putzen... wenn es e...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

putzen... wenn es einem sinnlos erscheint


doggyandbabys
Themenstarter
Beiträge : 38

Hallo ihr lieben...

Wie motiviert ihr euch zum putzen.. habt ihr einen plan? Wo fangt ihr an...

Unsere Wohnung ist einfach kaputt. Trotzdem kann ich ja nicht nix tun.

Problem, schön wird unser Wohnung einfach nie...

Habt ihr einen top tip...

Antwort
20 Antworten
Anonymous
 Anonymous
Beiträge : 0

Hallo 😊

Mir ist das "wenn es sinnlos erscheint" nicht ganz klar.
Wieso erscheint es sinnlos? Und welches Ziel verfolgst du dann mit dem Putzen? Nur als Beschäftigungstherapie scheint mir putzen nicht so ideal.

Wo ich anfangen würde hängt vom Zustand ab. Das ist ja mehr ein kontinuierliches Ding. Wenn es keine extrem kritischen Stellen gibt, würde ich dort anfangen, wo alles andere dann einfacher wird (den Gang kehren, wo die Kinder ihre doch nicht ausreichend ausgeklopften Sandkastenschuhe ausgezogen haben zum Beispiel; oder horizontale Flächen (Tische,...) aufräumen, von dort strahlt Ordnung dann überall hin oder zumindest strahlt da Chaos weg so lang es dort bleiben darf).

Oder meinst du mit putzen ausschließlich feucht wischen? Das bringt mich zurück dazu, wieso du es für sinnlos hältst. Die Hofeinfahrt zum Beispiel würde ich schlicht nicht feucht wischen, weil mir das sinnlos erscheint und wieso sollte ich es dann tun?

Inwiefern ist die Wohnung kaputt? Kannst du daran etwas ändern?

Anonymous antworten
7 Antworten
doggyandbabys
(@doggyandbabys)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 38

Es erscheint unnötig weil alles kaput ist.

Unser alter teppich hat wellen und Löcher...

Wenn man die fenster öffnet dann fällt fast die Scheibe raus...

Nur mal als Beispiel...

Da macht es einfach keinen spas...

Klar es muss was muss aber wirklich schön wird es nicht...

doggyandbabys antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Die große Frage bei solchen Themen ist, welches eine Ding kann man tun, um alle anderen besser zu machen. Welches eine Ding kannst du tun, dass du dich in deiner Wohnung wohler fühlst? Solang noch nicht alles krabbelt muss es dann vielleicht wirklich nicht putzen sein.

Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Unser alter teppich hat wellen und Löcher...

kann man da was tun? Wenn austauschen nicht geht, kleine Teppiche drüber legen? Vielleicht eine Anzeige in die Zeitung setzen, dass ihr da was sucht? Meine Oma hatte lauter so kleine Teppiche, heute scheint mir das nicht so richtig üblich, vielleicht gibt es da bei euch in der Umgebung Leute, die das frisch geerbt haben und sich freuen, dass jemand anderes sich noch drüber freut und es ist zumindest besser als Löcher? Oder auch nen großen Teppich drüber legen?

Habe jetzt den Rest vom Thread noch gelesen: je nach Stockwerk, hilfsbereiten Nachbarn/Freunden und Wetter gibt es da schon Lösungen. Teppich verlegen dauert nicht ewig. Möbel raus (zum Beispiel in den Garten. Oder ins Treppenhaus; Vorsicht mit Fluchtwegen), Möbel rein. Wenn du streichen möchtest: Möbel in die Mitte vom Raum, dabei gut ausmisten, lohnt sich immer, Folie drüber, streichen, trocknen lassen, Möbel raus, Teppich raus, Teppich rein, Möbel rein. Oder zur Not geht auch Möbel in eine Ecke schieben, in der anderen mit dem Teppich rausziehen und reinbauen anfangen. Oder gleich Laminat verlegen, die Trittschalldämmung kann man auch stücklesweise an einem Ende vom Zimmer anfangen und dann die Möbel zurückstellen. Alles nicht ideal, aber wenn das ist was schmerzt und es finanziell und zeitlich irgendwie machbar ist, dann würde ich das machen statt Energie in ärgern und putzen zu investieren. Vielleicht lässt sich dein Vermieter auch ein auf zumindest teilweise Kostenübernahme oder so. Ich hab einen relativ neuen Boden auch schon dem Vormieter abgekauft. Wichtig ist auf jeden Fall zu klären, dass du es nicht zurückbauen musst. (vielleicht sagt da auch noch jemand was Kluges zum rechtlichen Teil)

Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Wenn man die fenster öffnet dann fällt fast die Scheibe raus...

😳 dann würde ich auch keine Fenster putzen wollen 🙈

Aber löse das, das dich tatsächlich stört und mach nicht das, von dem du glaubst, dass du es vielleicht müsstest.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Vermieter
Also, das mit dem Fenster wäre wohl eigentlich Sache des Vermieters.
Auf den seid ihr sicher schon zugetreten? Aber es ist nichts passiert? Da er nur wartet, dass ihr möglichst auszieht, richtig?

Ich möchte mich Provinzküken anschließen: Wie schlimm ist es mit den Fenstern? Wäre es möglich, mal jetzt im Sommer, die Kinder helfen mit, Kitt reinzudrücken (heute gibt es ja für alles und jedes youtube-Video-Anleitungen)?

Und jetzt im Sommer könnte man tatsächlich evtl. die Möbel mal nach draußen stellen, um einen neuen Teppichbelag reinzulegen. Als Studentin hab ich mir sowas auch schon mal nach einer Messe aus der Halle erbeten. Vielleicht gibt es einen Messebauer in eurer Nähe, der froh ist, wenn er gerade einen Posten zum Sonderpreis los wird? Und im Baumarkt dürfte es auch was Preiswertes geben. Laminat habe ich selbst noch nie verlegt, weiß nicht, was das kostet. Auch da würde ich ggfs. youtube gucken. Lohnt sich für euch aber vielleicht nicht, wenn ihr eh eigentlich auch umziehen wollt.

Ich kann dich da voll verstehen: Wenn es eigentlich nach dem Putzen genauso schlimm aussieht wie vorher, dann fehlt da die Motivation.

Könntet ihr vielleicht ein paar wenige Sachen so ändern, dass es einfach netter aussieht? Eine Wand vom Schrank bunt anstreichen, eine Wand hell sonnig gelb, einen Fries über die Tapete kleben, eine Fototapete, Fotoplakat, Blumen.

Falls der Teppich wirklich nicht auszutauschen geht - gibt es bestimmt Leute, die einen Teppich mal verschenken oder billig einen kaufen und drüberlegen. Oder eben einzelne Läufer. Die werden immer mal verschenkt (Aushang in der Gemeinde? Anzeige in der Zeitung?)

Oder hübsche Decke übers Sofa, Gardine usw.

Ich glaube, ich würde unbedingt am Teppich was machen, denn das nervt echt, wenn sich der schon wellt...

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Für Reparaturen ist ja zuallererst der Vermieter in der Pflicht. Habt ihr den schon angesprochen? Sowas am besten immer schriftlich.

Wenn der Vermieter nichts tut, dann Anwalt für Mietrecht einschalten (ich bin im Mieterschutzbund, dadurch wird das mit dem Anwalt einfacher und günstiger).

Es kann sein, dass der Vermieter keinen Teppichboden legt, sondern nur Linoleum. Da kannst du aber selber einen Teppich drauf legen. Die Fenster muss der Vermieter auf jeden Fall entweder reparieren oder sogar austauschen. Schließlich gibt es gesetzliche Vorschriften, was die Wärmedämmung betrifft.

herbstrose antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Was man natürlich dabei nicht vergessen sollte ist, dass der Mieter Renovierungskosten insbesondere wenn es zB die Fenster betrifft zumindest teilweise auf den Mieter umlegen kann. Also günstige Miete und gleichzeitig Tip-Top Wohnung funktioniert eben auch nicht.

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @qdspieler

Also günstige Miete und gleichzeitig Tip-Top Wohnung funktioniert eben auch nicht.

Das sollte man bedenken.
Allerdings, sie schrieb ja, dass der Vermieter sie eigentlich sowieso lieber raus haben will und dass die Wohnung zu klein ist, sie aber nichts finden.

Anonymous antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Die Raparaturkosten für die Fenster können nicht umgelegt werden.

Was umgelegt werden kann, aber nur in begrenzter Höhe, ist der Einbau neuer Fenster.

herbstrose antworten


Tinkerbell
Beiträge : 1535

Kleine Veränderungen

Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Problem, schön wird unser Wohnung einfach nie...

Ich nehme an, dass eine neue Wohnung momentan keine Option ist. Dinge wie herausfallende Scheiben sind ja Vermietersache (sofern ihr sie nicht herausgehauen habt 😀 ), Löcher in den Wänden kann man zuspachteln, sofern es keine Krater sind...woher kommen die denn?

Ich bin ein Freund der günstigen, aber wirkungsvollen Veränderungen. Dafür reicht oft schon ein kleines Budget, wenn man z.B. bei Restposten stöbert, Aktionen bei Online-Anbietern mitnimmt, sich bei eBay-Kleinanzeigen umschaut... Klar, das ist zeitaufwendig, aber nachhaltig und schonend für den Geldbeutel.

Deswegen würde ich an deiner Stelle versuchen, in kleinen Schritten die größten Baustellen, die dir nicht gefallen, zu verschönern. Dann hat man auch deutlich mehr Lust, alles aufzuräumen und zu putzen. Wir haben vor drei Wochen spontan die Küche gestrichen, neue Lampe, neue Vorhänge...ich bin im Himmel 😀 Ansonsten helfen auch immer frische Blumen, finde ich 😉

Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Wie motiviert ihr euch zum putzen.. habt ihr einen plan? Wo fangt ihr an...

Ich bin am motiviertesten, wenn ich weiß, dass ich ein paar Stunden am Stück Zeit habe. Deswegen passiert unter der Woche nichts, was sehr lange dauert, am Samstagmorgen investiere ich dann dafür Zeit. Ich mache mir für gewöhnlich ein Hörbuch an, dann geht's los. Bügeln usw. mache ich abends bei einem netten Film. Ansonsten mag ich es, wenn Aufgaben klar zugeteilt sind, das entspannt vieles.

tinkerbell antworten
2 Antworten
doggyandbabys
(@doggyandbabys)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 38

Genau so würde ich es auch gern tun. Stück für Stück... wenn ich mal ein paar Std am Stück hätte....

Das wird das erste Projekt...

Streichen möchte ich auch schon lange... zimmer für zimmer...

Aber bodenbelag wird schwer... mal sehen was ich hier tun kann...

Die Fenster sind sehr sehr alt... schon beim Einzug

Auch die Böden waren schon so. Und die türen sehen auch schlimm aus...

Beim Einzug war ich froh schnell eine bleibe zu habeb und hatte mich auf die mündliche Zusage verlassen...

Und dan gingen die jahre...

Nix passierte...

Ich heiratete und hoffte auf neue Wohnung und wieder nix passierte...

Allein nebenher ist halt sehr schwer sich aufzuraffen...

Aber Nach den ich gestern sehr schwer Trübsal gelitten habe, musste ich einsehen, wenn ich was geändert haben möchte muss ich es selbst machen...

doggyandbabys antworten
Tinkerbell
(@tinkerbell)
Beigetreten : Vor 2024 Jahren

Beiträge : 1535
Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Beim Einzug war ich froh schnell eine bleibe zu habeb und hatte mich auf die mündliche Zusage verlassen...

Dann würde ich an dem Punkt ansetzen und mit dem Vermieter reden. Er hat die Instandhaltungspflicht. Vielleicht lässt sich dabei sogar ein Upgrade herausschlagen, statt Teppich Laminat oder ähnliches. Wenn ihr handwerklich begabt sein, kann man möglicherweise auch heraushandeln, dass er das Laminat bezahlt und ihr es verlegt (das aber wirklich nur, wenn ihr es könnt und er einverstanden ist). Letztlich kann man auch die Miete mindern, da würde ich mich aber vom Mieterschutzbund entsprechend beraten lassen. Gerade wenn du die Wohnung vielleicht schon so abgewohnt übernommen hast, weiß ich nicht, wie es sich dann verhält.

Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Nix passierte...

Tja, je nach Vermietertyp wird da auch nix passieren, wenn ihr euch nicht konsequent beschwert und ihm in den Ohren liegt. Ihr seid doch die perfekten Mieter - beklagen sich nicht und zahlen voll. Vor allem wenn wir hier von Jahren sprechen, dürfte es keinen Zweifel mehr geben, was das "abgewohnt"-Kriterium betrifft. Ihr habt auch wenig zu verlieren, Mietern zu kündigen ist inzwischen extrem schwer (ich stehe leider auf der anderen Seite und wünschte manchmal, es wäre einfacher 😉 ), und ihr seid im Recht. Er wird sich schon zucken, wenn die Mietminderung im Raum steht.

Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Allein nebenher ist halt sehr schwer sich aufzuraffen...

Das verstehe ich. Aber du wirst dich unendlich viel besser fühlen, wenn was passiert ist. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, wie deine Lebenssituation ist (Alter der Kinder, Arbeit, Mann usw.), aber es gibt garantiert eine Möglichkeit, wie du das anfangen kannst. Vielleicht können dir auch Freunde oder Leute aus der Gemeinde helfen? Klar, es wird für ein paar Tage eng, unbequem und dreckig sein, wenn man nicht den Luxus hat, vieles in einen eher unbenutzten Raum auslagern zu können. Aber das ist es absolut wert, wenn man sicher hinterher besser fühlt. Wir haben jetzt z.B. die Urlaubszeit genutzt, weil unser Urlaub dank Corona ins Wasser fiel.

tinkerbell antworten
Tagesschimmer
Beiträge : 1057

Mein oberstes Ziel beim Putzen ist nicht Schönheit, sondern Sauberkeit. Vorher kommt das Aufräumen, damit ich überhaupt putzen kann und hinterher habe ich von allein Lust, die Wohnung zu verschönern.

Veröffentlicht von: @doggyandbabys

habt ihr einen plan?

Nein, aber verschiedene Routinen. Es gibt "grob alles ein bisschen" oder "ein Teil ganz gründlich".

Seit ich alleine wohne, mache ich fast alles nebenbei. Irgendwann zwischen Donnerstag und Samstag greife ich das an, was bis dahin nicht von allein passiert ist. Das klappt, weil ich mich in der Zeit mit Kindern ständig ranhalten und organisieren musste, um einigermaßen Ordnung zu haben.

Ich habe damals manchmal monatelang nicht gründlich sauber gemacht, sondern mich einfach auf die großen Flächen beschränkt. Wenn ein Durchwischen, Armaturen- oder Fensterputzen bei dir keine sichtbare Wirkung hat, dann tust du es zu oft - meine Meinung.

Was meinst du mit Teppich? Auslegware? Kann die vielleicht ganz raus?

tagesschimmer antworten
2 Antworten
doggyandbabys
(@doggyandbabys)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 38

Der boden ist einfach durch... jedoch wüsste ich gar nicht wie man den im hauptzimmer tauschen könnte.
Wir leben hier...
Was hier steht kann nicht einfach mal in einen anderen Raum gebracht werden...

doggyandbabys antworten
Herbstrose
(@herbstrose)
Beigetreten : Vor 7 Jahren

Beiträge : 14194

Doch, das geht. Das haben wir mit 6 Personen in einer Dreizimmerwohnung auch geschafft. Ist ja nur für ein oder zwei Tage.

herbstrose antworten


stundenglas
Beiträge : 4769
Veröffentlicht von: @doggyandbabys

Habt ihr einen top tip...

Aufhören Argumente zu suchen, warum irgendwas nicht geht.

stundenglas antworten
3 Antworten
doggyandbabys
(@doggyandbabys)
Beigetreten : Vor 12 Jahren

Beiträge : 38

Arbeitet mit Freude als Christen, die nicht den Menschen dienen, sondern dem Herrn. Denn ihr wisst ja: Der Herr wird jedem für seine guten Taten den verdienten Lohn geben, ganz gleich ob jemand Sklave ist oder frei.
Epheser 6:7‭-‬8 HFA
https://bible.com/bible/73/eph.6.7-8.HFA

Ich arbeite daran...

Ist jedoch nicht leicht , bin nur ein Mensch

doggyandbabys antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Dein "Rat" war jetzt ungefähr so hilf- und empathiereich, wie einem ertrinkenden zuzurufen
" lern schwimmen"

Anonymous antworten
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0

Ich hatte eher den Eindruck, dass sie nach Möglichkeiten sucht, was doch geht?

Musste bei deinem Post auch erst mal tief Luft holen...

Anonymous antworten
doggyandbabys
Themenstarter
Beiträge : 38

@all
Es ist mühsam allen zu antworten...

1. Ich erwarte keine super wohnung zum selben Preis...
Aber schriftlich, mündlich, und über amwalt, es tut sich nix...
Und zum klagen lohnt sich nicht. Hier im haus ist nit ein paar Schönheit Reparaturen nicht mehr getan... aber sanieren wird der Vermieter nicht..
Ich frag mich wie lange das noch weiter geht, z.b. auch Heizung Technik etc

2. Ich putze, es ist nicht dreckig... zumindest nicht gravierend...
Dennoch, es ging mir um tips gegen den frust . Es ist mühsam gegen windmühlen zu kämpfen.

3. Es ging um Gebet... lohnt es sich zu beten? Wie betet es sich "richtig " ? Wie sehen Gebets Erhöhung aus? Oder kleine Veränderungen?

4. Erfahrungs Austausch...
Erfahrungen mit mühsamer Kleinarbeit oder Frust hatte jeder mal, wie seit ihr damit umgegangen...

Also danke an alle für Mitgefühl und Hilfe.

doggyandbabys antworten
1 Antwort
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Beigetreten : Vor 1 Sekunde

Beiträge : 0
Veröffentlicht von: @doggyandbabys

3. Es ging um Gebet... lohnt es sich zu beten? Wie betet es sich "richtig " ? Wie sehen Gebets Erhöhung aus? Oder kleine Veränderungen?

Auf jeden Fall immer, vielleicht um doch noch eine zündende Idee. Oder um schlaue Gedanken, wie man mit der jetzigen Wohnung doch noch eine Weile zurechtkommt?

Anonymous antworten


Teilen: