Benachrichtigungen
Alles löschen

Daniel Fasten

Seite 1 / 2

tristesse
Themenstarter
Beiträge : 17954

Hallo Community,

hat jemand von euch schon mal nach dem Daniel Plan gefastet und wie war das?

Hier ein Link
https://de.wikihow.com/Daniel-Fasten

Gruß Triss

Antwort
45 Antworten
Arcangel
Beiträge : 3564

Davon habe ich schon gehört aber noch nie eine so detaillierte Aufteilung gelesen wie du sie hier verlinkt hast danke.

Von der Ernährung her ist es im Prinzip eine vegane Ernährung, mit dem zusätzlichen verzicht auf Alkohol, normalem Brot und Süssem.

Vegan habe ich schon mal ausprobiert, und auf Alkohol und Süsses habe ich auch schon mal verzichtet aber beides zusammen noch nie.

Ich bin mir zurzeit gerade am überlegen wie ich die Fastenzeit verbringen will. Ich tendiere auf 40 Tage Vegan ohne Zucker und Alkohol.

arcangel antworten
9 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Bei der Fastenart geht es mir vor allem um den ganzen geistlichen Aspekt, der mitreinspielt. Da ist bisher so keiner drauf eingegangen.

Es geht mir nicht nur um eine Ernährungsumstellung 😊

tristesse antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Der geistliche Aspekt erschließt sich Dir im Tun, im Fasten selbst. Es heißt nicht umsonst "Du bist, was du isst". Dein Geist wird klarer und ruhiger, der Blick richtet sich nach innen. Eine wenig reizarme Kost, wie das Daniel-Fasten unterstützt diesen Prozess sehr. Deine Augen werden klarer, Deine Haut frischer, und so fühlst Du Dich auch. Es ist wie eine Erneuerung. Du spürst, dass Du mit sehr wenig leben kannst und merkst, dass Du von vielen äußeren Dingen gar nicht abhängig bist. Dein innerer Blick richtet sich dann mehr auf Gott, weil Du es mehr spürst und weniger abgelenkt wirst.

Ich habe diesen Fasten-Prozess (auch mit Wasserfasten für 40 Tage) schon mehrfach durchlaufen. Man muss das Fasten erst lernen und sollte sich am Anfang nicht überfordern. Der Körper muss erst lernen, in die Ketose zu gehen. Kohlehydrat-Stoffwechsel und Fettstoffwechsel (Ketose) sind zwei unterschiedliche Stoffwechselarten, die nebeneinander im Körper existieren. Je öfter wir den Körper darin trainieren, in die Ketose zu gehen, umso leichter fällt es ihm. Wenn man es das erste Mal übertreibt, kann man ganz schön einbrechen, auch seelisch-emotional (Depressionen), weil das Gehirn es nicht gewöhnt ist, ohne Kohlehydrate zu funktionieren. In dieser Phase brechen Viele das Fasten ab, und das ist schade.

susanne-probst antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Danke 😊
Ich weiß ja, was MIR das geistliche Fasten bedeutet. Ich hab Arcangel nach SEINER Einstellung gefragt 😊

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hab Arcangel nach SEINER Einstellung gefragt 😊

ehmm....geht aus dem Post weiter oben nicht deutlich hervor.

Keiner geht so wirklich drauf ein.... verstehe ich nicht als direkte Nachfrage an eine Person.

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Stimmt, danke fürs Korrigieren 😊

tristesse antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3564

Es ist ja auch keiner Ernährungsumstellung denn, wenn Fasten Zeit vor ist kommt wieder Wurst und Käss auf den Teller 😉

Für mich ist Fasten eine von vielen christlichen Disziplinen, wie Bibellesen, Meditieren, Beten, Spenden, praktische Hilfe, uvm.

Jede für sich hat ihren eigenen Wert, kann aber falsch angewendet werden.

Für mich liegt der Wert im Fasten, in der Selbstdisziplinierung, und darin sich den weltlichen Gelüsten zu entziehen, ausserdem Hilft fassten einen klaren Kopf zu bekommen. Was Fasten nicht ist, ist ein Druckmittel um Gott zu einem gewünschten Wirken zu bewegen.

Der Verzicht als solcher ist für mich bereits ein geistliches Handeln, selbst ohne Gebet. Natürlich ist es für das geistliche Wohlbefinden am besten man Kombiniert das Fasten mit anderen geistlichen Disziplinen.

arcangel antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Danke für Deinen Bericht, da steckt echt viel zum Nachdenken drin.

tristesse antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Sehr gerne.

susanne-probst antworten
Arcangel
(@arcangel)
Beigetreten : Vor 21 Jahren

Beiträge : 3564

Feut mich das ich dir Anregungen geben konnte.

arcangel antworten


susanne.probst
Beiträge : 11

Ich mache meine eigene Abwandlung davon, indem ich Almased als Proteinquelle zu mir nehme und dann dazu nur Gemüse esse. Das Gemüse teilweise als Rohkost oder fettfrei im Dampfgarer zubereitet. Kartoffeln und andere Kohlehydrate ganz weg. Von dieser Art Ernährung kann ich ewig leben, und es geht mir immer besser. Als Getränke nehme ich morgens nur 1-2 schwarzen Kaffee für den Kreislauf und ansonsten stilles Wasser, bei uns geht Leitungswasser aufgrund der guten Qualität. Bei Obst nur hin und wieder einen Apfel oder eine Grapefruit. Das Gemüse ohne Salz und ohne Fett. Gemüse so viel man mag, bevorzugt natürlich ungespritzte Bio-Ware. Almased 2-3 Gläser pro Tag, da kommt etwas Öl rein.

Man kann problemlos 40 Tage mit Gemüse und Pellkartoffeln fasten, kein Salz, kein Fett. Getränk stilles Wasser. Aber wenn man es länger machen möchte, weil man Übergewicht abbauen oder Krankheiten ausheilen will, dann muss eine Proteinquelle dazu.

Der Körper gewöhnt sich nach kurzer Zeit an diese Ernährung, weil die Mundflora sich anpasst und auch das bakterielle Milleu in Magen und Darm.

susanne-probst antworten
7 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Hi,
danke für Dein Beitrag 😊

Veröffentlicht von: @susanne-probst

Ich mache meine eigene Abwandlung davon, indem ich Almased als Proteinquelle zu mir nehme und dann dazu nur Gemüse esse

Almased käme für mich nicht in Frage, davon bekomme ich Brechreiz, das wäre dann Extremfasten 😀

Veröffentlicht von: @susanne-probst

. Als Getränke nehme ich morgens nur 1-2 schwarzen Kaffee für den Kreislauf und ansonsten stilles Wasser, bei uns geht Leitungswasser aufgrund der guten Qualität. Bei Obst nur hin und wieder einen Apfel oder eine Grapefruit. Das Gemüse ohne Salz und ohne Fett. Gemüse so viel man mag, bevorzugt natürlich ungespritzte Bio-Ware. Almased 2-3 Gläser pro Tag, da kommt etwas Öl rein.

Das wäre dann streng genommen nicht das David Fasten, da sind zu viele Abweichungen bei Dir: Kaffee, wenig Obst, der Zeitrahmen.

Auch wenn ich mich freuen würde, etwas Gewicht zu verlieren, geht es mir in erster Linie um das Fasten aus geistlicher Sicht.

tristesse antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Ja, verstehe. Kein Problem, dann mach es so, wie es in Deiner Beschreibung vorgeschlagen wird.

susanne-probst antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Danke Dir 😊

tristesse antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Lass Dich vom Heiligen Geist im Fasten leiten, nicht von anderen Menschen. Rede nicht viel oder besser gar nicht darüber, dass Du es machst. Du fastest, um Gott näher zu kommen, nicht um den Menschen zu imponieren. Ist nicht auf Dich gemünzt, sondern eine allgemeine Regel. Wenn wir fasten, sollen wir es im Verborgenen tun. Gott segne Dich dabei.

susanne-probst antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954
Veröffentlicht von: @susanne-probst

Lass Dich vom Heiligen Geist im Fasten leiten, nicht von anderen Menschen

Aber fragen darf man ja 😊

Veröffentlicht von: @susanne-probst

Rede nicht viel oder besser gar nicht darüber, dass Du es machst. Du fastest, um Gott näher zu kommen, nicht um den Menschen zu imponieren

Ich würde aber trotzdem mit Menschen drüber reden, wegen des Austausches, das hat ja wenig mit prahlen zu tun. Gerade hier finde ich das Gespräch darüber total interessant.

Veröffentlicht von: @susanne-probst

Wenn wir fasten, sollen wir es im Verborgenen tun.

Jein.
Die Anweisung ging damals vor allem an die Priester und Pharisäer die mit ihrem Beten und fasten angegeben haben, um ihre Geistlichkeit zu demonstrieren. Jesus bat uns, es ihnen nicht gleich zu tun. Aber wenn man sich ein demütiges Herz bewahrt sehe ich kein Problem darin, drüber zu reden. Aber ich würde mir ja auch kein Schild um den Hals hängen. 😊

tristesse antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Ja, frage Dein Inneres. Es wird Dir den Weg zeigen.

susanne-probst antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954
Veröffentlicht von: @susanne-probst

Ja, frage Dein Inneres. Es wird Dir den Weg zeigen.

Nein, wird es nicht 😊
Darum hab ich den Thread aufgemacht.

tristesse antworten
Sternenbluete
Beiträge : 860

Danke für den Link, das kannte ich nicht.

Ich weiß noch gar nicht ob ich irgendetwas fasten möchte.
Ich müsste das auch für mich hier allein machen, dass macht es
schwierig.

sternenbluete antworten


Gelöschtes Profil
Beiträge : 8051

Ich finde irgendwelche Ess-"Fasten" immer schrecklich und habe noch nie wirklich Gewinn davon gehabt.

deleted_profile antworten
3 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Hallo Banji.

Veröffentlicht von: @banji

Ich finde irgendwelche Ess-"Fasten" immer schrecklich und habe noch nie wirklich Gewinn davon gehabt.

Dein Beitrag geht erstens völlig an meiner Frage vorbei und ist völlig nutzlos in der Thematik 😊
Nur so zur Info.
Tris

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Wie geht es dir mit Jes 58-Fasten? Da geht es nicht um Essen...

deborah71 antworten
Gelöschtes Profil
(@deleted_profile)
Beigetreten : Vor 8 Monaten

Beiträge : 8051

Damit konnte ich ganz gut was anfangen.

War letzten Sonntag Predigttext ... 😊 Lies sich auch gut mit der Jahreslosung verbinden ...

deleted_profile antworten
Deborah71
Beiträge : 17853

Danke für den link.

Die Erinnerung an nur 10 Tage ist gut. Das war mir aus dem Blick geraten.

Liest sich fast wie Low-Carb. Brot weglassen wäre schon eine Herausforderung, ebenso Kaffee.
10 Tage kein Fleisch wäre kein Problem.

deborah71 antworten
18 Antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954
Veröffentlicht von: @deborah71

Liest sich fast wie Low-Carb. Brot weglassen wäre schon eine Herausforderung, ebenso Kaffee.
10 Tage kein Fleisch wäre kein Problem.

Ich finde den Zeitrahmen fürs erste völlig okay. Brot und vor allem Milchprodukte würden mir schwerfallen zu verzichten, vor allem weil ich keine veganen Milchersatzprodukte mag. Ich hab das einiges durch und gerade beim Frühstück müsste ich sehr überlegen, was ich mache. Ich esse Haferflocken sowieso nicht gern und dann mit Wasser? 😕

Kaffee, Fleisch, Zucker und Alkoholverzicht sind 10 Tage locker auszuhalten.

tristesse antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Mit ungesüßter Pflanzenmilch?

susanne-probst antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Das hab ich nicht probiert. Wo bekommt man die?

tristesse antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Naturkostladen, manchmal auch bei Aldi oder sonstiger Supermarkt. Ungesüßte Mandelmilch, Hafermilch, Sojamilch, etc.

susanne-probst antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954
Veröffentlicht von: @susanne-probst

Ungesüßte Mandelmilch, Hafermilch, Sojamilch, etc.

Die hab ich alle durch und mag sie nicht 😊

tristesse antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2607

Echt? Boah, ich bewundere deine Hartnäckigkeit!
Es gibt da so viel...
Mandel
Cashew
Dinkel
Hafer
Soja
Lupine
Kokos
Reis
Erbse (meine ich...*hust*)
Kombinationen davon
(und bestimmt mehr, ich hab's nicht mehr so im Blick)
- und meist in drei oder mehr Varianten
gesüßt (das tut dann so als wäre es Milch)
ungesüßt (das schmeckt pur mMn seltsam, weil sehr herb, ist zum Kochen aber oft toll)
mit Vanille
mit Schokolade
fettarm
"besonders für den Kaffee"

- und mittlerweile gibt es soooo viele Hersteller!

Du kennst sie echt alle? Ich hab nur einen Bruchteil versucht - und manchmal nur zufällig rausgefunden, dass das, was von einem Hersteller total ungenießbar für mich war, von einem anderen ganz gut funktionierte.
Lupine und Erbse hab ich bis heute noch nicht probiert. 😊

lubov antworten
lubov
 lubov
(@lubov)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 2607

Statt Nachtrag
Säfte - möglichst frische, oder z.B. nen pürierten Apfel oder eine Orange oder beides hälftig oder eine Handvoll Trauben etc. finde ich übrigens auch eine lohnende und sehr variable Alternative für Milch und Milchersatz.

lubov antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Ja, das kann ich mir auch gut vorstellen. Wobei ich dann schon versuchen würde, mich an frischen Säften zu halten, weil der Daniel Plan ja vorsieht, möglichst natürlich und ursprünglich zu bleiben. Darum geht auch Süssstoff nicht.

tristesse antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954
Veröffentlicht von: @lubov

Echt? Boah, ich bewundere deine Hartnäckigkeit!
Es gibt da so viel...
Mandel
Cashew
Dinkel
Hafer
Soja
Lupine
Kokos
Reis
Erbse (meine ich...*hust*)
Kombinationen davon

Nein, natürlich hab ich nicht alle diese Sorten durch, ich hab aber so einiges schon durch und irgendwann weiß man ja auch, wo geschmacklich die Reise hin geht 😊

Milch ist halt Milch und den Geschmack kann man nicht "nachbauen".

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853
Veröffentlicht von: @tristesse

Ich hab das einiges durch und gerade beim Frühstück müsste ich sehr überlegen, was ich mache. Ich esse Haferflocken sowieso nicht gern und dann mit Wasser? 😕

uaaaaaaa..... 😕

Haferflocken fallen bei mir raus... als Ersatz habe ich P.Jentschura Morgendstund. Das wird mit heißem Wasser aufgegossen und besteht aus Hirse- und Buchweizenflocken und getrocknete Obststückchen.
Du könntest da auch mit Obstsäften was werden, wenn es dir schmecken würde.

Ohne Fasteneinschränkungen gebe ich noch etwas Soja cuisine hinzu.

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954
Veröffentlicht von: @deborah71

Haferflocken fallen bei mir raus...

Ein Müsli würde ich mir schon mischen. Saaten und Obst sind ja erlaubt.

Veröffentlicht von: @deborah71

Das wird mit heißem Wasser aufgegossen und besteht aus Hirse- und Buchweizenflocken und getrocknete Obststückchen.

Das ist industriell zu stark verarbeitet, das widerspräche ja dem Daniel Fasten oder hab ich das falsch verstanden? *überlegt*

Veröffentlicht von: @deborah71

Du könntest da auch mit Obstsäften was werden, wenn es dir schmecken würde.

Das mit dem Obstsaft wäre ne gute Idee als Milchalternative.

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853
Veröffentlicht von: @tristesse
Veröffentlicht von: @tristesse

Das wird mit heißem Wasser aufgegossen und besteht aus Hirse- und Buchweizenflocken und getrocknete Obststückchen.

Das ist industriell zu stark verarbeitet, das widerspräche ja dem Daniel Fasten oder hab ich das falsch verstanden? *überlegt*

Bei Daniel steht nichts über damalige Konservierungsmethoden. Gegeben hat es sie sicher, wenn auch nicht in dem Maße industriell wie heute.

Mal sehen, ob ich in wibilex was finde zu damaligen Vorratshaltungsgebräuchen.

Veröffentlicht von: @tristesse
Veröffentlicht von: @deborah71

Du könntest da auch mit Obstsäften was werden, wenn es dir schmecken würde.

Das mit dem Obstsaft wäre ne gute Idee als Milchalternative.

Obstsaft braucht länger, um das Getreide zu durchweichen. Die Zeit bitte mit einberechnen und erproben.

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954
Veröffentlicht von: @deborah71

Bei Daniel steht nichts über damalige Konservierungsmethoden.

Ich meinte nicht die Konservierung, sondern die Ursprünglichkeit.

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Naja, Hirse ist Hirse.... und Hirseflocken verstehe ich als plattgequetschte Hirse, so wie Haferflocken gequetschter Hafer ist.

Aber sooo in die Tiefe habe ich mich da nicht informiert.

Ich denke, dass es Daniel um die Speisegesetze ging. Schweinerei und Co.

deborah71 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17954

Wo bekommt man denn dieses Pulver`?

tristesse antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

In meinem Post von 13:28 ist ein Einkaufslink... es gibt drei Packungsgrößen, dort ist es auch ziemlich günstig. amazon ist teurer.

Es ist kein Pulver sondern eher wie feines Schrot...

Nachtrag vom 16.02.2021 1810
Wenn du es gar nicht durch den Hals kriegst, kauf ich es dir ab. Ich mags gerne.

deborah71 antworten
susanne.probst
(@susanne-probst)
Beigetreten : Vor 17 Jahren

Beiträge : 11

Morgenstund kenne ich auch, ist gut.

susanne-probst antworten
Deborah71
(@deborah71)
Beigetreten : Vor 18 Jahren

Beiträge : 17853

Fein 😊

Ich hab das für Reisen, da ich etliches nicht essen darf.
Jentschura in Portionen abgefüllt und Wasserkocher gehören in mein Reisegepäck.

deborah71 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: