Großes Problem Supp...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Großes Problem Suppenwürze

Seite 1 / 2

Queequeg
Themenstarter
Beiträge : 3585

Bei der Weihnachtsfeier unserer Gemeinde gab es u.a. eine ganz ungemein lecker schmeckende Linsensuppe. Sie war u.a. hergestellt mit den Würzprodukten bekannter Firmen.

Ich habe nach dem Rezept selbst eine solche Suppe gekocht, aber ohne Maggi oder Knorr, sondern mit der Suppenwürze von Gefro.

Problem: Sie hat zwar durchaus gut geschmeckt, aber bei weitem nicht so, wie die mit dem bekannten Maggi.

Die Frage, die sich stellt, ob es irgend eine Möglichkeit gibt, Maggi tatsächlich - zumindest annähernd - 1:1 zu ersetzen.

Antwort
27 Antworten
lubov
 lubov
Beiträge : 2607

Ich ganz persönlich finde, dass Suppen, an die ich selbstgemachten Suppengrundstock statt Maggi oder Knorr tue, sogar noch besser schmeckt. Mein Suppengrundstock (wenn ich denn Zeit finde, welchen zu machen) ist aus rohem Gemüse und Gewürzen. Möhren, Zwiebeln, Knollensellerie und Knofi sind immer dabei, und natürlich Salz, da nehme ich recht viel von.

lubov antworten
1 Antwort
Ma-en
 Ma-en
(@ma-en)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 34

Ich würde auch wenn möglich auf die fertigen Würzmischungen verzichten. Meine Mutter schwört auf diese Methode: Brate zuerst Zwiebeln an. Wenn die glasig werden, dann streue einen Esslöffel Zucker darüber (ich nehme den braunen, unraffinierten Palmzucker, aber normaler weißer geht auch). kurz weiter braten bis der Zucker karamellisiert, dann ablöschen. Man kann auch das andere Gemüse mit anbraten. Dann mit Salz und Kräutern nach Bedarf weiter würzen.
Durch die karamellisierten Zwiebeln bekommt deine Suppe oder Sauce eine kräftigen, vollen Grundgeschmack, ganz ohne die Geschmacksverstärker aus dem Brühwürfel.
Als Gewürze für die Linsensuppe... Hast du das "Maggikraut" Liebstöckl versucht? Das könnte eventuell der "typische" Geschmack sein, der fehlte. Ansonsten Majoran, Thymian, Lorbeer...

Viel Erfolg beim experimentieren!

Liebe Grüße

Ma'en

ma-en antworten


tristesse
Beiträge : 17911

Liebstöckel
wird im Volksmund auch "Maggikraut" genannt kommt Maggi ziemlich nah 😊

Gibt es in gut sortierten Supermarkt im Kühlregal und lässt sich gehackt einfrieren. Alternativ getrocknet in der Apotheke, nicht so intensiv, aber reicht auch. Tip: vorher anrufen. Die wenigsten Apotheken haben sowas noch auf Lager, kommen aber kurzfristig dran.

tristesse antworten
12 Antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194
Veröffentlicht von: @tristesse

Gibt es in gut sortierten Supermarkt im Kühlregal und lässt sich gehackt einfrieren. Alternativ getrocknet in der Apotheke, nicht so intensiv, aber reicht auch. Tip: vorher anrufen. Die wenigsten Apotheken haben sowas noch auf Lager, kommen aber kurzfristig dran.

In der Apotheke ist mir das zu teuer. Ich kauf es beim Gewürzehändler auf dem Wochenmarkt.

herbstrose antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3585

Ich hab eine Liebstöckelpflanze im großen Topf auf dem Balkon.

queequeg antworten
Orangsaya
(@orangsaya)
Beigetreten : Vor 5 Jahren

Beiträge : 2931

Ich hab eine Liebstöckelpflanze im großen Topf auf dem Balkon.

Das ist bestimmt die beste Lösung. Liebstöckel wurzelt tief und wächst hoch. Im Topf entwickelt sich die Pflanze nicht sonderlich gut. Das macht dem Aroma keinen Abbruch. Wenn du Töpfe nehmen kannst bei denen sich die Wurzeln frei entfalten können, hast du über Jahre eine gute Pflanze.

orangsaya antworten
Queequeg
(@queequeg)
Beigetreten : Vor 15 Jahren

Beiträge : 3585

Ich hab die Pflanze seit Jahren im großen Topf. Nur im abgelaufenen Jahr war sie nicht gut gewachsen. Das war aber bei Bekannten, die ihre Pflanze im Garten hatten, ebenso.

Ansonsten nehme ich für für Suppen und Eintöpfe eigentlich immer einige Blätter und habe mir aus Blättern und jede Menge Salz eine Paste gemacht.

Ist ja auch gut so, aber auch wenn sie "Maggi-Kraut" genannt wird, schmeckt sie nicht wirklich so.

queequeg antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

"Einige Blätter" ist zu wenig.

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17911

Es ist nicht zu teuer, wenn du auf die Mengen achtest.
In der Apotheke geht die Packung ab 100g aufwärts los. Beim Gemüsehändler sind die Mengen meist nur bis höchstens 50g.

Rechne das einfach mal durch 😊
Ich kaufe die meisten meiner Gewürze in der Apotheke, die Qualität ist oftmals besser. Wenn die Menge zu groß ist, teile ich mit Freunden, dann ist es günstig.

In der Apotheke kann ich mir sicher sein, dass die Ware arzneigeprüft ist. Das wird sehr streng kontrolliert und das wird weder gestreckt mit anderem, noch gibt es mindere Qualität. Das weiß ich von anderen Händlern nicht.

Das nur als Erklärung 😊

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Beim Gewürzhändler kaufe ich 200g oder 500g. Gewürz, nicht Gemüse.

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17911

Dann bleibt da definitiv noch die Frage der Qualität. Wenn es zu günstig ist, dürfte es schwerlich hochwertig sein.

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

"Zu" günstig ist es bestimmt nicht. Der Händler, bei dem ich kaufe, baut selber an.

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17911

Wenn er es sagt...

tristesse antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Der Betrieb ist hier in der Region bekannt. Man kann hinfahren und alles anschauen.

herbstrose antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 17911

Ich hab mal selbst auf einem Markt gearbeitet 😊 ich glaub da nichts mehr.
Und nur weil man es selbst anbaut und man sich das angucken kann, sagt das nichts über Qualität und Reinheit eines Produktes aus. Und nicht ob der Landwirt seine Gewürze nicht aus Kostengründen streckt.

Daher steh ich persönlich ja auf Apothekenware. Da steht nämlich einer vor jeder Charge mit dem Mikroskop und schaut sich das an. Das ist das Schöne an dem ziemlich komplizierten Prozedere der Wirkstoff - und Arzneimittelprüfung.
😊

tristesse antworten
Herbstrose
Beiträge : 14194
Veröffentlicht von: @queequeg

Ich habe nach dem Rezept selbst eine solche Suppe gekocht, aber ohne Maggi oder Knorr, sondern mit der Suppenwürze von Gefro.

Gefro ist mir auch zu lasch. Es gibt tatsächlich keine Würze, die es geschmacklich mit Maggi aufnehmen kann. Letztere gehört zu Nestlé, was ein Ausschlusskriterium ist.

Ich koche Suppen so: etwas Öl und Butter im Topf erhitzen (nicht volle Pulle, aber doch heiß), dann Zwiebeln oder Lauch anbraten, ggf. Knoblauch, frischen Ingwer, Sellerie und ggf. Schinkenwürfel dazugeben. Alles gut anbraten. Dann kommt heißes Wasser aus dem Wasserkocher drauf. Außer bei Linsen. Da verzichte ich auf Ingwer und Knoblauch und brate die Linsen mit an, dann kommt das Wasser drauf. Ich verwende immer heißes Wasser. Das verkürzt die Kochzeit.

Dann kommen je nach Garzeit die übrigen Zutaten rein. Gewürzt wird ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit. Lieblingsgewürze sind: viel Liebstöckel (frisch oder vom Kräuterstand auf dem Wochenmarkt), Koriander, Salz, Pfeffer. Alles Andere entscheide ich nach dem, was drin ist in der Suppe.

Kartoffeln kommen in die Suppe, Nudeln und Reis koche ich lieber separat ( wenn die in der Suppe liegen, ziehen die Flüssigkeit und werden Matsch).

Nachtrag vom 05.01.2020 0936
Sellerieknolle, nicht -stangen.

herbstrose antworten


Irrwisch
Beiträge : 3401

Siebengewürz
Zu gleichen Gewichtsanteilen

Möhren
Lauch
Sellerie
Zwiebeln
Tomaten
Kräuter [Petersilie, Liebstöckel, Selleriekraut ( 1 Siebtel zusammen)]
Salz

Gemüse und Kräuter klein schneiden und durch den Fleischwolf drehen
Salz dazu geben und alles roh in sauber ausgespülte Gläser füllen.
Das Salz konserviert den Rest.

Davon immer wieder Suppen oder auch Braten würzen.
Wegen des hohen Salzgehaltes bitte nicht vor Zugabe dieses Gewürzes salzen.

irrwisch antworten
Deborah71
Beiträge : 17808

Suppengrün und Liebstöckel
Menge für 2 Portionen Suppe:

1 Zwiebel angebraten
2 EL Liebstöckel, getrocknet (vom Gewürzhändler)
1 Döschen Suppengrün von iglo (Möhre,Sellerie,Petersilie....)

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

deborah71 antworten


Seite 1 / 2
Teilen: