Biontech Impfung fü...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Biontech Impfung für Kinder


Johannes22
Themenstarter
Beiträge : 2973

Und zwar ab Juni für über 12 jährige und ab Juli für 5-12 jährige und ab Herbst für alle:

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-03/coronavirus-deutschland-aktuell-lockdown-rki-neuinfektionen-live?sort=desc&cid=56936294#cid-56936294

Gute Nachrichten.

Antwort
34 Antworten
tristesse
Beiträge : 16865

Au backe.
Die Querdenker werden ausflippen 😕

tristesse antworten


Herbstrose
Beiträge : 14193

Die Zeit schreibt viel, wenn der Tag lang ist. Solange ich keine offizielle Aussage der Stiko auf meinem Tisch liegen habe, glaube ich das nicht.

Wobei mein Tee-Nager gern geimpft werden wollen würde.

herbstrose antworten
23 Antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2572

Das ist ja schon mal gut. Bei uns haben sie letzte Woche die Feuerwehrleute zu dem Impfberechtigten gemacht und die Nachfrage war höher als erwartet. So wurde am Samstag nochmal nur Feuerwehrleute mit AstraZeneca geimpft.

jigal antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

und die Nachfrage war höher als erwartet

Da frage ich mich immer, ob die nicht zählen können. Man hätte doch auch ne Vorsbanfrage bezüglich des Interesses machen können.

herbstrose antworten
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2572

Die Ersteinstufung für Feuerwehr war bei Rang 6. Die hat sich dann im Laufe des Jahres auf Rang 3 erhöht und die Entscheidung des Landtages Feuerwehren dem Rettungsdienst gleich zu stellen kam freitags nachmittags. Mittwochs wurden für meine Stadt 20 Plätze zur Verfügung gestellt rund 30 Leute hatten dann Interesse.

jigal antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973

Die Süddeutsche hat das auch berichtet. Für 12-16 ist bei der Ema eingereicht, dein Teenager kann wohl bald geimpft werden.

johannes22 antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597

Was ist mit den 17jährigen?

belanna antworten
lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2443

Ich dachte, der bisherige Impfstoff ist ab 16 freigegeben? Nicht?

lubov antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Zugelassen ja, in der Priorisierung noch laaaaaaange nicht dran.

herbstrose antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973

Biontech kann bereits jetzt ab 16 verimpft werden.

johannes22 antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597

Aber nur an priorisierte 16+jährige, oder an alle?
Will heißen:
Kann ich für meine 17jährige jetzt einfach einen Termin buchen, oder braucht die einen "Grund"?

belanna antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973
Veröffentlicht von: @belanna

Kann ich für meine 17jährige jetzt einfach einen Termin buchen, oder braucht die einen "Grund"?

Leider nicht, die müsste schon einen Grund haben. Ab Junis soll es doch für alle losgehen.

johannes22 antworten
B'Elanna
(@belanna)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 1597

Danke.

belanna antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Sie bräuchte einen Grund.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Für die ist der Impfstoff bereits zugelassen. Im Juni soll wohl die Priorisierung fallen.

herbstrose antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Wie ich bereits schrieb: ich glaube das erst, wenn ich eine offizielle Miteilung auf meinem Schreibtisch habe.

herbstrose antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973
Veröffentlicht von: @herbstrose

Wie ich bereits schrieb: ich glaube das erst, wenn ich eine offizielle Miteilung auf meinem Schreibtisch habe.

Inzwischen hat es sogar die Tagesschau gebracht.

johannes22 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Die Zulassung wird beantragt. Das hat die Tagesschau gemeldet. Also: abwarten und Tee trinken. Wenn die Zulassung bei der EMA durch ist, muss die Stiko noch eine Impfempfehlung aussprechen. Wenn die dann auf meinem Schreibtisch liegt, dann ist es offiziell (ich sage nur "Staatshaftung").

herbstrose antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973
Veröffentlicht von: @herbstrose

muss die Stiko noch eine Impfempfehlung aussprechen. Wenn die dann auf meinem Schreibtisch liegt, dann ist es offiziell (ich sage nur "Staatshaftung").

Ok bis die Stiko aus dem Quark kommt kann dauern. Aber die (Kinder)ärzte können soweit ich weiß auch ohne Stiko Empfehlung impfen.

Es fragt sich auch wie dringend das wird und ob die Studien die grade gemacht werden (Dr. Lothar H. Wieler hat angedeutet das Longcovid bei Kindern ein größeres Problem ist) nicht dazu führen das eine sehr große Dringlichkeit gesehen wird.

Die Empfehlungen zu den allgemeinen Impfungen waren ja doch fix da.

Außerdem ist ja auch noch das Problem das im September/Oktober wirklich für jeden Bundesbürger genug Impfstoff da ist.

johannes22 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Ok bis die Stiko aus dem Quark kommt kann dauern. Aber die (Kinder)ärzte können soweit ich weiß auch ohne Stiko Empfehlung impfen.

Nein. Wer ohne Impfempfehlung impft, haftet selber bei möglichen Impfschäden.

herbstrose antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973
Veröffentlicht von: @herbstrose

Nein. Wer ohne Impfempfehlung impft, haftet selber bei möglichen Impfschäden.

Ich bin irritiert, die Hep A Impfung wird von der Stiko nicht generell empfohlen und trotzdem bin ich und mein Kleiner gegen Hep A geimpft.

Gibt es denn überhaupt von der Ema zugelassene Impfungen die die Stiko verbietet. Ich denke mal nicht. Höchstens werden wie bei Hep A die Personenkreise eingeschränkt.

Aber seis drum ich glaub schon das die Stiko sehr schnell eine Genehmigung vorlegen wird. Alleine schon um Schulen wieder normal betreiben zu können.

johannes22 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Die Hepatitis A Impfung ist eine von der Stiko empfohlene Impfung, die allerdings hier in Deutschland keine Satzungsleistung ist. Sie wurde lange Zeit in Kombination mit Hepatitis B geimpft, weil der Kombi-Impfstoff nur unwesentlich mehr kostet als der Einzelimpfstoff gegen Hepatitis B.

Die Impfung Hepatitis A ist eine reine Reiseimpfung und aus der eigenen Tasche zu zahlen.

herbstrose antworten
Johannes22
(@johannes22)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2973

Ja danke für die Info.

johannes22 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Gerne.

herbstrose antworten
GoodFruit
(@goodfruit)
Beigetreten : Vor 1 Jahr

Beiträge : 1544
Veröffentlicht von: @herbstrose

Die Zeit schreibt viel, wenn der Tag lang ist.

War mal meine Lieblingszeitung. Inzwischen muss ich Dir zustimmen - leider.

goodfruit antworten
Ungehorsam
Beiträge : 3336

Ja, und in 2022 gibt es hoffentlich ein Update gegen die Mutanten bzw. eine Auffrischung.

ungehorsam antworten
3 Antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535
Veröffentlicht von: @ungehorsam

in 2022 gibt es hoffentlich ein Update gegen die Mutanten bzw. eine Auffrischung.

Davon gehe ich aus. Die mRNA-Impfstoffe können an neu aufkommende Mutanten angepasst werden.
Demnächst haben wir ja mit CureVac noch einen weiteren solchen Impfstoff.

suzanne62 antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2877
Veröffentlicht von: @ungehorsam

Ja, und in 2022 gibt es hoffentlich ein Update gegen die Mutanten bzw. eine Auffrischung.

Wir wissen nicht, ob es weitere Wellen in den nächsten Jahren geben wird. Es könnte durchaus sein, dass 2025, oder wann auch immer, wir eine akuten Pandemie ausgesetzt sind. Bei der spanischen Grippe, war auch ein paar Jahre Pause. Wir haben in einer anderen Form den Virus schon gehabt Damals nannten wir es SARS und breitete sich im Raum Taiwan, Hongkong aus. Das hat sich soweit entwickelt und geht jetzt durch die Welt. Im Volksmund sagen wir kurz Corona. Der Kern ist aber ein älteres Problem.

orangsaya antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Biontech hat wohl angedeutet, dass es eine jährliche Auffrischung geben soll.

herbstrose antworten


Suzanne62
Beiträge : 7535

Ich habe es gerade in "Quarks & Co." auf WDR 5 gehört und mich riesig gefreut.
Da die britische Mutante - anders als das "alte" Virus - auch bei Kindern und Jugendlichen schwere Verläufe verursachen kann, ist das eine erlösende Nachricht.
Hoffentlich macht den Deutschland nicht wieder den Fehler zu warten bis die EMA aus dem Quark kommt und sich zu einer Zulassung bequemt, sondern erteilt so bald es vertretbar ist, eine Notfallzulassung.
Und hoffentlich läuft auch die Beschaffung hier ohne die EU - in einer Situation, in der es schnelles und flexibles Handeln braucht, ist es absolut kontraproduktiv zu warten bis Vertreter von 27 Ländern ihren Senf dazu gegeben haben und sich endlich mal einigen.
Dies möchte ich keinesfalls als allgemeines EU-Bashing verstanden wissen - es geht mir hier einzig und allein um die Impfstoffbeschaffung und -zulassung.

suzanne62 antworten
4 Antworten
Lucan-7
(@lucan-7)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 15344
Veröffentlicht von: @suzanne62

Und hoffentlich läuft auch die Beschaffung hier ohne die EU - in einer Situation, in der es schnelles und flexibles Handeln braucht, ist es absolut kontraproduktiv zu warten bis Vertreter von 27 Ländern ihren Senf dazu gegeben haben und sich endlich mal einigen.
Dies möchte ich keinesfalls als allgemeines EU-Bashing verstanden wissen - es geht mir hier einzig und allein um die Impfstoffbeschaffung und -zulassung.

Ich hoffe eher, dass die EU die Beschaffung auf die Reihe bekommt... eine Pandemie ist nichts, was Länder für sich isoliert lösen können.

lucan-7 antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2877
Veröffentlicht von: @suzanne62

die EMA aus dem Quark kommt und sich zu einer Zulassung bequemt, sondern erteilt so bald es vertretbar ist, eine Notfallzulassung.

Dinge wie eine Notzulassung, oder eine Impfpflicht wird auch weiterhin ganz hinten auf der Agenda stehen, denn es ist auch eine Frage der Haftung, falls was schief geht.

orangsaya antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

denn es ist auch eine Frage der Haftung, falls was schief geht.

Eben.

Aktuell darf man sich als unter 60jähriger auf eigenen Wunsch mit AZ impfen lassen, allerdings ist dann der Staat raus bezüglich Haftung.

herbstrose antworten
Suzanne62
(@suzanne62)
Beigetreten : Vor 4 Jahren

Beiträge : 7535

Was die Impfpflicht angeht, stimme ich dir zu: die ist auch weiterhin nicht geplant.
Was die Notfallzulassung angeht, sieht das anders aus: im Fall von Remdesivir wurde das auch in Deutschland gemacht - ursprünglich wurde es ja als Medikament gegen Ebola entwickelt, seit Juni 2020 gibt es eine Notfallzulassung zur Behandlung von Covid-19, zunächst im stationären Bereich, inzwischen auch ambulant in ausgewiesenen Corona-Schwerpunktpraxen.
Was die Notfallzulassung von Impfstoffen angeht, so haben eine Reihe europäischer Länder, darunter auch EU-Mitgliedsstaaten, dem russischen Impfstoff Sputnik V eine solche Notfallzulassung erteilt.
Das hätte ich mir auch für Deutschland gewünscht, hätte ein solches Vorgehen doch viele Leben gerettet und diesen verdammten Endloslockdown abkürzen können.
Wir stecken im Moment in einer Situation, in der es eine richtig gute Lösung nicht gibt - man kann nur zwischen verschiedenen Übeln wählen und sich am Ende für das - hoffentlich! - kleinste entscheiden.

suzanne62 antworten
Teilen: