Nudel- und Kartoffe...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Nudel- und Kartoffelsalate und andere

Seite 1 / 4

Wiwi87
Themenstarter
Beiträge : 123

Hallöchen,

Ich bin auf der Suche nach unterschiedlichen Salatvariationen. Hintergrund ist in erster Linie, dass ich nach "kalten" Hauptmahlzeiten suche, die ich vorkochen und dann mittags mit zur Arbeit nehmen kann.
Jetzt wo der Sommer kommt wären Nudel- und Kartoffelsalate ja passend, ich bin aber auch für Couscous und anderes offen. Es sollte sättigend sein und möglichst vegetarisch.

Wie macht ihr eure Salate?

Antwort
59 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Für mich ist das Entscheidende beim Nudelsalat, dass er eine frische Sauce mit relativ viel Essig hat und nicht eine zu mayonnaisige oder joghurtige Sauce. Hier mein Standard-Rezept, kannst du natürlich auch vegetarisch abändern:

- Nudeln (vorzugsweise die, die wir in der Schweiz Hörnli nennen)
- Leberkäse gewürfelt
- rezenter Greyerzerkäse gewürfelt
- Eier gewürfelt
- Karotten gescheibelt
- Essiggurken gescheibelt
- rote Paprika gewürfelt (alternativ auch Tomaten, dann muss man ihn aber in einem Mal essen, weil die durch das Öl der Salatsauce sonst matschig werden)

Nach dem Kochen der Nudeln übergiesse ich diese immer mit etwas Kräuteressig von den Essiggurken, damit sie schon etwas Essig einziehen können, dann Deckel drauf.

Salatsauce:
- Öl (i.d.R. Rhapsöl) und Essig (vorzugsweise Obstessig/Apfelessig, sonst Kräuteressig) im Verhältnis 2:1
- Etwas milden Senf und etwas Mayonnaise
- Salatkräuter

Die Salatsauce auch frühzeitig über den Salat geben, damit er schön ziehen kann. Dann, bevor ich es esse, übergiesse ich meine Portion nochmals mit 1-2 Esslöffel Essig, damit es schön frisch ist.

Anonymous antworten
5 Antworten
Wiwi87
(@wiwi87)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 123

Dankeschön! Das werde ich ausprobieren. Ich hoffe ich finde Greyezerkäse. 😊

wiwi87 antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14193

Greyerzer gibt es im Supermarkt. Ansonsten kannst du auch anderen kräftigen Käse verwenden.

herbstrose antworten
Wiwi87
(@wiwi87)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 123

Ja, aber in den hiesigen habe ich ihn bisher nicht gesehen. Ich werde mal in den Bioläden im nächsten Ort gucken, manchmal haben die eher noch was anderes als Gouda und Bergkäse. 😉

wiwi87 antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Schau mal im Real, Rewe oder Marktkauf, falls ihr sowas habt

tristesse antworten
Wiwi87
(@wiwi87)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 123

Es gibt in den nächsten beiden Orten Rewe. Aber manchmal ist da die Auswahl an Käsesorten auch nicht so groß, bzw. der Inhalt der Packung so überschaubar (5 Scheiben).

wiwi87 antworten


tristesse
Beiträge : 16813

Farfallesalat
https://www.chefkoch.de/rezepte/1186971224658128/Nudelsalat-mit-getrockneten-Tomaten-Pinienkernen-Schafskaese-und-Basilikum.html

Den Salat mag ich total gern.
Man kann ihn variieren, zum Beispiel statt Feta einen Mozzarella nehmen oder statt Pinienkerne Sonnenblumenkerne. Ich schneide da immer sehr viel Rucola rein, das macht den Salat schön frisch.
Du kannst ihn problemlos einen Tag vorher zubereiten, er schmeckt sogar besser, wenn er gut durchzieht.

tristesse antworten
23 Antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Das ist auch einer meiner Lieblingsnudelsalate - mal was ganz anderes. Ich mache ihn so ähnlich auch oft zum Grillen.

Anonymous antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1477
Veröffentlicht von: @polyglott

mal was ganz anderes

Also ich bin mittlerweile bei jedem Grillen erleichtert, wenn der nicht auf dem Büffet steht 😀 Meine Freundinnen machen den permanent, gerade die Variante mit Rucola. In meinem Umfeld ist das mittlerweile der absolute Standard-Salat bei jeder Party. Aber vielleicht ist das regional auch unterschiedlich...?

tinkerbell antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ok, er scheint gerade in Mode zu sein 😊 😊

Bei uns ist es aber zum Glück nicht ganz so "schlimm" - es landen auch immer mal andere auf dem Büffet 😊

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @polyglott

Ok, er scheint gerade in Mode zu sein 😊 😊

Gerade? 😀 Der war doch schon vor zehn Jahren überall.

stundenglas antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Nee.
Nicht überall.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Offenbar werde ich alt, die Zeit vergeht auch immer schneller 😀
Auf jeden Fall schmeckt mir der Salat gut, da ist mir dann auch egal, wie lange das Rezept schon kursiert 😇

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Meistens gibt es ja bei so einem Grillen mehrere Salate und einer, den ich nicht mag, ist immer dabei 😀
Ich mag zum Beispiel keinen Tortellinisalat. Oder die Nudel-Kartoffel-Kreationen, die in Mayo ertrinken. Daher liebe ich Joghurtsaucen, Essig und Öl ist ebenfalls nicht meins.

tristesse antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hast du da dann vielleicht mal das Rezept für eine gute Joghurtsauce? Die misslingen mir nämlich immer. Irgendwie schmeckt das meistens zu sauer oder jedenfalls unausgewogen.

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Gute Frage, ich bin tatsächlich jemand, die ihre Salatsaucen meist fertig kauft, weil ich dasselbe Problem hab wie Du.
Meine Salatsaucen gelingen nicht.

Ich kaufe die Saucen im Kühlregal, meist Sylter Salatsauce oder Joghurt-Dressing mit wenig Kalorien. Sylter hat nämlich ganz schön viel Zucker, aber ist geschmacklich schon am besten.

Vielleicht hat hier ja noch jemand anders eine Idee?

tristesse antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Joghurtsauce
Naja, Joghurt ist sauer. Ein höherer Fettgehalt dürfte Abhilfe schaffen.

stundenglas antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Was auch ginge wäre griechischer Joghurt oder Skyr.

tristesse antworten
Wiwi87
(@wiwi87)
Beigetreten : Vor 19 Jahren

Beiträge : 123

Ja, ein höherer Fettgehalt hilft. Bei Joghurtsaucen kann auch ein Schuss guter Saft helfen. Der Saft bringt eine fruchtige Note und wenn man nicht gerade Orangensaft nimmt, dann kann durch die Süße auch etwas von der Säure gebunden werden. Dagegen würde aber auch Honig oder direkt Zucker helfen. Kleine Mengen reichen da schon.

wiwi87 antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wär ne Idee.

Allerdings, was den Fettgehalt betrifft, der Vorteil an Joghurtsoßen ist für mich ja gerade, dass nicht viel Fett drin ist.

Ich glaube, ich mache das wie immer, wenn ich kein gutes Rezept habe, nämlich auf Chefkoch recherchieren 😉

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Und Fett ist ein Geschmacksträger. 😉 Die Fertigsoßen in den Kühlregalen haben jedenfalls mehr als nur 3,5% Fett wie purer Joghurt.

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @stundenglas

Die Fertigsoßen in den Kühlregalen haben jedenfalls mehr als nur 3,5% Fett wie purer Joghurt.

Dies und die nicht-Kontrollierbarkeit der Inhalts- und Zusatzstoffe sind genau der Grund, warum ich keine Fertigsoßen kaufe. Außer vielleicht mal eine Barbecuesoße auf Senfbasis oder ein Pesto im Bioladen, in der Hoffnung, dass wirklich alles deklariert ist, was drin ist.

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @polyglott

Barbecuesoße auf Senfbasis

Wo gibt's denn das und wie schmeckt das dann? Ich kenne nur welche auf Tomatenbasis mit Raucharoma und oft ziemlich süß. Oder meinen wir mit Barbecuesoße einfach unterschiedliche Dinge?

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @stundenglas

Wo gibt's denn das und wie schmeckt das dann?

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Hab mich gerade verklickt.

Also: mir hat's geschmeckt. Senf-Honig. Hab's geschenkt bekommen, weiß nicht mehr genau, wo es gekauft wurde.

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Achso. Ich würde das nicht Barbecuesoße nennen.

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @stundenglas

Achso. Ich würde das nicht Barbecuesoße nennen.

Ich glaub, der Soße ist das egal 😊

Anonymous antworten
stundenglas
(@stundenglas)
Beigetreten : Vor 16 Jahren

Beiträge : 4769

Das stimmt. Aber mir nicht, wenn ich das kaufe oder bestelle. 😉

stundenglas antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Wenn du es nachbestellen willst, ich meine, es war die hier:
https://www.gemueseabo.com/produkt/948723/Grillsauce-Honig-Senf

Hab aber festgestellt, dass es auch etliche Rezepte zum Nachmachen im Internet gibt, der Nachschub ist also gesichert...

Anonymous antworten
tristesse
(@tristesse)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 16813

Ich kannte den überhaupt nicht und war sehr dankbar für das Rezept, was mir die Frau vom Chef gegeben hat 😊

tristesse antworten
Neubaugöre
Beiträge : 11784

Thunfisch-Nudel-Salat (wenn auch nicht veggie) 😊
Zutaten für 4 Portionen
500g Spaghetti
1 Becher Creme fraiche
1 Becher Brunch, natur
2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
Maiskörner (Menge nach gusto)
Schnittlauch
Olivenöl (oder Gewürzöle nach gusto)

Nudeln kochen, klar. Alle anderen Zutaten miteinander vermengen und über die natürlich abgegossenen Nudeln geben. Mind. zwei Stunden ziehen lassen (aber Du willst ja abends vorbereiten und am nächsten Tag mitnehmen, denke ich). Wie bei Kartoffelsalat und jedem anderen Salat auch evtl. nochmal nachwürzen.

neubaugoere antworten


Neubaugöre
Beiträge : 11784

Spargelsalat (weil grad Spargelzeit ist)
Zutaten für 4 Portionen
350 g Spargel
1 grüne Gurke
2 Tomaten (mittelgroß)
1 Dose Champignons (eingelegt)
2 Eier (gekocht)
1 Avocado

Marinade dazu
6 EL Öl
4 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer nach gusto

Spargel kochen, abkühlen lassen.
Alles andere schnippeln nach gusto, der eine mag Würfel, der andere Streifen. Marinade anrühren, drüber, fertig. 😊

Wenn er kalt ist, evtl. nachwürzen.

neubaugoere antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Jo, klingt auch gut - auf Avocado wär ich als Zutat nicht gekommen, gute Idee. Wir machen oft noch Zitronenmelisse rein, weil die eh in Massen im Garten steht zu der Zeit, und schön frisch.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Taboulé
ist der marokkanische Couscous-Salat, in den neben dem Couscous-Grieß vor allem Tomaten, glatte Petersilie, frische Pfefferminze und Zitronensaft kommen. Wer mag, kann auch frische Gurke reinschneiden. Muss auch mehrere Stunden durchziehen, kann man ja über Nacht vorbereiten.

Rezept mit den Mengenverhältnissen findet man auf jeden Fall auch auf Chefkoch.de. Dieser Salat hat den Vorteil, dass überhaupt nichts drin ist, was schnell schlecht werden kann, hält sich gekühlt auch im Sommer mehrere Tage.

Anonymous antworten


Seite 1 / 4
Teilen: