Blasenentzündung - ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Blasenentzündung - Hausmittel?

Seite 1 / 2

neubaugoere
Themenstarter
Beiträge : 14708

Hej, kennt jemand Hausmittelchen bei leichter Blasenentzündung? Meine Mom sagte, Wärmflasche auf Bauch. Hab ich gestern Abend auch gemacht und auch wärmer geschlafen (mit Schaffell unter mir und Fenster geschlossen und Hüfte noch warm eingepackt) und heute war es ein winziges bisschen besser. -- Sonst müsste ich morgen mal eben zum Arzt, mir Antibiotika verschreiben lassen. Ich hatte aber die Hoffnung, weil es nicht so arg ist, es auch mit bewährten Hausmittelchen wieder hinzukriegen.

Antwort
39 Antworten
Deborah71
Beiträge : 21146

@neubaugoere 

gute Unterstützung bietet Sidroga Blasen-Nieren-Spültee

 

In der Apotheke kann man dir auch etwas stärkeres auf pflanzlicher Basis geben, wie z.B. Uroinfekt Tabletten oder Cystinol akut.

Flüssig wäre da noch Uvalysat zu nennen. Schmeckt grauslig, wirkt aber schnell und gut.

Hab mich da mal durchinformiert, weil ich ja schon Antibiotikaunverträglichkeiten habe und keine Lactose in den Mitteln vertrage.

Das ersetzt jetzt nicht deine eigene Apothekenberatung. Sind nur Hinweise, wonach du fragen kannst und dass es halt was gibt.

 

Allererste Notfallhilfe... zügig 1 Liter Flüssigkeit zum Durchspülen und Ausschwemmen der Bakterien trinken.

 

deborah71 antworten
3 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@deborah71 

Ah, es gibt also was. Ja den Gedanken hatte ich auch, ob es mehr als Antibiotika gibt. Vielleicht kommt ich noch anner Apo heute Abend vorbei ... Danke schon mal.

Als meine Mutter "du hast dich erkältet" reinbrachte, war mir klar, die letzten Nächte waren zu kühl und ich nicht warm genug eingepackt, gerade von unten, also von unterm Bett her ... ich hab ein Metallbett mit Lattenrost, kein kompaktes Bettgestell. Und da nur eine ca. 8 cm dicke Matratze drauf und nur Matratzenschoner und Laken, da hat auch eine zusätzliche dünne Decke offenbar nicht gereicht. - Jetzt hab ich harte Geschütze aufgefahren 😀 mit einem Schaffell-Bettbezug, den ich aber unter ein Biberbettwäsche-Laken gepackt habe, dann noch Biberbettwäsche aufgezogen. Dann hab ich eine Stunde gelüftet und die Fenster geschlossen. Es ist dennoch kühl im SchlaZi, aber eben nicht eisig. Außerdem gehe ich noch mit Wärmflasche ins Bett. 😉

neubaugoere antworten
holscha
(@holscha)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 190

@deborah71 

Das unten verlinkte erleben wir auch als Vorbeugung und Behandlung von Blasenentszündung in der Familie als hilfreich:

 

https://biancazapatka.com/de/natuerliches-antibiotikum/#recipe

holscha antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 21146

@holscha 

Das hab ich neulich im Gartenkanal gesehen... es hat viele gute Inhalte und wurde als Frühjahrskur angepriesen. Es hat nur einen Nachteil: es macht einsam. 😉 

deborah71 antworten


holscha
Beiträge : 190

@neubaugoere 

Ein altes Hausmittel bei der Blasenentzündung ist der feucht-warme Blasenwickel:

2 EL Schafgarbenpulver mit 150 ml heißem Wasser anrühren – den Brei auf ein Leintuch (z.B. Geschirrhandtuch) streichen. Die Fläche sollte in etwa den Unterbauch bedecken (10 x 20 cm). Tuch auf selbigen legen, eine Wärmflasche darauf geben, im Bett gut zugedeckt 20 Minuten einwirken lassen, dann den Wickel abnehmen und noch eine halbe Stunde nachruhen.

Die Schafgarbe hat krampflösende, entzündungshemmend, antibakterielle und pilzfeindliche Heilkräfte. In Kombination mit der Wärme durch den Wickel kommt das besonders gut zum Tragen.

Und wenn du keine Schafgarbe hast - ein (körperwarmer) Quarkwickel (Im Wasserdampf erwärmen) bringt hier ebenso Hilfe

holscha antworten
5 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@holscha 

Vielen Dank. Bekomm ich Schafgarbe evtl. im Reformhaus oder gar in einer Apotheke? Quark hätte ich da ... ganz praktisch die Frage: Wie erwärme ich denn Quarkwickel im Wasserdampf??

neubaugoere antworten
holscha
(@holscha)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 190

@neubaugoere 

Wie Dampfnudeln 😉 

Also einen großen Topf für das Wasser und einen Einsatz für den Quark

holscha antworten
holscha
(@holscha)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 190

@neubaugoere 

Also wir sammeln sie - aber ich kann mir vorstellen, dass es sie auch in der Apotheke gibt, das sie ein altbekanntes Heilmittel ist.

holscha antworten
holscha
(@holscha)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 190

@neubaugoere 

Quarkwickel waren früher eine normale Behandlung (bei Entzündungen)  die du auch in der Krankenpflege durchgeführt hast

Hier eine gute Darstellung der generellen Anwendung (kalt und körperwarm)

https://utopia.de/ratgeber/quarkwickel-hausmittel-gegen-schmerzen-und-entzuendungen/

holscha antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@holscha 

Danke. Ich kannte Quarkwickel nur für Sonnenbrand und leichte Verbrennungen und so fürs Knie und wo's halt kühlen soll. Wieder was gelernt. 🙂

neubaugoere antworten
Goldapfel
Beiträge : 1783

@neubaugoere 

Aua...

Ganz viel trinken, mindestens drei Liter, wie Deborah schon schrieb, um die Blase durchzuspülen. Roher Knoblauch in größerer Menge auf Brot oder ans Essen. 

Cystinol hatte mir auch mal geholfen. 

Gute Besserung dir!

Bei mir kommt es meist zur Blasenentzündung, wenn ich nicht genug trinke oder den Toilettengang zu sehr rauszögere. Dann können sich die Bakterien besser ausbreiten.

goldapfel antworten
10 Antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 21146

@goldapfel 

Neulich lernte ich bei Rigotti (Gartenyoutuber), wie man Knoblauch in Honig ansetzt. Soll wohl fermentieren.  Da ich kaum was im Haus hatte, gab es nur ein paar kleine Zehen in einem Rest Honig.  Der Honig nimmt den Geruch und hoffentlich auch die Wirkstoffe auf und ein Stückchen Knoblauchzehe in Honig schmeckt gar nicht schlecht.  Ich habe jetzt eine größere Menge angesetzt und bin gespannt, wie das wird.

Ist nur nix, wenn der Partner nicht auch Knoblauch isst, oder wenn man ausser Haus muss.

 

Tagesmenge etwa 3 liter. Notfall 1 liter fast auf ex. 😉 

deborah71 antworten
Goldapfel
(@goldapfel)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 1783

@deborah71 

Von diesem fermentieren hab ich schon gelesen, auch mit zusätzlichen Kräutern und Meerrettich.

Wenn der Partner Knoblauch nicht mag, ist ungünstig. 😅 Nicht mal in Zaziki oder Döner? 

Petersilie kauen soll gegen Geruch helfen. 

Dabei fällt mir @neubaugöre noch Meerrettich als natürliches Antibiotikum ein. Feingerieben in Honig Verhältnis 1:2,vom Kühlschrank aufbewahren. 

goldapfel antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 21146

@goldapfel 

Merrettich in Honig klingt interessant.  Beim Biogemüse hatten sie neulich Meerrettichstangen.  Bei uns wächst Meerrettich allerdings auch wild.

Säure soll den Knobluchgeruch auch wegnehmen. Sauer eingelegte Zehen riechen auch nicht nach.

Und der große Elefantenknoblauch ist auch milder.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@goldapfel  @deborah71

Igitt, alles Dinge, die ich so verabscheue ... 😀 😭 😆 

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 21146

@neubaugoere 

Du kannst dabei sicher sein, dass diese Sachen den Bakterien auch nicht schmecken 😆 

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@deborah71 

Ich hab da so meine Bedenken, weil "Ekel" bisher immer der Auslöser für Herpes war ...

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 21146

@neubaugoere 

Dann solltest du das beachten.  Nicht jedes Pflanzenmittel ist für jeden geeignet und eine innere Abneigung kann eine Wirkung beeinträchtigen.

Hier stehen ja nun einige Dinge zur Auswahl und es gibt sicher noch mehr. 

Am post von Queequeg hatte ich noch D-Mannose angehängt, das schmeckt so gut wie nach nichts..etwas süßlich...  und muss in Wasser gelöst werden, das sorgt dann wieder für mehr Trinkmenge, so man es nimmt.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@deborah71 

Ja, danke. Hab ich gesehen, Ich hab keine Ahnung, was D-Mannose ist, aber in dem Tee, den ich hier habe, sind auch Birkenblätter drin (und noch Orthosiphonblätter, Hauhechelwurzel und Riesengoldrutenkraut, und geringer: Hagebuttenschalen, Fenchel, Pfefferminze, Süßholzwurzel - 3-4x täglich).

Bekommen hab ich: Fosfomycin AL (Trometamol), einmalige Einnahme

neubaugoere antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 21146

@neubaugoere 

Hier wird die D-Mannose und wie sie wirkt beschrieben. Ist ein Einfachzucker der Birke.

deborah71 antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@goldapfel 

Cystinol ist notiert. Danke. 😘 

neubaugoere antworten


Kintsugi
Beiträge : 831

@neubaugoere Zuerst mal: Gute Besserung. Hoffentlich ist es nicht so schmerzhaft.

Ansonsten schliesse ich mich dem an, was Deborah schrieb: Trinken, trinken, trinken… eben am besten Tee, noch besser so einen Blasentee aus der Apotheke. Wenn Du ein bisschen Fieber bekommst, auch eine entzündungshemmende Tablette nehmen.

Wenn Du mehr Fieber bekommst, Schüttelfrost, starke Schmerzen usw. bitte rasch zum Arzt, dann müssen Antibiotika ran. 

Und generell: Lieber einmal zu viel beim Arzt angerufen als zu wenig, wenn Du unsicher bist.

kintsugi antworten
12 Antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@kintsugi 

Ja, ich hab schon geschaut. Heute hatte Hausarzt zu. Morgen Akutsprechstunde und ich hab grad mit meinem Büro gesprochen, dass ich evtl. etwas später komme, es wissen alle Bescheid, mit denen ich zu tun habe. - Und versuche grad, massig Tee zu trinken, der zu heiß war, aber jetzt kalt Wasser ran und trinkbar gemacht. 😀 *uff* 😓 

neubaugoere antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@neubaugoere 

Ich trinke ja täglich sehr viel Tee (schwarz und Kräuter), gerade auch, da sage ich doch mal: 🫖 Prost, hoch die Tassen!

Alles Gute! 🤍

kintsugi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@kintsugi 

Ich hab früher viel zu wenig getrunken, komme jetzt auf gut zwei Liter am Tag. Ich will mehr, aber ich krieg's noch nich so hin. Aber ich trinke schon viel mehr als früher. (und weniger Kaffee)

neubaugoere antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@neubaugoere 

Ich habe in den letzten Wochen einiges abgenommen. Und dabei hat mir zum Beispiel morgens geholfen, wenn ich viel heissen Tee trinke. Füllt den Magen ohne Kalorien 😉

Kaffee vertrage ich mittlerweile leider gar nicht mehr mit dem Magen, trinke ich also auch nicht mehr. Ich experimentiere immer noch mit einigen Varianten auf Getreidebasis, die aber alle eher… problematisch… schmecken.

kintsugi antworten
holscha
(@holscha)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 190

@kintsugi 

Wenn Du ein bisschen Fieber bekommst, auch eine entzündungshemmende Tablette nehmen.

Fieber ist keine Krankheit - sondern das Symptom einer Krankheit und die Krankheitbewältigung des Körpers

Fieber hat zahlreiche Ursachen. Als typisches Symptom einer Infektion signalisiert es oft, dass das Immunsystem sich gerade verstärkt mit einem Krankheitserreger oder Entzündungsfaktor beschäftigt. Dabei bildet der Körper eine ganze Menge Abwehrstoffe.

Einige davon, sogenannte Pyrogene, erzeugen Fieber. Wichtige Abwehrreaktionen verlaufen bei höheren Temperaturen beschleunigt ab. Insofern ist Fieber im Prinzip eine sinnvolle Reaktion des Körpers.

  • Normal: 36,5 °C bis 37,4 °C (Kinder: 36,5 °C bis 37,5 °C)

  • Erhöht: 37,5 °C bis 38,1 °C (Kinder: 37,6 °C bis 38,4 °C)

  • Fieber: über 38,2 °C (Kinder: ab 38,5 °C; Säuglinge < drei Monaten: ab 38 °C)

  • Hohes Fieber: ab 39 °C

  • Extrem hohes Fieber (Hyperpyrexie): über 40 °C

  • Wann zum Arzt? Für Säuglinge bis drei Monate gilt: Bei einer Körpertemperatur ab 38 °C sicherheitshalber den Kinderarzt hinzuziehen. Ein Kleinkind unter zwei Jahren sollten die Eltern zum Arzt bringen, wenn es länger als einen Tag Fieber hat. Ältere Kinder und Erwachsene sollte ein Arzt bei Fieber ab 39 °C oder bei Fieber, das länger als zwei Tage anhält oder wiederholt auftritt, untersuchen und behandeln. Wie dringlich der Arztbesuch ist, hängt immer vom Einzelfall, von den Beschwerden und wie man sich insgesamt fühlt, ab.  

  • Was tun? Bei Temperaturen über 39 °C (eine feste Regel gibt es nicht) kann man kurzfristig versuchen, das Fieber, vor allem wenn es sehr beeinträchtigend ist, mit Wadenwickeln oder mit dem Arzneistoff Paracetamol zu senken.

https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/symptome/fieber-was-das-symptom-bedeutet-737543.htmlhttps://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/symptome/fieber-was-das-symptom-bedeutet-737543.html

Sofort bei der kleinsten Erhöhung (über 37) fiebersenkendes oder entzündungshemmendes Mittel zu nehmen, hat den Nachteil, dass du die körpereigene entzündunsabwehr lahmlegst.

In den meisten medizinischen Einrichtungen ist 38,5 der Temperaturpunkt ab dem eingegriffen werden muss - aber im Privatbereich sind auch hier Wadenwickel die sinnvollere Lösung. Natürlich sollten dann fiebersenkende Mittel bereitstehen (Paracetamol als freies Mittel) und evtl noch eine zweite Person anwesend sein (oder Weidenrindentee in allerding rauhen Mengen) = aber das Fieber so lang wie möglich wirken lassen, lässt dich zwar länger krank sein - aber die Heilung ist tiefer und abschließender.

Auch bei Blasenentzündungen

holscha antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@holscha Wenn ich eine bakterielle Entzündung im Körper habe, die gegebenenfalls auf die Nieren übergreifen kann, warte ich persönlich tatsächlich nicht ab, sondern nehme ab etwa 38,4 eine entzündungs-und fiebersenkende Tablette (oder mehrere). Wobei ich dann wohl sowieso den Arzt kontaktieren würde.

Auch und gerade bei Blasenentzündung.

kintsugi antworten
holscha
(@holscha)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 190

@kintsugi 

warte ich persönlich tatsächlich nicht ab, sondern nehme ab etwa 38,4 eine entzündungs-und fiebersenkende Tablette (oder mehrere). Wobei ich dann wohl sowieso den Arzt kontaktieren würde.

Das ist das, von dem ich geschrieben habe. Meine Antwort galt deiner Aussage:

Wenn Du ein bisschen Fieber bekommst, auch eine entzündungshemmende Tablette nehmen.

Hier lese ich keine 38,4 heraus. Aber wenn dass der Inhalt deiner Aussage war - stimmen wir beide ja überein.

 

holscha antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@holscha 

Ja, „Fieber“ ist für mich nicht gleich „erhöhte Temperatur“, deswegen schrieb ich „Fieber“.

Ansonsten kann ich Deinen Ausführungen über die Selbstheilungskräfte des Körpers und eine Temperatur bis etwa 38,4 zustimmen. Allerdings gucke ich auch da nochmal, was es ist: „nur“ eine Erkältung oder etwas, das im ungünstigsten Fall noch Weiteres nach sich ziehen kann.

Ich hoffe, Dir geht es schon ein bisschen besser, @neubaugoere

 

kintsugi antworten
holscha
(@holscha)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 190

@kintsugi 

Das ist schön - aber letztendlich sollte man nicht nur bei einer Erkältung, sonder auch bei anderen Erkrankungen die gesunde Mischung zwischen den Selbstheilungskräften und der Medizin finden.

Wobei ich hier selber der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) den Vorzug über die Allopathie (Schulmedizin) gebe. Aber das sind persönliche Entscheidungen.

holscha antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@kintsugi 

Ja, danke. Der Doc hat mir Blasen-Nieren-Tee "verordnet" (wollte er mir aufschreiben, hatte ich aber schon besorgt und am Vorabend getrunken), er fands gut. Auch die Cranberry-Kapseln. Alles in allem hab ich die Antibiotika noch nicht genommen, ist auch nur eine 1x-Sache, also heute Nacht (langer Zeitraum ohne zwischendurch aufs Örtchen zu gehen ist das Beste, sagt er). Und ich denke, der Tee, die Kapseln tun schon ein wenig Wirkung. 🙂

neubaugoere antworten
Kintsugi
(@kintsugi)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 831

@neubaugoere 

Gut, dass Du beim Arzt gewesen bist. Dann wird es hoffentlich stetig besser! 🤍

kintsugi antworten
neubaugoere
(@neubaugoere)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 14708

@kintsugi 

Das hoffe ich auch. Danke.

neubaugoere antworten
Queequeg
Beiträge : 5123

@neubaugoere 

Was wohl besser schmeckt als das meiste, was hier angesprochen wird, sind Cranberrys als Saft oder Beeren, die vor allem prophylaktisch wirken, aber auch akut helfen können.

queequeg antworten
2 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2025 Jahren

Beiträge : 18697

@queequeg

Danke, darauf hab ich gewartet 🙂 

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 21146

@queequeg 

Was im Reigen noch fehlt ist D-Mannose aus Birke zur Vorbeugung.

deborah71 antworten


Seite 1 / 2
Teilen:

Hey du!

Dieses Forum ist für dich kostenlos.
Das funktioniert nur, weil uns treue Menschen regelmäßig mit ihrer Spende unterstützen.
Bist du dabei?