Hitzeschutz in Dach...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Hitzeschutz in Dachgeschosswohnung

Seite 1 / 2

nonconformista
Themenstarter
Beiträge : 160

Hallo zusammen,
in meiner Dachgeschosswohnung sind riesige Fenster mit Rundbögen, für die es keine vorgefertigten Rollos oder ähnliches gibt. Hier knallt die Sonne also so richtig rein. Natürlich habe ich mich bereits viel mit Maßnahmen beschäftigt, um es hier im Sommer halbwegs erträglich zu haben. Vor allem der letzte Sommer war trotzdem die Hölle. Wie immer hatte ich einen Großteil der Fenster innen mit Zeitungspapier abgeklebt, aber bei Innentemperaturen von 28 Grad sind meine Katzen kurz vorm Hitzeschlag. Nun plane ich, von außen Rettungsfolie anzubringen, habe aber Bedenken, ob die Spiegelung der silbernen Seite nicht dazu führt, dass mir Vögel gegen die Scheiben fliegen. Ich könnte einen Teil der Folie in Streifen schneiden und darüber kleben, sodass der sich im Wind bewegt. Funktioniert aber nicht bei Windstille.
Oder soll ich lieber wie gehabt meine Zeitungspapieraktion machen - immerhin haben wir ja den Höllensommer überlebt und angeblich soll es dieses Jahr nicht ganz so schlimm werden.
Tja, was würdet Ihr machen?
Liebe Grüße
non

P.S.: Klimageräte sind hier aufgrund der Raumgrößen nicht praktikabel, Kühlmatten für die Katzen, Ventilatoren etc. habe ich... also, was das betrifft, sind wir schon ganz gut aufgestellt. 😉

Antwort
13 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Klimaanlagen helfen auch wenn sie unterdimensioniert sind. Meine Klimaanlage für 120 m3 kühlt mir einen Raum auf 17 Grad und den Rest der Wohnung immerhin einige Grad runter. Stromverbrauch im letzten Jahr etwa 200 Euro.

Eine Badewanne voll kaltes Wasser hilft auch und ein Ventilator hinter nassen Handtüchern bringt viel.

Anonymous antworten


Plueschmors
Beiträge : 3744

Abdunkeln!
Hallo,

Veröffentlicht von: @nonconformista

Wie immer hatte ich einen Großteil der Fenster innen mit Zeitungspapier abgeklebt...

wie viel hast Du denn genommen? Sollte schon ganz dunkel im Zimmer sein, sonst ist´s umsonst.

Veröffentlicht von: @nonconformista

...bei Innentemperaturen von 28 Grad sind meine Katzen kurz vorm Hitzeschlag.

Kaum zu glauben, daß die von Ägypten herstammen sollen 😉 ...

Veröffentlicht von: @nonconformista

Nun plane ich, von außen Rettungsfolie anzubringen, habe aber Bedenken, ob die Spiegelung der silbernen Seite nicht dazu führt, dass mir Vögel gegen die Scheiben fliegen.

Nee, ganz im Gegenteil. Manche Gärtner packen sich Silberfolie in den Garten, um Vögel abzuschrecken. Die mögen das Blinkern nicht. Eventuell könntest Du aber mit Verlauf der Sonne einige Nachbarn blenden...

😎

Veröffentlicht von: @nonconformista

Tja, was würdet Ihr machen?

Vor allem strikt abdunkeln! Sonst feuchte Handtücher vors Fenster hängen. Wird dann zwar etwas schwüler, aber kühler.

plueschmors antworten
1 Antwort
Jigal
(@jigal)
Beigetreten : Vor 2 Jahren

Beiträge : 2568

Ich habe vor zwei Jahren bei Lidl etwas zum Verdunkeln gekauft.
Sieht aus wie die Folie von einem Rollo mit Klett wird das festgemacht. Ausprobiert habe ich es noch nicht. Ich denke das kann man zuschneiden.

jigal antworten
Groffin
Beiträge : 1872

Miet- oder Eigentumswohnung?

Bei einer Eigentumswohnung würde ich mich wohl langfristig nach einem angepassten Rollo umschauen. Dazu muss der Gang ins Fachgeschäft wohl schon sein.

Als Alternative könnte man über Sonnenschutzfolie nachdenken.
Die lässt immerhin noch Licht durch, kann aber die Wärme relativ gut draußen halten.
Leider gilt das dann auch für den Winter. Und wenn es draußen dunkler ist als innen, kann es auch unschön spiegeln (die Folien gibts in verschiedenen Stärkegraden, und oft auch so beschaffen, dass Vögel diese immer noch als Wand erkennen ). Würde ich aber von den Fenstern und ihren Lagen abhängig machen.

Evtl. lässt sich mit Klettverschlüssen eine Möglichkeit schaffen, die Folien auch bei Bedarf wieder abzumachen.

Wenn Du über eine Rettungsfolie nachdenkst hast Du sicher auch schon an die Nachbarschaft gedacht? Ich mein... nicht dass Du damit den Verkehr auf der Straße lahmlegst. 😉

groffin antworten


DerNeinsager
Beiträge : 1449

Hi. Ich kenne so Probleme leider 🙁
Ist es Miete oder Eigentum?

Am Effektivsten ist Beschattung von aussen. Innen drin ist es ineffective wenn die Strahlung einmal reinkommt, kommt auch Wärme rein.

Habt ihr Holz oder Kunststoff Fenster?

Vg

derneinsager antworten
2 Antworten
jamy
(@jamy)
Beigetreten : Vor 20 Jahren

Beiträge : 521
Veröffentlicht von: @derneinsager

Am Effektivsten ist Beschattung von aussen. Innen drin ist es ineffective wenn die Strahlung einmal reinkommt, kommt auch Wärme rein.

Kann ich absolut unterstreichen (wohne auch unterm Dach) - auf jeden Fall außen etwas anbringen, das hilft viel mehr als irgendwas innen anzubringen. (Ich habe gluecklicherweise Standardfenster und so Sonnenrollos außen, die sollen lat Hersteller 70% abhalten, das wuerde ich bestätigen.)

Wenn es eine Mietwohnung ist, kannst Du sonst den Vermieter fragen, ob er da was professionelles anbringen wuerde?

jamy antworten
md08
(@md08)
Beigetreten : Vor 14 Jahren

Beiträge : 678

Zustimmung.

Ein Sonnenschutzrollo außen habe ich auch.

Als noch kein Rollo war, brachte ich außen kurzfristig ein Stück Pappe an, das bei Wind und Regen wieder weg musste.

md08 antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 945

Das Zwiebelprinzip hilft bei Kälte und Hitze. Ließe sich wenigstens ein Teil des Fensters mit einem Rollo bedecken, z.B. von unten ein Faltrollo? Könntest du über die ganze Front einen Vorhang anbringen? Ich stelle bei großer Hitze zusätzlich unbemalte, weiße Leinwände in die Fenster. Jede zusätzliche Schicht hält ordentlich was ab. Außerdem hänge ich nasse Laken auf.

tagesschimmer antworten


Seite 1 / 2
Teilen: