerkenswert.

goldapfel antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3348

Das liegt aber nicht an Corona, sondern an den schlechten Ernten (nasser Sommer)

arcangel antworten
ALF.MELMAC
(@alf-melmac)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2153

Stimmt, Hartweizen ist kanpp und teuer geworden durch schlechte Ernten

alf-melmac antworten


Lucan-7
Beiträge : 15267
Veröffentlicht von: @goldapfel

Wie haltet ihr das? Seid ihr auf Quarantäne oder leere Regale generell gut vorbereitet?

Klopapier, Konserven und Tierfutter werden wir nochmal was extra kaufen, für den Fall der Fälle. Also für eine Woche mehr als sonst.
Aber das war's dann auch.

lucan-7 antworten
6 Antworten
Bergliebe
(@bergliebe)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 131

Wir sind immer vorbereitet.

Auch ohne Panikmache.

Unser Vorratskeller ist immer gut gefüllt.

Kritisch wäre es beim Stromausfall. Da wären dann 3 Tiefkühlgeräte an das Stromaggregat anzuschließen. Wie lange sowas hält?

Keine Ahnung.

Wir haben 40 Ltr. Benzin in einem Kanister.

Durch unseren Garten haben wir auch Gläser mit Obst eingekocht.

Frische Eier durch unsere Hühner.

Wasser finden wir an Quellen in der Nähe.

Hygieneartikel habe ich auch im Vorrat.

Wir könnten es schon eine längere Zeit aushalten.

bergliebe antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

Es würde ja vielleicht reichen, nur zwei Truhen anzuschließen und eine nach und nach leeren. Bis alles aufgetaut und dann irgendwann zu warm geworden ist, dauert ja sicherlich.

Ich merke schon, ihr könnt gut längere Zeit überleben😉

Hühner hätte ich auch gerne und Bienen, aber besonders Hühner ist bei uns schlecht.

goldapfel antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2421

Quellwasser
... das habt ihr mal auf seine Eignung als Trinkwasser prüfen lassen? Cool.

lubov antworten
Bergliebe
(@bergliebe)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 131

Wir wohnen mitten im Pfälzer Wald.

Alle Quellen in unserer Gegend haben Trinkwasser Qualität.

Einige Menschen holen dort schon längere Zeit ihr Trinkwasser.

bergliebe antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

Klingt vernünftig. Was heißt für eine Woche mehr als sonst? Kauft ihr sonst immer für eine oder mehr Wochen ein?
Bin einfach grade neugierig.

goldapfel antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15267
Veröffentlicht von: @goldapfel

Klingt vernünftig. Was heißt für eine Woche mehr als sonst? Kauft ihr sonst immer für eine oder mehr Wochen ein?
Bin einfach grade neugierig.

Normalerweise kaufen wir für eine Woche ein, wobei wir immer auch was in Reserve haben. Aber falls wir kurz vor unserem Einkaufstag in Quarantäne müssen könnte das für 2 Wochen knapp werden... da werden wir jetzt vorsorgen.

lucan-7 antworten
Deborah71
Beiträge : 15878

Wir haben stilles Mineralwasser auf Vorrat.

Einen Gaskocher und einige kleinere Kartuschen. Grill und Holzkohle. Zündhölzer.

Einen kleinen Wasserfilter.

Holz für einige Tage Heizung.

Einiges an haltbaren Lebensmitteln. Für mich allergenfreies Fertigfutter(Trockenmischungen) von Jentschura, das nur Salz, Wasser und Öl/Butter braucht.

Einen Vorrat an Toilettenpapier. Ein Wassertonne im Garten. Einen Spaten für einen Spatengang, wenn kein Wasser zur Toilettenspülung vorhanden wäre.

Es gab ja schon mal einen Aufruf und dann haben wir gründlich überlegt und eine Basisausrüstung aufgebaut.

deborah71 antworten
3 Antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

Klingt nach guter Vorsorge.

Einen Grill und Holzkohle und Streichhölzer habe ich auch noch.
Also hätte ich sowieso.

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 15878

Dann hast du auch einen Balkon oder eine Terrasse, nehme ich an. Denn in Innenräumen ist es nicht ratsam einen Holzkohlengrill zu betreiben. Das macht man nur ein Mal. 😉

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

😊
Balkon ist bei uns nicht erlaubt, aber vorm Haus findet sich auch ein Plätzchen 😊

goldapfel antworten


tristesse
Beiträge : 16813

Hallo.

Veröffentlicht von: @goldapfel

Ich denke nicht, dass die Situation bei uns so aus dem Ruder laufen wird, und es ist ja nicht so, dass es in England ganz leere Supermärkte hätte, aber irgendwie schon krass.

England hat aufgrund des Brexit große Versorungsprobleme, die durch Omikron noch befeuert werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das hier in der Form so passiert. Wir sind keine Insel, wir sind noch in der EU und wir haben den Luxus auch mal einen Euro mehr ausgeben zu können, bzw. die Wahl zu haben.

Veröffentlicht von: @goldapfel

Wie haltet ihr das? Seid ihr auf Quarantäne oder leere Regale generell gut vorbereitet?
Was, wenn tatsächlich längere Zeit mal der Strom ausfallen sollte?

Nein, ich horte nicht und als ich vor 2 Jahren spontan in die Quarantäne musste, hab ich einfach bei REWE bestellt und war versorgt. Auf einen Stromausfall hab ich mich nicht vorbereitet bisher. Ich wüßte auch nicht wie. Deswegen kauf ich mir bestimmt kein Aggregat, das ist es mir nicht wert.

tristesse antworten
3 Antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 2 Monaten

Beiträge : 69
Veröffentlicht von: @tristesse

Auf einen Stromausfall hab ich mich nicht vorbereitet bisher. Ich wüßte auch nicht wie.

Mir fallen dazu in einem Mehrfamilienhaus auch nur kleine Sachen ein:
Wenigstens ein paar Batterien bzw. geladene Akkus für Taschenlampe oder Radio vorzuhalten wäre schon etwas. Und etwas Essbares und Trinkbares im Haus zu haben, was ohne Strom genießbar ist.

deleted_profile antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813
Veröffentlicht von: @sonderling2

Mir fallen dazu in einem Mehrfamilienhaus auch nur kleine Sachen ein:
Wenigstens ein paar Batterien bzw. geladene Akkus für Taschenlampe oder Radio vorzuhalten wäre schon etwas. Und etwas Essbares und Trinkbares im Haus zu haben, was ohne Strom genießbar ist.

Moin.
Batterien hab ich immer reichlich im Haus, dass mit den Lebensmitteln ohne warm machen zu müssen ist eine gute Idee. Zur Not kann man ja auch Haferflocken mit Wasser essen. Hauptsache, man wird satt.

Schokolade, Kekse und Chips gehen auch ohne warmmachen 😎

tristesse antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

Schokolade, Kekse und Chips gehen auch ohne warmmachen

Wenn die sich nur als Notration hielten und nicht immer schon vor dem eigentlichen Notfall weggingen😀

Obwohl, wer definiert „Notfall“? 😊

goldapfel antworten
Alescha
Beiträge : 5960

Unsere Rennmäuse sorgen auch schon mal vor: https://www.youtube.com/watch?v=wTu6zjhHO2Q 😉

alescha antworten
4 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Moij ❤

tristesse antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 5 Monaten

Beiträge : 713

Nice ❤ 😊

goldapfel antworten
bepe0905
(@bepe0905)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 1087

na schöön,
aber von so ne paar Rennmäuse wirst du auch nicht satt.... 😕

bepe0905 antworten
Alescha
(@alescha)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 5960

Wir haben nur zwei (und nein, die in dem Filmchen sich nicht unsere, Klopapier horten tun unsere aber auch), aber wer von denen satt zu werden versucht kriegt Ärger mit meiner Tochter. 😈

alescha antworten


Seite 1 / 3
Teilen: